Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenaufzucht und Zucht > Katzenzucht > Grundsatzdiskussionen

Thema:

Odyssee - oder die Suche nach einer Rassekatze

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Odyssee - oder die Suche nach einer Rassekatze im Bereich "Grundsatzdiskussionen". --> I ch lese hier schon eine ganze Weile mit. Da uns schon einige Zeit ein Problem beschäftigt, würde ich gerne mal die Meinung von Dritten dazu hören. Ein paar Daten zu mir ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 04.08.2017, 12:42   #1
Flya
Standard Odyssee - oder die Suche nach einer Rassekatze

Ich lese hier schon eine ganze Weile mit. Da uns schon einige Zeit ein Problem beschäftigt, würde ich gerne mal die Meinung von Dritten dazu hören.

Ein paar Daten zu mir / uns:
Ich habe über 20 Jahre Perserkatzen gezüchtet, nicht vermehrt. Alle meine Tiere wurden mit den notwendigen Tests und Impfungen und einem Kaufvertrag verkauft. Aufgehört habe ich aus privaten Gründen schon vor vielen Jahren. Doch ein Haus ohne einen vierbeinigen Schnurrer, irgendwie unvorstellbar für uns.

Im letzten Jahr ist unser Exotic Shorthair Kastrat dann nach vielen glücklichen Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen. Es hat sehr lange gedauert, bis wir das irgendwie akzeptieren konnten und die Trauer nachließ.

Seit dem Frühsommer wird nun aktiv nach einem neuen 4-beinigen Hausgenossen gesucht. Es soll wieder ein typvoller Exotic werden. Ich habe mir das ehrlicherweise sehr viel einfacher vorgestellt. Leider ist dem nicht so.Da wir nur ein Einzeltier haben möchten, kommt nur ein fast erwachsenes Tier / männlicher Kastrat in Frage. Ich tue keinem Kitten eine Einzelhaltung
an. Klingt ja irgendwie einfach, und sollte doch zu finden sein.


Die Realität sieht leider sehr viel anders aus. Spätestens wenn ich nach HCM Schall frage, sind viele Telefonate bereits beendet. PKD, das haben wohl schon tatsächliche viele Züchter auf dem „Schirm“ Ein HCM Schall ( mindestens der Elterntiere) leider Fehlanzeige.Ich habe nicht nur einen Züchter angeschrieben. Und ganz sicher auch nicht nur ein paar Telefonate geführt. Es gibt sogar Vereine in Deutschland, die schreiben HCM Schall vor, ehe Papiere ausgestellt werden und damit gezüchtet werden darf. Doch da gibt leider keine Exotic Züchter – so ganz leise frage ich mich unterdessen warum das so ist.

Wir haben sowohl Züchter aus der CFA, der FIFE dem GCCF und den freien Vereinen angeschrieben. Unterdessen sogar Züchter in Dänemark, Schweden und den Niederlanden. Die skandinavischen Länder sind da viel fitter und informierter.

Wir haben in der Familie viel diskutiert über die Thematik. Ich werde von meinen gesundheitlichen Vorstellungen und von meinem Rassewunsch nicht abweichen. Aber so langsam fällt es mir echt schwer, nicht zu verzweifeln. Doch ich will und werde weder einen Katzen Vermehrer unterstützen, noch akzeptieren, dass selbsternannte Züchter wohl manchmal gar kein Interesse haben, so genau wissen zu wollen, wie gesund die Tiere eigentlich sind, die sie da haben.

Ein paar Erlebnisse dazu:
Telefonat mit einer Züchterin. Sie hatte einen Kastraten. Nein, Tests habe ich nicht. Meine Frage, ob sie denn die Tests machen würde, so wir bezahlen, wurde wie folgt beantwortet: „ Meine Tiere sind gesund. Ich mache keine Tests, denn wenn doch mal was ist, dann kann ich den ja dann nicht mehr verkaufen“ – Telefonat beendet von mir.

Besuch bei einer Züchterin mit der Bitte die Tests vorzulegen. – irgendwie waren die grade nicht greifbar. Ich bin halt wieder heim gefahren.

Wir haben Gott sei Dank auch ein paar wirklich nette Züchter gesprochen, die mit unseren Fragen keine Probleme hatten. Doch das waren halt eher die erfreulichen Ausnahmen und nicht die Mehrzahl.

Ich habe eine ernsthafte Frage: bin ich zu kritisch? Ich selber finde das nicht. Ein 4-beiniges Familienmitglied sollte 10, 12, 14 oder noch mehr Jahre glücklich mit uns leben. Und die besten Voraussetzungen dafür haben gut sozialisierte Tiere die aus gesunden Zuchten kommen.

Eine Anmerkung noch am Rande: wir wollen so ein Tier nicht geschenkt. Wenn alles stimmt ist bis zu einem 4 stelligen Betrag finanziell alles eingeplant.

Ich würde schon mal gerne wissen, hat sich die „ Katzenwelt“ in Deutschland so sehr verändert, dass das was wir grade erleben normal ist? Zumindest ist mein Frust gerade ziemlich hoch. Doch I never give up. Und es muss halt auch nicht heute oder morgen sein mit dem Hausgenossen. Irgendwann werden wir ihn schon finden. Doch erschreckt haben mich diese jetzt gemachten Erfahrungen schon sehr.

Mich interessiert echt die Meinung von Dritten zu dieser Thematik. Danke schon vorab für euer Feedback zu meinen Erlebnissen und Fragen.

Ich wünsche Allen ein tolles Wochenende.
Viele Grüße
Flya
 
Alt 04.08.2017, 12:42   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: Odyssee - oder die Suche nach einer Rassekatze

Hallo Flya,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 04.08.2017, 14:10   #2
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Odyssee - oder die Suche nach einer Rassekatze

Du machst das genau richtig - wenn eine Rassekatze, dann wirklich nur unter den richtigen Voraussetzungen.

Ich kenne mich in deutschen Züchterkreisen nicht mehr als im Ansatz aus, habe aber von dem wenigen, was ich so mitbekomme, ebenfalls den Eindruck, dass da ganz viel im Argen liegt. Da ich selber viel Katzenschutz mache und mit Zucht von jeher so meine Probleme habe, käme für mich eine Rassekatze so gar nicht in Frage. Und wenn, dann würde ich notfalls ins Ausland reisen und dort eine Katze aussuchen, wenn die Züchter dort, wie du sagst, deutlich fitter und informierter sind.

Ich wünsche dir viel Glück und bleib bei deiner Haltung!
 
Alt 05.08.2017, 09:19   #3
Westpark-Nic
Standard AW: Odyssee - oder die Suche nach einer Rassekatze

Also ich denke auch nicht, dass du zuviel erwartetst. Keine Ahnung ... sind Perser/Exotic Züchter da vielleicht so viel anders drauf ??

Ich selbst züchte Briten und könnte dir auf Anhieb zig Züchter nennen, die deine Bedingungen erfüllen würden. Ok - Einzelhaltung ist ein schwieriges Thema - aber fast jeder Züchter hat auch mal irgendwann ein Tier, für das das die beste Lösung ist.

Ich kenne persönlich nur eine Exo-Züchterin - Jokercats - Nicole Greve. Von der weiß ich, dass sie das mit der Vorsorge auch verstanden hat . Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob sie noch züchtet. Aber zumindest müsste sie jemanden kennen. Und - sie kommt aus Hamburg.

Grüße,
Nic

Edit: habe gerade mit ihr gesprochen ... sie selbst hat aufgehört und kennt leider auch keinen Züchter, den sie empfehlen würde (!!).
Wenn das jemand sagt, der bis vor kurzem aktiv in der Szene war ... vielleicht solltest du einfach nach einer anderern Rasse schauen??
Merken
 
Alt 05.08.2017, 10:02   #4
Simpat

Standard AW: Odyssee - oder die Suche nach einer Rassekatze

Einen Züchter kenne ich da auch nicht, aber ich hoffe, dass du egal ob Perser oder Exotic Shorthair nach Linien mit Nasen suchst.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Odyssee - oder die Suche nach einer Rassekatze
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kastrationspflicht nach Kauf einer Rassekatze Eroica Rechtsfragen 10 13.04.2015 07:56
Suche Tipps zum suchen nach einer Katze in der Nacht Maciej IvK - Allgemein 11 15.10.2007 17:49

Stichworte zum Thema Odyssee - oder die Suche nach einer Rassekatze
copd katze, tina hölscher über pankreatitis


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de