Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenaufzucht und Zucht > Katzenzucht

Thema:

Vereinszucht mit leerem Stammbaum

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Vereinszucht mit leerem Stammbaum im Bereich "Katzenzucht". --> @cjh27...das steht ja außer frage... aber mal ganz platt gefragt..... was unterscheidet ein kitten mit leerem stammbaum von einem ohne? in meinen augen , lediglich der preis...weil kitten mit stammbaum für 200-300,- ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 11.08.2013, 15:18   #11
goldfisch
 
Avatar von goldfisch
Standard AW: Vereinszucht mit leerem Stammbaum

@cjh27...das steht ja außer frage...
aber mal ganz platt gefragt.....

was unterscheidet ein kitten
mit leerem stammbaum von einem ohne?

in meinen augen , lediglich der preis...weil kitten mit stammbaum für 200-300,- mehr verkauft werden....
entwurmen kostet gleich....
impfen kostet gleich.....
eventl. kaiserschnitt kostet gleich.....

ein leerer stammbaum bedeutet dann auch mehr gewinn..ist doch so...
 
Alt 11.08.2013, 15:18
Anzeige
 
Standard AW: AW: Vereinszucht mit leerem Stammbaum

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 11.08.2013, 15:19   #12
Simpat

Standard AW: Vereinszucht mit leerem Stammbaum

Ich habe mich zwar schon mit dem Thema Stammbaum, Linienzucht und Abstammung, der Rasse BKH usw. befasst, auf der Suche nach seriösen und verantwortungsvollen Züchtern und hoffe, diese auch gefunden zu haben, aber ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass ich nicht geahnt und gewußt habe, wie einfach es ist, Stammbäume für seine Tiere zu bekommen. Ich glaube, da war ich ganz schön naiv, was das Thema Vereine angeht.

Allerdings ist mir doch schon mehrmals negativ aufgestoßen, dass es von dem Vereinen, egal wie gut oder seriös sie sein mögen, es keinerlei Kontrollen bei ihren Mitgliedern gibt. Selbst wenn da gewisse Zuchtpausen in den Vereinsstatuten vorgeschrieben sind, da wird nur auf die Jahreszahl geachtet, die Monate zwischen den Geburten zu zählen, die Arbeit macht sich keiner. Weiß ich aus eigener Erfahrung, als ich mal in einem Verein angerufen habe, weil mir da eine Zucht aufgefallen ist, wo eine Kätzin wirklich immer 3 Würfe innerhalb von 2 Jahren hatte, einmal 4 Würfe innerhalb von nur 23 Monaten und vorallem hatte die Kätzin recht große Würfe hatte immer 6-9 Kitten. Aber dass interessierte niemanden, die Jahreszahlen haben gestimmt, waren immer ein Wurf im Jahr, im nächsten Jahr zwei Würfe und dann wieder einer im nächsten Jahr und dann wieder zwei Würfe in einem Jahr. Die arme Kätzin war auch recht lange im Zuchteinsatz, ich fand es furchtbar, aber unternommen hat keiner was. Zum Glück haben die Katzen meiner Züchterinnen wirklich nur einen Wurf im Jahr und nach größeren Würfen auch entsprechend lange Zuchtpausen.

Wir Deutsche regeln doch alles so gerne mit Verordnungen, Vorschriften usw. aber bei einem so wichtigen Thema, dass man Katzen züchtet, da gibt es anscheinend keinerlei Auflagen, Vorschriften und Bestimmungen, da kann jeder drauf loszüchten und da müssen nicht mal die Katzen einen entsprechenden Abstammungsnachweis und eine Zuchtzulassung haben.

Zitat:
Zitat von goldfisch Beitrag anzeigen
ein leerer stammbaum bedeutet dann auch mehr gewinn..ist doch so...
Die Formulare kosten doch lediglich ein paar Euro und ich glaube nicht, dass ein leerer Stammbaum billiger ist als ein ausgefüllter.

Der Preis einer Rassekatze entsteht aber nicht durch den Stammbaum. Also die Stammbäume die man vom Verein bekommt und der Vereinsbeitrag, sind doch so ziemlich die geringsten Kosten, die da entstehen. Deutlich teurer und zu Buche schlagen doch die Anschaffung der Zuchttiere, deren Untersuchungen auf Erbkrankheiten, die tierärztliche Betreuung, die hochwertige und abwechslungsreiche Fütterung, entwurmen, impfen und die Aufzucht der Kitten usw.
 
Alt 11.08.2013, 15:20   #13
Rosi
 
Avatar von Rosi
Standard AW: Vereinszucht mit leerem Stammbaum

Zitat:
Zitat von AngiKr Beitrag anzeigen
Bei solchen Kitten wie hier dargestellt ist man als Liebhaber eben auch nicht davor sicher, dass man ein Kitten mit Erbkrankheiten bekommt.

Wenn Kittenkäufer dann wenigsten aufgeklärt werden würden, dass der leere Stammbaum eben heißt, dass die weiteren Erblinien unbekannt sind. Aber das wird wohl eher nicht der Fall sein.
Sicher ist man nie, da muss man sich leider häufig neben dem persönlichen Eindruck auf sein Bauchgefühl verlassen und überzeugend reden können die meisten gut, um ihre Kitten an den Käufer zu bringen.

Aber wie Du schon sagst, es wurde nie geprüft ob die Katzen zur Zucht überhaupt geeignet sind und ob die Tiere überhaupt reinrassig sind. Ich habe nichts gegen Mixe, aber die dann für viel Geld als Rassetiere zu verkaufen, geht gar nicht.

Wichtig ist eben, sich vorher gut zu informieren (macht man doch auch mit einem Küchengerät ) und keine Spontankäufe zu machen.
 
Alt 11.08.2013, 15:27   #14
Rosi
 
Avatar von Rosi
Standard AW: Vereinszucht mit leerem Stammbaum

Zitat:
Zitat von goldfisch Beitrag anzeigen
@cjh27...das steht ja außer frage...
aber mal ganz platt gefragt.....

was unterscheidet ein kitten mit leerem stammbaum von einem ohne?

in meinen augen , lediglich der preis...weil kitten mit stammbaum für 200-300,- mehr verkauft werden....
entwurmen kostet gleich....
impfen kostet gleich.....
eventl. kaiserschnitt kostet gleich.....

ein leerer stammbaum bedeutet dann auch mehr gewinn..ist doch so...
Die Kitten unterscheidet nichts, da hast Du vollkommen recht. Wenn ich mich für ein Rassekitten entscheide, mache ich dort einen Besuch, um auch das Umfeld zu sehen. Bevor ich eine Anzahlung machen würde, würde ich die Stammbäume der Eltern sehen wollen. Ein seriöser Züchter wird Dir die gerne zeigen.

Das Problem: Vor 10 Jahren hätte ich das auch noch nicht gewusst.
 
Alt 11.08.2013, 15:34   #15
Simpat

Standard AW: Vereinszucht mit leerem Stammbaum

Zitat:
Zitat von Rosi Beitrag anzeigen
Die Kitten unterscheidet nichts, da hast Du vollkommen recht. Wenn ich mich für ein Rassekitten entscheide, mache ich dort einen Besuch, um auch das Umfeld zu sehen. Bevor ich eine Anzahlung machen würde, würde ich die Stammbäume der Eltern sehen wollen. Ein seriöser Züchter wird Dir die gerne zeigen.

Das Problem: Vor 10 Jahren hätte ich das auch noch nicht gewusst.
Also ich war auch zu einem langen Besuch vor Ort habe mir alles genau angeschaut und es wurden nicht nur meine Fragen beantwortet, sondern mir wurden mindestens eben soviele Fragen gestellt und erst danach, wurde ein Vorvertrag abgeschlossen. Der endgültige Kaufvertrag wurde erst unterschrieben, als mir die Kitten jeweils gebracht wurden, weil die Züchterinnen sich vorbehalten haben, dass sie die Kitten wieder mitnehmen, wenn das neue Zuhause nicht die von mir geschilderte katzengerechte Haltung bietet, die wollten sich erst vor Ort ein Bild machen, wohin ihre Lieblinge kommen, dann erst wurde der endgültige Vertrag unterschrieben.
 
Alt 11.08.2013, 15:37   #16
goldfisch
 
Avatar von goldfisch
Standard AW: Vereinszucht mit leerem Stammbaum

zum andern besteht ja auch die gefahr , das tiere miteinander verpaart werden , die nicht in die zucht gelangen dürfen....

was glaubt ihr , was passiert , wenn ein knickschwanz mit ner zahnfehlstellung verpaart wird?....
kann ich euch sagen...offene bäuche vom feinsten !

oder es treffen rassenaufeinander , die nix miteinander zu tun haben,weil sich der hobbyzüchter in der einschätzung der rasse geirrt hat.....
dann werden rasse-mixe mit stammbaum produziert.

irgendwann ...wenn sich der stammi von selber wieder gefüllt hat...landen die in einer seriösen zucht....und da noch 8generationen weiter bestimmte merkmale vererbt werden können......katt der norwegische waldkater plötzlich nen perser im wurf....und kann seine zucht dicht machen.....
der verein wird ihm dann seinen finanziellen schaden wohl nicht ersetzen...
jetzt mal abgesehen vom emotionalen schaden...
 
Alt 11.08.2013, 15:39   #17
goldfisch
 
Avatar von goldfisch
Standard AW: Vereinszucht mit leerem Stammbaum

@simpat...
nicht die leeren stammis sind billiger , als die gefüllten....
ich sprach davon , das die kitten mit stammbaum teurer sind als die ohne,,,

also bedeutet dieser leere zettel für den zuchter oder kaüfer ein plus von bis zu 300,-

achso...und die preise der kitten richtet sich doch schon ewig nicht mehr nach den tatsächlichen kosten der zucht...

es werden doch mittlerweile allg. übliche preise verlangt...

ein sphynx-kitten mit stammi bekommste zwischen 700,-/800,-......egal ob genetisch getestet oder nicht...
eins ohne zwischen 350,- und 500,-

wenn du also kitten ohne stammi kaufst...sparste....läßt sie im verein registrieren und verkaufst die kitten mit stammi für 700,-.....
besser kann man nicht geld drucken...
 
Alt 11.08.2013, 15:48   #18
Simpat

Standard AW: Vereinszucht mit leerem Stammbaum

Zitat:
Zitat von goldfisch Beitrag anzeigen
@simpat...
nicht die leeren stammis sind billiger , als die gefüllten....
ich sprach davon , das die kitten mit stammbaum teurer sind als die ohne,,,

also bedeutet dieser leere zettel für den zuchter oder kaüfer ein plus von bis zu 300,-
Wobei dass dann keine Züchter sind, wenn die ihre Kitten für die Zucht sich vom Vermehrer holen.

Der Preisunterschied ist wesentlich größer, ein Kitten ohne Stammbaum, welches angeblich reinrassig ist, kostet im Schnitt so 300-350 €, ein Kitten mit Stammbaum als Liebhabertier kostet mindestens 500,00 €, aber meisten doch inzwischen schon 600-650 €. Von einem seriösen und verantwortungsvollen Züchter Zuchttiere zu erwerben, also mit Zuchtzulassung, da darf man nochmal 200-300 € mehr rechnen, wird man je nach Abstammung und evtl. Ausstellungserfolgen nicht unter 700-1200 € bekommen. Kommt natürlich auf die Rasse an, habe die Durchschnittspreise für BKH genommen, es gibt aber viele Rassen, wo die Preise noch deutlich höher liegen.
 
Alt 11.08.2013, 15:58   #19
goldfisch
 
Avatar von goldfisch
Standard AW: Vereinszucht mit leerem Stammbaum

und da ist dann der punkt....

woher soll das ein laie wissen?

das die "zuchttiere" vom vermehrer sind?......

das nächste problem ist ja auch die besiedelung der züchter bestimmter rassen.

ich wohne hier in meck-pomm.
wir haben hier auch andere preise wie ab magdeburg runter.......
wir haben hier aber auch manchmal nicht den züchter einer bestimmten rasse.

ihr werdet es nicht glauben...es werden auch kitten per mitfahrgelegenheit quer durch deutschland verschifft.....nachdem man 2x gemailt hat und das geld überwiesen hat.das wird als service gegen aufpreis auch von züchtern angeboten....
als laie denkste.....der züchter ist aber nett.....
 
Alt 11.08.2013, 16:11   #20
goldfisch
 
Avatar von goldfisch
Standard AW: Vereinszucht mit leerem Stammbaum

ich muß ja auch mal ganz ehrlich sagen...wieso ich diesen beitrag geschrieben habe...
ist ja ein heikles thema....aber ich denke sowas muß man auch mal offen ansprechen....

aber ehrlich...wenn ich jetzt suchender wäre, melde mich im forum an um mich zu informieren....lesen dann diesen beitrag....
würde ich denken....ein vereinszüchter will mir nur seinen überhöhten preis rechtfertigen....sind alles betrüger....dann gehe ich doch zum netten hobbyzüchter...da bekomme ich das gleiche für weniger geld...

eigentlich hoffe ich , das wir vielleicht mal nen überblick bekommen...in welchen vereinen das nicht geht....züchten ohne stammbaum...

weil der so oft getätigte hinweis...nur bei einem vereinszüchter ein kitten zu erwerben ...ja auch nach hinten losgehen kann.....und man sich nicht wundern brauch, wenn immer wieder die themen hoch kommen....ob stammbaumlose kitten-zuchten nicht auch ihre daseinsberechtigung haben......
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Stichworte zum Thema Vereinszucht mit leerem Stammbaum

katze stammbaum echt

,

kitten frühgeburt

,

, macht der icf schwarzzucht, wie lange zuchtpausen bei katzen?, icf katzenverein, verein icf, katzen züchten ohne verein


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de