Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Zähne


Thema:

Zahnprobleme?

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Zahnprobleme? im Bereich "Zähne". --> Hallo ihr Lieben, Minja hat ja schon fast seit Kittenalter gerötetes Zahnfleisch. Jetzt bekommt sie immer wieder harte Hubbel die etwas entzündet sind außen an den Lefzen. Sie gehen dann von alleine ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 24.09.2018, 12:36   #1
MinjaundJimmy
 
Avatar von MinjaundJimmy
Standard Zahnprobleme?

Hallo ihr Lieben,

Minja hat ja schon fast seit Kittenalter gerötetes Zahnfleisch.
Jetzt bekommt sie immer wieder harte Hubbel die etwas entzündet
sind außen an den Lefzen. Sie gehen dann von alleine auf.
TA sagt, so wie ein Pickel...
Hier wurde der V.a. Akne geäußert.

Nun merke ich aber, das sie beim fresse den Kopf meist schief hält und öfter so komisch kaut, klingt wie "rupti rupti rupti"...
Ansonsten merke ich noch kein anderes Verhalten.

Welche Untersuchung müsste ein Tierarzt machen? Um z.B. Forl festzustellen...

LG Jo
 
Alt 24.09.2018, 12:36
Anzeige
 
Standard AW: Zahnprobleme?

Schau mal hier: Zahnprobleme? . Dort wird jeder fündig!
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 24.09.2018, 14:08   #2
Brummi
 
Avatar von Brummi
Standard AW: Zahnprobleme?

Zitat:
Zitat von MinjaundJimmy Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben,

Minja hat ja schon fast seit Kittenalter gerötetes Zahnfleisch.
Jetzt bekommt sie immer wieder harte Hubbel die etwas entzündet sind außen an den Lefzen. Sie gehen dann von alleine auf.
TA sagt, so wie ein Pickel...
Hier wurde der V.a. Herpes geäußert.

Nun merke ich aber, das sie beim fresse den Kopf meist schief hält und öfter so komisch kaut, klingt wie "rupti rupti rupti"...
Ansonsten merke ich noch kein anderes Verhalten.

Welche Untersuchung müsste ein Tierarzt machen? Um z.B. Forl festzustellen...

LG Jo
Hallo Jo,
Nana hatte diesen Sommer auch mal solche komischen Hubbel, direkt unter dem Mäulchen am Kinn.
Ich dachte da auch an Herpes, es kann vielleicht auch von Grasmilben gekommen sein, weil da auch so kleine braune Teilchen zu sehen waren, wie kleine Kommas.
Hab ihr dann auch mal eine Weile L-Lysin gegeben und die Hubbel mit Tyrosur Wundheilgel behandelt.
Jetzt ist da Kinn wieder in Ordnung.

Das mit der Kopf Schiefhaltung und Forl ist wieder was anderes, ich denke da müssten die Zähne geröntgt werden, um etwas zu sehen.

-
 
Alt 24.09.2018, 14:17   #3
MinjaundJimmy
 
Avatar von MinjaundJimmy
Standard AW: Zahnprobleme?

Danke dir, L-Lysin bekommt sie täglich...
Dann werde ich mal sehen ob der TA auch der Meinung ist sie zu röntgen...

LG Jo
 
Alt 24.09.2018, 14:50   #4
Tina2014

 
Avatar von Tina2014
Standard AW: Zahnprobleme?

Es wäre bestimmt gut, mal einen Zahnspezialisten draufschauen zu lassen. Bei unserem TA sind zwei TÄ, die sich auf Zähne spezialisiert haben, die haben einen sehr guten Blick dafür. Für Lenny und Lucy habe ich übernächste Woche Termine zur Zahnsanierung inkl. Dentalröntgen.


Die TÄ hat mir genau gezeigt, wo die Probleme liegen. Z.B. schiebt sich bei Lenny z.T. das Zahnfleische über den Zahn, sie meint, das kann ein Hinweis auf FORL sein. Bei Lucy schiebt sich ein Zahn langsam aus dem Zahnfleisch raus, und die TÄ meint, wenn der Körper den Zahn "loswerden will", ist da auch etwas im Argen. Entzündungen am Zahnfleisch haben auch beide - aber am Verhalten merkt man noch nichts , sie verstecken ja alles immer so lange
 
Alt 24.09.2018, 17:22   #5
romulus

Standard AW: Zahnprobleme?

Ich habe ja einen zahnlosen Kater nach FORL (kommt prima damit zurecht!) und kann nur dringendst empfehlen, einen Zahnarzt draufschauen zu lassen, nicht den "normalen" TA. Letzterer kennt sich zwar aus mit Beseitigen von Zahnstein, kann aber in aller Regel kein digitales Röntgen machen und daher FORL nicht sicher beurteilen.
Meine "Haus"-TÄ hat damals von Winnie zwei Röntgenaufnahmen vom Gebiss gemacht, darauf sah man rein gar nichts Auffälliges!
Dann bin ich mit ihm zu einer Zahn-TÄ, die digitales Röntgen anfertigte (geht nur in Narkose) und gleich die Zähne zog, weil FORL-befallen.


Ich bin im übrigen wegen der gleichen Symptomatik mit ihm zur Zahnärztin, weil er beim Kauem den Kopf auffällig schief hielt, offenbar wegen Schmerzen.
 
Alt 24.09.2018, 18:00   #6
dreamteam
Standard AW: Zahnprobleme?

Tierzahnarzt ist immer gut, wenn immer wieder Zahnfleischentzündungen da sind. Bei seltsamem Kauen würde ich das unbedingt machen!

Die Knubbelchen, die außen sind und dann aufplatzen ... heißt aufplatzen, dass sie "nur" verkrusten und dann langsam abheilen oder kommt was raus?

Die Knubbel unterm Kinn ... anfangs sind sie großflächiger und werden dann immer kleiner, bis sie schließlich wieder weg sind ohne dass sie verkrusten und/oder aufplatzen?
 
Alt 24.09.2018, 19:22   #7
MinjaundJimmy
 
Avatar von MinjaundJimmy
Standard AW: Zahnprobleme?

Vielen Dank an euch!

Hab mich übrigens vertan Eingangs, ich meinte Katzenakne und nicht Herpes!
Habs geändert...


Also im normalen Röntgen wäre Forl nicht richtig erkennbar? Ist das immer so?
Mir wäre es ja erstmal lieber ohne Narkose...

Dann muss ich mich erstmal schlau machen wo es in meiner Nähe eine TA gibt der sich gut mit Zähnen auskennt und Digitales Röntgen hat.




Hat jemand einen Tipp für PLZ 22949 und Umgebung?

Die Knubbel, da kommt was raus...Eine TÄ hat die mal ausgedrückt...Aber dann heilen sie schnell ab.
Unterm Kinn hat sie nichts....
 
Alt 24.09.2018, 19:28   #8
romulus

Standard AW: Zahnprobleme?

Hier kannst Du nach Zahn-Tierärzten nach PLZ suchen!
Und im übrigen: ja, man sieht FORL eindeutig nur mit dentalem Röntgen. Das ist so ähnlich wie bei uns, da werden kleine Folien in die Maulhöhle gelegt (die wir bei uns dann festhalten müssen), deshalb geht es nicht ohne Narkose.


Brauchst Du Literatur über FORL?
Kann ich Dir gerne einstellen, wenn Du Informationen brauchst!
 
Alt 24.09.2018, 19:31   #9
MinjaundJimmy
 
Avatar von MinjaundJimmy
Standard AW: Zahnprobleme?

Habe eben mit der TA-Praxis tel.
Sie sagten es ist egal ob digitales, oder normales Röntgen
In Narkose müsste sie auf jeden Fall.

Danke Edda, da guck ich gleich mal!

Erstmal denke ich nicht das ich Literatur brauche, möchte jetzt nur wissen ob mit Minja alles ok ist...Aber sonst melde ich mich gern!
 
Alt 24.09.2018, 19:41   #10
MinjaundJimmy
 
Avatar von MinjaundJimmy
Standard AW: Zahnprobleme?

In der Liste sind sie alle sehr weit weg
Dieser hier den kenne ich schon...
Es steht er macht auch Zahnsanierungen...
Aber das Röntgen wohl eher nicht!?

http://www.tierarzt-kai-uhde.de/leistungen.html
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Zahnprobleme?
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zahnprobleme tapine Zähne 23 28.03.2016 20:08
Danny hat Zahnprobleme Cat72 Zähne 48 05.11.2007 11:11
Mäulchen etwas geöffnet - Zahnprobleme? kitschia+emil Zähne 3 21.06.2007 20:49
Zahnprobleme beim 1-jährigen? Esthelia Zähne 2 29.03.2006 14:29
Zahnprobleme? al1b0b0 Zähne 71 15.10.2003 10:30

Stichworte zum Thema Zahnprobleme?
tiha katzen kinks


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de