Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenernährung > Katzen-Naßfutter

Thema:

Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter im Bereich "Katzen-Naßfutter". --> Zitat: Zitat von Kitty-Cat Die "4%", welche auf den Dosen stehen, sind mir mittlerweile völlig schnurz, weil sie eigentlich gar keine Aussage sind. Was sind 4% von 100% ... Muss mich doch ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 22.08.2008, 13:11   #51
Kitty-Cat
Standard AW: Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Zitat:
Zitat von Kitty-Cat Beitrag anzeigen
Die "4%", welche auf den Dosen stehen, sind mir mittlerweile völlig schnurz, weil sie eigentlich gar keine Aussage sind.
Was sind 4% von 100% ...
Muss mich doch glad mal selbst zitieren ... ... denn ich war wohl hier ein bisschen auf dem Holzweg.

Da sich die % Angaben in der Deklaration auf die Trockenmasse beziehen, müssten es dann auf das Nassfutter bezogen nicht 4 sondern 20% der geschmacksgebenden Sorte sein - oder?

Denn das wäre dann schon noch ein Unterschied.
 
Alt 22.08.2008, 13:11
Anzeige
 
Standard AW: AW: Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 22.08.2008, 13:21   #52
Katzenfan
Ehren-Mitglied

Standard AW: Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Zitat:
Zitat von webwire Beitrag anzeigen
Allerdings finde ich es erschreckend, dass diesen Futtern so häufig kein Taurin zugesetzt ist..
Darf man fragen wie du darauf kommst?

Katzen sind im Gegensatz zu den meisten anderen Säugetieren nicht in der Lage Taurin in ausreichender Menge selbst zu produzieren und sind daher auf eine große Aufnahme aus der Nahrung angewiesen. Mäuse beinhaltet eine hohe Menge an Taurin, die diesen hohen Bedarf deckt. Aber auch Herzen und Gehirn anderer Tiere, enthällt eine große Menge an Taurin. (z.B. Hühnerherz roh 230 mg je 100g)

Heute weiß man das starker Taurinmangel zu Haarausfall, Krankheitsanfälligkeiten, Netzhautdegenartionen und Blindheit führen kann. Das wird meines Wissens auch von allen Herstellern berücksichtigt.

Soweit ich weiß ist Taurin sowie viele andere Vitamine und Mineralstoffe nicht Deklarationspflichtig. Jeder Katzenfutter-Hersteller der aber einem Verband angehört (und das dürften die meisten kommerziellen sein) orientiert sich an speziellen Bedarfslisten die jedes Jahr bzw. auch bei Bedarf angepasst werden.

Katzennassfutter verliert bei der Herstellung durch Sterilisations-, Koch- und Trocknungsverfahren bestimmte Mengen an Taurin. Auch das wissen die Hersteller und so kann man in entsprechenden Listen nachlesen das:
Studien(siehe unten) haben gezeigt, dass die Bioverfügbarkeit niedriger ist, wenn Katzen erhitzt bearbeitete Konserven gefüttert werden. Um den entsprechenden Bedarf aufrechtzuerhalten, muss ein hitzebearbeitetes Katzen-Naß-Futter etwa 2 zu 2.5mal mehr Taurin als Trockenfutter enthalten.

Diese Bedarfslisten sagen also, das immer Taurin, in festgelegten Werten, im Katzenfutter enthalten sein muss. Reicht der Anteil an natürlichen Taurin+Herstellungsverluste nicht aus, wird Taurin entsprechend zugefügt

Was übrigens vom Katzenfutter-Ökotest 2003 (leider ohne Mengenangabe) bestätigt wurde.
Zitat: " Besonders wichtig ist Taurin. Zu wenig Taurin kann Katzen erblinden lassen und zu Herzmuskelschwäche führen. In allen Produkten ist Taurin in ausreichender Menge vorhanden."..

Im Horzinek wird auf S. 852 der Normalbedarf von 25-50mg/kg Körpergewicht angegeben (sprich 100-200mg für eine 4kg Katze). Eine andere Quellen spricht davon das Mäuse 240mg/100g Körpergewicht Taurin enthalten. Jetzt müsste man allerdings wissen wie schwer 10-15 Mäuse sind.


Studien (1)
Hickman MA, Rogers QR, Morris JG.
Effect of processing on fate of dietary taurine in cats. J. Nutr. 1990; 120: 995-1000.
Hickman MA, Rogers QR, Morris J.G.
Taurine Balance is Different in Cats Fed Purified and Commercial Diets. J. Nutr. 1992; 122: 553-559.
Earle KE, Smith PM. The effect of
taurine content on the plasma taurine concentration of the cat Brit. J. Nutr. 1991; 66: 227-235.
Douglass GM, Fern EB, Brown RC.
Feline plasma and whole blood taurine levels as influenced by commercial dry and canned diets. J. Nutr. 1991; 121: 179S-180S.
 
Alt 22.08.2008, 13:36   #53
Kitty-Cat
Standard AW: Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Zitat:
Zitat von admin Beitrag anzeigen
Jetzt müsste man allerdings wissen wie schwer 10-15 Mäuse sind.
Da eine (Haus-) Maus 20-25g wiegt kommt man auf 200-375g.

Qelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Hausmaus

Da liegt mein Kater zumindest futtermengenmäßig mit seinen 200g Nass und geschätzten 20-25g Trofu gar nicht so schlecht.
 
Alt 22.08.2008, 13:38   #54
Joyce&Luna

Standard AW: Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Eine Hausmaus wiegt etwa 20-25g und eine Farbmaus bis 60g.

Anke

Ups Kiiy war schneller
 
Alt 22.08.2008, 13:57   #55
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Zitat:
Zitat von balulutiti Beitrag anzeigen
Ich habe zwei Kinder (noch nicht ganz) groß gezogen, ohne jemals die genaue Zusammensetzung (in Milligramm!) ihrer Nahrung beachtet zu haben, beide sind schlank und gesund, ich selbst achte auf ausgewogene Kost, aber das wars auch schon. Ich traue mir zu, eine Katze gesund zu ernähren, wenn ich meinem Hausverstand vertraue - und ich füttere sogar Küchenabfälle.... (Fleisch!!!)
Ich finde das eigentlich ganz interessant. Denn so geht es ja den meisten. Wir ernähren uns (oder Kinder) ohne in irgendwelchen Büchern oder Foren zu recherchieren. Wir haben alle so ein paar Weisheiten von unseren Müttern mit auf den Weg bekommen, den Rest besorgt das Fernsehen.

Gemüse und Obst sind gut wegen der Vitamine
Allzu viel Fett ist ungesund
Besser Vollkorn als Weißbrot

Aber keiner weiß, wieviel Calcium oder Phosphor oder Natrium oder sonst was in einem einzelnen Lebensmittel sind. (Erstaunlicherweise machen das viele Leute beim Mineralwasserkauf. Da studieren sie die Zusammensetzung, als wenn ihr Leben davon abhinge. Natriumarm muß es sein, unbedingt. Dann gehen sie nach Hause und essen ein dickes Schinkenbrot.)
Aber nun ernährt sich der Mensch in der Regel ja auch sehr vielseitig. Und irgendwie hat ein gesunder Körper auch noch so was wie Instinkte. Behaupte ich mal. Wenn ein Mangel vorhanden ist, bekommt man oft einen Heißhunger auf genau das, was fehlt (meine jetzt keine Schokolade ).

Die Katze, die mit Dosenfutter ernährt wird, hat aber nicht diese Vielfalt wie in der Natur. Hausmaus, Spitzmaus, Vogel, Insekten. Und wenn man jetzt immer nur ein einziges Dosenfutter geben würde und genau das hätte einen Mangel, dann wäre das doch schlecht.

Ich frage mich, ob viele Katzen sich aus genau diesem Grund oft auf einmal gegen ein Lieblingsfutter sperren und einen Wechsel erzwingen. Von heute auf morgen ist ein Futter definitiv out.

Deshalb, aus einem Bauchgefühl heraus, finde ich Abwechslung im Speiseplan der Katze gut. Auch Frischfleisch, zumindest als Ergänzung (wenn die Katze es mag.)
 
Alt 22.08.2008, 14:39   #56
Joyce&Luna

Standard AW: Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Eine Spitzmaus ist ein Fleischfresser, also Insekten ect. sie wiegt im Schnitt 3-18gr. kann aber auch mal 60gr werden.
Eine Hausmaus ist ein alles Fresser also Samen und Insekten ect. sie wiegt im Schnitt bis zu 25g
Feldmäuse fressen hauptsächich Gras, Sämereien und kein Fleisch. Ihr Gewicht beträgt bis zu 50g.

Also wenn man das so betrachtet, fressen die Freigänger Katzen viel Pflanzliches. Eine Maus hat ihrem Magen ständig gefüllt.
Schaut man in der Natur, wenn ein Raubtier seine Beute verspeisst fangen diese mit den Innereien meisten an.
Also benötigt auch nsere Katzen pflanzliches Nahrung.

Anke
 
Alt 22.08.2008, 15:56   #57
Pardona
Standard AW: Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Zitat:
Da sich die % Angaben in der Deklaration auf die Trockenmasse beziehen,
Wie kommst du da drauf? Das wird schon in der OS angeben und nicht in TS

Im übrigen können es natürlich deutlich mehr als 4 % geschmacksgebende Komponente sein. Es steht ja immer "Mind." dort

Mir persönlich aber wurscht. Ich will wissen von welchen Tieren und Pflanzen der Inhalt ist und kaufe daher schon darum kein Futter wo das nicht angegeben ist (und da können Futtersorten natürlich in Wirklichkeit komplett gleich sein).
Das ist einfach eins meiner Prinzipien.
(Letztlich muss ich es auch wissen da Tamino wohl auch nicht alles verträgt.)
 
Alt 22.08.2008, 16:01   #58
Kitty Pride
Standard AW: Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Zitat:
Zitat von mortikater Beitrag anzeigen
Ich finde das eigentlich ganz interessant. Denn so geht es ja den meisten. Wir ernähren uns (oder Kinder) ohne in irgendwelchen Büchern oder Foren zu recherchieren. Wir haben alle so ein paar Weisheiten von unseren Müttern mit auf den Weg bekommen, den Rest besorgt das Fernsehen.

Gemüse und Obst sind gut wegen der Vitamine
Allzu viel Fett ist ungesund
Besser Vollkorn als Weißbrot

Aber keiner weiß, wieviel Calcium oder Phosphor oder Natrium oder sonst was in einem einzelnen Lebensmittel sind. (Erstaunlicherweise machen das viele Leute beim Mineralwasserkauf. Da studieren sie die Zusammensetzung, als wenn ihr Leben davon abhinge. Natriumarm muß es sein, unbedingt. Dann gehen sie nach Hause und essen ein dickes Schinkenbrot.)
Aber nun ernährt sich der Mensch in der Regel ja auch sehr vielseitig. Und irgendwie hat ein gesunder Körper auch noch so was wie Instinkte. Behaupte ich mal. Wenn ein Mangel vorhanden ist, bekommt man oft einen Heißhunger auf genau das, was fehlt (meine jetzt keine Schokolade ).

Die Katze, die mit Dosenfutter ernährt wird, hat aber nicht diese Vielfalt wie in der Natur. Hausmaus, Spitzmaus, Vogel, Insekten. Und wenn man jetzt immer nur ein einziges Dosenfutter geben würde und genau das hätte einen Mangel, dann wäre das doch schlecht.

Ich frage mich, ob viele Katzen sich aus genau diesem Grund oft auf einmal gegen ein Lieblingsfutter sperren und einen Wechsel erzwingen. Von heute auf morgen ist ein Futter definitiv out.

Deshalb, aus einem Bauchgefühl heraus, finde ich Abwechslung im Speiseplan der Katze gut. Auch Frischfleisch, zumindest als Ergänzung (wenn die Katze es mag.)
Man darf aber nicht vergessen, daß der Mensch ein Allesfresser ist während die Katze ein Beutegreifer und daher andere Bedürfnisse hat. Wenn man in den Supermarkt gehen könnte und dann wählt: heute mal Maus, morgen Frosch übermorgen wieder Maus, dann ein paar Insekten dazu und am WE gibts Kaninchen, könnte man es gut nach Gefühl machen.
Viele Barfer können nach einiger Zeit viel aus dem Bauch heraus machen und halten sich nicht mehr genau an Vorgaben, aber dazu mkuß man erst ein Gefühl entwickeln, wie eine Katzenernährung zusammengesetzt ist.

Es wird auch nie das eine Katzenfutter geben, man muß immer mal für Abwechslung sorgen.

Was mich auch maßlos ärgert sind diese ungenauen Angaben der Hersteller. Ich möchte wissen was ich da fütter und ob z.B. Aroma zugesetzt ist. Aber da weigern sich so viele und da frage ich mich wieso?
 
Alt 22.08.2008, 16:15   #59
Frisby
Standard AW: Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Zitat:
Zitat von mortikater Beitrag anzeigen
Aber nun ernährt sich der Mensch in der Regel ja auch sehr vielseitig. Und irgendwie hat ein gesunder Körper auch noch so was wie Instinkte. Behaupte ich mal. Wenn ein Mangel vorhanden ist, bekommt man oft einen Heißhunger auf genau das, was fehlt (meine jetzt keine Schokolade ).
Prinzipiell glaube ich ja nicht, dass wir hier in der westlichen Welt noch sehr viel Instinkt über haben, was das Essen betrifft (woher würden sonst die ganzen ernährungsbedingten Erkrankungen kommen?), aber sonst gebe ich dir Recht. Und was die Katzenfutterdose betrifft: sie ist in erster Linie bequem, und deswegen gibt es auch bei uns hin und wieder Dose. Aber wir Menschen würden uns auch nicht ausschließlich von Konserven ernähren und dabei gesund bleiben - und seien sie auch noch so abwechslungsreich.
 
Alt 22.08.2008, 16:17   #60
Frisby
Standard AW: Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter

Zitat:
Zitat von admin Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß ist Taurin sowie viele andere Vitamine und Mineralstoffe nicht Deklarationspflichtig.

....

Diese Bedarfslisten sagen also, das immer Taurin, in festgelegten Werten, im Katzenfutter enthalten sein muss. Reicht der Anteil an natürlichen Taurin+Herstellungsverluste nicht aus, wird Taurin entsprechend zugefügt
Ich frage mich halt, warum der Hersteller dann nicht freiwillig die Taurinmenge angibt - sowas wäre doch verkaufsfördernd!
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Unterscheidung Garstig.- Mittelklasse.- Premiumfutter
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterscheidung der Kitten angierosa Aufzucht von Kitten 10 14.04.2009 16:55
Premium Trofu + Garstig Nafu? Midori Katzen-Naßfutter 6 21.02.2007 19:29
Suchtmachende Zusätze in Garstig-Futter? ronjaräubertochter Archiv Katzen-Ernährung 17 12.02.2005 19:28
von garstig zu mittelklasse, hat gefunzt :) planet.v Archiv Katzen-Ernährung 7 17.11.2004 09:51
Unterscheidung Blue und Lilac cRUSh Katzenzucht 7 17.12.2003 18:36



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de