Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzengerechte Wohnung > Wohnungshaltung

Thema:

Kater nun allein = abgeben?

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Kater nun allein = abgeben? im Bereich "Wohnungshaltung". --> Diese Erfahrung habe ich vor Jahren mit meinem Kater machen müssen, wo die Schwester gegangen ist. Er hat so sehr getrauert, bis ich mich getraut habe, eine Babykatze dazuzunehmen. Vom 1. Tag ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 13.09.2017, 19:20   #11
Katzenfreundlich
Standard AW: Kater nun allein = abgeben?

Diese Erfahrung habe ich vor Jahren mit meinem Kater machen müssen, wo die Schwester gegangen ist.
Er hat so sehr getrauert, bis ich mich getraut
habe, eine Babykatze dazuzunehmen. Vom 1. Tag an, hat er sie wie sein Baby angenommen u. die beiden sind zu einem Knäuel vereint, immer gemeinsam gelegen.
Dass eine Babykatze i.d.R. meist klappt, weiß ich von meinen Katzenfreunden und von Züchtern sowieso.
Es ist wichtig, dass sich der Kater nicht alleine fühlt und nicht zulange trauert (Ignatia mal mit TA bzw. THP ansprechen; ggf. hilft eine Hochpotenz als Einmalgabe bereits, alles abzumildern).
Alles Gute.
 
Alt 13.09.2017, 19:20   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: AW: Kater nun allein = abgeben?

Hallo Katzenfreundlich,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 13.09.2017, 22:13   #12
Caendra Mae
Standard AW: Kater nun allein = abgeben?

Ihr Lieben - der Ton macht die Musik, in schriftlicher Form muss man darauf ganz besonders achten. Leider hatten einige Reaktionen so gewirkt, als wolle ich meinen Kater abschieben ohne gründlich darüber nachzudenken. *zu waldi schiel*.

Dem ist ganz und gar nicht so. Ich möchte, dass es ihm gut geht und weiß oftmals nicht, ob ich ihm nicht etwas vorenthalte, was er woanders erhalten würde. So eben z.B. Spielen und Kontakt mit einem verträglichen Artgenossen.

Ich denke, ich behalte ihn bei mir, bis ich das Gefühl habe, dass es ihm nicht mehr gut geht bei mir, er das durch verändertes Verhalten zeigt, einsam oder stark gelangweilt wirkt oder, oder, oder - wenn es nicht mehr anders geht.

Ich liebe meinen "Spatz"; wäre er nicht mehr da, würde auch ein Teil von mir fehlen. Ich weiß aber, dass ich das: eine Katze allein - nicht mehr tun würde, wäre er tatsächlich nicht mehr da.

Das Meiste lernt man oft durch Erfahrung. Dass Katzen besser nicht allein gehalten werden sollten, weiß ich auch erst seit kurzem ...

ich versuch einfach, es ihm so schön wie möglich zu machen. So lange es geht.

@katzenfreundlich - Luki trauert nicht um Purzel. Er hängt mehr an mir, aber ich war auch vorher schon viel mehr sein Bezugspartner als es die andere Katze war.
Ich glaube, würde ich spüren, dass er einsam ist, hätte ich nicht so überlegt, wie es nun weitergeht.

Die Verantwortung für eine weitere (dann mittlerweile insg. vierte) Katze kann und will ich nicht tragen. Das hat verschiedene Gründe. Damit täte ich niemandem einen Gefallen.
 
Alt 13.09.2017, 22:23   #13
Julchen94
Moderator(in)

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Kater nun allein = abgeben?

Das heisst Du hast noch zwei Katzen oder wie?
 
Alt 13.09.2017, 22:44   #14
Caendra Mae
Standard AW: Kater nun allein = abgeben?

Nein.

Ich hatte insg. in meinem Leben, allein in dieser Wohnung, in der ich nun mit Luki lebe - drei Katzen. Käme eine weitere hinzu oder später, wäre das die vierte.
 
Alt 13.09.2017, 23:02   #15
Julchen94
Moderator(in)

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Kater nun allein = abgeben?

Warte doch erstmal ab wie er sich fühlt alleine.
So alte Katzen hängen sehr an ihren Frauchen.
Er würde bestimmt die Welt nicht mehr verstehen.
 
Alt 14.09.2017, 04:16   #16
Apropo
Standard AW: Kater nun allein = abgeben?

Zitat:
Zitat von Caendra Mae Beitrag anzeigen
Ich denke, ich behalte ihn bei mir, bis ich das Gefühl habe, dass es ihm nicht mehr gut geht bei mir, er das durch verändertes Verhalten zeigt, einsam oder stark gelangweilt wirkt oder, oder, oder - wenn es nicht mehr anders geht.
Das halte ich für eine gute Lösung.
Warte erst mal ab wie sich die Situation weiter entwickelt ...
 
Alt 14.09.2017, 09:24   #17
waldi

Standard AW: Kater nun allein = abgeben?

Zitat:
Zitat von Caendra Mae Beitrag anzeigen
Ihr Lieben - der Ton macht die Musik, in schriftlicher Form muss man darauf ganz besonders achten. Leider hatten einige Reaktionen so gewirkt, als wolle ich meinen Kater abschieben ohne gründlich darüber nachzudenken. *zu waldi schiel*. .
ja ich gebe zu es hat sich für mich schon etwas danach angehört. Ich kann nur von mir ausgehen und wie bereits geschrieben, wäre es für mich gar keine Option überhaupt darüber nachzudenken eine neunjährige Katze abzuzgeben, nur weil sie jetzt alleine ist.

Zitat:
Dem ist ganz und gar nicht so. Ich möchte, dass es ihm gut geht und weiß oftmals nicht, ob ich ihm nicht etwas vorenthalte, was er woanders erhalten würde. So eben z.B. Spielen und Kontakt mit einem verträglichen Artgenossen. .
dann bin ich froh mich geirrt zu haben.
 
Alt 14.09.2017, 09:55   #18
lux aeterna

 
Avatar von lux aeterna
Standard AW: Kater nun allein = abgeben?

Dann bringe ich hier mal eine Gegenstimme ein mit Kasi, der mit 12 Jahren an mich abgegeben wurde. Hier kannst Du die Geschichte nachlesen: https://www.katzen-links.de/forum/me...n-t164376.html

Die Vorbesitzerin hat mich und Moira sehr gründlich geprüft und es gab ein Rückgaberecht. Kasi ist hier aufgeblüht, mit seiner neuen Freundin.

Ich kann Deine Bedenken verstehen. Du musst, wenn Du den Schritt gehen willst, die neuen Besitzer wirklich prüfen, lassen sie sich darauf nicht ein, dann passt es nicht.
 
Alt 14.09.2017, 11:28   #19
kittekatz
Standard AW: Kater nun allein = abgeben?

Es ist doch alles in Ordnung, wenn Du mit ihm alleine lebst. In einer 1-Raum-Wohnung würde ich auch nicht noch eine 2. katze halten wollten.
Ich habe einen großen Teil meines Katzenhalterlebens nur eine Katze gehabt, einfach aus Unwissenheit. Und auch teilweise in winzigen Wohnung.
Ich habe zu meiner Katze mit 6 Jahren damals den Kater dazugenommen, die beiden hatten sich nichts zu sagen. Jetzt ist kitty mit 20 Anfang des Jahres gestorben und der Kater, der damals ganz klein zu uns kam und kitty nie mochte vermisst sie kein Stück. Ich hatte vor einiger Zeit einen Zusammenführungsversuch mit einem reizenden BKH (den ich sehr vermisse), das hätte ich bleiben lassen können. Mal ab davon, dass der BKH nicht gesund war, Uri hat sich kaum für ihn interessiert und hat gar nicht aufgemerkt, als er wieder weg war.

Also: Gib den Kater nicht weg. Ihr seid ein gutes Team zusammen und das kann doch auch so bleiben. Gib ihm die möglichkeit eines Balkons, wenn Du noch keinen hast, vielleicht kannst Du das irgendwann mal in Angriff nehmen. Das finde ich sehr wichtig. Ansonsten schöne Fensterplätze und viel Bespielung (wobei mein Kater kaum spielt, ich sitz dann halt bei ihm, streichle ihn und spreche viel mit ihm).
 
Alt 14.09.2017, 11:44   #20
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Kater nun allein = abgeben?

Zitat:
Zitat von kittekatz Beitrag anzeigen
Es ist doch alles in Ordnung, wenn Du mit ihm alleine lebst. In einer 1-Raum-Wohnung würde ich auch nicht noch eine 2. katze halten wollten.
Ich habe einen großen Teil meines Katzenhalterlebens nur eine Katze gehabt, einfach aus Unwissenheit. Und auch teilweise in winzigen Wohnung.
Ich habe zu meiner Katze mit 6 Jahren damals den Kater dazugenommen, die beiden hatten sich nichts zu sagen. Jetzt ist kitty mit 20 Anfang des Jahres gestorben und der Kater, der damals ganz klein zu uns kam und kitty nie mochte vermisst sie kein Stück. Ich hatte vor einiger Zeit einen Zusammenführungsversuch mit einem reizenden BKH (den ich sehr vermisse), das hätte ich bleiben lassen können. Mal ab davon, dass der BKH nicht gesund war, Uri hat sich kaum für ihn interessiert und hat gar nicht aufgemerkt, als er wieder weg war.

Also: Gib den Kater nicht weg. Ihr seid ein gutes Team zusammen und das kann doch auch so bleiben. Gib ihm die möglichkeit eines Balkons, wenn Du noch keinen hast, vielleicht kannst Du das irgendwann mal in Angriff nehmen. Das finde ich sehr wichtig. Ansonsten schöne Fensterplätze und viel Bespielung (wobei mein Kater kaum spielt, ich sitz dann halt bei ihm, streichle ihn und spreche viel mit ihm).
Ja, so würde ich das auch handhaben. Als eingespieltes Team wird er mit dir sicher nicht unglücklich werden, zumal du jetzt seine "Alleinressource" bist und er dich nach Herzenslust in Besitz nehmen kann.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Kater nun allein = abgeben?
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Yolandi ist jetzt wieder allein...was nun? Flitz Mehrkatzenhaushalt 5 23.07.2016 08:07
Katze gestorben, jetzt Kater allein, was nun? Peeka Katzen-Sonstiges 4 07.10.2014 07:40
Plötzliche Unsauberkeit, Kater abgeben? bethx Katzen-Verhalten 10 04.10.2014 18:44
Nun ist Missy allein...wie können wir sie unterstützen? Twigy81 Katzen-Verhalten 5 30.08.2012 22:45
Kater zur Pflege abgeben? Was beachten? Prinzi Katzen-Sonstiges 3 25.11.2009 10:09



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de