Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Mehrkatzenhaushalt

Thema:

Babee ist eingezogen

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Babee ist eingezogen im Bereich "Mehrkatzenhaushalt". --> Ich poste trotz 25 Jahren Katzenerfahrung mal bewusst in dieser Rubrik, da es wohl keine eigene Abteilung für "Kitten" gibt. Seit letztem Montag wohnt ja nun Baby bei mir, inzwischen ist sie ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 22.06.2013, 19:32   #1
Barbara*
 
Avatar von Barbara*
Standard Babee ist eingezogen

Ich poste trotz 25 Jahren Katzenerfahrung mal bewusst in dieser Rubrik, da es wohl keine eigene Abteilung für "Kitten" gibt.

Seit letztem Montag wohnt ja nun Baby bei mir, inzwischen ist sie 9 Wochen alt, wiegt etwas über 900 Gramm und entwickelt sich prächtig. Sie frisst gut, spielt und fühlt sich sehr wohl bei mir und dem Dicken.
Ich habe generell ein paar Babykatzenfrage.

1.) Es heißt ja immer, dass Kitten so viel fressen dürfen wie sie wollen. Nun darf sie das natürlich, aber sooo viel frisst sie gar nicht, ich komme vielleicht auf 170 Gramm am Tag. Sie bekommt sowohl Kittenfutter (real nature) als auch Paté von Miamor. Ist das zu wenig? Ich gieße immer noch etwas Wasser darüber. Vielleicht füllt sie das zu sehr ab? Aber sie hört einfach auf, wenn sie satt
ist und geht dann spielen, dann aufs Klöchen, dann wieder spielen. An Fressen ist dann erst mal eine ganze Weile nicht zu denken.

2.) Gestern war ein sehr stressiger Tag. Die Leute gaben sich die Klinke in die Hand und bis halb 1 Nachts war hier Besuch. Natürlich wurden die Dutzis bespielt ohne Ende und Baby tobte ziemlich herum. Heute hat sie bis auf einige Ausnahmen fast den ganzen Tag verpennt. Ist das normal? Weil sonst ist sie eigentlich ziemlich aktiv und spielt viel mehr als sie es heute tut. Muss sie sich erholen? Wenn sie so viel schläft, frisst sie natürlich auch nicht so viel. Weiß sie selbst am besten, was sie gerade braucht?

3.) Heute habe ich es nicht mehr ausgehalten und staubgesaugt. Aus Rücksicht auf meinen neuen Babymitbewohner hatte ich die letzten Tage nur mal durchgewischt und übers Laminat gefegt. Baby war oben und so fing ich unten im Wohnzimmer an zu saugen. Als ich dann nach oben kam, saß eine ziemlich verschreckte Katze im Arberitszimmer und der Dicke geht eh jedesmal stiften, wenn ich mit dem Staubsauger ankomme. Ich saugte dann nur noch das Schlafzimmer, ließ das Arbeitszimmer aus und verstaute den Staubsauger wieder im Keller. Dann ging ich nach oben, um nach ihr zu sehen und sie hockte ziemlich verschreckt auf dem Flokati im Schlafzimmer. Spielen wollte sie nicht und sie maunzte kläglich. Ich räumte noch ein bisschen auf und plötzlich hörte ich ein Plätschern: Baby saß auf einem Schuhkarton und strullerte von dort aus aufs Laminat. Ich schimpfte natürlich nicht, holte gleich einen Lappen und Essig und wischte die Bescherung weg.
Aber was mache ich denn jetzt? Ich muss doch staubsaugen? Wenn das nun jedes Mal solch ein Drama gibt???

Kann es sein, dass sie auch deshalb so müde ist? Weil es einfach zu viel Aufregung am Stück war?

Eben gerade haben wir eine Viertelstunde toben eingebaut und sie ist abgegangen wie eine kleine Rakete. Nun liegen sie und der Dicke im Arbeitszimmer und ruhen aus. Hunger scheint sie aber keinen zu haben, vor einer halben Stunde hat sie etwa 5-6 Teelöffel Kittenfutter gemampft, heute Mittag auch etwa diese Menge und heute Morgen eine gute halbe Dose Miamor Paté. Später wird sie mit Sicherheit nochmal ein bisschen mümmeln, reicht das dann? Die letzten Tage hat sie deutlich mehr vertilgt.

Darf man Kitten eigentlich Katzenmilch anbieten?

Ich würde mich freuen, wenn ich ein paar Antworten bekäme.
 
Alt 22.06.2013, 19:32
Anzeige
 
Standard AW: Babee ist eingezogen

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 22.06.2013, 21:03   #2
karthaeuser1

Standard AW: Babee ist eingezogen

Ist das Kleinchen schon entwurmt?

Du brauchst kein spezielles Kittenfurtter anbieten, hchwertiges für erwachsene ist auch sehrt gut, zumal es davon viel mehr zu kaufen gibt.

Nachdem das Kleine eh nicht schwer ist und auch nicht so viel futtert würde ich Dir raten, Aufzuchtmilch zu kaufen und diese anstelle der Katzenmilch, die eh nicht nahrhaft ist,zu geben. Ich kann dir da die von KMR empfehlen, aber auch die Gimpet, die du auch beim Fressnapf bekommst, ist für dieses Alter gut.

Zitat:
Kann es sein, dass sie auch deshalb so müde ist? Weil es einfach zu viel Aufregung am Stück war?
Das denke ich eher nicht, würde aber gut beobachten, grad in diesem Alter sind sie infektanfällig. Der Dicke, von dem du sprichst, wie alt ist der?
 
Alt 22.06.2013, 21:08   #3
Simpat

Standard AW: Babee ist eingezogen

Katzenmilch darf sie ein klein bisschen als Leckerli zwischendurch mal haben.

Ich hatte noch kein Kitten in dem Alter, meine Kitten waren vom Züchter und sind im Alter von 14 Wochen bei mir eingezogen. Ich schätze mal dass so 150-200 g normal wären in ihrem Alter. Am Anfang haben meine so 200-300 g am Tag gefressen, dass wurde aber bald mehr, dann haben sie je nach Fress- und Wachstumsphase 300-800 g pro Kitten am Tag verdrückt.

Kittenfutter muss nicht unbedingt sein, schadet aber auch nicht. Ich habe meinen 50:50 gefüttert, Adult und Kitten. Das Kittenfutter war von Animonda, Grau und Real Nature.

Ist ihre Verdauung soweit okay? Hat sie auch kein Fieber? Ist sie schon entwurmt?

Wenn sie 9 Wochen und entwurmt ist, sollte sie bald ihre erste Impfung bekommen, wenn sie sie nicht schon hat.
 
Alt 22.06.2013, 21:27   #4
Rosi
 
Avatar von Rosi
Standard AW: Babee ist eingezogen

Zitat:
Zitat von Barbara* Beitrag anzeigen
2.) Gestern war ein sehr stressiger Tag. Die Leute gaben sich die Klinke in die Hand und bis halb 1 Nachts war hier Besuch. Natürlich wurden die Dutzis bespielt ohne Ende und Baby tobte ziemlich herum. Heute hat sie bis auf einige Ausnahmen fast den ganzen Tag verpennt. Ist das normal? Weil sonst ist sie eigentlich ziemlich aktiv und spielt viel mehr als sie es heute tut. Muss sie sich erholen? Wenn sie so viel schläft, frisst sie natürlich auch nicht so viel. Weiß sie selbst am besten, was sie gerade braucht?
Das ist in meinen Augen völlig normal. Die vielen neuen Eindrücke, das war eine Menge zu lernen für die Kleine und das ist anstrengend und macht müde. Morgen dürfte sie wieder der kleine Wirbelwind sein. Du hast ja geschrieben, dass sie bereits heute abend wieder am Toben war.
 
Alt 22.06.2013, 22:23   #5
Barbara*
 
Avatar von Barbara*
Standard AW: Babee ist eingezogen

Erstmal Danke für die Antworten.
Am letzten Donnerstag war ich mit ihr beim TA, dort wurde sie untersucht, für qietschgesund erklärt und natürlich auch entwurmt. In 2 Wochen soll ich zum Impfen kommen.

Ich neige ja immer ein wenig zur Hysterie und wahrscheinlich mache ich mir einfach viel zu viel Sorgen und Gedanken... In Katzenforen zu lesen ist eigentlich Gift für mich... Ehrlich jetzt.

Gerade eben hat sie wieder ordentlich gemampft, eine kleine Runde gespielt und dann eine halbe Stunde auf mir ein Schläfchen gehalten. Nun sitzt sie mit dem Dicken auf dem Balkon und schaut in den Abend.

@simpat: 150 Gramm hat sie heute ganz bestimmt gefuttert. Dann ist ja alles im grünen Bereich, oder? Sie mag Miamor lieber als ihr Kittenfutter. Ihre Verdauung ist ganz wunderbar. Sie macht morgens und Abends je ein Würstel, das etwa so groß ist wie mein kleiner Finger, gut geformt ist, aber stinkt wie ein großes. Und ungefähr 5 Pipiböller pro Tag, die ungefähr die Größe eines Ferrero-Raffaello haben und durch die Katzenstreupanade auch so aussehen

Nach der Wurmkur war der Kot einmal etwas weicher/matschiger (und sie ist prompt hineingelatscht beim Verscharren ) , aber das war beim nächsten Kacka schon wieder ok.

@Karthäuser: Der Dicke ist 13 Jahre alt. Die beiden verstehen sich ganz gut, für ihn ist es eine Verjüngungskur, er spielt plötzlich wieder wie wild.
Heute lag er auf dem Boden, da kam Baby angedackelt, ist ihm auf den Rücken geklettert und hat ihm in sein großes Katerohr geschnurrt. Er hat sich das ca. 2 Minuten gefallen lassen, dann wurde es ihm zuviel, hat sie abgeschüttelt und ist weggegangen. Er ist schon recht geduldig mit dem Zwerglein und sie liebt ihn.
 
Alt 22.06.2013, 22:30   #6
karthaeuser1

Standard AW: Babee ist eingezogen

Zitat:
@Karthäuser: Der Dicke ist 13 Jahre alt. Die beiden verstehen sich ganz gut, für ihn ist es eine Verjüngungskur, er spielt plötzlich wieder wie wild.
Heute lag er auf dem Boden, da kam Baby angedackelt, ist ihm auf den Rücken geklettert und hat ihm in sein großes Katerohr geschnurrt. Er hat sich das ca. 2 Minuten gefallen lassen, dann wurde es ihm zuviel, hat sie abgeschüttelt und ist weggegangen. Er ist schon recht geduldig mit dem Zwerglein und sie liebt ihn.
Ich mach mir da so meine Gedanken, ich könnte mir gut vorstellen, dass sie
gerne weitergespielt hätte - mit einem gleichaltrigem Kumpel
 
Alt 22.06.2013, 23:49   #7
Barbara*
 
Avatar von Barbara*
Standard AW: Babee ist eingezogen

Zitat:
Zitat von karthaeuser1 Beitrag anzeigen
Ich mach mir da so meine Gedanken, ich könnte mir gut vorstellen, dass sie
gerne weitergespielt hätte - mit einem gleichaltrigem Kumpel
Das mag durchaus sein. Bestimmt sogar. Aber eine dritte Katze kommt für mich aus verschiedenen Gründen nicht in Frage. Ich wollte ja eigentlich auch dieses Kätzchen gar nicht, hatte eigentlich schon definitiv "nein, ich nehme sie nicht niemals nie!!!!" gesagt und bin dann doch zu ihr gekommen quasi wie die Jungfrau zum Kinde. Weil ich sie einfach nicht auf der Straße lassen konnte.
Ihre Geschwisterchen sind, wie ich heute erfahen habe, inzwischen auch vermittelt.

Finanziell liegen zwei Katzen im Rahmen, aber drei wären mir zu viel. Und dem Dicken NOCH ein weiteres Katzenkind zuzumuten kommt für mich ebenfalls nicht in Frage.

Aktuell: Sie ist nun gänzlich erholt und seit einer Stunde am Toben. Treppe hoch, Treppe runter, jagt den Dicken, lässt sich von ihm jagen. Ich wollte eigentlich schon schlafen gehen, aber bei dem Lärm, den die beiden veranstalten, ist daran nicht zu denken.

Sie hat eben auch nochmal ganz ordentlich gefuttert. Ich habe sie dann auf meine digitale Küchenwaage gesetzt und sie blieb ganz brav und still auf der Waagschale stehen: Nach dem Fresschen wiegt sie nun 1095 Gramm.

Seit dem TA-Besuch am Donnerstag hat sie also ordentlich zugelegt! Wundervoll. Aber trotzdem ist sie so rührend winzig, ein echtes Zwerglein.

Ich weiß nicht, ob sie da genau 900 Gramm gewogen hat, ich habe es vergessen; vielleicht waren es auch 950 oder so. Glaube ich fast, denn 200 Gramm in 3 Tagen sind ja gar nicht möglich. Aber mindestens 100 Gramm hat sie definitiv mehr. Oder meine Waage ist kaputt, was ich nicht glaube, weil sie andere Dinge genau anzeigt. Ich habe es ausprobiert.

Ich wäre dankbar, wenn mir eine erfahrene Katzenmami noch erzählen könnte, wie man eine Babykatze an den grässlichen Staubsauger gewöhnt. Ich will ja nicht, dass sie nun jedesmal vor Angst in ein Zimmer pischert... (s. Punkt 3 meines umfangreichen Fragenkatalogs...)
 
Alt 23.06.2013, 00:58   #8
Barbara*
 
Avatar von Barbara*
Standard AW: Babee ist eingezogen

Ein Bild von eben. Sie schläft jetzt ganz tief. Und in dieser Schlafhaltung habe ich ausnahmsweise den Blitz verwendet.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Babee-klein.jpg (672,2 KB, 122x aufgerufen)
 
Alt 23.06.2013, 07:05   #9
megabytia
 
Avatar von megabytia
Standard AW: Babee ist eingezogen

Guten Morgen Barbara,
die Kleine ist total entzückend - und ausgepowert. Und so wie du es schilderst, läuft aus meiner Sicht her alles total normal. Dein Dicker ist selig und die Kleine bringt Schwung in seinen Alltag.

Was den Staubsauer angeht: den fürchtet meine Bande wie der Teufel das Weihwasser. Ich glaube, da gibt´s nur entweder - oder. Ich kenne nicht viele Katzen, die mit dem Staubsauer locker umgehen.
Aber ich könnte mir gut vorstellen,dass du mit dem Staubsauger-Training so beginnst, indem du
- den Staubsauger einfach einmal so in das Zimmer stellst,
- ohne ihn einzuschalten bewegst,
- den Staubsauger auf die niedrigste Stufe einschaltest und das immer weiter steigerst.

Ich wünsche dir gute Nerven - alles wird gut

PS.: Hab ich etwas überlesen? Wie heißt die Kleine eigentlich?
 
Alt 23.06.2013, 09:38   #10
karthaeuser1

Standard AW: Babee ist eingezogen

Zitat:
Ich kenne nicht viele Katzen, die mit dem Staubsauer locker umgehen.
Oh, mein Merlin sitzt direkt daneben, geht erst weg, wenn ich unter ihm saugen mag.Honda sitzt in sicherer Entfernung und sieht zu, Jessy ebenso.
So richtig fürchten tut sich Keine mehr, ich habe auch den Staubsauger so stehen, dass sie ihn sehen und auch beriechen können, da ich ja eh täglich ein paarmal saugen muss.
Auf jeden Fall solltest du immer einen Fluchtweg frei haben, wenn das Ungetüm eingesetzt wird.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Babee ist eingezogen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bei uns ist Alarm!!! Rocky ist eingezogen.... BirgitHH Mehrkatzenhaushalt 10 26.09.2007 14:13
Streuner ist eingezogen und unsere Katze ist traurig Sinamausi Katzen-Verhalten 1 29.08.2007 23:18
Bei uns ist Alarm!!! Rocky ist eingezogen.... BirgitHH Mehrkatzenhaushalt 1 24.01.2007 19:20
Seit heute ist er da! Captain Cook ist eingezogen! snowcat Mehrkatzenhaushalt 36 07.08.2006 14:44
Die Katzenbande ist zu dritt! Paul ist eingezogen! Muellerin26 Mehrkatzenhaushalt 3 30.12.2004 21:42

Stichworte zum Thema Babee ist eingezogen

yogakatze holz

,

katzenbody zum schutz für hinterbeine

,

body mit rollkragen 20euro

,

babee katzenlinks

, alte katze stell das fresssen ein, katzenbody, katze ibd, miamor thunfisch gefährlich, , fresstrauma


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de