Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenaufzucht und Zucht > Trächtigkeit

Thema:

Trächtige Katze...

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Trächtige Katze... im Bereich "Trächtigkeit". --> Guten Morgen Zusammen, Jetzt suche ich zur Beantwortung einiger Fragen schon ständig im Internet herum aber es ist gar nicht ganz so seinfach also probiere ich es Mal direkt bei Menschen mit ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 14.07.2017, 08:21   #1
Melanie85
Standard Trächtige Katze...

Guten Morgen Zusammen,

Jetzt suche ich zur Beantwortung einiger Fragen schon ständig im Internet herum aber es ist gar nicht ganz so seinfach also probiere ich es Mal direkt bei Menschen mit etwas mehr Katzenerfahrung...

Zur Situation, ich bin ewiger Hundebistzer, vor einem Jahr haben wir erstmalig einen Kater aus dem Tierheim genommen.
Alles wunderbar soweit. Vor etwa 10-12 Wochen hatte er immer eine kleine Katze im Schlepptau. Klein, viel zu dünn und sehr scheu.
Sie lässt sich bis heute kaum streicheln aber irgendwie hat sie sich eingenistet.
Nachdem sie nach 6 Wochen auch permanent bei uns schlief hab ich entschieden dass sie dann mit zum Tiersrzt muss zum Impfen etc.
(Das Einfangen war die Hölle, ich war zerkratzt und sie hat sich danach nur noch versteckt. Ansonsten hast gepasst es
müsste ein bisschen was gemacht werden und der TA hat gesagt in 2 Monaten sollen wir sie kastrieren lassen.
Hmmmm.... Jetzt ist Sie rund und die Kastration kommt dann sicher einen Wurf zu spät, aber das kann ich jetzt nicht mehr ändern.

Ich hab gleich mehrere Probleme bei Denen ich mir unsicher bin.

1. Ich hab 3 Wurfkisten im Haus aufgestellt aus Karton, unten rein Folie damit eventuelle Exkremente nicht den Karton durchweichen und odarauf Decken.
Kann ich das optimaler gestalten?

2. wir wohnen auf dem Land, daher sind die Katzen Freigänger, da ich Angst habe dass Sie die Kitten irgendwo draußen bekommt, würde ich sie gerne langsam im Haus lassen. Seht ihr das als problematisch.
Grundsätzlich wäre ich der Meinung muss sie sich daran gewöhnen da sie, bis ich sie habe kastrieren lassen können danach nicht mehr raus lassen möchte da ich gelesen habe dass die Katzen zeitnah wieder trächtig werden können.

3. Muss ich den Kater von der Katze und den Kitten trennen damit er Ihnen nichts tut? Dass haben mir jetzt etliche Leute gesagt und Andere wieder dass das Unsinn wäre.

4. Wir fahren ausgerechnet in 2,5 Wochen in den Urlaub. 1 Woche und das können wir nicht absagen oder verschieben. Allerdings denke ich aufgrund des Umfangs dass die Kitten bis dahin da sind und meine Nachbarin kümmert sich in der Zeit. Was wäre eurer Meinung nach zu beachten?

5. Wie schon gesagt ist Lilly nicht besonders zutraulich (sie liebt meine Hündin heiß und innig. Sie schläft auf ihr oder neben ihr im Hundebett. Die ersten Wochen hat Sie bei Maggy versucht zu trinken und die hat brav dagelegen und sich gefreut) Ich füttere Sie schon nur noch aus der Hand damit es etwas besser wird und sie lässt sich auch schon streicheln. Nicht lange aber immerhin.
Ich habe Angst dass sie eventuell nicht akzeptiert wenn ich die Kitten zum wiegen etc. anfasse. Als problematisch sehe ich auch wenn sie von meiner Hündin getrennt ist, was ich aber so halten müsste sollte sie vom Kater getrennt bleiben müssen. Hinzu kommt die Woche in der meine Hündin aufgrund des Urlaubs bei Freunden ist.

So jetzt hör ich erst Mal auf und hoffe ein paar erhellende Antworten zu bekommen. Momentan mach ich mir da einfach so viele Gedanken und mag keine Fehler machen

Liebe Grüße
Melanie
 
Alt 14.07.2017, 08:21   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: Trächtige Katze...

Hallo Melanie85,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 14.07.2017, 11:45   #2
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Trächtige Katze...

Du machst das doch sehr gut bis jetzt!

Ich habe vor zwei Jahren eine noch völlig wilde Streunermama in meinem Keller aufgenommen, weil sie im Tierheim nicht klar kam. Sie hatte bis dato nie drinnen gelebt, hat sich aber sehr gut in meinem Keller eingerichtet und nach einem Monat 6 Kitten zur Welt gebracht (in der Höhle des Kratzbaums; dort blieben auch alle, bis die Kitten selbständig krabbeln und laufen konnten). Ich konnte anfangs nur aus sicherer Entfernung deren Entwicklung verfolgen, da die Mutter wie gesagt wild war. Sie oder die Kitten am Anfang anzufassen war völlig unmöglich, sie hat sich aber perfekt allein gekümmert. Im Laufe der Wochen durfte ich ALLE anfassen und die ganze Bande ist im Keller hervorragend gediehen; Mama blieb dort bis zur Vermittlung der Kitten und ihrer Kastration und hat das sehr geduldig gemeistert. Sie wurde dann in meinem Garten ausgewildert, hat sich aber sehr schnell zur Sofakatze gemausert. Zwei ihrer Kitten sind ebenfalls bei mir geblieben. Leider ist die Mama letztes Jahr unerwartet an einem unklaren Lungenleiden gestorben.

Was ich damit sagen wollte:

Einsperren sollte möglich sein, die Kleine wird sich einrichten, gerade wenn erstmal noch die Hündin bei ihr ist.

Wurfkisten sind prima, du musst aber damit rechnen, dass die Miez sich einen anderen Platz sucht, der ihr besser gefällt...

Wenn ihr weg seid und deine Nachbarin sich kümmert (ist die katzenerfahren?), sollte sie auf jeden Fall die Nummer eines TA bekommen, der auch im Notfall erreichbar ist; noch besser zusätzlich die Nummer der nächsten Tierklinik.

Ich würde nach der Geburt Mama und Kitten auf jeden Fall (vorerst) von Kater und Hündin trennen, damit die Familie ihre Ruhe hat. Später kannst du dann sehen, wen die Mama in der Nähe des Wurfes akzeptiert. Du wirst auch erst dann sehen, ob sie dich an die Kitten lässt.
 
Alt 14.07.2017, 19:40   #3
Melanie85
Standard AW: Trächtige Katze...

Hallo Vilma,

vielen Dank für deine Antwort. Jetzt freue ich mich schon Mal dass es bei dir geklappt hat eine weniger zutrauliche Katze in "Sicherheit" ihre Kleinen zu bekommen.
Ich mache mir einfach Gedanken dass nichts mit schief läuft.
Lilly mag uns zugelaufen sein und auch nicht wirklich zutraulich, aber Katzen sind keine Puppen und Sie hat sich hier eingenistet und gehört jetzt dazu.

Ich weiß nicht wie ich Kontakt zu Maggi ermöglichen aber zum Kater verhindern soll.
Ich kann Maggy auch nicht von Anfang an dazu lassen.
Wir haben Jahre eine Wohnung auf einem Bauernhof gehabt.
Es gab immer wieder Katzen mit denen Maggy wunderbar ausgekommen ist und die haben immer wieder Babys gehabt da die Katzen da niemals einen Tierarzt sehen.
Bei 2 Würfen hat Sie die Babys einzeln geholt, gekuschelt und sauber gemacht und dann zu den Mamas zurück gebracht...
Das würde ich vorerst lieber vermeiden bis die Kitten größer sind.

Hier Mal ein Bild von den Beiden von heut Morgen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Maggy&Lilly.jpg (780,3 KB, 10x aufgerufen)
 
Alt 14.07.2017, 20:08   #4
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Trächtige Katze...

Das sind ja zwei Süßteile! Ich habe auch so eine goldige Schildpatt-Maus.

Auch wenn das wirklich lieb von Maggy ist, Kitten so zu bemuttern, ist das bei Neugeborenen sicher nicht so ganz das Wahre. Später, wenn die Babys selbständiger werden, haben bestimmt alle ihren Spaß miteinander.

Es gibt auch Laufställe, in die die Mamakatze bequem ein- und aussteigen kann, die Kitten zunächst aber nicht. Da könnte Maggy von außen schon mal Babys gucken...

http://www.zooroyal.de/trixie-welpen...c-8175446efcb0
 
Alt 14.07.2017, 20:14   #5
Melanie85
Standard AW: Trächtige Katze...

Laufställe???

Wir mussten unseren 1,20 Zaun abreißen und einen Neuen kaufen, da Maggy spazieren geht...

Das wird Sie nicht aufhalten, ich sehe geradezu wie ich Heim komme und Maggy den Laufstall bevölkert.

Nein vorerst muss ich Sie trennen. Eventuell werde ich Lilly mit den Babys ins Arbeitszimmer in den ersten Stock umsiedeln. Soweit das möglich ist.
Maggy darf nämlich die Treppen nicht rauf und hält sich dran.
(Sie ist groß und wir haben im Erdgeschoß und Garten genug Platz, da muss man die Hüfte nicht so belasten....)
Vielleicht versuche ich es so.

Würdet ihr anhand des Fotos meine Vermutung teilen dass die Kitten innerhalb der nächsten 2 Wochen da sein werden?
 
Alt 22.07.2017, 22:09   #6
Melanie85
Standard AW: Trächtige Katze...

Ich werd verrückt... Ich hab versucht Lilly nur noch drin zu lassen die letzten Tage... Ab und zu ist sie entwischt und spazieren gegangen aber nur im Garten.

Vor 2 Stunden tret ich in was nasses und denk mir schon komisch. Dann geh ich los und such Lilly die liegt neben unserem Hund mitten im Wohnzimmer, das halbe Kitten hängt schon raus und währen Lilly sich abmüht leckt Maggy schon das Kitten ab.

Ich hab Maggy sofort in den Garten gebracht und Lilly damit leider etwas nervös gemacht.
Wir haben sie dann in die Wurfkisten im Wohnzimmer gelegt.
Das erste Kitten hat sie überhaupt nicht beachtet und auch die Nachgeburt nicht von der Nabelschnur getrennt. Nicht Mal abgeleckt...
Ich habe das dann mit einer desinfizierten Schere erledigt und an ihre Zitzen gelegt.
Beim 2. wars genau so.
Da hat sie auch die Nachgeburten nicht gegessen.
Vor einer halben Stunde ist das 3. Kitten gekommen.
In der Zwischenzeit hat sie die beiden Anderen sauber gemacht.
Beim 3. hat sie abgenabelt und die Nachgeburt "entsorgt"

Soll ich die Kitten jetzt sofort wiegen?
Ich muss sie auf jeden Fall in eine andere Kiste legen da die Decke die ich gekauft habe nicht gut ist. Sie bleiben dran hängen.
Dann Seidel ich sie ins Büro um.
Ich habe Lilly Ei und Sahne gegeben da ich gelesen habe dass es gut für die Katzen wäre.

Liebe Grüße
Melanie
 
Alt Gestern, 00:33   #7
Melanie85
Standard AW: Trächtige Katze...

So nun habe ich die Mama mit den Kitten umgesiedelt...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2902.JPG (1,47 MB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2910.JPG (1,11 MB, 14x aufgerufen)
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Trächtige Katze...
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
trächtige katze Lenny68 Trächtigkeit 7 06.04.2017 19:37
Trächtige Katze Jekos Trächtigkeit 5 02.05.2012 14:25
Trächtige Katze? Eliana Katzenzucht 3 15.09.2003 03:34
Trächtige Katze eule Anfängerfragen 1 29.04.2003 21:34

Stichworte zum Thema Trächtige Katze...
sucrabest katze, eosinophile bei katze zu hoch


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de