Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenernährung > Katzen Diät-Futter

Thema:

Uratsteine -Purinarme Kost

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Uratsteine -Purinarme Kost im Bereich "Katzen Diät-Futter". --> Liebe Forummitglieder, Ich drehe mich im Kreis und finde ständig Sackgassen. Ich berichte mal von meiner Recherche. Und suche Anregungen!!! Meine kleine Katze hat Harnsteine aus der Blase operativ entfernt bekommen. Sie ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 06.02.2018, 23:52   #1
Kadda
Standard Uratsteine -Purinarme Kost

Liebe Forummitglieder,

Ich drehe mich im Kreis und finde ständig Sackgassen. Ich berichte mal von meiner Recherche. Und suche Anregungen!!!

Meine kleine Katze hat Harnsteine aus der Blase operativ entfernt bekommen. Sie ist noch nicht mal 3 Jahre alt. Es sind Urate zu 100%. Da sie nicht ständig die Dinger rausgeholt bekommen kann in ihrem Leben sollte verhindert werden, dass welche entstehen.

Basiswissen: Harn basischer halten (verrückt), so purinarm wie möglich füttern (noch verrückter). Allopurinol ist nichts auf Dauer, ich benötige eine Dauerlösung. Das geht seht auf die Niere, kein Dauermedikament. Kein einziges Alleinfuttermittel darf verwendet werden.

Ich habe vorab auf die Schnelle Renal Nassfutter RC gegeben (wenigsten alkalisieren aber sehr purinhaltig, das ist nix). Abends angefangen alle möglichen Fleisch und Fischsorten zu probieren, gekocht, roh, am Stück, gewolft.
Es muss reines Muskelfleisch sein, also Hühnerbrust oder ähnliches. Nach langen, geduldigen Versuchen, zwei Fleisch und eine Fischsorte frisst sie stabil. Zwei Monate suchen und probieren wir schon. Aber dann. Ich benötige Vitamine und Co., alle Supplimente, die käuflich sind, werden auch aus Innereien gemacht. Also Leber und Co. Ergo: auch wenn es nur kleine Mengen sind, so ist ein Suppliment ausreichend um den Puringehalt zu erhöhen. Es sind Konzentrate. Dann gibt es nette Ratschläge mit Ei und Hefe und was nicht alles... das rührt sie nicht an. Habe ich erwähnt das sie sehr sensibel ist? Kennt jemand rein chemische Supplimente?
Vegetarische Ernährung kommt nicht in Frage!

RC Renal Select (nicht Renal) ist ziemlich gut für ihre Situation (auch wenn es einem schlecht wird beim Durchlesen der Inhaltsstoffe). Es ist ein TroFu, was bei Blasensteinen irgendwie irre ist. Zumal sie mir nichts mehr anrührt, sobald sie mal ein Häppchen Trockenfuter probieren darf. Zudem eine Nierendiät bei einer sehr jungen Katze.... unglücklich. Also die Pest mit Vorteilen, den bisher besten. Anfeuchten... bisher ohne Erfolg. Jedes Tröpfchen Wasser drauf und es wird total verweigert. Vom vielen Verweigern der letzten Wochen ist die Kleine dünn geworden. Jetzt muss erstmal was an sie ran!

Ab morgen starte ich mit dem TroFu, um endlich von den Purinen runter zu kommen und genügend Nährstoffe rein zu bekommen in die Katze. Ich sehe es als Zeitbringer für bessere Ideen. Wie gesagt, nicht Renal als TroFu oder NaFu sondern das TroFu Renal Select.
Achtung: es gibt Nierendiätfutter die schreiben es wäre gut bei Uraten. Aber es ist Leber enthalten!!! Und wenn Fleisch-Fleischnebenprodukte dabei steht oder irgend etwas nicht exakt definierbares.... schon nicht geeignet.

Jetzt bin ich fast ratlos. Habe gerade Porta21 angeschrieben, ob sie bitte helfen können und die Inhaltsstoffe genauer definieren könnten mit Blick auf Purine.

Ich google Supplimente. Anstrengend wird es die Vitamine und Co selbst zu mischen, Laborwaage hätte ich Zugang. Ein Versuch, aber.., wahrscheinlich verweigert sie das Pulver dann. Zudem benötige ich Zeit und hoffe eigentlich drum herum zu kommen.

Öle... da schüttelt sich die kleine Maus. Milchprodukte jeder Art, nö. Außer Sprühsahne

Wer hat noch Erfahrung? Vielleicht mit Allopurinol?? Supplimentpulver? Dauergabe von Renalfutter bei jungen Katzen?

Es geht nicht darum sie perfekt zu ernähren. Es geht darum Pest gegen Cholera abzuwägen.

Tausend Dank!!!!
 
Alt 09.02.2018, 21:33   #2
Kadda
Standard AW: Uratsteine -Purinarme Kost

Juhuuuuu!!!

Ich habe ein purinfreies Suppliment gefunden! Ich habe einige Firmen angeschrieben. Das Wort „hypoallergen“ war auffällig. Zumindest laut Hersteller: Die Zusätze sind „künstlich“ und purinfrei.

Das ist ein großer Schritt. Ich könnte gerade die Welt umarmen.

Hat jemand noch Einfälle zur Ernährung?

LG!!!
 

Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de