Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Infektionskrankheiten


Thema:

Horner Syndrom

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Horner Syndrom im Bereich "Infektionskrankheiten". --> Hallo zusammen, unsere TA 'in hat heute morgen bei unserem Kater (1 Jahr) das Horner Syndrom festgestellt. Seit Dezember 2016 ist er jetzt bei uns, da wir im letzten Jahr unsere beiden ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 04.09.2017, 14:30   #1
Sunny56
Standard Horner Syndrom

Hallo zusammen,

unsere TA'in hat heute morgen bei unserem Kater (1 Jahr) das Horner Syndrom festgestellt. Seit Dezember 2016 ist er jetzt bei uns, da wir im letzten Jahr unsere
beiden Kater einschläfern mussten. Er hat heute eine Spritze bekommen, liegt aber seit dem in der Ecke, versucht zu essen, klappt aber nicht. Ab morgen soll ich ihm 1/2 Tablette Karsivan ins Futter geben und am Mittwoch sollen wir nochmals zur TA'in. Wenn er aufsteht, dann torkelt er nur. Dass er nicht frisst und auch nicht trinkt, macht mir große Sorgen. Kennt sich jemand mit dieser Krankheit aus? Braucht es Zeit, bis er sich erholt? Wir haben den kleinen Kerl sehr ins Herz geschlossen. Danke vorab für eure Antworten.

Liebe Grüße

Ulla
 
Alt 04.09.2017, 14:30   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: Horner Syndrom

Hallo Sunny56,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 04.09.2017, 15:56   #2
waldi

Standard AW: Horner Syndrom

Hallo Ulla,

ich kannte diese Krankheit bis grade gar nicht und habe aber mal diese Seite gefunden:

http://www.eikeskog.eu/html/hornersyndrom.html

Hört sich schon nicht so toll an.
Was wurde denn vom TA für Behandlungen vorgeschlagen?

Ich hoffe Dir hilft diese Seite oder hier noch jemand anders weiter.

LG
Waldi
 
Alt 04.09.2017, 16:34   #3
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Horner Syndrom

Meine Marnie hatte das Hornersyndrom. Marnie fraß aber, so schwere Symptome wie Dein Kater zeigte sie nicht. Sie war 12 Jahre alt.

Mein TA riet mir abzuwarten, weil sich die Krankheit oft von alleine wieder erledigt. Sie tritt aus ungeklärten Gründen tatsächlich vermehrt im Herbst auf das "Herbst-Hornersyndrom."

Leider habe ich seinerzeit nicht auf den TA gehört, sondern in einer TK ein MRT machen lassen, weil ich so besorgt war. Dabei lief dann alles schief. Die Katze hat fast die Narkose nicht überlebt, ich habe die Vermutung, dass sie sie reanimieren mussten. Angeblich hatte sie dann sowohl Polypen wie einen Hirntumor und man riet mir zur Einschläferung. Mein Bauchgefühl riet mir aber, die Katze an mich zu raffen und nach Hause zu fahren. Ich habe meinem Haus-TA berichtet, der das MRT von zwei Spezialisten in Duisburg beurteilen ließ, die übereinstimmend sagten, sie hätte keine Polypen und erst recht keinen Hirntumor.

Das Hornersyndrom war nach zwei Monaten genau so schnell weg wie es gekommen war.

Vielleicht hat Dein Kater ein Hornersyndrom in Kombination mit Vestibularsyndrom. Dafür spricht das Torkeln, Gleichgewichtsstörungen. Auch das ist aber reversibel und junge Katzen erholen sich in der Regel viel schneller als ältere. Ich würde nicht gleich mit dem Schmlimsten rechnen.
 
Alt 04.09.2017, 17:46   #4
Sunny56
Standard AW: Horner Syndrom

Hallo ihr zwei,

lieben Dank für Eure Antworten
Was ich nicht verstehe, am Samstag war noch alles in Ordnung; gestern Abend hat er versucht, das Futter mit der Pfote aufzunehmen, klappte aber nicht wirklich. Hat sich gestern aber trotzdem Bürsten lassen und das auch genossen. Nach der heutigen Spritze beim TA hat sich meiner Meinung der Zustand wieder verschlechtert. Er frisst und trinkt nicht, obwohl ich es ihm reiche. Liegt nur noch apathisch in der Ecke oder auf dem Stuhl. Unsere ebenfalls junge Katze (auch aus dem Tierheim) versuchte, mit ihm zu toben. Ehrlich gesagt, habe ich kein gutes Gefühl dabei. Werde heute nochmals mit unserer TA'in telef. Habe erst mal gegoogelt, was Vestibularsyndrom überhaupt ist. Diese Anzeichen treffen auf Ringo zu. Mal sehen, was der TA sagt. Ehrlich gesagt, bin ich schon sehr traurig, da wir unsere beiden alten Kater im letzten Jahr innerhalb von 6 Wochen einschläfern lassen mussten und deshalb die beiden neuen Mitbewohner aus dem Tierheim geholt haben. 1 Jahr ist doch kein Alter, aber leiden lassen, werde ich Ringo nicht. Jetzt verkriecht er sich im Schrank, das ist nicht mehr normal. Ich werde weiter berichten, auch um evtl. anderen zu helfen! Liebe Grüße
 
Alt 04.09.2017, 18:09   #5
Sunny56
Standard AW: Horner Syndrom

Habe gerade nochmals mit unserer TA'in telefoniert. Wenn Ringo sich heute bis 19.00 Uhr nicht berappelt hat, sollen wir nochmals zu ihr kommen. Sie spritzt ihm dann noch einmal etwas, was genau werde ich dann erfahren.
 
Alt 04.09.2017, 18:39   #6
waldi

Standard AW: Horner Syndrom

ich kann Dir nur die Daumen drücken
Am besten lass auch gleich Infusionen geben wg. der Austrocknung.

Lg
Waldi
 
Alt 04.09.2017, 18:42   #7
Apropo
Standard AW: Horner Syndrom

Weißt du denn was beim letzten Besuch gespritzt wurde?
 
Alt 04.09.2017, 19:01   #8
SchwesterH
Standard AW: Horner Syndrom

Ich drücke ganz dolle die Daumen. Da ist doch etwas sehr im Argen....
 
Alt 04.09.2017, 20:00   #9
waldi

Standard AW: Horner Syndrom

ich denke grad ganz fest an Dich und an Ringo....
 
Alt 05.09.2017, 16:19   #10
Sunny56
Standard AW: Horner Syndrom

Hallo an alle, die mir den Daumen drücken

Wie schon gesagt, waren wir gestern nochmals bei der TA'in. Sie hat Ringo 3 Spritzen gegeben (Vitamin B, etwas gegen den Flüssigkeitsverlust und eine für die Durchblutung). Heute morgen kam er in mein Bett, hielt aber den Kopf wieder so schief. Das mit der 1/2 Tablette heute morgen klappte auch nicht, da er wieder nichts trank und frass. Heute morgen mussten wir wieder zur Ärztin, nochmals Spritzen gegeben. Sie hat u.a. getestet, ob Ringo noch schlucken kann, das funktionierte auch. Nach ihrer Aussage muss er starke Kopfschmerzen haben. Er hält den Kopf schief, als ob er ihn stützen müsste. Jetzt liegt er oben auf dem Schlafzimmerschrank. Ich habe ihm Katzenmilch besorgt und hiervon hat er auch etwas geschleckt. Morgen früh müssen wir nochmals zur Ärztin. Ich habe ehrlich gesagt heute schon ans einschläfern gedacht um ihm weiteren Stress zu ersparen. Aber unsere Ärztin meinte "für diese Krankheit ist er noch zu jung". Sie denkt positiv. Würde ich ja auch gerne. Ich habe von anderen Tierhaltern aber erfahren, dass die Ärztin schon bei dem einen oder anderen Tier sehr viel erreichen konnte. Aber wir sind uns einig, dass - wenn wirklich nichts mehr helfen sollte - wir Ringo befreien.
Nochmals lieben Dank für Euer Mitgefühl und

Liebe Grüße

Ulla
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Horner Syndrom
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Marnie - Horner syndrom mortikater Augenerkrankungen 152 19.08.2014 21:59
Horner Syndrom Kassiopeia40 Krankheiten-Innere 9 28.08.2011 13:32
Jurij - gelähmter Vorderlauf - Horner Syndrom...? Astrid19 Krankheiten-Innere 8 27.11.2006 19:15
Horner Syndrom nach der Narkose Jörg38 Krankheiten-Innere 10 20.11.2006 21:24
Horner Syndrom g4fun Sinnesorgane 2 24.01.2005 08:01



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de