Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Krebserkrankungen


Thema:

Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs im Bereich "Krebserkrankungen". --> Nachdem ich das vorhin in einem ganz anderen Thread schrieb, nun dahin wo es hingehört............ Ich bin zwar sehr spät, aber lieber spät als gar nicht. Lieber Kimi hier freut sich noch ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 13.03.2018, 19:57   #1611
Trulla-la

 
Avatar von Trulla-la
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Nachdem ich das vorhin in einem ganz anderen Thread schrieb, nun dahin wo es hingehört............


Ich bin zwar
sehr spät, aber lieber spät als gar nicht.

Lieber Kimi hier freut sich noch jemand sehr das dein Frauchen und du es wieder einmal geschafft habt.
Krise gemeistert und noch ein weiteres Jahr "geklaut" Es dürfen gerne noch weitere Jahre folgen (lönnen aber gerne ohne jegliche Krisen und Unwägbarkeiten vergehen )
 
Alt 13.03.2018, 19:57
Anzeige
 
Standard AW: AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 06.04.2018, 13:33   #1612
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Bei Kimi hat die gute Phase gerade mal zwei Wochen gedauert, dann ging es wieder los mit Übelkeit und Durchfall. Gefressen hat er noch, aber ich habe gleich wieder nachgelegt und mit AB-Gabe angefangen.

Er stinkt aus dem Maul, beim letzten TA-Besuch war ja auch zu sehen, dass einer der vier verbliebenen Zähne entzündet war. Das Problem wird sein, ihn so stabil zu kriegen, dass sie ihn operieren können. Wohl ist mir dabei sowieso nicht, weil er bei der großen Zahnsanierung von der Prämedikation einen epileptischen Anfall bekommen hat. Aber das ist ja dokumentiert und ich gehe davon aus, dass sie ihm die nicht noch mal geben.

Den Termin für die Zahnsanierung werde ich machen, das dauert bestimmt drei Wochen, ob wir ihn dann wahrnehmen können, ist die zweite Frage.

Madame Lotta war Mittwoch zum Jahrescheck, 9 Jahre ist die Gute nun auch schon. Aber wie Keke - dick und gesund. 5,8 kg. Sie st nicht fett und auch sehr beweglich, aber schon sehr "rundlich". Mir egal, ihr Blutbild ist top und es ist sehr erfreulich, dass die anderen Mortikaters im Gegensatz zu Kimi so wenig Sorgen machen.

Lotta hat gezittert wie Espenlaub, Transport mögen alle Katzen nicht, aber sie scheint zu glauben, sie wird wieder weitergereicht. Wieder zu Hause war sie aber blitzschnell wieder die Alte und auch nicht nachtragend. Wenn es so was wie die heimliche Herzenskatze gibt, dann ist das diese pummelige, weiche, in sich ruhende Katze. Ich habe sie von Anfang verehrt, aber jetzt ist auch sie so zutraulich und angekommen, sie wärmt mein Herz bis in die Tiefe. Natürlich liebe ich alle anderen genauso, aber Lotta hat ein bisschen was Mika-mässiges, sie ist ein Sonnenschein.
 
Alt 06.04.2018, 18:28   #1613
Julchen94
Moderatorin

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Ich wünsche Dir, dass Kimi wieder stabil wird.
Zahnschmerzen, sofern er sie hat, sind ja auch nicht schön.

Aber Du hast es so oft geschafft, es klappt bestimmt auch dieses Mal.

Schön, dass die anderen fit und gesund sind.
 
Alt 07.04.2018, 19:17   #1614
Flori-Cat

 
Avatar von Flori-Cat
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Oh je, jetzt hast Du gerade wieder Sorgen um Kimi,
Aber er ist ein Kämpfer und die Daumen sind gedrückt, dass das mit den Zähnen gemacht werden kann. Oft bessert sich das Wohlbefinden ja, wenn "schlechte" Zähne raus sind.

Schön, dass es den anderen Mortikaters gut geht
 
Alt 20.06.2018, 14:10   #1615
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Kimi hat seit letztem Herbst keine Phase gehabt, in der er über längere Zeit stabil war.

Nach meinem Dublin-Trip schwächelte er schon und ist seitdem in einer ernsthaften Krise. Das neue AB hat nichts gebracht, eigentlch wurde es täglich schlimmer.

Kimi leidet, das kann man nicht anders sagen. Er will zwar raus (ohne Früstück) und liegt dann irgendwo im Garten rum, aber Lebensfreude hat er keine. Er leckt ein bisschen Hühnerbrühe oder die Sauce von Sheba, aber er frisst nicht. Nachmittags gebe ich ihm Cerenia, dann frisst er abends ein bisschen, danach Buprenovet, denn er hat Schmerzen, sehr starke. Metacam hilft nicht.

Wir werden jetzt noch (ab heute) Pankreas suis und Momordica versuchen, noch ein paar Tage. Er hat sich schon so oft wieder erholt, dass ich nicht vorschnell handeln will. Aber man kann nur mit Buprenovet zuwarten, ansonsten wäre es Tierquälerei.

Etwa eine Woche denke ich, kann man es so noch händeln - aber wenn es dann nicht besser ist, wird Kimi Tom ins Regenbogenland folgen.

Ich denke unentwegt nach, wessen Qual ich beenden will, Kimis oder meine, denn dieser Krankheitsverlauf hat mir so viel abverlangt wie kein anderer. Eine emotionale Achterbahn über Jahre, mit ihm gestorben, mit ihm wieder auferstanden. Aber ich bin mir sicher - es geht um Kimi. Ich fühle kaum etwas im Moment außer einer tonnenschweren Last auf meiner Seele. Ich werde für ihn da sein bis zum Ende. Ich werde auch weiter für ihn da sein, sollte er sich wider Erwarten noch erholen.

Das Gemeine ist, es ist nicht eine unmittelbar tödliche Krankheit wie Krebs. Bei Tom war die Entscheidung für mich glasklar, ich habe es ganz deutlich gemerkt, als er nicht mehr wollte. Kimi einschläfern zu lassen, wird für mich die Hölle sein und ich habe große Angst davor, aber er hat nur mich, die seine Zeichen deuten kann und so ist es kein Leben mehr für ihn.
 
Alt 20.06.2018, 14:36   #1616
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Ich glaube, wie immer es ausgeht, Petra, es gibt mittlerweile kein eindeutiges Richtig oder Falsch mehr. Du trägst die Last ja schon sehr lange gemeinsam mit Kimi und ich kann gut nachfühlen, wie schwer sie wiegt. Die Verlaufskurve zeigt nun insgesamt ja schon länger nach unten. Wenn die Schmerzen so überhand nehmen und die Krisen fast fließend ineinander übergehen, kann es tatsächlich besser sein, Kimi von diesem Schicksal zu befreien.


Ich finde es auch legitim zu sagen, dass ihr beide Erleichterung verdient habt, wenn sich in nächster Zeit keine Besserung zeigt. Denn ein Leben ohne Lebensfreude ist ja eher nichts, was man noch lange ausdehnen will und soll, nur um des puren Lebens willen.
 
Alt 20.06.2018, 15:26   #1617
Julchen94
Moderatorin

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Oh nein...
Ich kann Deine Haltung gut verstehen, ich würde wohl genauso handeln.

Du siehst in den nächsten Tagen ob er sich noch mal erholt oder ob es noch schlimmer wird. Er hat es schon so oft geschafft.

Ich wünsche Euch von Herzen, dass es noch einmal bergauf geht.
Aber wenn keine Lebensqualität mehr da ist dann hat es keinen Sinn.

Alles Liebe! Ich denke an Euch.
 
Alt 20.06.2018, 16:29   #1618
romulus

Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Ich sehe es wie Du, Petra: ein paar Tage Versuch mit Cerenia und Buprenovet werden zeigen, wohin die Kurve geht. Es geht ihm jetzt so schlecht, dass die Entscheidung innerhalb kurzer Zeit getroffen werden muss, so ist es eine Qual für Euch beide. Und so hätte Kimi auch nicht leben wollen.
Ich hoffe von ganzem Herzen., dass er nochmal die Kurve kriegt und diese Episode überwindet wie so viele vorher schon. Wenn keine Besserung mehr zu erwarten ist, musst Du den letzten Weg mit ihm gehen, auch wenn es Dich zerreißt.
Ich werde diesen Weg mit Euch zusammen gehen, wenn es so für Dich leichter ist, das weißt Du
 
Alt 20.06.2018, 20:56   #1619
Kalimera
Moderatorin
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Das tut mir so leid

Zitat:
Zitat von mortikater Beitrag anzeigen
Ich denke unentwegt nach, wessen Qual ich beenden will, Kimis oder meine, denn dieser Krankheitsverlauf hat mir so viel abverlangt wie kein anderer. Eine emotionale Achterbahn über Jahre, mit ihm gestorben, mit ihm wieder auferstanden. Aber ich bin mir sicher - es geht um Kimi. Ich fühle kaum etwas im Moment außer einer tonnenschweren Last auf meiner Seele. Ich werde für ihn da sein bis zum Ende. Ich werde auch weiter für ihn da sein, sollte er sich wider Erwarten noch erholen.

Das Gemeine ist, es ist nicht eine unmittelbar tödliche Krankheit wie Krebs. Bei Tom war die Entscheidung für mich glasklar, ich habe es ganz deutlich gemerkt, als er nicht mehr wollte. Kimi einschläfern zu lassen, wird für mich die Hölle sein und ich habe große Angst davor, aber er hat nur mich, die seine Zeichen deuten kann und so ist es kein Leben mehr für ihn.
So eine Situation hatte ich bei Peggy auch. Das ist extrem belastend, da kann ich Dich gut verstehen.
Du wirst sicherlich richtig in Kimis Sinne entscheiden
 
Alt 20.06.2018, 22:51   #1620
Eldarion
Moderatorin

 
Avatar von Eldarion
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Liebe Petra,

es tut mir leid, dass es Kimi momentan so schlecht geht. Ich bin mir sicher, dass Du in seinem Sinne die richtige Entscheidung treffen wirst, wenn es so weit ist, auch wenn es für Dich sehr, sehr schwer sein wird. Ich wünsche Dir viel Kraft, in jedem Falle, falls der kleine Kämpfer sich doch wieder erholt oder er sich doch auf seine letzte Reise machen muss.

Alles Liebe
Gaby
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdacht auf FIP Wapou Infektionskrankheiten 23 17.06.2010 18:35
Verdacht auf Mundtumor Musculus Krebserkrankungen 37 28.02.2010 17:53
Verdacht auf Tumor batwoman Krebserkrankungen 9 25.11.2009 11:27
Verdacht auf Futterallergie kroete Katzen-Ernährung 18 25.09.2008 21:07
Verdacht auf Bauchspeicheldrüsenkrebs AngelinaBo Krebserkrankungen 25 21.07.2008 16:46

Stichworte zum Thema Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

katzen forum

,

,

katzen links

, surolan nebenwirkungen, kater unsozial, lymphdrüsenkrebs bei katzen, katzenforum, lymdrüsenkrebs mit 68, p42 diagnose, kimi cbd katze


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de