Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzengerechte Wohnung > Katzen-Hygiene

Thema:

Basiswissen Myrtenöl

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Basiswissen Myrtenöl im Bereich "Katzen-Hygiene". --> Was ist Myrtenöl? Myrtenöl wird aus der Myrte (Myrtus communis) gewonnen. Myrtenblätter riechen aromatisch, erfrischend und erinnern ein bißchen an Weihrauch oder Eucalyptus. Als Duftöl bzw. als Räucherwerk fördert die Myrte die ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 27.02.2008, 18:04   #1
Gwion
Standard Basiswissen Myrtenöl

Was ist Myrtenöl?
Myrtenöl wird aus der Myrte (Myrtus communis) gewonnen.

Myrtenblätter riechen aromatisch, erfrischend und erinnern ein bißchen an Weihrauch oder Eucalyptus.
Als Duftöl bzw. als Räucherwerk fördert die Myrte die Reinigung von Räumen, sorgt für geistige Klarheit, Aufmerksamkeit und Konzentration, gibt Mut und Selbstvertrauen und erleichtert die Meditation.

In der Parfumerie ist das ätherische Öl der Myrte als "Engelswasser" bekannt.

Wann verwende ich Myrtenöl?
Zum "Entduften" bei Unsauberkeit, zur Reinigung und Erfrischung der Luft.
Myrte neutralisiert schlechte Gerüche und klärt.
Myrtenöl eignet sich zur Reinigung von Körben, Schlafplätzen, Kratzbäumen, Taschen, Schuhen, Textilien, Möbeln und generell zur Hausreinigung.

Wie wende ich es
an?

Zur Reinigung:
Ganz wenig pur auf die betreffende Stelle reiben oder ein paar Tropfen ins Putzwasser geben
Dosierung: ca. 2 Tropfen auf 2 l Wasser

In einer Sprühflasche Teppich- und Polsterstellen besprühen
Dosierung: einige Tropfen auf 1/4 l Wasser

In der Waschmaschine:
einige Tropfen ins Weichspüler-Fach geben

einige Tropfen auf ein Tuch und dieses mit in den Trockner geben

zur Lufterfrischung:
in der Duftlampe
Achtung: Duftlampen können für Katzen sehr gefährlich sein (Kerze, Benetzen der Pfoten oder des Fells z.B. beim Umwerfen)

Einige Tropfen auf Wattepads und für Katzen unerreichbar aufstellen
oder abgedeckt mit kleinen Löchern im Deckel

Mit einer Sprühflasche einfach in den Raum sprühen.

zur Geruchsneutralisierung (z.B. nach Umzug den Geruch anderer Katzen etc.):
Nach der Grundreinigung Fliesen, Wandkacheln, Türen und Fenster (+ Rahmen) und Heizkörper mit verdünnten Myrtenwasser nachwischen
Dosierung: ca. 10 Tropfen auf 10 l Wasser

Teppiche gründlich absaugen, evtl Flecken entfernen und mit Myrtenwasser einsprühen (ev. mehrmals).
Dosierung: ca. 10 Tropfen auf 10 l Wasser

Wo bekomme ich Myrtenöl?
Naturreines Myrtenöl gibt es in Umweltläden und Apotheken oder bei div. Online-Shops z.B. bei Jean-Pütz-Produkte
Empfehlenswerte Marken: Taoasis, Primavera und Neumond (Neumond ist qualitativ gleichwertig mit Primavera, aber etwas günstiger, s. auch diesen Post)

Was kostet es?
Preise sind Richtwerte.
Bei Jean-Pütz-Produkte kosten 10 ml ca 5,95 Euro, zuzüglich Porto.

Myrtentinktur kostet in der Apotheke ca. 5,40 € für 50 ml.

Kann ich Myrtentinktur selber machen?
Einige Tropfen Myrtenöl in ein halb mit Weingeist gefülltes Fläschchen, mit destillierten Wasser auffüllen, schütteln.
Myrtentinktur gibt es auch fertig in der Apotheke.
Achtung: Wenn sich der Alkohol verflüchtigt hat, können ätherische Öle Flecken hinterlassen

Myrtentinktur wird auch in der Medizin verwendet und ist billiger als das reine Öl.

Teebaumöl statt Myrtenöl?
Teebaumöl ist für Katzen giftig.

Wie nun - Myrthenöl, Myrtenöl, Myrten-Öl, Myrteöl .. ?
Die Schreibweise richtet sich nach Lust und Laune.


Danke an Zugvogel von der die meisten dieser Informationen stammen.
 
Alt 27.02.2008, 18:04   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: Basiswissen Myrtenöl

Hallo Gwion,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 27.02.2008, 19:03   #2
Katzenfan
Ehren-Mitglied

Standard AW: Basiswissen Myrtenöl

Vielleicht sollte man noch eine kleine Anmerkung aufnehmen.

Myrtenöl ist nicht zur äußeren und inneren Anwendung bei Katzen geeignet

Durch den Gehalt an Terpenen und Phenolen sind Teebaumöl und viele andere ätherische Öle für Katzen toxisch. Soweit mir bekannt ist enthält Myrtenöl ähnliche Bestandteile wie Teebaumöl.

Beispiel einer Analyse Teebaumöl: 2,6% a-Pinene, 1,01% Limonene, 20,42 % y-Terpinene, 3,1% a-Terpineol, 1,00% d-Cadinene, 0,10% Sabinene, 3,31% p-Cymene, 3,1% Terpinolene, 1,31% Aromadendrene, 0,5% Globulol, 8,4% a-Terpinene, 3,3% 1.8 Cineole, 40,5% Terpinene-4-ol, 0,7% Ledene, 0,4% Viridiflorol.

Bei Katzen kann die topische Anwendung ätherischer Öle zu toxischen Erscheinungen führen, denn Katzen sind nicht in der Lage, ätherische Öle zu glucuronidieren, wie dies für eine effiziente Ausscheidung über die Nieren erforderlich wäre. So kann sich durch die Fellpflege aufgenommenes Teebaumöl bei wiederholter topischer Anwendung akkumulieren und toxische Konzentrationen erreichen.

Anmerkung:
In der Medizin spricht man von topischer Anwendung (von griech. topos: Ort, Platz), wenn man im Gegensatz zur systemischen Aufnahme ein Arzneimittel nicht in den Blutkreislauf sondern nur örtlich, insbesondere oberflächlich, z. B. in Form von Salben, Cremes oder Tropfen, aufträgt oder einbringt.


Quelle:
Reichling, J.; Saller, R.: Pflanzliche Arzneimittel in der Veterinärphytotherapie. Schweizer Archiv für Tierheilkunde 143; 8 (2001) 395–403.

----------------------------

[....Selbst wenn Tierbesitzer ihren Katzen nur wenige Tropfen Teebaumöl zur Flohbekämpfung auf das Fell tropfen, so können die Katzen doch bei der Fellpflege toxische Mengen aufnehmen und erkranken....]

http://www.animal-health-online.de/d...in/teebaum.htm
 
Alt 27.02.2008, 19:15   #3
*Chrissy*
Standard AW: Basiswissen Myrtenöl

Kann man die beiden Beiträge als hilfreich anpinnen? Ich denke, die Information wäre für sehr viele interessant.

Vielleicht sollte man im Thread-Titel aber noch Duft neutralisieren oder Geruchsneutralisierer mit unterbringen, damit auch diejenigen es anklicken, die Myrteöl nicht kennen und trotzdem gleich wissen, worum es geht.
 
Alt 27.02.2008, 20:13   #4
Juli06
Gesperrt
Standard AW: Basiswissen Myrtenöl

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen
Was ist Myrtenöl?
Myrtenöl wird aus der Myrte (Myrtus communis) gewonnen.

Myrtenblätter riechen aromatisch, erfrischend und erinnern ein bißchen an Weihrauch oder Eucalyptus.
Als Duftöl bzw. als Räucherwerk fördert die Myrte die Reinigung von Räumen, sorgt für geistige Klarheit, Aufmerksamkeit und Konzentration, gibt Mut und Selbstvertrauen und erleichtert die Meditation.

In der Parfumerie ist das ätherische Öl der Myrte als "Engelswasser" bekannt.

Wann verwende ich Myrtenöl?
Zum "Entduften" bei Unsauberkeit, zur Reinigung und Erfrischung der Luft.
Myrte neutralisiert schlechte Gerüche und klärt.
Myrtenöl eignet sich zur Reinigung von Körben, Schlafplätzen, Kratzbäumen, Taschen, Schuhen, Textilien, Möbeln und generell zur Hausreinigung.

Wie wende ich es an?
Zur Reinigung:
Ganz wenig pur auf die betreffende Stelle reiben oder ein paar Tropfen ins Putzwasser geben
Dosierung: ca. 2 Tropfen auf 2 l Wasser

In einer Sprühflasche Teppich- und Polsterstellen besprühen
Dosierung: einige Tropfen auf 1/4 l Wasser

In der Waschmaschine:
einige Tropfen ins Weichspüler-Fach geben

einige Tropfen auf ein Tuch und dieses mit in den Trockner geben

zur Lufterfrischung:
in der Duftlampe
Achtung: Duftlampen können für Katzen sehr gefährlich sein (Kerze, Benetzen der Pfoten oder des Fells z.B. beim Umwerfen)

Einige Tropfen auf Wattepads und für Katzen unerreichbar aufstellen
oder abgedeckt mit kleinen Löchern im Deckel

Mit einer Sprühflasche einfach in den Raum sprühen.

zur Geruchsneutralisierung (z.B. nach Umzug den Geruch anderer Katzen etc.):
Nach der Grundreinigung Fliesen, Wandkacheln, Türen und Fenster (+ Rahmen) und Heizkörper mit verdünnten Myrtenwasser nachwischen
Dosierung: ca. 10 Tropfen auf 10 l Wasser

Teppiche gründlich absaugen, evtl Flecken entfernen und mit Myrtenwasser einsprühen (ev. mehrmals).
Dosierung: ca. 10 Tropfen auf 10 l Wasser

Wo bekomme ich Myrtenöl?
Naturreines Myrtenöl gibt es in Umweltläden und Apotheken oder bei div. Online-Shops z.B. bei http://www.lavendelduft.de
Empfehlenswerte Marken: Taoasis, Primavera und Neumond (Neumond ist qualitativ gleichwertig mit Primavera, aber etwas günstiger, s. auch diesen Post)

Was kostet es?
Preise sind Richtwerte.
Bei Lavendelduft.de kosten 10 ml ca 4,40 Euro, zuzüglich Porto.

Myrtentinktur kostet in der Apotheke ca. 3,50 € für 50 ml.

Kann ich Myrtentinktur selber machen?
Einige Tropfen Myrtenöl in ein halb mit Weingeist gefülltes Fläschchen, mit destillierten Wasser auffüllen, schütteln.
Myrtentinktur gibt es auch fertig in der Apotheke.
Achtung: Wenn sich der Alkohol verflüchtigt hat, können ätherische Öle Flecken hinterlassen

Myrtentinktur wird auch in der Medizin verwendet und ist billiger als das reine Öl.

Teebaumöl statt Myrtenöl?
Teebaumöl ist für Katzen giftig.

Wie nun - Myrthenöl, Myrtenöl, Myrten-Öl, Myrteöl .. ?
Die Schreibweise richtet sich nach Lust und Laune.


Danke an Zugvogel von der die meisten dieser Informationen stammen.

Vielen Dank für das Einstellen der Info.


Gruß, Juli06
 
Alt 27.02.2008, 21:16   #5
Crashcat
Standard AW: Basiswissen Myrtenöl

Danke für die gesammelte Info und die Anwendungsbereiche.

2 kurze Fragen:

- kann ich die Tinktur genauso verwenden wie das reine Öl?
- verkaufen Läden wie Spinnrad auch Myrtenöl?

Dankeschön.

LG
 
Alt 27.02.2008, 22:07   #6
Barbarossa

 
Avatar von Barbarossa
Standard AW: Basiswissen Myrtenöl

Zitat:
Zitat von admin Beitrag anzeigen
Myrtenöl ist nicht zur äußeren und inneren Anwendung bei Katzen geeignet

Durch den Gehalt an Terpenen und Phenolen sind Teebaumöl und viele andere ätherische Öle für Katzen toxisch. Soweit mir bekannt ist enthält Myrtenöl ähnliche Bestandteile wie Teebaumöl.
Danke für die wichtige Info!

Trotzdem muss ich noch was Unwissenschaftliches nachschieben: Mir kommt nie wieder eine Myrte ins Haus! Ich kannte den Aberglauben zwar, habe damals aber gelächelt... "Wenn eine Myrte stirbt, nimmt sie jemanden mit." Meine Myrte ging ein und drei Tage, nachdem ich sie entsorgt habe, starb Saschi. Zufall? Möglich. Trotzdem, eine Myrte möchte ich nie wieder haben.
 
Alt 27.02.2008, 23:19   #7
Zugvogel
Gesperrt
Standard AW: Basiswissen Myrtenöl

Der Vollständigkeit halber kopier ich zusätzlich meinen Text noch hierher:

Zitat:
Naturreines Myrte-Öl:
Bei starkem unangenehmen Geruch einige Tropfen pur auf die Stellen träufeln.
Wo es möglich ist (Teppich), die Stelle mit reinem Wasser sehr naß machen, zwei-drei Tropfen vom Öl drauftropfen, in der ganzen Nässe verreiben und mit gut saugenden Schwämmen trockensaugen.
Als Spray: in ca 0,5 l Wasser in einer Sprühflaschedrei-vier Tropfen des Öls geben, Düse nach Bedarf einstellen und alles dünn benebeln.
Kann als Raumspray oder als Möbelspray angewendet werden.
Duftstein: Auf einen Duftstein ('Scherbe') ein paar Tropfen des Öls geben und im Raum aufstellen. Vorsicht - katzensicher verwahren.
Wer keine entsprechende Scherbe hat, kann ein Wattepad nach Bedarf beträufeln, auf einem Untersetzer irgendwo im Raum aufstellen.
Wischfeste Teile (Türen, Möbel) können bei hartnäckigen üblen Gerüchen mit eine Wattebausch/-pad und purem Öl dünn abgerieben werden. Den Wattebausch weiterverwenden, s.o.
Zum Kaklo putzen: Zu reinigende Teile zuerst mit milder Seife heiß waschen, dann mit Putzwasser nachträglich gut abreiben. Entsprechends Wasser (1 l / 4-6 Tropfen) kann einige Tage stehen bleiben, es fängt nicht gleich an zu müffeln.
Wo man viel Wasser zum reinigen und putzen braucht, ists angebracht, dazu zuerst mit normalem Putzwasser zu machen und anschließend alles zu benebeln oder abreiben, um den Verbrauch vom Öl in Grenzen zu halten.
Bei Bedarf die entsprechenden Stellen mehrmals besprühen, beträufeln oder abreiben.
Myrteöl kann überall dort eingesetzt und verwendet werden, wo schlechte Gerüche sind, im ganzen Haus, besonders in der Küche, wenn was angebrannt ist, im Keller, im Auto, um Rauchgeruch zu entfernen.
Verschwitze Kleidung kann so behandelt werden, vor allem Mäntel, Anzüge und Kostüme, die nicht gewaschen werden können.
Auf naturreine Qualität ist zu achten!
Auf allen Behältern von ätherischen Ölen steht der Warnhinweis (zusätzlich zu dem Warnschild):
Von Kindern fernhalten; nicht auf Augen und Schleimhäute bringen; kann beim Verschlucken Lungenschäden verursachen; beim Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen, sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.

Der Inhalt, bzw. die Art des Öles ist sowieso immer drauf zu prüfen, ob das ätherische für Katzen geeignet ist!

Zugvogel
 
Alt 28.02.2008, 11:52   #8
Nadua

Standard AW: Basiswissen Myrtenöl

Nahezu alle ätherischen Öle enthalten die für Katzen so gefährlichen Terpene und Phenole.

Auf dieser Seite sind viele Öle und ihre Zusammensetzung aufgeführt: http://www.hobby-kosmetik.de/html/a-b.html

Zitat daraus:
Myrtus Communis - Myrte ct Cineol - grüne Myrte - Myrtengewächs -
Wichtigste Inhaltsstoffe: Terpene: verschiedene bis 27%; Sesquiterpene; Terpenole: Linalool; Ester: verschiedene bis 8%; Oxide: 1,8-Cineol bis 43%
 
Alt 28.02.2008, 11:59   #9
Katzenfan
Ehren-Mitglied

Standard AW: Basiswissen Myrtenöl

Vielleicht kann auch noch jemand eine kurze Zusammenfassung von diesem Text in deutscher Sprache erstellen..

Dr. Safdar Khan, DVM, MS, PhD, DABVT Certified by the American Board of Veterinary Toxicology
National Animal Poison Control Center
College of Veterinary Medicine, University of Illinois


http://www.thelavendercat.com/images...t_temp_use.pdf
 
Alt 28.02.2008, 13:20   #10
Gwion
Standard AW: Basiswissen Myrtenöl

Das ist sinngemäß das Gleiche, wie das was schon in #2 steht.

Gehört IMO auch eher in den Thread über ätherische Öle bzw. Aromatherapie, der hier irgendwo im Forum herumschwirrt.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Stichworte zum Thema Basiswissen Myrtenöl

myrtenöl

, , myrtenöl katzen, myrte -rosengeranien ol, katzenentwicklung, wo bekommt man myrtenöl, myrtenöl wo kaufen, myrtenöl gefährlich für katzen, myrtenöl katze, myrtenöl gegen schlechten geruch katzen


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de