Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Krebserkrankungen


Thema:

Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs im Bereich "Krebserkrankungen". --> Danke Petra...ich werd bei meinem Ta . nachfragen.........
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 28.11.2017, 18:54   #1551
FELIDAE4

 
Avatar von FELIDAE4
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Danke Petra...ich
werd bei meinem Ta. nachfragen......
 
Alt 28.11.2017, 18:54
Anzeige
 
Standard AW: AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 10.12.2017, 14:05   #1552
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Wirkliche Besserung hatte das letzte Krisenpaket bei Kimi nicht gebracht. Der Durchfall war einfach so extrem, komplett flüssig, dass er eigentlich sein Futter nicht verwerten konnte und auch sehr dürre aussah.

Das geht bei ihm schnell, in drei Wochen kann er von einem propper aussehenden Kater zum Skelett mutieren.

Auf der Suche nach einem mechanischen Durchfallstopper, der die ganze Sache einfach ein wenig "eindickt" und der wirklich absolut geschmacksneutral sein muss, weil Kimi ihn sonst nicht nimmt, bin ich auf "Polysorb" gestoßen. Ein Adsorptionsmittel, ohne direkten therapeutischen Nutzen, er soll bloß das Fressen besser verwerten können. Soll aber auch - wie Kohle - Gifte binden.

http://www.dr-pfleger.de/node/386#.Wi0iz0riaUk

Die gute Nachricht ist, er nimmt es. Scheint wirklich absolut geschmacks- und geruchsneutral zu sein. Ich rühre ihm das mit Katzenmilch vor der Fütterung an und seit Freitag schlürft er es auch mit Begeisterung. Das Zeugs ist wie Puderzucker. 1 g ist ein gehäufter Teelöffel voll, ein Riesenberg Pulver, aber sobald die Flüssigkeit dazukommt, löst es sich klumpenfrei auf.

Der Output war gestern besser. Das heißt für Kimis Verhältnisse, halb flüssig vorweg, danach eine geformte Wurst. Das ist aber okay, da er viel frisst, kommt er damit klar. Und er frisst tatsächlich viel, ein Zeichen, dass ihm nicht übel ist und die Bauchspeicheldrüse aktuell nicht beteiligt ist.

Als mechanischen Durchfallstopper kann ich das Zeugs einfach aufgrund der Akzeptanz empfehlen, alles andere ging ja bei Kimi gar nicht. Natürlich geht es bei ihm nicht um akuten Durchfall, sein Darm ist dauergeschädigt, aber vermutlich geht es ihm einfach besser, wenn das Futter wieder besser verwertet wird.
 
Alt 29.12.2017, 22:58   #1553
Cocolino
 
Avatar von Cocolino
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Hallo Petra,

die Feiertage sind geschafft und das nächste Jahr klopft schon an.

Gerne möchte ich mich nach dem Befinden von Kimi erkundigen. Wie geht es ihm? Kommt er weiterhin mit dem "polisorb" gut hin? Wie sind Deine bisherigen Erfahrungen/ Beobachtungen?
Ich hoffe Du kannst Gutes berichten!

Bestimmt wunderst Du Dich warum ich frage?
Unser Coco ist ja schon lange ein Durchfall-Kandidat, von Matsch, Fladen oder auch ganz dünn... so wirklich richtig wässrig zum Glück nicht.

Wir haben ja vor einiger Zeit auf Leonardo umgestellt, was sich auch positiv ausgewirkt hatte. Hatte....seit knapp 2 Wochen geht das alte Spiel wieder los, und nun möchte ich gerne das "polisorb" testen.

Wir hatten vorher schon so einige Mittelchen durch: Perenterol, Dr. Wolz, Sanafor, Tannacomp....dabei war das Perenterol kurzzeitig, in Verbindung mit Kattovit Gastro Ente, am wirksamsten.

Da ich aber die Beobachtung mache, das Coco doch etwas angespannt ist durch Bauchschmerzen (!?) ist das "polisorb" ein Strohhalm für mich.

Nun hoffe ich, dass Du tatsächlich Gutes von Kimi berichten kannst An dieser Stelle liebe Krauler für Kimi

Ich wünsche Dir und Deinen Fellnasen noch ein schönes Restjahr und einen ruhigen Rutsch, mit viel Gesundheit, ins neue Jahr!

Liebe Grüße von der Ostsee
Bettina und die Flitzeflusen
 
Alt 02.01.2018, 21:04   #1554
Flori-Cat

 
Avatar von Flori-Cat
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

@ Cocolino: Ist der Bauchspeicheldrüsenwert bei Euch mal getestet worden specFpl für eine Pankreasentzündung und Tli für eine Pankreasinsuffizienz. Für letzteren Wert muss die Katze 12 Stunden nüchtern sein.
Ein großes Kotprofil mit Test auf auch Exoten, wie Tritrichomonas habt Ihr sicher machen lassen?

@Petra: Wie geht es Kimi denn jetzt? Ich war so lange nicht online.
 
Alt 03.01.2018, 18:04   #1555
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Das Polisorb war ein Flop. Ich möchte nicht sagen, dass es der Auslöser war, Kimi hat es in Katzenmilch genommen, vielleicht hat er die nicht vertragen oder es hat schlicht nichts gebracht, aber kurz vor Weihnachten hatte er eine ganz schlimme Krise und ich dachte, er stirbt mir unter den Händen weg.

Der Durchfall war nur noch flüssig. Er war dehydriert und abgemagert.

Aus lauter Verzweiflung habe ich wieder Convenia geholt, obwohl die letzte Gabe erst gut drei Wochen her war und Vitamin B12. Beides habe ich gespritzt und es hat mal wieder funktioniert, er stabilisierte sich, der Flüssigdurchfall wurde wieder zu dem üblichen "flüssig mit geformten Anteilen".

Vitamin B12 spritze ich jetzt weiter wöchentlich.

Futtertechnisch bin ich nach vier Jahren nicht weiter. Ich kann nur feststellen, dass er rohe Pute und gekochten Wildlachs am besten verträgt. Auf Dosenfutter reagiert er generell schlechter. (Trockenfutter frisst er so gut wie gar nicht). Whiskas und Felix sind verbannt, obwohl die Katzen es lieben. Ich glaube eigentlich nicht, dass es so minderwertig ist, die anderen vertragen es ja auch, aber Kimi nicht. Derzeit experimentiere ich nur mit Miamor-Futter. Filets, Miamor sensibel, milde Mahlzeit usw.
 
Alt 05.01.2018, 00:49   #1556
pünktchen

 
Avatar von pünktchen
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Hallo Petra,
schade, dass Polisorb für Kimi nichts gebracht hat.

Ich hatte deinen Hinweis aufgegriffen und für Grauli Polisorb bestellt und es ebenfalls in Katzenmilch eingerührt. Kater nimmt es sehr gern und sein Kot ist nicht mehr flüssig, sondern meist breiig, aber auch ansatzweise geformt. Für ihn ein riesiger Fortschritt!

Bei Grauli ist die Ursache für den DF E-Colis, leider ist das Resistenzmuster so schräg, dass wir nur Convenia versuchen konnten, was überhaupt nichts gebracht hat. Amoxiclav wäre die letzte Möglichkeit und die will mein TA nicht nutzen, sondern aufheben für ganz schlimme Fälle. Auf keinen Fall eine Resistenz aufbauen. Grauli ist ja Fiverling.

Alles Gute weiterhin für Kimi! Ich bewundere deine Ausdauer, immer weiter nach Möglichkeiten zu suchen!
 
Alt 05.01.2018, 14:35   #1557
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Das freut mich, dass wenigstens Grauli profitiert.

Ich weiß ja auch nicht, was bei Kimi mal wieder der Auslöser war, falsches Futter, Bakterien, man tappt immer im Dunklen.

Gerade ist er aber wieder richtig gut drauf, hat gestern wie ein Irrer mit Jonas Weihnachtsgeschenk, einem Spielzeug aus Draht, wie ein Jungspund auf dem Boden gerobbt.

Das sind die Momente, die dann wieder glücklich machen, wenn er schmerzfrei und unbelastet ist. Und auf die hoffe ich ja immer in den schlechten Phasen, die mich dann auch runterziehen.
 
Alt 06.01.2018, 18:11   #1558
pünktchen

 
Avatar von pünktchen
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Ich hoffe mit dir auf die glücklichen Momente!
 
Alt 06.01.2018, 21:02   #1559
Flori-Cat

 
Avatar von Flori-Cat
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Ich glaube, dass Kimi einfach durch seine lange Krankheit immer wieder Schübe haben wird, ohne, dass Du das konkret an einem Auslöser festmachen kannst.

Der Kater einer Bekannten (19 Jahre) hat seit 7 Jahren IBD. Er kommt nicht ohne tägliches Cortison und auch Metronidazol ist seit anderthalb Jahre eine Dauergabe, weil er sonst sofort nicht kontrollierbaren Durchfall bekommt.

Gib Kimi ein Küsschen von mir
 
Alt 07.01.2018, 12:08   #1560
Cocolino
 
Avatar von Cocolino
Standard AW: Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

Liebe Petra!

Ich danke Dir für Deine Antwort.....zum Glück hat sich Kimi wieder aufgerappelt. Waren ja wieder mal keine schönen Momente.

Zum Glück spricht Kimi auf das Convenia gut an, zusammen mit Vitamin B12 ist er wieder stabiler - Dank Deiner schnellen Reaktion!

Einfach Schade für Euch, ich hätte gerne positiveres gelesen!

Wie man ja bei pünktchen lesen kann, scheint/ kann es , durch welche Umstände auch immer, doch helfen
Daher war Deine Recherche nach einem Durchfall-Stopper nicht vergebens und hilft bei anderen.

Ich bin noch am überlegen, ob ich es teste....bestellt ist es

Ich wünsche Dir und Deinen Fellnasen einen schönen Sonntag!
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdacht auf FIP Wapou Infektionskrankheiten 23 17.06.2010 19:35
Verdacht auf Mundtumor Musculus Krebserkrankungen 37 28.02.2010 18:53
Verdacht auf Tumor batwoman Krebserkrankungen 9 25.11.2009 12:27
Verdacht auf Futterallergie kroete Katzen-Ernährung 18 25.09.2008 22:07
Verdacht auf Bauchspeicheldrüsenkrebs AngelinaBo Krebserkrankungen 25 21.07.2008 17:46

Stichworte zum Thema Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

katzen forum

,

,

katzen links

, surolan nebenwirkungen, kater unsozial, lymphdrüsenkrebs bei katzen, katzenforum, lymdrüsenkrebs mit 68, p42 diagnose, cosmochema berberis cosmoplex st


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de