Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Katzen-Erziehung

Thema:

Katzenbabysäugling

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Katzenbabysäugling im Bereich "Katzen-Erziehung". --> Habe von Bekannten ein Katzenbaby übernommen, welches aus Italien stammt und von seiner Mutter verstoßen wurde und somit beinahe verhungert wäre. Der kleine ist laut tierärtztlichen Schätzungen 6 Wochen alt. Er ist ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 25.09.2016, 10:12   #1
sarah.schokomuff
Standard Katzenbabysäugling

Habe von Bekannten ein Katzenbaby übernommen, welches aus Italien stammt und von seiner Mutter verstoßen wurde und somit beinahe verhungert wäre. Der kleine ist laut tierärtztlichen Schätzungen 6
Wochen alt. Er ist jetzt aber auch schon gut zwei Wochen bei uns.
Er entwickelt sich sehr gut und in seinem Umfeld befinden sich drei weitere adulte Katzen.
Das Problem ist nur, dass er (spielerisch) ziemlich wild wird und in Arme und Finger beißt. Und zwar schon sehr fest.
Ich könnte vielleicht ein paar Tipps gebrauchen wie und ob ich es schaffe, den kleinen richtig zu erziehen, obwohl er in so jungem Alter von der Mutter getrennt wurde.

Vielen Dank und liebe Grüße
Sarah
 
Alt 25.09.2016, 10:12   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: Katzenbabysäugling

Hallo sarah.schokomuff,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 25.09.2016, 11:45   #2
Nicole.74
 
Avatar von Nicole.74
Standard AW: Katzenbabysäugling

Schön, dass Du Dich um den Waisen kümmerst. Aber lass ihn bitte nicht allein, er braucht dringend Artgenossen - auch zum Raufen usw.

Es muss also unbedingt eine zweite Katze her. Falls Du Dich für ein zweites Kitten entscheidest sollte es dann aber mindestens 12 Wochen alt sein, bevor es von der Mutter wegkommt.

Alles Gute!
 
Alt 25.09.2016, 12:05   #3
lux aeterna

 
Avatar von lux aeterna
Standard AW: Katzenbabysäugling

@Nicole: Sie hat laut Posting noch 3 ausgewachsene Katzen. Kommt natürlich darauf an, wie alt die sind, aber lernen kann er von denen auch erstmal.
 
Alt 25.09.2016, 12:08   #4
Nicole.74
 
Avatar von Nicole.74
Standard AW: Katzenbabysäugling

Zitat:
Zitat von lux aeterna Beitrag anzeigen
@Nicole: Sie hat laut Posting noch 3 ausgewachsene Katzen. Kommt natürlich darauf an, wie alt die sind, aber lernen kann er von denen auch erstmal.
Ups, das hatte ich überlesen. Mein Gehirn ist wohl im Wochenendmodus.

Dann habe ich für das Alter erst einmal keine konkrete Ideen - leider.

LG
Nicole
 
Alt 25.09.2016, 12:09   #5
MinjaundJimmy
 
Avatar von MinjaundJimmy
Standard AW: Katzenbabysäugling

Hallo Sarah!

Du hast also noch 3 weitere Katzen daheim? Wie alt sind die denn? Wie reagieren sie auf den Kleinen?
Ein ca. 8 Wochen altes Kitten braucht eigentlich wirklich noch ein zweites Kitten dazu. Sie müssen spielen und raufen können, sich bestmöglichst sozialisieren auch ohne Muttertier.
Meine Katze Minja hat sich damals Meine Mutter ausgesucht. Leider unwissend das sie auch erst 8 Wochen alt war (und vermutlich nicht von der Mutter verstoßen).
Sie wurde auch so wild, das meine Mutter nah an einem Nervenzusammenbruch war und sie nicht behalten wollte.
Ich übernahm sie dann mit 10 Wochen und holte etwas später meinen Kater Jimmy noch dazu (im nachhinein wäre eine Katze wohl besser gewesen als Spielgefährte).
Sie verhielt sich bei mir aber schon ganz anders, auch, da ich sie in meinem Bett schlafen lies und meine Mutter die Türe verschloss.
Die Babys brauchen ganz viel Kontakt zum Menschen wenn sie ohne Mutter sind.

Ich denke "Erziehung" ist das falsche Wort, der Kleine lebt einfach nur seine Bedürfnisse aus und es fehlt natürlich die Mutter und die Geschwister zur Sozialisierung. Auf jeden Fall solltest du über ein zweites Kitten (Kater) nachdenken und möglichst immer etwas zum Spielen in deiner Reichweite parat haben (Angel, Stofftier etc.) damit er nicht an deine Hände kommt.

LG Jo
 
Alt 25.09.2016, 14:01   #6
sarah.schokomuff
Standard AW: Katzenbabysäugling

Richtig, ich habe schon drei ältere Katzen. (Weiblich 7 Jahre ,M6 und M5)
Anfangs gab es ziemlich Stress unter den Katzen. Lamgsam legt es sich jedoch und der kleine wird akzeptiert. Kuscheln oder spielen will aber noch keiner mit ihm. Ich denke, sie benötigen einfach noch mehr Zeit
Ich verbringe so viel Zeit wie nur möglich mit dem kleinen, natürlich ohne die anderen zu vernachlässigen. Er schläft Nachts bei mir und Spielzeug hat er auch mehr als genug.
Eine weiteres Kätzchen ist keine Option.
 
Alt 25.09.2016, 14:08   #7
sarah.schokomuff
Standard AW: Katzenbabysäugling

Er ist übrigens sehr anhänglich, neugierig und verspielt <3
Hier noch ein paar Bilder 😉
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG-20160920-WA0020.jpg (942,3 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_2705.jpg (622,8 KB, 27x aufgerufen)
 
Alt 25.09.2016, 16:24   #8
romulus

Standard AW: Katzenbabysäugling

Oh herrjeh - was für eine Knutschkugel
 
Alt 25.09.2016, 16:37   #9
sarah.schokomuff
Standard AW: Katzenbabysäugling

Zitat:
Zitat von MinjaundJimmy Beitrag anzeigen
Hallo Sarah!

Du hast also noch 3 weitere Katzen daheim? Wie alt sind die denn? Wie reagieren sie auf den Kleinen?
Ein ca. 8 Wochen altes Kitten braucht eigentlich wirklich noch ein zweites Kitten dazu. Sie müssen spielen und raufen können, sich bestmöglichst sozialisieren auch ohne Muttertier.
Meine Katze Minja hat sich damals Meine Mutter ausgesucht. Leider unwissend das sie auch erst 8 Wochen alt war (und vermutlich nicht von der Mutter verstoßen).
Sie wurde auch so wild, das meine Mutter nah an einem Nervenzusammenbruch war und sie nicht behalten wollte.
Ich übernahm sie dann mit 10 Wochen und holte etwas später meinen Kater Jimmy noch dazu (im nachhinein wäre eine Katze wohl besser gewesen als Spielgefährte).
Sie verhielt sich bei mir aber schon ganz anders, auch, da ich sie in meinem Bett schlafen lies und meine Mutter die Türe verschloss.
Die Babys brauchen ganz viel Kontakt zum Menschen wenn sie ohne Mutter sind.

Ich denke "Erziehung" ist das falsche Wort, der Kleine lebt einfach nur seine Bedürfnisse aus und es fehlt natürlich die Mutter und die Geschwister zur Sozialisierung. Auf jeden Fall solltest du über ein zweites Kitten (Kater) nachdenken und möglichst immer etwas zum Spielen in deiner Reichweite parat haben (Angel, Stofftier etc.) damit er nicht an deine Hände kommt.

LG Jo

Der kleine ist heute sechs Wochen alt!! Heißt er wurde mit ca. 2-3 Wochen von der Mutter getrennt!
 
Alt 25.09.2016, 16:52   #10
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Katzenbabysäugling

Ach je. So ein Süßling. Da du schon 3 Katzen hast, verstehe ich, dass du keine weitere möchtest... Wobei es für den Zwerg natürlich die beste Option wäre. Die Erwachsenen haben wahrscheinlich wenig Lust, sich mit ihm zu befassen.

Spielen die 3 denn noch? Vielleicht kannst du mal den Versuch starten, gemeinsames Spielen zB mit der Federangel oder Papierkugeln zum Jagen zu initiieren. Wenn der Kleine damit loslegt, reißt er einen der anderen vielleicht doch mit...

Ist er denn an den Großen interessiert?
 

Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de