Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenernährung > Vitamine und Mineralstoffe

Thema:

Propolis, kolloidales Silber?

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Propolis, kolloidales Silber? im Bereich "Vitamine und Mineralstoffe". --> Hallo alle, ich wüsste gern, ob jemand von euch bereits selber (nicht vom Hörensagen) gute Erfahrungen mit Propolis oder koll. Silber bei innerer Anwendung gemacht hat, was die Immunstärkung und allgemeine Infektanfälligkeit ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 23.07.2013, 11:40   #1
vilma

 
Avatar von vilma
Standard Propolis, kolloidales Silber?

Hallo alle,

ich wüsste gern, ob jemand von euch bereits selber (nicht vom Hörensagen) gute Erfahrungen mit Propolis oder koll. Silber bei innerer Anwendung gemacht hat, was die Immunstärkung und allgemeine Infektanfälligkeit angeht. Hattet ihr das Gefühl, die Mittel hätten wirklich was bewirkt oder ist das
eher heiße Luft?

Mein neuer FIV-Pflegi hat derzeit quasi kein Immunsystem, ist anämisch, war im TH laufend krank, hatte insbesondere oft Atemwegsinfekte. Bis Sonntag hat er AB bekommen gegen die nach wie vor starke Entzündung im Maul, Zähne sind aber alle schon seit Februar gezogen.

Heute morgen schien dann wieder das Schlucken schwieriger zu werden, zweimal hat er gehustet und ich meinte gestern schon ein leichtes Atemgeräusch zu hören, deshalb bekommt er seitdem Engystol.

Ich brauche derzeit auch keine weiteren Tipps für andere Mittel, damit sind wir gut eingedeckt und TA-Besuch steht diese Woche noch an. Mich würden wirklich explizit nur eigene Erfahrungswerte zu Propolis und koll. Silber und ggfs. auch gute Bezugsquellen interessieren. Ich habe gesehen, dass man bei dm Kapseln mit reinem Propolis-Pulver bekommt, insofern werde ich damit schon mal einen Versuch starten.

Danke euch!
 
Alt 23.07.2013, 11:40
Anzeige
 
Standard AW: Propolis, kolloidales Silber?

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 23.07.2013, 13:04   #2
kleinerHermann
Standard AW: Propolis, kolloidales Silber?

Hallo du!

Propolis nehme ich oft selber in der Erkältungszeit. Mir hilft es. Ich habe es auch mal meinem kranken Kater (IBD) gegeben, eine zeitlang hat es ihm auch gut getan. Aber weg gezaubert hat es die Krankheit nicht. Zur Immunstabilisierung hilft es mir aber ganz toll. Ich nehme immer die Urtinktur aus der Apotheke.
Silber habe ich bis jetzt nur äußerlich, z.B. bei Wunden bei meinen Miezen angewandt. Da hilft es auch gut. Der kleine Dino hatte mal ne üble eitrige Stelle auf der Zunge, die habe ich damit auch gut im den Griff bekommen.
Das Silber bekomme ich aus dem Freundeskreis selbst hergestellt, könnte ich bei Bedarf auch verschicken.

Lieben Gruß!
 
Alt 23.07.2013, 13:44   #3
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Propolis, kolloidales Silber?

Na das klingt doch schon mal gut, danke dir.

Wie bist du bei Dino denn an die Zunge herangekommen?
 
Alt 23.07.2013, 13:49   #4
kleinerHermann
Standard AW: Propolis, kolloidales Silber?

Ich hab sein Mäulchen aufgemacht und es dann auf die Zunge geträufelt. Hab das immer in so einer Flasche wie für Nasentropfen. damit kann man das ganz gut dosieren. Den Rest hat er natürlich zwangsläufig runtergeschluckt, hat ihm aber offensichtlich nicht geschadet.
Er fand das nur immer ziemlich doof
 
Alt 23.07.2013, 13:52   #5
Richard
Standard AW: Propolis, kolloidales Silber?

Ich kann dir nur berichten, dass meine Schwägerin ihren Berner Sennenhund seit einiger Zeit mit koll. Silber behandelt, das sie selber herstellt und damit will sie auch das Immunsystem stärken und sie ist sehr zufrieden damit.
Wenn du willst, dann kann ich auch nochmal genauer nachfragen.
 
Alt 23.07.2013, 13:56   #6
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Propolis, kolloidales Silber?

Lotta, das wäre sehr lieb, danke!

Leider kann ich Jack noch nicht mal richtig anfassen, geschweige denn am Maul, aber er lässt sich Medis übers Futter verabreichen bzw. in Sahne. Beim Aufschlecken geht ja alles über die Schleimhaut, wenn auch nur kurz.
 
Alt 23.07.2013, 17:19   #7
goldfisch
 
Avatar von goldfisch
Standard AW: Propolis, kolloidales Silber?

hallo vilma...
ich hatte in dem thread , wo es um den merkwürdigen unfall meines kleinen katers ging,schon über koloidales silber geschrieben.
es hat meinem kater (er sollte eingeschläfert werden wegen der schwere der verletzung und dessen folgen)...so zu sagen das leben gerettet.

ich habe hier immer was zu stehen....für katz und kind und sogar blumen...
auch wenn du es äußerlich oder als nasen-/augentropfen anwenden willst , sollte immer etwas geschluckt werden , damit die volle wirkung erzielt werden kann.

es gibt verschiedene ionen-größen.
dabei bedenke...je kleiner die zelle ist,die geheilt werden soll,desto kleiner sollte das ion im silber sein.
ich selber habe hier 25ppm und 50ppm.letzteres gebe ich den kindern bei gripalen infekten.

bei der firma "silberstab" gibt es alles sehr qualitativ , gute beratung und preiswerter habe ich es noch nie gesehen.
dort kann man auch fachliteratur dazu erwerben....sehr interessant !!!

silber ist ja keimhemmend und wirkt antibakteriell....altes antibioticum.

ich selber benutze auch koloidales gold gegen rheumatische beschwerden und gemütsaufhellung (letzteres ist vielleicht bei katzen interessant...)...auch wenn ich schon ein sonniges gemüt habe...grins...
 
Alt 23.07.2013, 17:27   #8
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Propolis, kolloidales Silber?

Dankeschön für die Infos, Astrid!

Die Kapseln mit dem Propolis-Pulver waren schon mal ein Schuss in den Ofen. Das Pulver schmeckt richtig scharf und so hat Jack auch prompt die Sahne verweigert. Die nächste Portion ohne Propolis ging dann wieder.

Also, falls jemand die Kapseln haben möchte, vielleicht auch für den Eigengebrauch, sagt Bescheid. Es fehlt nur eine einzige von 30. Die haben bei dm 7,45€ gekostet (glaube ich) und ich gebe sie gern für 7 Euro inkl. Versand ab...
 
Alt 23.07.2013, 20:51   #9
goldfisch
 
Avatar von goldfisch
Standard AW: Propolis, kolloidales Silber?

schau mal bei " silberstab" rein.....
vielleicht solltest du 25ppm nehmen....200ml kosten da glaube ich 11,- .
ich nehme mir eine spritze der größe von 1ml....
beim kranken kater mußte ich noch den kiefer spülen und habe ne 2ml spritze genommen....
das reicht. dann mehrmals täglich.....
beim hund würde ich 5ml nehmen...aber das sollte für ne katze sein..?...

also...ich bin begeistert.

früher als es noch kein antibioticum erfunden wurde, nahm man silber (995).
deshalb wird der wein beim abendmahl im gottesdienst ja auch in silberkrügen gereicht (aus dem altertum übernommen)....wegen der keimhemmung...wenn da jeder dran rum sabbelt....grins..

ich habe ja noch ein 9jähriges kind,das zu 100% behindert ist und auf grund seiner erkrankung(nekrotische darmerkrankung) kein antibioticum haben darf.
ohne silber hätte ich da schon längst verspielt.

gut...zaubern kann das mittel auch nicht....aber eine leider vergessene art , krankheiten zu bekämpfen.und da die meisten lebewesen hier in deutschland eh mit ab mehr als gut verseucht sind...

ich drücke dir alle daumen,pfoten....und alles was wir noch so haben...
 
Alt 23.07.2013, 20:54   #10
Richard
Standard AW: Propolis, kolloidales Silber?

Ich probiere, meine Schwägerin zu erreichen, aber bislang noch vergeblich.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Propolis, kolloidales Silber?
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kolloidales Silber und Metronitazol Alisa Darmparasiten - Giardien 3 01.11.2013 16:04

Stichworte zum Thema Propolis, kolloidales Silber?

propolis katze

,

forum eiter kolloidales silber

,

kolloidales silber bei fiv

,

propolis bei erkältung dosis

,

kolloidales silber bei pilzbefall bei katzen

,

, kolloidales silber katze, immunstärkung katze, wo kauft ihr euer propolis für katzen, wieviel propolis für kater


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de