Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Immunkrankheiten


Thema:

ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten im Bereich "Immunkrankheiten". --> Wie ich hier bereits berichtet habe, hat unser Fundkaterle EtD das im Titel genannte Geschehen an den Pfotenballen. Zitat: Zitat von SabineSabine Eher wieder ein großer Kostenverursacher ... .......... Die vermeintlichen Pfotenverletzungen ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 29.06.2014, 19:54   #1
SabineSabine
Ehren-Mitglied

 
Avatar von SabineSabine
Standard ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Wie ich hier bereits berichtet habe, hat unser Fundkaterle EtD das im Titel genannte Geschehen an den Pfotenballen.

Zitat:
Zitat von SabineSabine Beitrag anzeigen
Eher wieder ein großer Kostenverursacher ...
.......... Die vermeintlichen Pfotenverletzungen - plasmazelluläre Pododermatitis.

Scheiße
. Es soll laut unserer TÄ kein entzündlicher Prozess sein, deshalb wirkt auch Cortison nicht oder nur minimalst, wenn die Pfoten offen sind.
Zitat:
Zitat von SabineSabine Beitrag anzeigen
http://www.kleintiermedizin.ch/katze...ermatitis5.htm
TÄ sagt abwarten, wie es sich entwickelt. Es gibt Fälle da gehen die Tiere nicht mehr raus, weil sie die
Schmerzen nicht wollen. Er ist nun aber kein Haustiger. Und wir haben eine geschotterte Einfahrt.

Cortison hilft meistens nicht. Lange AB-Gaben helfen, aber immer nur zwischenzeitlich.
Lese gerade diese Kältetechnik-OP.

Ich lern ihm das Fliegen. Wie BATMAN. Ich glaub das wird einfacher ....
Hier sind die bisher erarbeiteten Hinweise aus den Weiten des Netzes (nochmals danke Tina)

Zitat:
Zitat von Trulla-la Beitrag anzeigen
Och nööö, du ziehst aber wirklich manches auch an. Aber - zum Wohle der Katzen

Da auch ich mit dem Begriff nix anfangen konnte hab ich ebenfalls den Onkel G. gefragt.
Und neben deinem Link fand ich noch dieses PDF *Klick*

Und einen Hinweis das als AB nur der Wirkstoff Doxycyclin hilfreich wäre. Alle anderen wohl nicht. Auf vetpharm.de mehr dazu.
Und hier wird auch davon gesprochen.


Und falls du den noch nicht hast -- Mit Kälte heilen Ab hier #10 berichtete 2010 mal jemand im NKF darüber
Gut das Batman Elvis sich euch ausgesucht hat. Der wußte sicher was er tat und das ihr ihm helft. Ein bisschen zieren und rumtun war wichtig um dich auch bestimmt weich zu bekommen.


Alles Gute dem Schnuckel.

Hier möchte ich weiter über seinen Krankheitsverlauf berichten und auch um Rat bitten, wenn uns die Ideen ausgehen .....

Er ist momentan nicht wirklich drin zu halten.
Gestern ist er nach 5 Minuten an den bodentiefen Fenstern hochgesprungen, das war uns Beleg genug.
 
Alt 29.06.2014, 19:54
Anzeige
 
Standard AW: ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 29.06.2014, 19:59   #2
SabineSabine
Ehren-Mitglied

 
Avatar von SabineSabine
Standard AW: ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Heute war es eher auf der rechten Seite, und obwohl die Hinterpfote gechwollener aussieht ist er vorne rechts nicht richtig aufgetreten....





Er läuft hinten auch manchmal auf den "Unterarmen"
 
Alt 29.06.2014, 20:02   #3
SabineSabine
Ehren-Mitglied

 
Avatar von SabineSabine
Standard AW: ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Aber das hindert ihn nicht daran, den Jungkater rauszulassen ....











 
Alt 29.06.2014, 20:07   #4
SabineSabine
Ehren-Mitglied

 
Avatar von SabineSabine
Standard AW: ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Nun zeigt er aber bezüglich des Umgangs mit Menschen leider Verhaltensauffälligkeiten, und ich frage mich ob es primär mit der Krankheit oder anderen uns unbekannten Rahmenbedingungen zu tun hat ....


Er schlägt fast immer mit der Pfote, wenn ihm Menschenhände zu nahe kommen.

Er schlägt mit der Pfote, wenn der Futternapf vor ihm abgestellt wird (auch wegen der Hände?)

Und wenn er dann angefixt ist, krallt er sich entweder vorne oder auch hinten (ich saß auf einer Bank, er darunter) in den Oberschenkel ....

Aber buckt um die Knie, fordert einen auf, zu streicheln -- aber sobald die Hand nur einen Millimeter hinter den Halsansatz geht, wird wieder mit der Pfote geschlagen, leider immer mit Krallen ausfahren.
 
Alt 29.06.2014, 20:07   #5
Mietzie

 
Avatar von Mietzie
Standard AW: ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Oh Mann...davon hatte ich noch gar nichts gelesen...

Zitat:
Zitat von SabineSabine Beitrag anzeigen


Er läuft hinten auch manchmal auf den "Unterarmen"
Schreib diesbezüglich mal Mortikater an. Das, was du beschreibst, haben manchmal Katzen, bei denen der Phosphathaushalt entgleist ist und wird immer mal wieder im CNI Forum zum Thema. Das muss damit nullkommanix zu tun haben, aber diese "Gangart" kann typisch sein für ein ganz bestimmtes Zusammenspiel von Faktoren.
 
Alt 29.06.2014, 20:12   #6
SabineSabine
Ehren-Mitglied

 
Avatar von SabineSabine
Standard AW: ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Na ja, Unterarme ist vielleicht übertrieben, er versucht die Pfoten zu schonen und nimmt eben Gelenk und die nächsten Zentimeter danach zum Laufen. Und auch nicht immer.

Meine TÄ hat mir schon gesagt, dass es auch Zusammenhänge mit Nierenschäden geben kann. Aber momentan ein Blutbild ist mir noch zu bald, womöglich gar nicht aussagekräftig. Wer weiss wie lang er wie gelebt hat, wenn er sich regeneriert hat machen wir eins.
 
Alt 29.06.2014, 20:13   #7
SabineSabine
Ehren-Mitglied

 
Avatar von SabineSabine
Standard AW: ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Zitat:
Zitat von SabineSabine Beitrag anzeigen
Heute war es eher auf der rechten Seite, und obwohl die Hinterpfote gechwollener aussieht ist er vorne rechts nicht richtig aufgetreten....





Er läuft hinten auch manchmal auf den "Unterarmen"
Siehst du hier die rechte Hinterpfote? So meinte ich das ....
 
Alt 29.06.2014, 20:22   #8
Mietzie

 
Avatar von Mietzie
Standard AW: ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Zitat:
Zitat von SabineSabine Beitrag anzeigen
Siehst du hier die rechte Hinterpfote? So meinte ich das ....
Ja - ich sehe es und wollte damit aber gar nicht sagen, dass er einen Nierenschaden haben könnte...sorry! Ich denke, das kann mit zig anderen Sachen auch in Verbindung stehen. Morti`s Mika lief mal eine zeit lang so, hat sich aber wieder regeneriert.
 
Alt 29.06.2014, 20:24   #9
SabineSabine
Ehren-Mitglied

 
Avatar von SabineSabine
Standard AW: ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Er Hatte die Beschwerden zuerst hinten rechts, dann gabs AB aus anderem Verdachtsmoment, weil noch nicht anschaubar: Baytril), dann wars drei Tage gut, dann humpelte er vorne links. Das ist jetzt besser, seit heute vorne rechts. Aber wenns darum geht, ander Katzen zu verfolgen kann man rennen.......


Hinterher hebt man wieder reuig das Pfötchen hoch ....




Das ist jetzt vorne rechts. leider sieht man die typischen Verfärbungen bei ihm wahrscheinlich schlecht bis gar nicht, er hat schwarze Ballen.
 
Alt 29.06.2014, 21:31   #10
SabineSabine
Ehren-Mitglied

 
Avatar von SabineSabine
Standard AW: ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

Zitat:
Zitat von Mietzie Beitrag anzeigen
Ja - ich sehe es und wollte damit aber gar nicht sagen, dass er einen Nierenschaden haben könnte...sorry! Ich denke, das kann mit zig anderen Sachen auch in Verbindung stehen. Morti`s Mika lief mal eine zeit lang so, hat sich aber wieder regeneriert.
Brauchst dich nicht zu entschuldigen, passt schon. Beim Begriff CNI hab ich immer das halt im Kopf. Und es kann ja auch sowas sein. Selten, aber es kann,. Wie auch die krankheit selten an sich selten ist. Aber sein kann.

Klar dass selten bei uns nicht sein kann, sondern ist.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Feline plasmazelluläre Pododermatitis MiniBonni Immunkrankheiten 12 10.08.2011 23:18
HELP!!! Plasmazelluläre Pododermatitis - Ballenerkrankung LucyLou35 Immunkrankheiten 7 23.02.2006 10:12
Pododermatitis Diandraa40 Infektionskrankheiten 3 23.05.2003 21:17

Stichworte zum Thema ELVIStheBATMAN: Plasamazelluläre Pododermatitis und Verhaltensauffälligkeiten

plasmazelluläre pododermatitis

,



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de