Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzengerechte Wohnung > Wohnungshaltung

Thema:

Kann das sein, das Miki nicht ausgelastet ist?

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Kann das sein, das Miki nicht ausgelastet ist? im Bereich "Wohnungshaltung". --> Bevor wir Pelle bekamen haben wir relativ viel mit ihm gespielt. Sein Liebslingsspielzeug war Da Bird. Da ging die Post ab. Das interessiert ihn jetzt gar nicht mehr so. Wir spielen, Pelle ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 03.08.2008, 16:03   #1
Knurrhahn
Standard Kann das sein, das Miki nicht ausgelastet ist?

Bevor wir Pelle bekamen haben wir relativ viel mit ihm gespielt. Sein Liebslingsspielzeug war Da Bird. Da ging die Post ab. Das interessiert ihn jetzt gar nicht mehr so.
Wir spielen, Pelle kommt
dazu, Miki legt sich hin und sieht zu, wie Pelle spielt. Dann legt Pelle sich hin und Miki spielt mal wieder, aber nur leidlich, als müsse er uns damit einen Gefallen tun.
Die beiden toben und raufen zusammen. Sind nie weit von einander entfernt. Aber sobald Pelle sich irgendwo hinlegt, fängt Miki an zu gurren.
Eben brachte er mir gurrend sein Lieblingsspielzeug. Als ich mich auf den Boden setzte um zu spielen, ging er einfach, natürlich gurrend.
Manchmal habe ich das Gefühl als wolle er sagen "Wenn ihr mit Pelle spielt, braucht ihr mich ja nicht mehr."

Was ist hier los?
 
Alt 03.08.2008, 16:03
Anzeige
 
Standard AW: Kann das sein, das Miki nicht ausgelastet ist?

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 03.08.2008, 17:43   #2
silkepetra
Standard AW: Kann das sein, das Miki nicht ausgelastet ist?

Wann habt Ihr denn Pelle bekommen??

Bei uns war/ist es ganz genauso.

Wir haben im September unsere Luna bekommen, die nun 1 Jahr jung ist.
Luna hat immer viel mit uns gespielt.
Wir wollten aber gern noch ein anderes Kätzchen dazuholen, weil wir den ganzen Tag arbeiten, und Luna nicht so allein sein sollte.

Also haben wir im Januar Minni geholt, die nun 10 Monate jung ist.

Seit Minni da ist, läuft das so:
Einer von uns spielt mit Luna.Minni merkt das und kommt dazu.Luna hört auf zu spielen und legt sich einfach hin und guckt zu.
Wenn dann der andere von uns dazukommt und mit Luna spielt, macht sie mit.
Also, wenn mein Mann mit Minni spielt und ich mit Luna, dann klappt das.
Ansonsten hört Luna sofort auf, wenn Minni dazukommt.
Es gibt nur ganz wenige Ausnahmen, daß Luna mal weiterspielt, wenn Minni kommt.

Vielleicht liegt´s bei Euch an dem Charakter der Kätzchen
Ist Pelle eher ruhig und Miki aufgedrehter?
Das könnte vielleicht eine Erklärung sein.

Bei uns ist es jedenfalls so:
Luna ist eine ziemlich ruhige und bequeme.
Minni dagagen die total aufgedrehte, die sich überall einmischen muß.
 
Alt 03.08.2008, 18:05   #3
Knurrhahn
Standard AW: Kann das sein, das Miki nicht ausgelastet ist?

Zitat:
Zitat von silkepetra Beitrag anzeigen
Wann habt Ihr denn Pelle bekommen??
vor genau 4 Wochen, sie sind beide 1 Jahr alt

Zitat:
Zitat von silkepetra Beitrag anzeigen
Wenn dann der andere von uns dazukommt und mit Luna spielt, macht sie mit. Also, wenn mein Mann mit Minni spielt und ich mit Luna, dann klappt das.
das haben wir gestern versucht, hat auch nichts gebracht.

Zitat:
Zitat von silkepetra Beitrag anzeigen
Vielleicht liegt´s bei Euch an dem Charakter der Kätzchen
Ist Pelle eher ruhig und Miki aufgedrehter?
genau umgekehrt. Pelle ist eher ruhig und Miki etwas lebhafter
 
Alt 03.08.2008, 18:12   #4
silkepetra
Standard AW: Kann das sein, das Miki nicht ausgelastet ist?

Ach so, vor 4 Wochen erst.....

Dann würde ich mir da noch gar keine Gedanken machen; da muß sich Miki erstmal mit der vollkommen neuen Situation zurechtfinden.

Was Ihr aber unbedingt machen solltet:
- Miki ALS ERSTES begrüßen
- Miki ZUERST Futter in seine Schale machen
- Miki ZUERST ansprechen, wenn Ihr nach Hause kommt...

Also immer Miki den Vorang geben, jedenfalls momentan noch.
Das ist ganz wichtig, daß Miki weiß, ER ist immernoch die Nummer 1 !!!!

Natürlich ist er nicht WIRKLICH die Nummer 1, Miki und Pelle stehen an gleicher Stelle.
Aber Miki muß merken, daß sich für ihn, trotz Pelle´s Einzug, nichts geändert hat.

Ich denke, dann wird sich alles andere auch bald einrenken, ganz bestimmt.

Wie ich oben geschrieben habe, bei uns ist es genauso.Aber es gibt einige Ausnahmen, wo eben Luna trotzdem weiterspielt.
Und ich bin recht optimistisch, daß es besser wird
 
Alt 03.08.2008, 18:17   #5
Knurrhahn
Standard AW: Kann das sein, das Miki nicht ausgelastet ist?

Zitat:
Zitat von silkepetra Beitrag anzeigen
Was Ihr aber unbedingt machen solltet:
- Miki ALS ERSTES begrüßen
- Miki ZUERST Futter in seine Schale machen
- Miki ZUERST ansprechen, wenn Ihr nach Hause kommt...
Aber natürlich, obwohl ich das ziemlich gemein finde. Pelle schaut dann immer ganz traurig.
Es läßt sich sowieso noch nicht anfassen, also entgeht ihm auch nicht. Aber dieser Blick!!

Und der Blick von Miki, wenn wir uns wagen uns mal um Pelle zu kümmern. Es ist unbeschreiblich. "HALLO, ICH BIN AUCH DA"

Wir versuchen Miki immer zu zeigen, dass er der ERSTE ist.
Trotzdem gurrt er den ganzen Tag, falls er nicht gerade schäft.
 
Alt 03.08.2008, 18:25   #6
silkepetra
Standard AW: Kann das sein, das Miki nicht ausgelastet ist?

...oooohhhhh jaaaaa, ich kenne das sehr gut.

Mein Mann und ich kamen uns auch ganz schön besch....vor, als wir das noch durchziehen mußten.
Aber wir haben es gut hinbekommen, und mittlerweile guckt keine der beiden Mädels mehr komisch.
Weil jetzt dieses Bevorzugen sowieso vorbei ist.Das gin die ersten 8 Wochen so, und dann war´s auch okay.

Ja, diese Blicke tun einem in der Seele weh.

Das Gurren wie eine Taube kennen wir auch.
Aber Luna hat das auch immer direkt zu Minni gemacht.
Wenn Minni zu ihr kam, oder auch nur vorbei ging, hat sie Minni angegurrt.Ganz komisch.Aber das hat sich alles gelegt.

Ich kann Dich echt beruhigen: das ist bald okay
 
Alt 21.08.2008, 15:00   #7
Entchen
Standard AW: Kann das sein, das Miki nicht ausgelastet ist?

Hallo,

wir haben ja vor zwei Monaten Leo dazu bekommen und bei uns hat sich das Spielverhalten von frostee auf jeden Fall verändert.

Früher hat sie sehr viel mit uns gespielt und sehr gerne apportiert.

Das macht sie z.B. gar nicht mehr momentan, denn wenn sie mal anstalten macht, liegt Leo schon auf der Lauer und ist schneller beim Spielzeug als sie, das findet sie dann doof

Wenn wir mit der Angel spielen schauen wir immer, dass wir abwechseln, also einmal die Angel eher zu Leo, dann wieder eher zu Frostee hin und dann guckt der andere auch immer lieb zu und schaltet sich dann wieder ein nach ein paar Minuten.

Aber an sich ist das Spielpensum mit uns sehr gesunken.

Kann aber auch daran liegen, dass beide sehr viel zusammen spielen, raufen, jagen etc.

Auch spielt Frostee jetzt öfters mal alleine mit einer Maus oder so, hat sie früher auch nicht oft gemacht.

Da Leo das aber gerne macht scheint sie es sich abgeschaut zu haben

An sich glaube ich aber dennoch, dass Frostee froh ist, dass Leo da ist, wenn sie sich mal einige Minuten nicht sehen, dann gehen sie sich suchen und gehen bis aufs Spielen sehr liebevoll miteinander um, Kopf reiben, abschlecken, Nasenkuß, zusammen liegen etc.

Einfach süß

Liebe Grüße
Entchen
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Kann das sein, das Miki nicht ausgelastet ist?
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das kann nicht gut sein Maxitapsi Katzen-Ernährung 7 26.05.2014 16:09
das kann doch nicht sein, oder? sabine.wer Katzenzucht 24 24.01.2013 00:40
Das kann doch nicht normal sein?!! Schnittchen Sexualität 18 10.02.2008 11:02
Das kann doch nicht gesund sein! Kissa Katzen-Erziehung 5 22.01.2008 15:04



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de