Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Katze im Alter

Thema:

Krebskranke Katze zieht sich zurück

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Krebskranke Katze zieht sich zurück im Bereich "Katze im Alter". --> Wir alle hier sind in Gedanken bei Dir und die meisten von uns haben den Gang schon einmal oder immer wieder machen müssen. Bei uns findest Du Trost & Zuspruch. Zitat: Zitat ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 10.05.2016, 10:11   #11
lux aeterna

 
Avatar von lux aeterna
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Wir alle hier sind in Gedanken bei Dir und die meisten von uns haben den Gang schon einmal oder immer wieder machen müssen. Bei uns findest Du Trost & Zuspruch.

Zitat:
Zitat von katzenfrau. Beitrag anzeigen
Gestern Abend kam die Maus plötzlich kurz
zu uns ins Bett, hat sich streicheln lassen und wie früher geschnurrt und war auch kurz auf der Terrasse unter der Bank und hat in den Garten geschaut
Manche Katzen verabschieden sich noch einmal von allem, wenn es soweit ist. Dafür haben sie für eine kurze Weile auch noch einmal die Kraft, die Plätze aufzusuchen, die ihnen vorher wichtig waren. Ich glaube fast, es ist soweit...

Zitat:
Zitat von katzenfrau. Beitrag anzeigen
[...] eine Lebensbegleiterin, ein wunderbares Wesen, dass so viel Licht in unser Leben gebracht hat, die Maus, die mich gerettet hat vor vielen Jahren, unser Katzentier.
Der Halt, den sie Dir & Euch gegeben habt, könnt Ihr ihr jetzt zurückgeben, indem ihr sie auf ihrem letzten Weg begleitet. Sie wird das spüren.
 
Alt 10.05.2016, 10:11   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Hallo lux aeterna,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 10.05.2016, 10:52   #12
romulus

Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Hilf ihr, sie braucht Euch jetzt dringender denn je!
Trag sie zur Regenbogenbrücke und bleib bei ihr, sie wird es spüren.
Ich bin in Gedanken bei Euch und wünsche Euch die Kraft, diesen schweren Weg mit ihr zu gehen
 
Alt 10.05.2016, 11:08   #13
Julchen94
Moderator(in)

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Ich denke auch an Euch.. es ist immer schwer.
 
Alt 10.05.2016, 12:59   #14
Eroica
Moderator(in)

 
Avatar von Eroica
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Ich sitze hier mit Tränen in den Augen.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für diesen schweren Gang.

Bedenke immer, was Du Deinem Schatz für Leiden ersparst, wenn Du sie bis zur Brücke begleitest und erinnere Dich an all die guten Jahre mit ihr.
 
Alt 10.05.2016, 13:09   #15
chilli 1
Moderator(in)

 
Avatar von chilli 1
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Es ist so schwer, die Entscheidung zu treffen,
wann man das geliebte Tier zur RBB begleitet und glaube mir,

auch nach mehr als zwei Jahren bereue ich es jeden Tag, meiner Herzenkatze diesen letzten Liebesdienst nicht erwiesen zu haben.


Auch ich wünsche dir viel Kraft,
es wird nicht besser,
sei stark, für deine Samtpfote, weil du sie liebst und sie etwas ganz besonderes für dich ist.
 
Alt 10.05.2016, 20:24   #16
katzenfrau.
 
Avatar von katzenfrau.
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Ihr Lieben.
Ich danke euch sehr für die vielen lieben Worte und Gedanken!
Wir sind eben von der Tierärztin zurückgekommen.
Ich sitze draussen und die Maus sitzt neben mir. So furchtbar die letzten Tage waren, so anders ist es heute.
Ich weiß nicht, woran es liegt und ob es nur ein kurzer Moment oder ein flüchtiger guter Tag ist, aber unsere Maus kam heute plötzlich wie selbstverständlich aus ihrem Korb, lief hinter mir her wie früher, legte sich in den Garten (wenn auch in die hinterste Ecke am Zaun, aber dennoch- sie war draussen, hat geschnuppert und sah in manchen Momenten so ruhig und entspannt aus).
Konnte es nicht glauben, was für eine Achterbahnfahrt.
Mann sagte, wir sollen sie heute nicht zur TÄ mitnehmen, damit dieser gute Tag für sie nicht zerstört wird. Ich hätte sie mitgenommen, aber im Nachhinein hatte er evtl. recht. Wir sind also ohne Katz losgefahren und hatten ein sehr langes Gespräch.
Da der Kiefer und das Mäulchen auf der rechten Seite sehr dick sind, rät sie uns, es noch einmal mit Cortison zu versuchen. Wir werden in den nächsten Tagen mit der Maus zu ihr fahren, damit es gespritzt werden kann.
Ich glaube es ist gut so, heute. Mir geht trotzdem so viel im Kopf herum und ich möchte auf keinen Fall, dass sie wegen mir/uns leiden muss. Es ist so schwer. Ich hatte auch das Gefühl, dass sie sich verabschiedet, als sie gestern plötzlich aus ihrer "Höhle" herauskam. Aber vielleicht hat sie noch ein paar gute lebensfrohe Tage. Kann es immer noch kaum glauben. Sie hatte sich tagelang so zurückgezogen und niemanden mehr an sich herangelassen...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg WP_20160510_14_47_01_Pro.jpg (290,1 KB, 22x aufgerufen)
 
Alt 10.05.2016, 20:34   #17
romulus

Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Du kennst Deine Süße am besten und ich habe das Gefühl, Du machst es richtig.
Versucht es nochmal mit Cortison, vll. hat sie wirklich noch ein paar schöne Tage (und bestenfalls Wochen) - aber Ihr müsst Euch wirklich sicher sein, sie gehen zu lassen, wenn es kippt.
Wenn sie aktuell solchen Lebenswillen zeigt, lasst Ihr diese Zeit.
Seid wachsam - ich wünschte Euch so sehr noch eine unbeschwerte Zeit!
 
Alt 10.05.2016, 20:57   #18
katzenfrau.
 
Avatar von katzenfrau.
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Danke romulus. Ja, wachsam bleiben. Es hatte sich in so kurzer Zeit so rapide verschlechtert und nun das. Ich muss immer wieder nach ihr schauen, es fühlt sich an wie ein kleines Wunder. Aber wahrscheinlich müssen wir von Tag zu Tag sehen, wie es ist und weitergeht. Im Moment bin ich so dankbar, dass die Maus diesen Tag heute noch erleben konnte

Die Maus heißt übrigens auch wirklich "Maus"...als sie zu mir kam, hatte sie als Kitten schon den Namen Tiffy von ihren Dosis bekommen. Es hat sich dann schnell so entwickelt, dass sie für mich/uns nur noch "die Maus" war.
 
Alt 10.05.2016, 21:06   #19
Trulla-la

 
Avatar von Trulla-la
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Was für eine hübsche Zaubermaus. Ist das ein aktuelles Bild?


Zu allem anderen............
Ich kann gut verstehen das du dich an diesem Aufflammen von Lebenswillen, Interesse und "normalem" Verhalten freust. Hoffe aber gleichzeitig das dir so nicht der Blick verstellt wird wie es der Maus wirklich geht.

Es noch mit Cortison zu versuchen sehe ich durchaus als Möglichkeit um Aufschub zu bekommen. Aber mehr wird es kaum sein - Leider
Da dieses auch recht regelmäßig gegeben werden müßte könntest du deine TÄ fragen ob sie dir zeigt wie du subcutan spritzen kannst um das Mäuschen nicht jedesmal dem Stress zur Praxis + zurück auszusetzen. Wenn sie einigermaßen geduldig ist schafft ihr das zu zweit recht leicht. Ich habe sowas auch schon mal gemacht. Gehört natürlich ein großes Vertrauen zwischen TA + Dosi dazu.


Bitte erzähl weiter wie es euch so ergeht.
Und nun husch husch - kuscheln mit der Süßen
 
Alt 11.05.2016, 09:35   #20
katzenfrau.
 
Avatar von katzenfrau.
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Danke für deine lieben und ehrlichen Worte !
Das Foto mit dem Löwen ist schon älter...fast genau vor 4 Jahren. Das andere habe ich gestern aufgenommen.
Danke dass du das mit der Cortisonbehandlung erwähnt hast, gestern hatten wir mit der TÄ gar nicht mehr so ausführlich drüber gesprochen.
Regelmäßige TA-Besuche kommen nicht in Frage, das wäre einfach viel zu viel Stress.
Vor ein paar Jahren hatte ich mal vom TA* homöopathische Mittel (weiß leider nicht mehr was es genau war) bekommen, da die Leberwerte grenzwertig waren. Diese habe ich auch zu Hause in den Nacken gespritzt; die liebe Maus war da sehr, sehr geduldig mit mir. Das wäre eine gute Lösung, wenn es jetzt auch so gut klappen sollte.

*es wurde eine SDÜ diagnostiziert und leider waren wir so naiv und hatten der Maus die vom damaligen TA verordneten 2x 2.5mg Felidale eingegeben. Danach rutsche sie in eine massive Unterfunktion und die Leberwerte verschlechterten sich (zum Glück hatten wir das sehr schnell gemerkt, aber ich versteh es immer noch nicht, wie man als TA in meinen Augen so unverantwortlich sein kann und wir so blöd...Menschen werden ja auch bzgl. Medikation erst einmal richtig eingestellt). Inzwischen bekommt sie 1 Tbl. und das ist genau ausreichend.

Die Maus hat sich heute Morgen neben mich ins Bett gekuschelt .
Was mir aber auffällt ist, dass es ihr gestern Abend und generell abends deutlich schlechter zu gehen scheint, die Zunge hängt dann auch auf der einen Seite etwas heraus und sie speichelt sehr..Ich habe ein wenig das Gefühl, dass die Schmerzmittel in ihrer Wirkung über den Tag hinweg nachlassen und dass dies der Grund ist/sein könnte. Leider kann sie nicht mehr davon bekommen. Und natürlich frage ich mich, ob das Draussen-sein, der gestrige Tag und die kleinen schönen Momente die gestrige Entscheidung rechtfertigen. Aber wenn ich sie dann sehe, wie sie ihre Runde dreht und wie heute morgen zu mir kommt, denke ich dass es richtig so ist.
Heute ist wieder ein neuer Tag.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Krebskranke Katze zieht sich zurück
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze müde, zieht sich zurück und hat schmerzen? :( Ruuli Mehrkatzenhaushalt 2 13.01.2014 15:40
Neuer Kater ist eingezogen,Katze zieht sich zurück Katzenmama 87 Mehrkatzenhaushalt 37 21.09.2011 14:42
Hilfe, Katze zieht sich seit Umzug zurück clooni Katzen-Verhalten 2 30.07.2008 14:28
Katze zieht sich zurück LieblingsMiez Katzen-Verhalten 11 28.06.2008 01:40
Meine Katze zieht sich extrem zurück seit.... Frauchen41 Mehrkatzenhaushalt 13 30.12.2007 21:26

Stichworte zum Thema Krebskranke Katze zieht sich zurück



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de