Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Katzen-Sonstiges

Thema:

Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig! im Bereich "Katzen-Sonstiges". --> Hallo, ich kann nur zu gut nachempfinden, wie du dich fühlst. Mir geht es genauso. Mein Kater Luzi ist heute 2 Wochen vermisst. Ist denn dein Tiger mittlerweile wieder aufgetaucht? Ich wünsche ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 25.08.2007, 19:55   #51
Leery
Standard AW: Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!

Hallo,

ich kann nur zu gut nachempfinden, wie du dich fühlst.
Mir geht es genauso. Mein Kater Luzi ist heute 2 Wochen vermisst.

Ist denn dein Tiger mittlerweile wieder aufgetaucht? Ich wünsche es euch so sehr.

Alles Gute und Liebe!
 
Alt 25.08.2007, 19:55
Anzeige
 
Standard AW: AW: Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 27.08.2007, 23:17   #52
Groschi
Standard AW: Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!


Oh wei! Eklige Situation! So eine Ungewissheit ist grausig schlaf- und nervraubend, man fühlt sich hilflso und tigert ziellos umher. Aber offensichtlich ist er nicht spurlos verschwunden. Viel Glück und hoffentlich hast Du Deinen Liebling bald wieder!
 
Alt 08.09.2007, 17:50   #53
Keesha
Standard AW: Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!

Hallo ihr Lieben!

Leider ist Tiger immer noch weg. Ich vermisse ihn sehr, doch leider möchte er wohl weiter dort bleiben. Das Wetter ist zu gut und er ist zu freiheitsliebend. Die Kommunikatorin sagt, dass er im Moment nicht redet, da er sagt, dass es ihm gut ginge und wir das doch einfach annehmen sollen. Er vermisse mich zwar, aber es sei halt toll und er würde noch ne Weile bleiben...... Was soll ich dazu sagen? Ich erneuere regelmäßig die Aushänge, damit er direkt erkannt wird, wenn er sich mal zeigt und die Menschen nicht vergessen, dass er gesucht wird.

Die Wohnung ist furchtbar leer und mir fehlt ein/sein Fellpoppo! Im Moment werden mir ständig Katzen angeboten und ich sehne mich schon sehr nach einer Katze, aber es käme mir vor wie Verrat. Ich will ihn wieder haben, das steht fest, aber ich weiß nicht, ob er wieder kommt.....
Auch wenn wir eine zweite/neue Katze hätten, würde ich ihn noch genauso wieder haben wollen, wie ohne. Das steht außer Frage, aber dennoch fühle ich mich schlecht, wenn ich über eine andere Katze nachdenke. Versteht ihr, was ich meine? Ich kann es nur schwer erklären......
Ich hoffe so sehr, dass ich ihn wieder bekomme. Jeden Abend bete ich darum, dass er irgendeinen Weg zu mir zurück findet, aber es ist eben so katzenleer hier. Er hat die Wohnung irgendwie mit einer ganz besonderen Atmossphäre gefüllt und die fehlt nun. Das können nur Katzen. Es beruhigt mich einfach, wenn ich weiß, dass mein Katerchen irgendwo liegt, draußen, oder im Bett und ich seiner Anwesenheit sicher sein kann. Jetzt ist das weg. Der Kratzbaum steht noch, alles steht noch, denn ich hoffe, er kommt wieder.
Leben kann ich natürlich ohne, aber es macht nicht so viel Spaß wie mit. Ohne Fellpoppo fehlt ein Stückchen von mir. Keiner kann mein Tigerchen ersetzen. Es wäre was Neues, aber Katzen haben schon immer eine tolle Wirkung auf mich und die fehlt mir. Das klingt alles ganz schön egoistisch. Ich hoffe, es versteht mich jemand......

Naja, soviel zur momentanen Situation. Die Hauptsache ist, es geht ihm gut und das bestätigt die Kommunikatorin regelmäßig! Ich hoffe sehr, es bleibt so!

Liebe Grüße, Katrin
 
Alt 08.09.2007, 20:21   #54
squib
Standard AW: Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!

Hallo Katrin,

natürlich verstehe ich dich. ich glaube, es würde mir sehr ähnlich gehen wie dir. auf der einen seite würde ich mich wieder nach einer katze sehnen - auf der anderen seite wäre es wie verrat. ein aufgeben der hoffnung. ein sich eingestehen, dass er vielleicht wirklich nicht wieder kommt. kann die tierkommunikatorin ihn nicht vielleicht mal fragen was er davon hält, dass du dich so einsam ohne ihn fühlst und über eine andere katze nachdenkst - aber lieber ihn wiederhättest?

oder wenn du mal eine andere zu hilfe rufst?

ich glaub ich würd das machen.

fühl dich umarmt - ich fühle mit dir.

liebe grüße,

tanja
 
Alt 13.08.2017, 17:11   #55
Romi_14
Standard AW: Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!

Ich bin zufällig auf diesen 10 Jahre alten Thread gestossen und es zerreisst mir fast das Herz, denn ich mache gerade jetzt das gleiche durch wie Keesha damals. Seit nunmehr 10 Wochen vermisse ich meine Katze und Keeshas und meine Geschichte sind fast identisch.

Ich habe meine Tipsy zu meinen Eltern gegeben, weil ich höllische Ischiasschmerzen hatte und mich kaum bewegen konnte. Meine Mutter hat meine völlig verängstigte Katze nach wenigen Stunden raus gelassen - und weg war sie. Mutter hat es mir erst einen halben Tag später gesagt. Meine Eltern wohnen 25 km von mir entfernt und sie haben absolut nichts unternommen um sie zu finden. Es tut mir so unendlich weh, dass ich (wegen den Ischiasschmerzen) kaum in der Lage war, vor Ort zu suchen.

Ich habe alles unternommen, was ich von hier aus tun konnte und bin auch trotz Schmerzen ein paar Mal da hin gefahren. Vor zwei Wochen habe ich auch eine Tierkommunikatorin kontaktiert. Sie meinte Tipsy sei nur ca. 1-2 km östlich vom Entlaufort auf einem Friedhof. Ich fuhr mehrmals da hin. Nichts. Ich habe gerufen und gerufen und bin jeweils stundenlang in der Umgebung herumgelaufen. Der Schmerz und die Trauer wurden jedes Mal grösser. Ich schaffe es einfach nicht mehr zu suchen. Das zieht mich immer mehr runter.

Scheisse, jetzt muss ich auch noch weinen. Das schlimmste ist, dass ich mir selber grosse Vorwürfe mache, weil ich Tipsy zu meinen Eltern gegeben habe, obwohl ich innerlich gespürt habe, dass die beiden das eigentlich nicht wirklich wollen. Die TK hat übrigens gesagt, dass meine Mutter Tipsy davongejagt haben soll. Ich wünschte, sie hätte das nicht gesagt, denn jetzt gebe ich mir selber Schuld dass das passiert ist.

Es tut so weh im Herzen, wenn ich an die letzten Stunden denke, bevor Tipsy weggelaufen ist. Ich lag auf dem Bett, und konnte vor Schmerzen noch nicht mal aufstehen. Da kam Tipsy zu mir und miaute ganz komisch. Sie wirkte verstört. Sie merkte dass da etwas ganz und gar nicht in Ordnung war. Und dann kamen diese für sie fremden Menschen, sperrten sie in einen Transportkorb (den sie hasste) und nahmen sie an einen fremden Ort mit. Meine Mutter erzählte, dass sie sich in der Wohnung sofort in eine Ecke gesetzt habe, mit dem Gesicht zur Wand. Wenn ich mir vorstelle, wie diese verstörte und vermutlich völlig verängstigte Katze in der Ecke sitzt und die Wand anstarrt, muss ich weinen. Was habe ich ihr bloss angetan. Ich wollte das beste für sie und habe mich für das absolut schlechteste entschieden.

Katzen verschwinden. Der Menschen trauert. Das ist das eine. Aber ich stelle mir immer wieder vor, wie traumatisch die Situation für Tipsy gewesen sein muss und darüber komme ich einfach nicht hinweg. Ich mache mir solche Vorwürfe. Und ich verfluche das Schicksal, das mich (wegen dem Ischias) so völlig hilflos gemacht hat, dass ich nicht alles menschenmögliche tun konnte um sie zu finden.

Diese Ungewissheit wegen Tipsy und die Selbstvorwürfe machen mir so zu schaffen. Und was die TK anbelangt: Ausser Spesen nichts gewesen. Auch wenn es lächerlich klingt, versuche ich nun selber mit Tipsy telepathisch Kontakt aufzunehmen und ihr zu übermitteln, dass sie bei einem Menschen Hilfe holen soll. Lacht mich bitte nicht aus. Es ist das einzige, was ich noch tun kann.

Was soll ich bloss tun, um die Bilder meiner traumatisierten Katze aus meinem Kopf zu bekommen? Das macht mich total fertig.

@Keesha
Da du diesen Thread nicht mehr weiter geführt hast, nehme ich an, dass dein Tiger nicht mehr aufgetaucht ist. Wie lange hat es gedauert, bis du über die Ungewissheit und Trauer über sein Verschwinden hinweg gekommen bist? Hast du noch lange aktiv nach ihm gesucht, oder hattest du irgendwann keine Kraft mehr? Hast du dir oder den Leuten von der Katzenpension auch Vorwürfe gemacht? Und was mich auch sehr interessieren würde: Wie denkst du heute über Tierkommunikation? Also ich für meinen Teil habe nun grossen Zweifel, hoffe aber trotzdem noch ein kleines bisschen, dass so eine TK kein Humbug ist. Es ist ein letzter kleiner Strohhalm an den ich mich klammere.

Sorry, dass ich Euch was vorheule. Ich bin so furchtbar traurig.

Liebe Grüsse
Romi
 
Alt 14.08.2017, 10:44   #56
lux aeterna

 
Avatar von lux aeterna
Standard AW: Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!

Herzlich Willkommen im Forum! Dich hat ein sehr trauriger Anlass hergeführt, ich kann nachvollziehen, wie sehr Dich das mitnimmt.

Es kann durchaus sein, dass Tipsy Anschluss gefunden hat oder von jemandem versorgt wird, der Streuner füttert. Auch Wohnungskatzen finden manchmal solche Futterplätze. Du hast sicher auch die umliegenden Tierheime dort vor Ort informiert? Vielleicht gibt es eine FB-Gruppe vor Ort, wo man Foto + Suchaufruf veröffentlichen kann, falls Du das noch nicht gemacht hast?

Wir können Dich hier auch so gut es geht unterstützen. Dazu habe ich auch eine positive Geschichte, die ich selbst hier eingestellt hatte. Mia ist nach rund 6 Wochen gefunden worden: https://www.katzen-links.de/forum/su...n-t168465.html

Vielleicht magst Du in unseren Suchmeldungen auch einen Thread einstellen?

Zitat:
Zitat von Romi_14 Beitrag anzeigen

@Keesha
Da du diesen Thread nicht mehr weiter geführt hast, nehme ich an, dass dein Tiger nicht mehr aufgetaucht ist. Wie lange hat es gedauert, bis du über die Ungewissheit und Trauer über sein Verschwinden hinweg gekommen bist? Hast du noch lange aktiv nach ihm gesucht, oder hattest du irgendwann keine Kraft mehr? Hast du dir oder den Leuten von der Katzenpension auch Vorwürfe gemacht? Und was mich auch sehr interessieren würde: Wie denkst du heute über Tierkommunikation? Also ich für meinen Teil habe nun grossen Zweifel, hoffe aber trotzdem noch ein kleines bisschen, dass so eine TK kein Humbug ist. Es ist ein letzter kleiner Strohhalm an den ich mich klammere.
Keesha war seit 02/17 nicht mehr hier im Forum, sie schreibt eher unregelmäßig. Zu Tigers Verbleib hat sie 2010 noch einmal etwas gepostet, ich habe es in unserem Archiv gefunden: https://www.katzen-links.de/forum/ka...ml#post2341241

Du kannst sie auch per PN direkt anschreiben, einfach auf ihr Profil klicken.

Ich wünsche Dir viel Kraft.
 
Alt 14.08.2017, 12:18   #57
MinjaundJimmy
 
Avatar von MinjaundJimmy
Standard AW: Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!

Jetzt habe ich den ganzen Thread durchgelesen und mitgefiebert und nicht bemerkt das er schon so alt ist...
Das heißt Tiger wurde tatsächlich gefunden auf einem Bauernhof, oder sagte das "nur" die TK?

Romi, ich drücke fest die Daumen das Tipsy gefunden wird und bitte mach dir keine Vorwürfe, ich weiß wie schlimm solche Rückenschmerzen sind, da kann man nichts mehr machen und auch die Katze versorgen geht schlecht

LG Jo
 
Alt 14.08.2017, 18:04   #58
Romi_14
Standard AW: Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!

@lux aeterna, danke für deine einfühlsamen Worte. Ich wäre glücklich, wenn Tipsy Anschluss gefunden hätte und sie zufrieden ist, wo auch immer sie sein mag. Sie ist halt leider sehr scheu Mensch und Tier gegenüber. Eine richtige Einzelgängerin.

Ja, ich habe die Tierheime, Tierärzte, das Bauamt (sind bei uns zuständig für die Entsorgung toter Tiere), usw, usw informiert und auch Plakate vor Ort aufgehängt. Ich habe Bekannte, die in der Umgebung wohnen informiert. Ich kann fast nichts mehr unternehmen, ausser warten.

Die Geschichte von Katze Mia ist sehr schön. Wenn meine Katze ein neues, gutes Plätzchen finden würde, würde ich ihr auch die Möglichkeit geben, dort zu bleiben. Wenn auch schweren Herzens.

Mich machen die Bilder, die ich mir vorstelle, so fertig. Es ist mir bewusst, dass diese Bilder kaum der Realität entsprechen, und mir ist auch bewusst, dass ich damit aufhören muss. Ich arbeite daran...

...Und Keesha werde ich per PM kontaktieren.

@MinjaundJimmy, danke für's Daumen drücken.

>>Das heißt Tiger wurde tatsächlich gefunden auf einem Bauernhof, oder sagte das "nur" die TK?<<
Genau das habe ich mich auch gefragt. Das würde ich von Keesha sehr gerne erfahren. Laut 'meiner' TK soll Tipsy ja an einem Ort sein, wo es viele fette Mäuse und Käfer gibt, genug Wasser, ein schönes Plätzchen zum schlafen, viele Büsche und Bäume und (da es ja bei einem Friedhof sein soll) kein Lärm und nur ab und zu ein paar wenige Menschen. Eigentlich ideal für meine Katze.

Das Problem ist nur, dass ich der TK viel zu viele Informationen gegeben habe. Ich kann jedem, der/die einen TK kontaktiert nur anraten, nur so viele Informationen wie nötig, aber auch so wenig wie möglich zu geben, und die TK soll das Tier bitten eine Information zu übermitteln, damit Herrchen oder Frauchen ihr Tier erkennen können. Also nicht Fragen wie: "Wo ist dein Lieblingsschlafplätzchen", es sei denn, sie Katze schläft am liebsten an einem sehr ungewöhnlichen Ort, wie z.B. im Wäschetrockner oder so...

Danke euch allen fürs 'zuhören'.

Liebe Grüsse
Romi
 
Alt 14.08.2017, 20:20   #59
lux aeterna

 
Avatar von lux aeterna
Standard AW: Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!

Zitat:
Zitat von Romi_14 Beitrag anzeigen
Ja, ich habe die Tierheime, Tierärzte, das Bauamt (sind bei uns zuständig für die Entsorgung toter Tiere), usw, usw informiert und auch Plakate vor Ort aufgehängt. Ich habe Bekannte, die in der Umgebung wohnen informiert. Ich kann fast nichts mehr unternehmen, ausser warten.
Gerade heute hat eine unserer Userinnen dieses schöne Fundkatzengeschichte gepostet: https://www.katzen-links.de/forum/ti...n-t170385.html - solche Geschichten passieren nicht so häufig, aber sie passieren. Vielleicht ein gutes Omen auch für Tipsy.

Falls Du es noch nicht getan hast, würde ich zusätzlich bei ebay Kleinanzeigen posten (es gibt dort eine Rubrik für entlaufene Haustiere) und diese Seite durchforsten bzw. dort eine Anzeige einstellen: http://www.tierschutzverzeichnis.de Falls Du nicht bei FB bist, kann vielleicht jemand hier aus der Region, in der Tipsy verschwunden ist, einen Suchaufruf einstellen. 1000 Augen sehen mehr als 2, und Du kannst vom Rechner aus etwas tun.
 
Alt 14.08.2017, 20:22   #60
MinjaundJimmy
 
Avatar von MinjaundJimmy
Standard AW: Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!

Hat sich erledigt, mit dem Link stimmte was nicht...
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich bin fertig....Gizmo ist soooo krank Yve26 Verdauungstrakt 26 06.02.2010 13:46
Mein Tiger ist nur noch weg - hab ich überhaupt ne Katze? Keesha Katzen - Freigang 10 20.05.2006 20:03
Ich bin völlig fertig, Jeanny schreit sich nachts immernoch weg :( Lysande Katzen-Verhalten 9 11.05.2006 14:27
Bin neu hier!Brauche Unterstützung!!! Uschy-Blacky Katzen-Verhalten 6 01.02.2005 11:59

Stichworte zum Thema Tiger ist weg - brauche mentale Unterstützung - bin so fertig!
peritol katze, novalgin für katzen dosierung


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de