Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Immunkrankheiten


Thema:

Plasmazelluläre Pododermatitis bei Leo

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Plasmazelluläre Pododermatitis bei Leo im Bereich "Immunkrankheiten". --> Hallo alle miteinander Leobold leidet schon zeit etwa mindestens drei Wochen an Plasmazelluläre Pododermatitis mache zeit drei Wochen mit ihm eine therapie mit Cortison und langzeit Antibiotika. Die Tierärztin meinte das es ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 02.09.2017, 10:55   #1
Leobold
Standard Plasmazelluläre Pododermatitis bei Leo

Hallo alle miteinander Leobold leidet schon zeit etwa mindestens drei Wochen an Plasmazelluläre Pododermatitis mache zeit drei Wochen
mit ihm eine therapie mit Cortison und langzeit Antibiotika. Die Tierärztin meinte das es dauern würde bis dieses Krankheitsbild sich bessert. Bis jetzt hat sich kaum etwas verändert
Das Langzeitantibiotika ist das Convenia und das Cortison Prednisolon 10 mg eine halbe am Tag
Bin um jeden Rat dankbar LG
 
Alt 02.09.2017, 10:55
Anzeige
 
Standard AW: Plasmazelluläre Pododermatitis bei Leo

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 03.09.2017, 11:15   #2
Rosi
 
Avatar von Rosi
Standard AW: Plasmazelluläre Pododermatitis bei Leo

Hallo und herzlich willkommen

Von dieser Krankheit hatte ich noch nie gehört und erst einmal gegoogelt, was das denn ist. Dann habe ich die Suchfunktion unseres Forums genutzt und bin auf diesen Erfahrungsbericht gestossen, der Dir vielleicht weiterhelfen könnte https://www.katzen-links.de/forum/ab...ly-t84040.html

Alles Gute für Deinen Süßen.
 
Alt 04.09.2017, 19:50   #3
Leobold
Standard AW: Plasmazelluläre Pododermatitis bei Leo

Danke für di eInfo habe es mir schon durchgelesen und war sehr interresant. Werde die Woche einen anderen Tierarzt besuchen in der hoffnung das er mehr weis und das andere Antibiotika mir aufschreibt....nur Tierärzte mögen es nicht so wenn man seine eigenen senf dazu gibt Aber diese Tierärztin kenne ich gut da ich mal Praktikum nei ihr gemacht habe Melde mich wenn es Neuigkeiten gibt LG
 
Alt 05.09.2017, 19:01   #4
Apropo
Standard AW: Plasmazelluläre Pododermatitis bei Leo

Ich gebe regelmäßig meinen Senf dazu beim TA, mache alternative Vorschläge und löschere mit Fragen. Bis jetzt war meine TÄ da sehr offen und wenn ich mal “Unsinn“ geredet hab hat sie mir auch genau erklärt warum. Finde ich voll ok so.

Wichtig ist glaube ich, dass man nicht besserwisserisch rüber kommt sondern eher fragend und nicht den Eindruck macht als würde man die Kompetenz des TA anzweifeln.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Plasmazelluläre Pododermatitis bei Leo
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Plasmazelluläre Pododermatitis - erfolgreiche Behandlung meiner Polly mullemiez abgeschlossene Erfahrungsberichte 1 27.06.2016 08:08
Feline plasmazelluläre Pododermatitis MiniBonni Immunkrankheiten 12 10.08.2011 23:18
Plasmazelluläre Gingivitis bei Sheila SilkeC Immunkrankheiten 9 25.11.2008 22:15
Plasmazelluläre Pododermatitis bei Schnäuzi makugro Immunkrankheiten 28 17.02.2007 17:46
HELP!!! Plasmazelluläre Pododermatitis - Ballenerkrankung LucyLou35 Immunkrankheiten 7 23.02.2006 10:12

Stichworte zum Thema Plasmazelluläre Pododermatitis bei Leo
cbd öl für katzen


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de