Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Krebserkrankungen


Thema:

Tom Hämangiosarkom

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Tom Hämangiosarkom im Bereich "Krebserkrankungen". --> Ich war mit Tom heute morgen beim TA , weil der Gewichtsverlust in den letzten Monaten doch sehr rasant war. 6,1 kg wiegt er noch. Und leider hat sich bestätigt, was ich ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 25.07.2017, 13:39   #1
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard Tom Hämangiosarkom

Ich war mit Tom heute morgen beim TA, weil der Gewichtsverlust in den letzten Monaten doch sehr rasant war. 6,1 kg wiegt er noch.

Und leider hat sich bestätigt, was ich befürchtet hatte, er hat ein Rezidiv bzw. Lymphdrüsenkrebs.

(Ich bin vor ein paar Tagen von meiner Tierschutz-Orga gefragt worden, ob ich vorübergehend einen Notfallkater aufnehmen könnte, ich habe das abgelehnt, weil ich schon ahnte, dass für Tom die letzten Monate angebrochen sind. Aber der Kater kommt demnächst zu meiner Schwester...)

Als er letztes Jahr operiert wurde, wurde ein pflaumengroßes Hämangiosarkom aus der Unterhaut der Flanke rechts entfernt. Excisionsränder soweit ersichtlich im Gesunden.

Das war der
histologische Bericht:

Es handelt sich um einen bösartigen Blutgefäßtumor. Solche Tumoren können destruktiv wachsen, rezidivieren und auch metastasieren. Kutane Hämangiosarkome haben hierbei eine deutlich günstigere Prognose als subkutan gelegene Varianten. Subkutane Hämangiosarkome sind sehr aggressive Tumoren mit hohem metastatischem Potential. Auch muss bei tiefer Lage klinischerseits ausgeschlossen werden, dass es sich bei dem Tumor um die Metastase eines viszeralen Hämangiosarkoms handelt. Hämangiosarkome eignen sich zur palliativen Bestrahlung.

Tom hat hat jetzt einen verdickten Lymphknoten in der Leiste. Eine erneute OP macht nach Einschätzung des TA keinen Sinn, weil der Tumor nach Tastbefund in die Tiefe gewachsen ist. Ich sehe das genauso, wir haben ein Jahr mit guter Lebensqualität herausgeholt. Eine weitere Operation wäre nicht vergleichbar mit der vom letzten Jahr, als es sich um ein kutanes Hämangiosarkom handelte. Es gibt keine therapeutischen Optionen. Ich kann die Cortisondosis verdoppeln, um das Wachstum zu verzögern. Das Cortison ist vermutlich dafür verantwortlich, dass das Fell an der OP-Stelle nie richtig nachgewachsen ist, aber das ist natürlich höchst nebensächlich. Metacam kann er nicht bekommen, weil er dauerhaft Cortison nimmt, ich glaube aber auch nicht, dass er derzeit Schmerzen hat. Er schläft zwar viel, ist aber kein Bewegungsmuffel, steigt 20 mal am Tag die Treppe rauf und runter, dreht seine Runden im Garten und liegt auch entspannt. Sollte er irgendwann Schmerzen bekommen, müsste man wieder Buprenovet geben.

Vom Donner gerührt bin ich nicht. Nach der OP und Bestimmung des Tumors letztes Jahr war ich natürlich nicht mehr unbeschwert, habe mich einfach über jeden Monat gefreut, den er noch bei guter Lebensqualität verbringen durfte. Jetzt weiß ich Bescheid und werde ihn gut im Auge behalten, um seine Zeichen zu deuten. Ich bin traurig, wie könnte es anders sein, wenn man weiß, dass die Party zu Ende geht. Aber noch ist er da und wird mein Lebensmittelpunkt sein, in der Zeit, die uns noch bleibt.


 
Alt 25.07.2017, 13:39
Anzeige
 
Standard AW: Tom Hämangiosarkom

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 25.07.2017, 14:05   #2
romulus

Standard AW: Tom Hämangiosarkom

Der anrührende Hooligan Tom wird seine verbleibende Wegstrecke mit Deiner Hilfe ruhig und selbstbestimmt zu Ende gehen, ich weiß, dass er bei Dir sein persönliches Paradies hatte und hat und das tröstet ein wenig über diesen Befund hinweg.
Es tut mir sehr Leid, Petra, das weißt Du ja - aber ein schöneres Leben als es Tom bei Dir hatte kann man sich kaum vorstellen.
 
Alt 25.07.2017, 14:09   #3
Apropo
Standard AW: Tom Hämangiosarkom

Mir tut es auch sehr leid. Auch wenn man schon mehr oder weniger drauf vorbereitet ist, dass da was kommen kann, so macht es das nicht einfacher wenn es soweit ist.

Ich wünsche euch beiden noch eine super schöne Zeit zusammen und hoffe, dass es Tom noch möglichst lange gut geht.
 
Alt 25.07.2017, 14:15   #4
Julchen94
Moderator(in)

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Tom Hämangiosarkom

Das tut mir so leid, zumal ich Tom persönlich kennen lernrn durfte. Ich denke wie Edda, dass er mit Deiner Pflege und Deinem medizinischen Wissen noch eine gute Zeit haben wird. Ich wünsche Euch von Herzen, dass ihr noch ein bisschen länger Zeit habt. Tom ist so ein toller Kater.
Fühl Dich
 
Alt 25.07.2017, 14:23   #5
kureia

Standard AW: Tom Hämangiosarkom

Wie schnell ist das Jahr vergangen.

Ich kann es nicht glauben, ich dachte er wird immer da sein,
er gehört doch dazu.

Tom mein Lieblings Hooligan, jetzt ist es wohl bald soweit.

Petra, ich denke an dich und den liebsten Tom der Welt.
 
Alt 25.07.2017, 14:47   #6
Eldarion
Moderatorin

 
Avatar von Eldarion
Standard AW: Tom Hämangiosarkom

Ach, mein lieber Patenschatz Tom. Es macht mich sehr traurig, liebe Petra, dass nun doch sein letzter Lebensabschnitt angebrochen ist und auch ich wünsche Euch noch möglichst viel Zeit miteinander. Ich weiß, dass Du Dich in jeder Hinsicht gut um den alten Herrn kümmern wirst und er nicht leiden muss, wenn es Zeit zum Abschied nehmen ist.

Ich denke ganz fest an Euch beide, denn Tom ist wirklich ein ganz wunderbarer Kater - uns Menschen hat er nie gezeigt, dass er eigentlich ein Hooligan ist, soweit ich mich erinnern kann.
 
Alt 25.07.2017, 15:36   #7
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Tom Hämangiosarkom

Nein, Gaby, das stimmt. Er war immer extrem menschenbezogen und sogar kinderfreundlich. Ich kann mich noch gut erinnern, wie er zwischen meinen Neffen auf dem Boden gelegen hat und ihnen beim Malen "geholfen" hat. Hat sich über jeden Besuch gefreut.

Von Menschen hat er wohl nie was Schlechtes erlebt. Andere Katzen fand er eher lästig. Mette hat er auch überwiegend aus jugendlichem Überschwang gejagt, er mochte sie und Kimi trotzdem am liebsten. Aber auch mit Mika hat er öfter mal ein Plauderstündchen gehalten.

Wenn man sieht was man alles an Bildern hat - das zieht das ganze Leben an einem vorbei...







Tom als Torwart



Tom als Vampir

 
Alt 25.07.2017, 16:23   #8
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Tom Hämangiosarkom

Ach Tömmchen... mir ist ganz wehmütig ums Herz nach deinen Zeilen, Petra.

Aber es ist wirklich so, selbst die schönste Party geht irgendwann zu Ende. Ich glaube, dass Tom ein absolutes Traumleben bei dir hatte und jetzt auch in einem Alter ist, wo man selber willens ist, das nahe Ende zu akzeptieren und in Frieden loszulassen. Natürlich ist es furchtbar schmerzhaft, aber was zählt, sind das Jetzt und die wertvollen Tage, die ihr noch gemeinsam verbringen könnt.

Wenn er sein Köfferchen packt, bist du nicht unvorbereitet und hältst seine Pfote bis zum Schluss. Ich glaube, das ist ein kleiner Trost in all dem Abschiedsschmerz.
 
Alt 25.07.2017, 16:34   #9
sopran
Ehren-Mitglied
 
Avatar von sopran
Standard AW: Tom Hämangiosarkom

Ach, Tommylein ich hoffe, ihr habt noch eine schöne Zeit miteinander. Die Geschixhten vom Hooligan Tom werde ich bestimmt missen. Er hat sein Leben bei dir leben und genießen können und das ist das wichtigste.
 
Alt 25.07.2017, 20:04   #10
Kalimera
Moderator(in)
Standard AW: Tom Hämangiosarkom

Es tut mir leid, Petra .

Wenn man so viel mit einer Katze zusammen mitgemacht hat, fällt der Abschied umso schwerer, auch wenn man weiß, dass er kommt .
Ich wünsche Euch noch eine gute gemeinsame Zeit.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Tom Hämangiosarkom
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tom torkelt Anonymous Bewegungsapparat 37 02.03.2005 21:28

Stichworte zum Thema Tom Hämangiosarkom
eosinophile bei katze zu hoch, copd katze, tina hölscher über pankreatitis, peritol katze


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de