Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Immunkrankheiten


Thema:

verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen im Bereich "Immunkrankheiten". --> Hallo liebe Katzenfreunde, So langsam bin ich wirklich verzweifelt: Bei unserer 5jährigen Katze Lilly wurde ein Verdacht auf Autoimmunschwäche diagnostiziert (vermutlich ausgelöst durch den Stress wegen eines hinzugekommenen Katzenwelpen). Ihre Mundwinkel und ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 05.11.2014, 08:21   #1
ilvy
Standard verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Hallo liebe Katzenfreunde,

So langsam bin ich wirklich verzweifelt:

Bei unserer 5jährigen Katze Lilly wurde ein Verdacht auf Autoimmunschwäche diagnostiziert (vermutlich ausgelöst durch den Stress wegen eines hinzugekommenen Katzenwelpen). Ihre Mundwinkel und Lefzen, die bei einer schwarzen Katze braun sind, sind ganz aufgedunsen und rosa.
Zuerst war ich in der nahegelegenen Tierklinik. Der Arzt hat ihr sofort zwei Spritzen verpasst, am nächsten Tag noch mal und 5x 5 mg prednisolon verschrieben. Auf die Frage hin, ob ich ihr durch Futterumstellung etwas Gutes tun kann, meinte er, wenn ich immer nur rote Pullover
trage, hilft es bei einer Erkältung nicht, wenn ich nur noch blaue trage....
Wenn sich der Verdacht bestätigt, würde sie eben Langzeit-Cortison- Patient.
Da ich noch vor der ersten Tablettengabe das Gefühl hatte, es wird nicht besser, bin ich mit ihr zur Stammtierärztin, die den selben Verdacht hatte, sich mit den Tabletten jedoch schwer getan hat, aber letztlich gesagt hat, ich solle sie geben. Immerhin hat sie gesagt, dass bei nicht- Verbesserung eine Blut- und Gewebeprobe genommen wird und sie hat mir hypoallergenes Futter mitgegeben, um Futterallergien auszuschließen.
Die ersten zwei Tage lief das mit den Tabletten ganz gut, aber Montagabend hat sie richtig weiß geschäumt und kaut seitdem immer wieder "auf Luft". Da sie gestern morgen immernoch gekaut und gesabbert hat, bin ich wieder zur Ärztin. Der Rachen wäre okay. Die Tabletten wären zwar nicht für derartigen Schaum bekannt und das kauen - vielleicht stört sie was im Mund. Ich solle mit dem Ausschleichen der Dosis beginnen. Gestern wirkte Lilly sehr teilnahmslos, und heute morgen spuckt und kaut sie immernoch. Wir haben sie auch erst sehr lange suchen müssen, ich habe schon das schlimmste befürchtet. Klar spielt der Welpenstress eine Rolle, aber sie war immer bei uns. Gestern abend habe ich im Wohnzimmer rumgeräumt und es hat sie nicht die Bohne interessiert. Sie leckt am Futter, trinkt und reagiert auf Spielzeug. Aber ich fühle mich trotzdem hilflos. Wie sind eure Erfahrungen? Ksnn Lethargie, permanentes Speicheln, dieses Kauen von den Tabletten kommen oder sollte ich einen dritten Tierarzt aufsuchen?

Sorry für den langen Eintrag, das musste mal raus.

Liebe Grüße
 
Alt 05.11.2014, 08:21
Anzeige
 
Standard AW: verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 05.11.2014, 10:07   #2
Sporsel
 
Avatar von Sporsel
Standard AW: verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Hallo,

unsere Katze bekommt auch ab und an Prednisolon (leidet an EG). Aber sie hatte noch nie solche Reaktionen.

Kann es sein, dass Lilly Zahnschmerzen hat? Wenn man nichts sehen kann im Maul: vielleicht FORL?

Welches Futter bekommt sie denn? Lisa reagiert auf: Getreide, Mais, Reis, Kartoffeln und Rind. Außerdem auf bestimmte Pollen, Fellwechsel und Stress.

Liebe Grüße und gute Besserung an die Maus.
 
Alt 05.11.2014, 11:13   #3
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Bisher ist bei der Katze überhaupt noch keine wirkliche Diagnostik betrieben worden, sondern nur auf Verdacht behandelt worden.

Ich würde sie komplett durchchecken lassen mit allem, was ein guter TA für nötig hält. Ein Blutbild gehört auf alle Fälle dazu, vielleicht auch die Gewebeprobe.

Bisher scheint es nicht so, als wenn das Cortison hilft. Es wundert mich, dass die Katze die Tabletten kaut und nicht in hohem Bogen ausspuckt. Prednisolon ist bitter, ich kriege es bei meinen Katzen nur in Leckerchen versteckt in die Katze. Vielleicht kommt das Speicheln daher. Die Dosierung ist sehr hoch. Als Erhaltungsdosis gibt man 5 mg bei einer 5 kg-Katze.
 
Alt 05.11.2014, 11:58   #4
Rosi
 
Avatar von Rosi
Standard AW: verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Ich kann Petra nur zustimmen. Zuerst muss mal eine vernünftige Diagnose gemacht werden. Die Cortisongabe halte ich auch für ausgesprochen hoch. Ist denn wenigstens die Schwellung am Mund zurück gegangen?

Max bekommt alle 2 Tage 1/2 Prednisolon. Eine solche Reaktion habe ich bei ihm auch noch nie gesehen. Er bekommt sie in einem Stück Katzenstick und nimmt sie damit problemlos.
 
Alt 05.11.2014, 13:44   #5
romulus

Standard AW: verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Ich habe die 5 x 5 mg Prednisolon so verstanden, dass sie 5 Tage lang jeweis 5 mg Predni bekommen soll
- das wäre dosismäßig ja in Ordnung.
Was für Spritzen sie bekommen hat, weißt Du wohl nicht?
 
Alt 05.11.2014, 16:13   #6
ilvy
Standard AW: verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Hallo. Schon mal vielen Dank für die Antworten. Es wurde Baytril und Melosolute gespritzt.
War in der Mittagspause noch mal zu hause. Jetzt ist sie auch noch zittrig auf den Beinen.
Die Schwellung am Mund ist zumindest nicht schlimmer geworden, die anderen Symptome machen mir gerade viel mehr Sorgen.
Nachdem mich Tierärztin Nr 2 heute am Telefon angepflaumt hat, dass sie gerade Mittagspause hat und speicheln und kauen nicht schlimm wäre und ich heute abend noch mal in die Klinik, in der die Tabletten verschrieben wurden. Wenn uns dieser Besuch dann nicht weiter bringt, werde ich einer anderen Arztempfehlung folgen.

Ich stelle jetzt langsam auf das Hypoallergenetic von Royal canin um. Vorher gab es animonda vom feinsten.

Werde mich auf jeden Fall nicht mit einer 2 Sekunde Diagnose mit schnellen Spritzen zufrieden geben.

Ich werde berichten.
Liebe Grüße
 
Alt 05.11.2014, 17:18   #7
romulus

Standard AW: verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Zitat:
Zitat von ilvy Beitrag anzeigen
Jetzt ist sie auch noch zittrig auf den Beinen.
Das in Kombination mit dem Kauen und Speicheln beunruhigt mich schon!

Zitat:
Zitat von ilvy Beitrag anzeigen
Nachdem mich Tierärztin Nr 2 heute am Telefon angepflaumt hat, dass sie gerade Mittagspause hat und speicheln und kauen nicht schlimm wäre
unglaublich

Zitat:
Zitat von ilvy Beitrag anzeigen
.... heute abend noch mal in die Klinik, in der die Tabletten verschrieben wurden. Wenn uns dieser Besuch dann nicht weiter bringt, werde ich einer anderen Arztempfehlung folgen.
Ja bitte, tu das unbedingt!
 
Alt 05.11.2014, 20:48   #8
ilvy
Standard AW: verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Die Nierenwerte sind katastrophal. Röntgen und Ultraschall hatten vorher bestätigt, dass da was ist. Eine alte Katze hätte die Ärztin sofort gehen lassen. Bei Lilly wird jetzt einmal surch Infusionen versucht Besserung herbeizuführen. Dabei haben wir erst im September ein Blutbild machen lassen, wo aangeblich alles normal war. Genau weil ich schon mal einen Kater im Alter von 5 wegen s o was verloren habe . Am Ende haben es die Tabletten nur beschleunig. Wobei ich dem Arzt an dieser Stelle keinen Vorwurf machen möchte. Sind nur so Gedanken.
wenigstens ist sie jetzt in guten Händen. Positiv denken fällt mir aufgrund der Erfahrung gerade schwer.
 
Alt 05.11.2014, 21:01   #9
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Zitat:
Zitat von ilvy Beitrag anzeigen
Die Nierenwerte sind katastrophal. Röntgen und Ultraschall hatten vorher bestätigt, dass da was ist. Eine alte Katze hätte die Ärztin sofort gehen lassen. Bei Lilly wird jetzt einmal surch Infusionen versucht Besserung herbeizuführen. Dabei haben wir erst im September ein Blutbild machen lassen, wo aangeblich alles normal war. Genau weil ich schon mal einen Kater im Alter von 5 wegen s o was verloren habe . Am Ende haben es die Tabletten nur beschleunig. Wobei ich dem Arzt an dieser Stelle keinen Vorwurf machen möchte. Sind nur so Gedanken.
wenigstens ist sie jetzt in guten Händen. Positiv denken fällt mir aufgrund der Erfahrung gerade schwer.
Wenn die Nierenwerte jetzt katastrophal sind, im Spetember aber in Ordnung waren, liegt ein AKUTES Geschehen vor, vielleicht eine Vergiftung!

Eine chronische Niereninsuffizienz entwickelt sich nicht so in zwei Monaten.

Infusionen sind jetzt wirklich das Allerwichtigste und der Vorwurf an den TA ist aus meiner Sicht völlig berechtigt, da wurde ins Blaue therapiert ohne vernünftige Diagnostik gemacht zu haben. Wenn das Blutbild ein paar Tage früher gemacht worden wäre, könnte die Katze schon tagelang sinnvoll behandelt werden. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die Infusionen anschlagen, verlier nicht den Mut, bei einer ANI können sich die Nieren wieder erholen.
 
Alt 05.11.2014, 22:25   #10
karthaeuser1

Standard AW: verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

Zitat:
Ich solle mit dem Ausschleichen der Dosis beginnen.
Wielange hast du denn Predni gegeben?
Ich wünsche baldige Besserung, was mir noch zum Schäumen einfällt, hast du irgendwelche Pflanzen in der Wohnung stehen?
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie schnell löst sich Prednisolon im Körper auf? Bolzen1504 Verdauungstrakt 4 29.08.2013 11:31
Verdacht auf Fip kater bruno Infektionskrankheiten 79 23.01.2013 23:21
Verdacht auf Krebs mayfair Krebserkrankungen 16 20.10.2008 20:38
Verdacht auf FIP Traumfresserchen Infektionskrankheiten 25 20.12.2006 18:26
Autoimmunschwäche bei Katzen Cleo Immunkrankheiten 4 21.07.2004 04:08

Stichworte zum Thema verdacht auf autoimmunschwäche -prednisolon - Nebenwirkungen

prednisolon katzen nebenwirkungen

,

katze dauercortison oder tabletten

, immunschwäche bei cortisongabe katze


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de