Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzengerechte Wohnung > Sicherungssysteme

Thema:

Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Katzenfreigehege und rechtlicher Status im Bereich "Sicherungssysteme". --> Auf der Terasse, zwei oder drei Holzpfosten , Katzennetz. Muß´man das auch genehmigen lassen?...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 08.01.2008, 00:43   #21
Oskar

Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status



Auf der Terasse,
zwei oder drei Holzpfosten , Katzennetz.

Muß´man das auch genehmigen lassen?
 
Alt 08.01.2008, 00:43   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Hallo Oskar,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 28.01.2008, 23:39   #22
schnurr
Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

moin,

hab' ich jetzt erst gesehen... und hoffe, es ist noch von interesse.

also, wir haben auch ein catcatraz - und ich habe mich vorher schlau gemacht (rechtsberatung):

in hamburg darf man bis 1,80 meter was man will auf dem eigenen grundstück.

wir haben seitwärts sichtschutzwände gebaut und dann im 2m abstand pfähle eingerammt. zwischen den pfählen haben wir katzenschutznetz gespannt. eine tür haben wir ebenfalls eingebaut, rahmen mit netz bespannt. oben anschliessend werden noch 45° winkel angebaut (fehlt noch, weil m&m nicht wirklich ausbruchfreudig sind ) die unteren zentimeter sind engmaschiger grün ummantelter maschendrahtzaun.

da kann kein nachbar etwas sagen 8)

wir sind zwar touristen-ausflugsziel, aber rechtlich ist alles ok.

allerdings haben wir auch oben nichts geschlossen...

viele grüße
brigitta
 
Alt 19.06.2008, 10:10   #23
Duquesa86
Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

hallo,

wir sind auch gerade dabei einen Antrag einzureichen. Wir wollen aus einem schmalen Balkon unten eine Terrasse machen. d. h. wir wollen 2,40 m raus mit Dach und Katzennetz. Leider liegt das Ganze in einer Bauverbotszone und ich glaube kaum, daß wir von Gemeinde und Landratsamt eine Genehmigung bekommen, obwohl mein Onkel (habe DHH) sein OK dazu gibt. Bis 1,50 raus, hätte ich von der Gemeinde keine Genehmigung gebraucht, aber dann wäre unsere Zysterne nicht mehr zu öffnen und die muß man ja mind. 1x im Jahr ausputzen. Deshalb haben wir gesagt, wir gehen über die Zysterne und machen dann eine Klappe in den Holzboden. Bin mal gespannt, ob wir das so machen dürfen oder nicht.
 
Alt 07.05.2009, 20:18   #24
bergmann
Gesperrt
Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

es ist einfach unfassbar, was man sich auf seinem eigenen grund und boden alles gefallen lassen muss.
statt die wirklichen probleme in unserem land an zu gehen, wird an solchen kleinigkeiten rumgemäkelt...armes deutschland!
 
Alt 20.08.2010, 18:56   #25
Kerstin1211
Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Na das klingt ja mal interessant...... Wusste ich auch nix von. Wie siehts denn dann mit meinem Plan auf der Dachterasse aus? 2x2 m, 2,30 m hoch an der höchsten Stelle (Dach hat ja Gefälle), nimmt niemandem Licht weg außer uns. Muss ich mir da auch ne Genehmigung holen?
 
Alt 27.08.2011, 14:41   #26
catnetzmontage
Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Mein Tipp:
Generell gilt z.B. für Bayern. Eine Bauliche Veränderung an der Außenfassade/Garden ist immer vom Eigentümer/Vermieter genehmigen zu lassen.
Eine Veränderung beginnt bereits mit dem Bohren eines Loches für einen Deckenhaken und endet mit dem einschlagen eines Holzpfosten für ein Freigehege im Garden. Bei der Befestigung des Balkones oberhalb von Ihnen, muß sogar dieser Eigentümer/Vermieter um Erlaubniss gefragt werden.
Auch eine vermeintlicher Besitzer einer Eigentumswohnung ist davor nicht gefeit. Der Balkon gilt in seiner Außenpräsenz als Fassade und diese zählt wiederum zum Gemeinschaftsanteil ( nicht der Balkon selbst , bitte nicht missverstehen). Damit ist z.B. die Balkonbrüstung gemeint oder die Fassadenmauer die ihn umschließt. Somit ist eine Veränderung an dieser nur durch einen mehrheitlichen Beschluss der Eigentümerversammlung erlaubt. Man ist auf jedenfall immer gut Beraten vor einer Installation, ob eigen oder durch eine Fachfirma, eine Genehmigung sich immer Schriftlich geben zu lassen. Dies vermeidet unnötigen Ärger und man steht vor Gericht viel besser da.

MfG
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Katzenfreigehege und rechtlicher Status
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Urlaub.... Ferienwohnung mit Katzenfreigehege Paulus Umzug 39 08.03.2015 20:13
Status Epilepticus Jackie Epilepsie 18 15.03.2010 17:10
Katzenfreigehege ! Wer hat Tips ?? teufelchen Sicherungssysteme 2 20.12.2004 15:00

Stichworte zum Thema Katzenfreigehege und rechtlicher Status

katzenfreigehege

,

terrassendach fuer katze

, katzenfreilaufgehege, , katzenfreigehege genehmigungspflichtig bei wohnanlage?, katzenfreigehege nachbar, katzenfreigehege aus holz, katzenfutter mikrowelle, katzen leine garten


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de