Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Mehrkatzenhaushalt

Thema:

Gisela - Inklusion in der Kommune

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Gisela - Inklusion in der Kommune im Bereich "Mehrkatzenhaushalt". --> Heute tue ich endlich das, was ich schon wochenlang tun wollte: Ich stelle euch unseren Neuzugang Gisela vor. Viele von euch kennen uns als Kommunisten-Kommune. Dazu zählen Mina und ihre Kinder Kaya, ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 26.07.2017, 19:11   #1
Mietzie

 
Avatar von Mietzie
Standard Gisela - Inklusion in der Kommune

Heute tue ich endlich das, was ich schon wochenlang tun wollte: Ich stelle euch unseren Neuzugang Gisela vor.

Viele von euch kennen uns als Kommunisten-Kommune. Dazu zählen Mina und ihre Kinder Kaya, Mavi und Fussel.

Im letzten Jahr habe ich einen neuen Partner kennengelernt. Zeitgleich verschwand sein Kater Oli spurlos. Nur wenige Wochen später präsentierte mir eine liebe Frau aus einem kleinen Nachbardorf eine ca. 4 Wochen alte, unterernährte Flohquaste...sie kam vom Nachbarsbauern herübergehuscht, die Frau wollte sie zurückbringen. Der Bauer empfing sie mit den Worten: "Gib sie nur her - das hat sich gleich erledigt."

Also düste sie zu mir, weil sie wusste, dass ich und meine Nachbarinnen versuchen, Streunerkatzen zu helfen.

Die Kleine sah schlimm aus. Das erste,
worauf man bei ihr schaute, war ihr hervorquellendes, schlimm entzündete Auge. Sie hatte Katzenschnupfen:



Mein neuer Partner war Feuer und Flamme - und nahm sie bei sich zuhause auf. Nach wenigen Wochen war klar, dass ihr Auge nicht zu retten war. Es platzte regelrecht auf, der Inhalt lief aus - und die Gefahr einer Hirnhautentzündung rückte in den Mittelpunkt sämtlicher weiterer Überlegungen...

Inzwischen wurde sie auf den unfassbar genialen Namen GISELA getauft. Die OP überstand sie problemlos und von da an merkte man ihr richtig an, wie viele Schmerzen sie vermutlich deswegen bisher hatte - und wie unbeschwert sie anfing zu spielen.

Vor wenigen Wochen wurde Gisi kastriert. Kurz zuvor wurde ein Blutbild bezüglich möglicher Infektionskrankheiten gemacht, weil für uns klar war, dass wir irgendwann zusammenziehen werden - und somit eine Zusammenführung bevorstand.

Gisi ist frei von ansteckenden Krankheiten. Auch der Katzenschnupfen ist komplett verschwunden.

Die Zusammenführung klappte ziemlich gut. Meine vier Kommunisten staunten nicht schlecht, als Gisela aus ihrem Körbchen hüpfte. Wir haben uns für die Hau-Ruck-Methode entschieden. Mavi, Kaya und Fussel blieben entspannt - einzig Mina zeigte Gisi, wer die Chefin im Haus ist. Es war ganz gut, dass die beiden das alleine ausgefochten haben - so weiß Gisi auch, wem sie sich "unterordnen" muss. Mit Fusselchen z.B. rennt und hüpft sie stundenlang durch die Bude - sie sind ein richtig schönes Spiel-Team geworden. Kaya und Mavi sind noch etwas reserviert, aber ich denke, lieber so...

Eine erste Annäherung zwischen Gisi und Fusselchen. Er war auch der erste, der ihr Köpfchen gab...



Da liegt sie, die kleine einäugige Gisela.



Mavi ist noch ein wenig skeptisch und beobachtet Gisi auf Schritt und Tritt.



Zwischendurch völlige Tiefenentspannung, hier Kaya und Fussi.



Naja. Mina macht keinen Hehl daraus, wie sie Gisela findet...



Gisi versucht immer wieder, bei Mina zu punkten. Meistens läuft das so, dass Mina ihr zum Schluss eine scheppert ...



Kaya schläft schon auf Gisis Platz...



So. Jetzt habt ihr einen kleinen Einblick von unserer Inklusionskommune mit Gisela als einäugigem Rotzlöffel bekommen. Ich hätte nie gedacht, dass ich zu meiner Kommunsitenbande noch eine weitere Katze aufnehmen würde. Aber so spielt das Leben. Dreht man an einem Rädchen, dann drehen sich irgendwann alle anderen mit...
 
Alt 26.07.2017, 19:11
Anzeige
 
Standard AW: Gisela - Inklusion in der Kommune

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 26.07.2017, 20:02   #2
ChicadelaPalma

 
Avatar von ChicadelaPalma
Standard AW: Gisela - Inklusion in der Kommune

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Neuzugang

Tolle Fotos!

Was für ein lustiger Name für die kleine Maus Wie gut, dass sie dich gefunden hat.

Neuer Partner und neue Katze, das hört sich wunderbar an
 
Alt 26.07.2017, 20:02   #3
Kalimera
Moderatorin
Standard AW: Gisela - Inklusion in der Kommune

So tolle Katzen hast Du . Toll, dass aus dem elend ausschauenden Häufchen Elend eine zufriedene, selbstbewusste, schöne Katze geworden ist
 
Alt 26.07.2017, 21:05   #4
Schwäble
 
Avatar von Schwäble
Standard AW: Gisela - Inklusion in der Kommune

Meine Kommuni´s, jippie

Und einen Neuzugang, das ist aber sehr schön, liebe Tanja!

Es freut mich das die Kommuni´s klein Gisela so toll aufgenommen haben. Okay, bis auf Mina, aber sie ist ja auch die Chefin im Haus. Und mit der Zeit wird des scho werden!

Herzlich Willkommen bei den Netz-Katzen, du süße Maus Gisela!
 
Alt 27.07.2017, 01:25   #5
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Gisela - Inklusion in der Kommune

Wirklich eine ganz süße Maus.

Wie schön, dass Ihr sie retten konntet und dass sie sich so gut in die Kommune einfügt. Manchmal schreibt das Leben doch auch wirklich schöne Geschichten.
 
Alt 27.07.2017, 14:53   #6
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Gisela - Inklusion in der Kommune

Ich hatte gar keinen Begriff davon, wie groß Gisi schon geworden ist, Tanja. Sie passt ja auch optisch perfekt zu deiner Gang!

Super, dass die Zusammenführung dann doch so problemlos lief. Und Mina, na ja, als Mutter mag man eben nicht alle Freunde seiner Kinder...
 
Alt 28.07.2017, 11:23   #7
Rosi
 
Avatar von Rosi
Standard AW: Gisela - Inklusion in der Kommune

Was für eine hübsche Maus. Da hat sie aber Glück gehabt, dass die Nachbarin des Bauern so gut reagiert hat und sie bei Euch ein gutes zuhause gefunden hat.

Und ja, das dachte ich auch sofort, passt optisch sehr gut zu Euch.
 
Alt 29.07.2017, 08:20   #8
Mietzie

 
Avatar von Mietzie
Standard AW: Gisela - Inklusion in der Kommune

Vielen lieben Dank für euer sehr herzliches Willkommenheißen!!

Zwischen Fussel und Gisela scheint sich eine echte Liebe anzubahnen. Fussel spielt gerne und viel - aber bisher meist alleine. Durch seine katertypisch eher ruppige und kraftvolle Spielweise hatte er es sich mit den Schwestern irgendwann verscherzt. Gisi hat volle Power und hält dagegen, das gefällt beiden.

Habe eben ein paar neue Fotos gemacht, die ich im Laufe des Tages hochladen werde .
 
Alt 20.09.2017, 10:19   #9
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Gisela - Inklusion in der Kommune

Hallo liebe Tanja,

wie sieht es aus bei euch in der Kommune? Gibt es Neues über das Traumpaar Gisi - Fussel zu berichten?

Freue mich auf dein Update.

Ganz liebe Grüße!
 
Alt 25.09.2017, 21:39   #10
Schwäble
 
Avatar von Schwäble
Standard AW: Gisela - Inklusion in der Kommune

Zitat:
Zitat von vilma Beitrag anzeigen
Hallo liebe Tanja,

wie sieht es aus bei euch in der Kommune? Gibt es Neues über das Traumpaar Gisi - Fussel zu berichten?

Freue mich auf dein Update.

Ganz liebe Grüße!

Ja, da schließe ich mich Lina sehr gerne an
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Gisela - Inklusion in der Kommune
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mina und das Leben in einer Kommune Mietzie Aufzucht von Kitten 2112 23.06.2018 18:04
Der Umzug, der fremde Hund, und weg ist der Kater :( Katwoman83 Katzen - Freigang 4 13.09.2006 14:26
Mammatumor - 3/4 Jahr später in der Nähe der Narbe Knubbel entdeckt ! Sommerkind Krebserkrankungen 22 18.05.2006 19:13

Stichworte zum Thema Gisela - Inklusion in der Kommune
eosinophile bei katze zu hoch, emeprid für tiere kosten, youtube ängstliche katze augentropfen


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de