Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Krankheiten-Innere > Schilddrüsenerkrankungen


Thema:

Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Ginny- Schilddrüsenüberfunktion im Bereich "Schilddrüsenerkrankungen". --> Wir waren nicht nur beim TA , Ginny war 2 Tage in der Tierklinik und es wurde nichts bemerkt, von einem Ultraschall wurde abgesehen........... Heute waren wir um 8.15 Uhr wieder in ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 12.11.2017, 16:07   #91
*Nala*
Standard AW: Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

Wir waren nicht nur beim TA, Ginny war 2 Tage in der Tierklinik und es wurde nichts bemerkt, von einem Ultraschall wurde abgesehen...........

Heute waren wir um 8.15 Uhr wieder in der Tierklinik, der Schlauch wurde noch nicht gezogen, nur wieder Verband gewechselt, Temperatur gemessen, gewogen.
Von weiterem AB wurde abgesehen, obwohl es am Freitag noch hieß, das wäre das flasche AB, das der Chef gegeben hätte, deshalt wurde eine Kultur angelegt, bislang ohne Befund, daher wäre der Eiter ohne
Bakterien, kein AB erforderlich, sie bekommt nur noch Metacalm.

Die linke vordere Pfote ist nun doppelt so dick wie die Rechte, der Lymphknoten ist sehr geschwollen, die Flüssigkeit kann nicht ablaufen, es wurde aber nichts punktiert, ich soll die Pfote ausstreifen mehrmals täglich und das Gelenk massieren.

Es war nun die Ärztin da, die auch die Röntgenaufnahme machte, konnte mir diese dann nochmal erklären, Lunge entsprechend Alter ok, Wirbel gut für das Alter, nur eben hinten die Spondylose, da ist mir eingefallen, dass das bereits vor Jahren festgestellt wurde ohne Handlungsbedarf (Grünnlippmuschelkapseln) mit dem Hinweis, dass sie später da Probleme bekommen könnte. Auch hier möchte ich Kärung und Vergleich der Bilder.
Die Herzsiluette ist sehr schmal bei Ginny, was auf eine Unterversorgung schließen lässt, dazu bräuchte sie wieder Infusion, wovon sie im Moment abraten würde, da Ginny ja erst bekam (war aber nur wegen Flüssigkeitsverlust ohne Zusätze) und jetzt mal zur Ruhe kommen soll.

Sie frisst und trinkt sehr gut und ist in der Wohnung bedeutend besser unterwegs. Die Massage lässt sie sehr gut zu.

Ist zwar überbelichtet, aber man sieht wie dick die Pfote ist. (In Post 87 hat es das "Eiterfoto" für die, die es interessiert)



Morgen muss ich nun nach Mecka in die Praxis, zu Ärztin Nr. 5,
da soll dann der Schlauch gezogen werden und wenn nach wie vor nichts auf der Kultur gewachsen ist, bleibt es dabei, kein AB mehr.
 
Alt 12.11.2017, 16:07   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: AW: Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

Hallo *Nala*,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 13.11.2017, 21:13   #92
Schwäble
 
Avatar von Schwäble
Standard AW: Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

Man man man, Margot, ich hab´s ja vor 2 Tagen gelesen. Aber ganz ehrlich, mir hatte es echt total die Sprache verschlagen. Ich war auch total fassungslos, dass das die TÄ nicht bemerkt haben.

Aber wie gut, dass Ginny wieder gut frisst und trinkt, und auch sonst besser in der Wohnung unterwegs ist.

Liebe Margot, für Ginny sind jedenfalls nach wie vor alle Daumen und Pfoten ganz fest gedrückt, damit es nun wieder aufwärts geht!

Und das ist für dich
 
Alt 13.11.2017, 21:28   #93
FELIDAE4

 
Avatar von FELIDAE4
Standard AW: Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

Wie geht's Euch denn....die tapfere Maus......
 
Alt 13.11.2017, 21:55   #94
Brummi
 
Avatar von Brummi
Standard AW: Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

Hallo Margot,

ich hoffe deiner Ginny geht es schon etwas besser.

Auch hier werden die Daumen für Ginny fest gedrückt.
-
 
Alt 14.11.2017, 09:29   #95
Tina2014

 
Avatar von Tina2014
Standard AW: Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

Oh Mann, die Pfote sieht ja riesig aus .

Ist es inzwischen schon etwas besser? *daumendrück*

 
Alt 14.11.2017, 21:32   #96
Schwäble
 
Avatar von Schwäble
Standard AW: Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

Margot, wie geht es Ginny-Maus heute?
 
Alt 14.11.2017, 22:21   #97
*Nala*
Standard AW: Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

hallo ihr Lieben,

ich war gestern so erledigt, dass ich schon um 20 Uhr im Bett lag und fast bis 5 Uhr geschlafen habe.............

Dazu habe ich nun endlich einen TÄ aus dem Team, die schon 3 x in Folge Ginny behandelt hat und ich verbiege mich geradezu, damit ich die Behandlung von Ginny bei ihr fortsetzen kann. Sie hat so den Überblick, wie die Spülungen ansprechen und auch die MAssage der Pfote.

Hier haben wir schon den ersten Erfolg, die Pfote ist schon nicht mehr so dick wie auf dem Foto, wir machen das auch mehrmals täglich und Ginny hält schon brav das Pfötchen hin.
Allerdings müssen wir auch die Beweglichkeit der Pfote trainieren, sie wird/ist zu steif. ABer das bekommen wir auch noch hin.

Der Schlauch wurde gestern gezogen, da es von oben her schon zuwächst. Unten ist das Loch noch auf, was auch gut ist, da in diesem Bereich immer noch Wundsekret ausläuft. In der Achselhöhle ist sie leider etwas wund, da hat wohl der Verband gescheuert.

Ginny frisst wieder sehr gut, sie bekommt nach wie vor das Reconvale und dazu das CAT SENIOR und ab und an etwas Sahne wegen Kotabsatz, aber der klappt auch wieder gut.

Ihr Blick ist auch wieder klarer. Wir haben noch ein Augengel bekommen, da die Augen aufgrund des Fettabbaus relativ tief in der Augenhöhle liegen und wohl zu wenig Feuchtigkeit haben. So bilden sich starke Schlieren und ABsonderungen, die bekommt sie auch mehrfach täglich, macht sie auch toll mit.

Mit den Schilddrüsentabletten haben wir ja bis auf weiteres aufgehört, da der Wert sehr gut war/ist und wir das aufgrund der Gesamtsituation erst mal vernachlässigen konnte.
Der Körper war mit dem ganzen AB mehr als genug beschäftigt, zumal sich nun herausstellte, dass das Marbocyl in diesem Fall keinerlei Wirkung hatte, da der Eiter bakterienfrei war, trotzem hatte sie ja 2 Wochen lang mit den Nebenwirkungen des AB zu tun.

Die beginnenden Spondylose war schon einmal Thema vor einigen Jahren, als das bereits bei einem Röntgenbild festgestellt wurde (2006) Leider wurde das Röntgenbild, das nun ideal gewesen wäre umd die Veränderung zu sehen, entsorgt, Aufbewahrungsplicht 10 Jahre, ich bin fast geplatzt als ich das hörte

Ginny bevorzugt immer noch ihren neuen Platz am Boden, ist aber auch schon mal in der Wohnung unterwegs.

Naja, letztendlich zählt, dass Ginny das alles gut übersteht, aber man hätte ihr einiges Ersparen können.

Das ist der momentane Stand bei uns
 
Alt 15.11.2017, 01:47   #98
Pat
Standard AW: Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

Hallo Margot,
ich gehöre zu den stillen Lesern bei deinen verschiedenen Themen, so auch über Ginny und ich war entsetzt über diese Mengen an Eiter auf den Bildern.
Nun freue ich mich aber mit euch, das es offensichtlich wieder aufwärts geht und drücke dafür weiter alle Daumen.

Eigentlich kann ich zu der Erkrankung von Ginny wenig einbringen und habe zunächst überlegt, ob ich dir nachstehenden Link nennen soll.... http://www.catgirly.info/Krankheiten/FIP/ .

Bei uns hielt sich seit einigen Tagen eine vermutlich noch junge Katze im Garten auf, die ziemlich hungrig wirkte. Wir haben also beobachtet und als sie trotz Kälte noch immer nicht weiter wanderte, haben wir sie gefüttert und ihr draußen einen trockenen Schlafplatz ermöglicht.
Heute haben wir nun vom Tierheim eine Lebendfalle geholt und welch Wunder, sie war innerhalb 1o Minuten eingefangen......jetzt schläft sie bei uns im warmen Badezimmer und morgen geht es ab zum Tierarzt.

Diese Katze hat einen ausgeprägten Knickschwanz und hier im Haus konnten wir erkennen, das ihr Bauch im Verhältnis zum Körperbau recht dick wirkt. Im ersten Moment bekam ich die Befürchtung, das sie tragend ist und daher einen dickeren Bauch hat. Als ich dann feststellte, das sie fast nur schläft (auch bereits draußen in ihrem Karton in der Garage) habe ich angefangen im Internet nach Vergleichen zu suchen und mir kam der Verdacht auf FIP.
Dabei bin ich dann auf den o.g. Link gestoßen und dort fiel mir dieser Artikel mit den großen Eiteransammlungen ins Auge, da erkannte ich eine Ähnlichkeit zum Krankheitsverlauf von Ginny.
Ich möchte auf keinen Fall irgendwas falsches hier als Vergleich nennen, aber vielleicht erkennst du ja auch ähnliches und kannst es als Anregung mit deinen TÄ besprechen.

Ich wünsche Ginny alles Gute und eine möglichst schnelle Besserung und dir viel Kraft um alles zu bewältigen.

LG Waltraud
 
Alt 15.11.2017, 02:01   #99
Pat
Standard AW: Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

Bei dem genannten Link musst du bei FIP-Feline infektiöse Peritonitis ----- Differentialdiagnose-------dann unter Pleuritis anklicken.
 
Alt 15.11.2017, 05:08   #100
Apropo
Standard AW: Ginny- Schilddrüsenüberfunktion

Das Blut wurde ja untersucht und da hätten sich dann eigentlich schon Auffälligkeiten zeigen müssen.
Außerdem sprechen die TÄ eigentlich immer eher zu schnell von FIP als dieses zu übersehen.
Von daher glaube ich erst mal nicht an FIP

Ich finde auch mit so einer Vermutung sollte man eher vorsichtig sein, da das meistens die Dosis doch sehr nervös macht.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Ginny- Schilddrüsenüberfunktion
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ginny krächzt *Nala* Erkältungskrankheiten 11 25.10.2007 11:20
Ginny humpelt!!! Lyssa_79 Bewegungsapparat 8 21.01.2006 13:23

Stichworte zum Thema Ginny- Schilddrüsenüberfunktion
katze daumenkralle, benebac für katzen, peritol katze


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de