Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenaufzucht und Zucht > Katzenzucht > Genetik

Thema:

BKH Katze Decken lassen

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über BKH Katze Decken lassen im Bereich "Genetik". --> Guten Abend ich bin neu hier im Forum. Meine Katze ist Rollig und 14 Monate alt, sie ist eine BKH in der Farbe Lilac/Blue (sie ist nicht so hell wie lila aber ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 30.12.2017, 20:35   #1
Herminethecat
Standard BKH Katze Decken lassen

Guten Abend ich bin neu hier im
Forum. Meine Katze ist Rollig und 14 Monate alt, sie ist eine BKH in der Farbe Lilac/Blue (sie ist nicht so hell
wie lila aber auch nicht so dunkel wie Blue) Wir möchten Sie einmal werfen lassen, jedoch bin ich mir unsicher mit welcher Farbe des Katers. Wir haben uns das ganze Thema sehr gut überlegt und haben schon Abnehmer in der Familie. Wir haben auch einen Kater im selben Alter, der jedoch kastriert ist damit sie nicht zu früh Babys bekommt. Könnt ihr mir helfen welche Farbe bei den Kitten rauskommen könnte bei einem Kater der entweder Blue, Silver shaded oder eine andere helle Farbe ähnlich unserem Katers hat?
 
Alt 30.12.2017, 20:35
Anzeige
 
Standard AW: BKH Katze Decken lassen

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 31.12.2017, 10:43   #2
Simpat

Standard AW: BKH Katze Decken lassen

Hallo herzlich willkommen hier im Forum

Da es vermutlich wenig bringen wird, dich von dem Vorhaben abzubringen, hier ein paar wirklich wohlgemeinte Ratschläge auf was du alles achten solltest.

Bei der Farbwahl, fängt es schon mal an, hast du einen Stammbaum für deine Katze, weißt du welche Farben die Elterntiere und Großeltern haben? Leider ist zu befürchten bei deiner Farbbeschreibung lilac/blue, dass die Katze keinen Stammbaum hat also auch schon vom Vermehrer bzw. Schwarzzüchter stammt, weil sonst würde die Farbe ja im Stammbaum stehen. Welche Farbe wurde denn im Impfpass eingetragen, du hast sie doch mit Impfpass zumindest bekommen? Welche Farben bei den Kitten fallen können, kann man ohne Stammbaum nicht sagen und einige Gene werden auch verdeckt getragen, die sind rezessiv und kommen erst zum Vorschein, wenn zufällig der Kater das gleiche Gen trägt.

Ist deine Katze auf Erbkrankheiten wie HCM und PKD untersucht worden, am besten per Schall?

Wie sieht es mit deinen Kenntnissen in Genetik aus?

Ganz wichtig, weil es auch zum Tode der Kitten führen kann, du musst die Blutgruppe deiner Kätzin bestimmen lassen, bei den Briten gibt es auch die Blutgruppe B und da darf man keinen Kater mit Blutgruppe A dann zum decken nehmen.

Schwierig wird es bei der Wahl des Katers, ein seriöser und verantwortungsvoller Züchter, wird für so eine Vermehrung keinen seiner Deckkater zur Verfügung stellen, darf er auch gar nicht, wenn es ein seriöser und verantwortungsvoller Züchter ist, ist er ja in einem Zuchtverband und da darf er seinen Kater nur für Deckungen zur Verfügung stellen für andere Züchter, die ebenfalls einem Verein angehören, muss aber nicht der gleiche sein.

Bist du dir bewusst, was bei einer Kittenaufzucht alles auf dich zukommt? Wie viel Zeit und Geld das kostet? Kannst du dir zum Geburtstermin dann auch freinehmen, auch längere Zeit falls eine Handaufzucht notwendig ist, gerade bei der ersten Geburt kann es durchaus passieren, dass die Kätzin zu wenig Milch hat und/oder die Kitten nicht annimmt, dass heißt dann für dich anfangs Tag und Nacht alle paar Stunden füttern.

Bis die Kitten mit 13 Wochen alt genug sind für den Auszug, musst du schon mit Kosten von mindestens 150,00 € pro Kitten rechnen, auch musst du bei Komplikationen eine OP (Kaiserschnitt) einplanen.

Wie sieht es mit der Erlaubnis zu deinem Vorhaben aus, ich habe selbst drei BKHs und bei mir steht in allen drei Kaufverträgen ausdrücklich drin, dass keine Zuchterlaubnis vorliegt und ich mit den Katzen nicht züchten darf, diese Klausel steht in nahezu allen Kaufverträgen von seriösen Züchtern drin, weil die vielen Vermehrer und Schwarzzüchter natürlich von den Züchtern nicht auch noch gefördert werden wollen, viele Rassen auch die BKH sind dadurch schon ganz krank gezüchtet worden, daher wird es schwer sein, einen Kater zu finden der aus einer wirklich guten und gesunden Linie kommt und der auch auf Erbkrankheiten untersucht wurde, die Blutgruppe bestimmt worden ist usw.
 
Alt 01.01.2018, 10:25   #3
Westpark-Nic
Standard AW: BKH Katze Decken lassen

Ich sehe es ähnlich wie Simpat - jemand, der das schon so "gut geplant" hat, wird sich vermutlich von uns nicht abbringen lassen.

Ich rate dir, einmal ganz genau für dich selbst zu hinterfragen, WARUM du das tun möchtest (und du musst uns die Antworten auf deine Überlegungen gar nicht verraten).

Weil du Babys von "deiner" Katze möchtest, die dann genauso sind? In der Regel ist es bei Katzen nicht so, dass Kinder den Eltern charakterlich ähneln - meist sind sie ganz anders.

Weil du Babys in einer bestimmten Farbe möchtest, die so aussehen wie deine?? Auch hier hat Simpat dir bereits erklärt, dass man ohne Stammbaum nur raten kann, was die Katze trägt und selbst dann ist noch Zufall, was wirklich für Farben fallen.

Weil du einmal eine Katzengeburt und Aufzucht erleben möchtest?? Das sit in der Tat ein tolles Erlebnis, aber es gehört sehr viel Erfahrung dazu. "Die Natur macht das schon" ist zwar richtig, aber die meisten haben davon eine viel zu verklärte Vorstellung. Denn die Natur ist grausam und da ist die Frage, ob du damit umgehen kannst, wenn bei der Geburt etwas schief läuft, die Kitten tot oder missgebildet zur Welt kommen oder die kurze Zeit später in der Hand wegsterben. Ja - die Natur macht das!

Sicher hat auch jeder Züchter mal angefangen ... aber fast alle von uns haben einen erfahrenen Mentor an der Seite gehabt, der uns sagen konnte, wie wir mit bestimmten Dingen umgehen. Wann man bei einer Geburt eingreifen muss und wann man besser nichts macht - wann der Moment ist, wo die Mutter oder eins der Kitten unbedingt zum TA müssen ... und was wie zu tun ist.

Was du da vor hast, dient weder dem Rasseerhalt, noch ist es in irgendeiner Form notwendig - es ist ein völlig sinnloser Vermehrerwurf, der einzig und alleine deiner persönlichen Eitelkeit dient. Wenn du alles richtig machen willst (wobei bestimmte Dinge ohne Stammbaum schon gar nicht richtig zu machen sind), kostet dich dieser erste Wurf unter berücksichtigung aller notwendigen Untersuchungen und Anschaffungen unter Umständen mehrere tausend Euro. Glaubst du ernsthaft, dass du die wieder "einspielst"?

Und wenn du Leute kennst, die ein Katzenbaby adoptieren wollen ... toll - da draußen sitzen unzählige, die auf ein tolles Zuhaus warten.
 
Alt 02.01.2018, 11:18   #4
Dalinar
 
Avatar von Dalinar
Standard AW: BKH Katze Decken lassen

Generell möchte ich mich dem zuvor gesagten anschließen. Genau die geschilderten Sachverhalte haben uns letztendlich davon abgehalten, mal eine "Zucht" zu versuchen und wir haben uns dann im Frühjahr für eine reine "Männer-WG" entschieden. Inzwischen ist unsere Rasselbande kastriert, fast 10 Monate alt und macht uns sehr viel Freude.

Was mir aber an dem letzten Beitrag nicht gefällt, sind solche Kommentare:

Zitat:
Zitat von Westpark-Nic Beitrag anzeigen
... es ist ein völlig sinnloser Vermehrerwurf, der einzig und alleine deiner persönlichen Eitelkeit dient. ...

Und wenn du Leute kennst, die ein Katzenbaby adoptieren wollen ... toll - da draußen sitzen unzählige, die auf ein tolles Zuhaus warten.
Der Vorwurf mit der persönlichen Eitelkeit ist hier nicht angebracht und es sollten sich vor allem die, die selbst züchten mal fragen, ob nicht auch ihre Zucht nur der persönlichen Eitelkeit dient. Denn unseren Fellnasen, sind Stammbaum und Auszeichnungen völlig egal!

Auch der Hinweis, dass unzählige Katzenbaby´s auf ein tolles zu Hause warten, sollten eigentlich mehr Züchter im Hinterkopf haben, bevor sie wieder dafür sorgen, dass neue Kitten das Licht Welt erblicken. Da hilft auch nicht die Ausrede wie "Rassenerhalt" oder ähnlich. Von den meisten Rassen gibt es mehr als genug Tiere.

Dalinar
 
Alt 02.01.2018, 17:14   #5
Westpark-Nic
Standard AW: BKH Katze Decken lassen

Zitat:
Zitat von Dalinar Beitrag anzeigen
Der Vorwurf mit der persönlichen Eitelkeit ist hier nicht angebracht
Dann nenn mir doch bitte einen nachvollziehbaren und sinnvollen Grund für so einen Wurf!

Zitat:
und es sollten sich vor allem die, die selbst züchten mal fragen, ob nicht auch ihre Zucht nur der persönlichen Eitelkeit dient. Denn unseren Fellnasen, sind Stammbaum und Auszeichnungen völlig egal!
Den Fellnasen ja - aber den Käufern hoffentlich nicht. Es wird immer Menschen geben, die KEINE Katze aus dem Tierschutz wollen, sondern eine Katze einer bestimmten Rasse (die Gründe lassen wir jetzt mal da hingestellt). Jetzt kann man überlegen, ob man die Deckung dieses Bedarfs den Vermehrern überlässt oder aber seriös züchtet.

Und sicherlich ist es richtig, dass es eigentlich genug Katzen gibt - WENN man also hingeht und zusätzlich welche "produziert", dann sollte das unter den strengsten und verantwortlichsten Voraussetzungen passieren. Nur so ist es meiner Ansicht nach zu rechtfertigen, weitere Katzen in die Welt zu setzten. Das tun aber nun mal nur Züchter ... und sicherlich niemand, der bloß "mal Babys möchte". Das ist dann in der Tat völlig sinnlos.

Zitat:
Auch der Hinweis, dass unzählige Katzenbaby´s auf ein tolles zu Hause warten, sollten eigentlich mehr Züchter im Hinterkopf haben, bevor sie wieder dafür sorgen, dass neue Kitten das Licht Welt erblicken.
Nun - eine Zucht kann man nicht auf und zu machen, wie eine Würstchenbude. Entweder man züchtet - oder man züchtet nicht. Jetzt kann man natürlich auf dem Standpunkt stehen, dass jede Zucht unnötig ist - dann brauchen wir hier aber gar nicht weiter zu diskutieren. Denn wenn jetzt alle aufhören zu züchten und ihre Tiere kastrieren ... wird es in einigen Jahren keine Rassekatzen mehr geben. Jetzt kann man sagen, dass das dann gut ist - aber auch dann erübrigt sich jedes weitere Gespräch.

Oder du limitierst die Zahl der Züchter - dann verrate mir mal, wie du das machst?? Wer darf dann noch züchten - wer nicht?
Sorry - aber das ist alles viel zu kurz gedacht.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „BKH Katze Decken lassen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bengal Katze 12 Monate decken lassen ? Bengalen Sexualität 9 17.11.2015 16:04
wie lange kann man eine katze decken lassen? relli Sexualität 40 30.01.2010 09:11
Katze decken lassen?? Babykatzenmama Sexualität 14 22.01.2008 11:37
katze decken lassen aber kein kater da olimon Katzenzucht 14 26.04.2006 17:48
Katze einmal decken lassen Anonymous Katzenzucht 5 28.06.2004 15:45



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de