Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzengerechte Wohnung > Umzug

Thema:

Umzug in einigen Wochen

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Umzug in einigen Wochen im Bereich "Umzug". --> Danke für deine Wünsche Da hast du aber drei bezaubernde Katzen Luna gefällt mir besonders gut, hat so viel Ähnlichkeit mit meiner Minja irgendwie LG Jo...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 11.01.2018, 18:37   #31
MinjaundJimmy
 
Avatar von MinjaundJimmy
Standard AW: Umzug in einigen Wochen

Danke für deine Wünsche
Da hast du aber
drei bezaubernde Katzen Luna gefällt mir besonders gut, hat so viel Ähnlichkeit mit meiner Minja irgendwie

LG Jo
 
Alt 11.01.2018, 18:37
Anzeige
 
Standard AW: AW: Umzug in einigen Wochen

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 12.01.2018, 23:19   #32
Tatjana462

 
Avatar von Tatjana462
Standard AW: Umzug in einigen Wochen

Zitat:
Zitat von Fegerchen Beitrag anzeigen
Liebe Helga
wie habe ich dich vermisst. Danke für deine Worte. Wie geht es dir und deinen Fellnasen? Ich hoffe nach meinem Umzug, wieder mehr hier zu sein. Es gibt hier einige, die ich stark vermisse und gerne im Austausch war.
Meine liebe Steffi, zuerst war ich heilfroh, von Dir wieder zu lesen, wenn es auch leider sorgenvolle Zeilen sind. Über Deinen ersten Satz habe ich mich allerdings sehr gefreut.
Nun zu Deinen Fragen: Maya und Thommy geht es insgesamt sehr gut, allerdings macht mir ein Knoten bei Maya in der seitlichen Halsfront auch große Sorgen. Wir haben diesen schon mehrfach der Ärztin gezeigt, aber sie war immer der Meinung, er kann von allein weggehen. Nun liegt Maya abends oft neben meinen Computerstuhl und ich kann sie streicheln und somit abfühlen. Er ist größer geworden! Die TÄ ist bis zum Ende des Monats im Urlaub...Wir müssen nun überlegen, was wir unternehmen. Du siehst, überall gibt es Sorgen, nur sind Deine viel schwerwiegender.

Ja, es fehlen tatsächlich inzwischen viele Foris, die früher hier waren. Fällt mir besonders dann auf, wenn ich in einem älteren Thread lese, welche Usernamen da alles noch dabei waren. Das ist in der Tat sehr schade.
Zitat:
Ja, es ist nicht leicht, alles in Balance zu halten. Mich, die Krankheit, die Katzen und was so damit zusammen hängt. Für mich wäre der absolute Horror, wieder ins Krankenhaus zu müssen und Tom, Maja und Luna sich selbst zu überlassen.
Genau das ist es, wenn ich doch in die Zukunft schauen könnte, um eine weise Entscheidung zu treffen. Im Nachhinein ist man immer schlauer.
Das sehe ich ebenso, dass es bei Dir wirklich schwierig ist, alles zusammenzubringen, was anliegt. Und Krankenhaus für Dich wäre wirklich schlimm, weil es eine erneute Therapie zur Folge hätte. Wenn ich Dir nur helfen könnte, liebe Steffi. Da möchte ich meine Daumen fest drücken und die Fellnasen all´ ihre Pfötchen, dass dies nicht mehr sein muss. Im Gegenteil, ich wünsche Dir alles erdenklich Gute für die kommende Zeit! Und ja, im Nachhinein sind wir immer schlauer.

Wer kann sich eigentlich dann um die 3 Fellnasen kümmern, wenn Du auch mal Urlaub machen möchtest. Der wäre doch bestimmt wichtig, wenn es der Zustand zulässt.
Zitat:
Der Umzug rückt mit jedem Tag näher. Das Haus ist klein und der obere Bereich offen. Aber ich habe mir schon Überlegungen gemacht, ob ich nicht zumindest eine Babysicherheitstür an der Treppe installiere. Maja würde nicht darüber springen, bei Luna weiß ich es nicht. Aber dann hätte sie zumindest einen sicheren Bereich oben. Und oben gibt es einen Balkon, den ich auch Katzensicher machen könnte. So hätte Luna auch ein Stück Freiheit unterm Himmel.
Für Maja plane ich in Zukunft eine Katzenklappe mit Chip. Weil Tom mit seinem kranken Herz sollte nur kontrolliert herausgehen darf, was er auch inzwischen nur mit mir macht
.
Im Grunde genommen hast Du doch schon alles prima durchdacht. Der Extrabereich für Luna mit der Sicherheitstür, die Katzenklappe für Maja und Tom soll nur "betreut" aus dem Haus. Das müsste doch klappen. Klingt jedenfalls recht durchdacht. Wann soll denn der Umzug stattfinden?

Nun wünsche ich Dir mit den Samtpfoten erst einmal ein recht erholsames und schönes Wochenende.
Herzliche Grüße und alles erdenklich Liebe wünscht Dir - Helga
 
Alt 13.01.2018, 13:35   #33
Fegerchen
Standard AW: Umzug in einigen Wochen

Liebe Helga,

danke dir für deine lange Antwort. Leider habe ich wenig Zeit und konnte nur ganz kurz die letzten Einträge von dir oben bei Erziehung lesen, aber warst du oder bist du krank? Was hast du mache mir Sorgen.

Das mit Mayas Knoten kann muss aber nichts sein. Sobald deine Tierärztin aus dem Urlaub zurück ist, würde ich es nochmals untersuchen lassen. Aber ich weiß, man macht sich unheimliche Sorgen.

Meinem Tom geht es trotz seiner Herzgeschichte noch relativ gut. Aber er ist alt geworden. Er zittert und manchmal habe ich das Gefühl von Alzheimer bei ihm Aber ansonsten ist er immer noch ein großer lieber Schmusebär, der mir immer an meiner Seite klebt. Auch im Bett, wenn ich es hüten muss. So eine treue Seele.

Maja mein Besen, ist wie sie ist, aber in den letzten Monaten ist sie auch sehr anhänglich geworden. Als ahnte sie, dass ich mir doch ab und zu Gedanken gemacht habe, sie wegzugeben.

Lunchen ist eine unheimliche intelligente Katze mit viel Neugierde und Schmusebedürfnis. Darum tut es mir ja so leid, dass sie so ausgegrenzt ist.

Meine letzten Monate verbrachte ich mit einigen unerfreuchlichen Dingen, schweren Schmerzen, aber auch mit viel Lebenswille. Es sind genug Frauen um mich an diesem Sch... Krebs verstorben, ich möchte ihm es nicht so leicht machen. Darum kämpfe ich, jeden Tag aufs Neue.

Und der Umzug wird für mich wieder ein Stück Lebensqualität bringen. Darum auf zum Umzugskisten packen.
 
Alt 13.01.2018, 14:41   #34
Brummi
 
Avatar von Brummi
Standard AW: Umzug in einigen Wochen

Liebe Steffi,
ich wünsche dir und deinen Katzen alles erdenklich Gute.
Dir wünsche ich den Sieg über deine Krankheit,
Luna, dass sie bei euch bleiben kann.

-
 
Alt 13.01.2018, 18:13   #35
Tatjana462

 
Avatar von Tatjana462
Standard AW: Umzug in einigen Wochen

Zitat:
Zitat von Fegerchen Beitrag anzeigen
Liebe Helga,
Leider habe ich wenig Zeit und konnte nur ganz kurz die letzten Einträge von dir oben bei Erziehung lesen, aber warst du oder bist du krank? Was hast du mache mir Sorgen.
Das macht doch nichts, liebe Steffi, Du hast jetzt andere Sorgen, als bei Maya und Thommy nachzulesen.
Um mich mache Dir mal bitte keine Sorgen. Das ist wie bei unseren Samtpfoten-Oldies, da kommt auch eins zum anderen...so wie bei mir.
Zitat:
Das mit Mayas Knoten kann muss aber nichts sein. Sobald deine Tierärztin aus dem Urlaub zurück ist, würde ich es nochmals untersuchen lassen. Aber ich weiß, man macht sich unheimliche Sorgen.
In dem Zusammenhang muss ich so oft an Dich denken. Du hattest in dem Thread "Was ist richtig für die Zukunft von Maya und Thommy?" folgendes geschrieben:
"Egal, wie alt ihr seid, du weißt nie, was kommt. Ich habe damals Tom und Jerry zu mir genommen, in dem Glauben, dass sie uralt bei mir werden. Jerry ist nach 6 Jahren verstorben und Tom leidet auch unter seiner Herzerkrankung. Hier habe ich auch keine Garantie, dass er alt wird. Das ist die eine Variante.

Spinnen wir es mal weiter: du gibt die Beiden ab und nach einer Zeit verunglücken die neuen Besitzer.
Oder wie hier schon gelesen, sie kommen zu neuen Besitzer, die vielleicht jünger sind und bei denen die Beiden die Garantie haben, für immer zu bleiben, ABER die kommen mit denen aufgrund ihrer Vergangenheit nicht zu Rande und reichen sie weiter.
Noch eine Variante: ihr und die Katzen werdet alt und Tommy und Maya gehen vor euch....

Noch eine Variante: morgen geht die Welt unter.... tschuldigung für diesen Ausspruch.
Darüber musste ich damals so lachen. Aber es stimmte ja auch. Siehst Du, nun mache ich mir Sorgen wegen Maya. Es darf einfach nichts passieren, denn die beiden kuscheln zwar nicht mehr miteinander, aber sie putzen sich mehrfach am Tag oder sie spielen sogar zusammen. Im Sommer, wenn sie raus können, natürlich weniger. Das ist meine größte Sorge., dass einer allein zurück bleibt.
Andererseits haben wir um Mayas Vertrauen mehr als lange gegämpft. Jetzt liegt sie oft neben mir und ich "darf" sie streicheln. Dann sabbert sie und rekelt sich. Darüber freuen wir uns sehr.

Ja, wenn die TÄ zurück ist, gehen wir die Sache spätestens an.
Zitat:
Meinem Tom geht es trotz seiner Herzgeschichte noch relativ gut. Aber er ist alt geworden. Er zittert und manchmal habe ich das Gefühl von Alzheimer bei ihm Aber ansonsten ist er immer noch ein großer lieber Schmusebär, der mir immer an meiner Seite klebt. Auch im Bett, wenn ich es hüten muss. So eine treue Seele.
Ja, das ist ein treuer Freund, Dein Tom, der noch lange bei Dir bleiben muss.
Kati hat auch öfter gezittert. Sie hatte zu hohe Blutzuckerwerte. Wenn diese dann fallen, können die Fellnasen - genauso wie wir Menschen - zittern. Ich weiß das gerade aus eigener Erfahrung. Messe deshalb nun den Blutzucker - und er schießt Kobold. Allerdings ist er noch nicht in solchen Höhen, dass man etwas unternehmen müsste. Aber ich hatte nun bereits mehrfach ein Unterzuckerung mit o.g. Merkmalen.
Zitat:
Maja mein Besen, ist wie sie ist, aber in den letzten Monaten ist sie auch sehr anhänglich geworden. Als ahnte sie, dass ich mir doch ab und zu Gedanken gemacht habe, sie wegzugeben.
Lunchen ist eine unheimliche intelligente Katze mit viel Neugierde und Schmusebedürfnis. Darum tut es mir ja so leid, dass sie so ausgegrenzt ist.
Aber ja, die Tiere haben so einen großen und sensiblen Spürsinn, das kann tatsächlich eine Rolle spielen. Aber wie schön für Dich, dass sie sich nun mehr an Dich gebunden hat.
Na, die Lunamaus ist Dein Flaschenkind. Sie muss ja intelligent sein, lach. Aber durch ihre 2 Lenzen ist sie natürlich noch verspielt und durch die Nähe zu Dir von klein auf auch verschmust. Ist doch ein schöner Lohn, nicht wahr?
Zitat:
Meine letzten Monate verbrachte ich mit einigen unerfreuchlichen Dingen, schweren Schmerzen, aber auch mit viel Lebenswille. Es sind genug Frauen um mich an diesem Sch... Krebs verstorben, ich möchte ihm es nicht so leicht machen. Darum kämpfe ich, jeden Tag aufs Neue.
Diese Zeilen gefallen mir nun überhaupt nicht, denn somit ist mir klar, da ist noch nichts vorbei. Kann man denn schmerzmäßig nicht durch den Arzt versorgt werden? Und nein, natürlich wirst Du weiter kämpfen. Oh mein Gott, ich drücke Dir so fest die Daumen, dass es nun in positiver Richtung vorwärts geht.
Zitat:
Und der Umzug wird für mich wieder ein Stück Lebensqualität bringen. Darum auf zum Umzugskisten packen.
Das hoffe und wünsche ich Dir auch, liebe Steffi. Gut, dass Du so einen positiven Ausblick hast. Den braucht man in schlechteren Zeiten sehr.
Meine besten Wünsche und lieben Grüße werden Dich weiterhin begleiten.
 
Alt 14.01.2018, 11:38   #36
Tatjana462

 
Avatar von Tatjana462
Standard AW: Umzug in einigen Wochen

Hallo, liebe Steffi,

leider fiel mir gestern so viel ein, so dass der Post länger wurde. Aber Du brauchst nicht auf die Zeilen näher einzugehen, sonst hast Du ja schon keine Lust mehr zu antworten.
Also mache es kurz, so - wie Dir danach ist. Denn Du hast jetzt anderes im Kopf, als hier lange Briefe zu schreiben, denke ich.

Nochmals ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag -
Helga

 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Umzug in einigen Wochen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug, und nach ca. 6 wochen agressives Verhalten...Hilfe!! wuzzelsche Umzug 5 05.08.2011 17:07
4 Wochen vorm Umzug schwerer Unfall mit teuren Folgen Iftelputz Katzen - Freigang 7 29.09.2010 11:24
katzenklovollreinigung erst nach einigen wochen???? Lena06 Katzenstreu 50 25.02.2007 23:48

Stichworte zum Thema Umzug in einigen Wochen
wurmeier reiskornförmig


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de