Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Erkältungskrankheiten


Thema:

starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales im Bereich "Erkältungskrankheiten". --> pure Angst, bitte HILFE! Meine 5jährige Siam-Birma-Mix war am 22.02. apathisch, schlief nur, schluckte ständig, also TA - 40,5 Fieber - Duphamox + Hexadreson, Kontrolle Montag darauf Duphamox + Carprieve - ihr ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 07.03.2018, 11:09   #1
royalsaba
Standard starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

pure Angst, bitte HILFE!
Meine 5jährige Siam-Birma-Mix war am 22.02. apathisch, schlief nur, schluckte ständig, also TA - 40,5 Fieber - Duphamox + Hexadreson, Kontrolle Montag darauf Duphamox + Carprieve - ihr Zustand verschlechtere sich im Laufe der Woche. Sonntag gab ich ihr Melosus, immerhin fraß sie dann immer wieder kleinere Portionen. Gestern TA wurde sie geröntgt, dabei festgestellt, dass sie schlimme Arthrose an der Wirbelsäule hat (als 5jährige!), was aber ja nicht die Ursache für ihr ständiges Schlucken sein kann! Sie verweigert nun sogar die Reconavelpaste (oder wie die heißt), trinkt nicht, schläft nur, hat heut früh erstmalig eine Miniportion schaumig
gespuckt..... Fieber hat sie keines mehr,
Stuhlgang kann ich leider nicht 100% kontrollieren, da wir ein Hunde- und Katzenhaushalt sind mit insgesamt 4 Katzen. Nun fängt auch der 6jährige Kater an, so komisch zu schlucken, der 2jährige Kater niest ununterbrochen, die 12jährige Katze hat gespuckt.
Panik pur, da vor 6 Jahren Lola starb, nichts mehr trinken konnte, ein Jahr später starb mein Liebling Aisha (Siam), die die gleichen Symptome aufwies, wie jetzt Lillifee, ständiges Schlucken, xmal zum TA, der sie alle 2 Tage spritzte.... bis ich zum jetzigen TA wechselte, trotz Infusion war sie derart dehydriert, dass sie -vor Schmerzen laut schreiend, als ich sie hochhob - in meinen Armen beim TA verstarb. Als Lola vor 6 Jahren starb, kam ca. 3 Mon. vor Aishas Tod ein kleiner Bauernhofkater zu uns..... aber alle Untersuchungen auf irgendwelche Katzenkrankheiten waren negativ! Vor 2 Jahren kam der kleine Moritz aus dem Tierheim zu uns, war im Wald ausgesetzt, wir haben in von Hand gefüttert, er niest aber von Anfang an immer wieder, mal stärker, mal weniger. Warum ich das alles erzähle? Ich habe Panik/Angst, ob diese Tiere vllt. doch irgendetwas mitgebracht haben, viel hier im Forum gelesen, es kann ja nun wirklich alles Mögliche sein, ich schließe auch Lungenwürmer nicht aus, da die Symptome (niesen) immer besser sind, wenn Entwurmung stattgefunden hat (zwischenzeitlich alle 6 Mon.!) Meine Katzen sind KEINE Freigänger, was Hund mitbringt weiß ich natürlich nicht.... TA hat in Hals geschaut, geröntgt.... aber noch keinen Abstrich gemacht. WER HAT EVTL. NOCH EINE AHNUNG UND KANN MIR HELFEN???? BIN DANKBAR für jede Hilfe, denn meine Katze(n) (meine Birma ist unmittelbare Nachfolgerin von Aisha, Aisha starb am 27.02. vor 5 Jahren, Lillifee wurde am 25.02. geboren - und ist nun so krank, kurz nach ihrem Geburtstag) sind meine Seele.....
ach so, zwischenzeitlich hab auch ich Schluckbeschwerden....
 
Alt 07.03.2018, 11:09
Anzeige
 
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 07.03.2018, 12:14   #2
waldi

Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

hm, hört sich nach einem ansteckenden Infekt an. Habe das in den letzten Tagen hier öfter im Forum gelesen, scheint was rumzugehen.

Fleischbrühe ist für den Magen sehr gut, wenn es nur ein Mageninfekt ist, wirkt das Wunder.

Lg
Waldi
 
Alt 07.03.2018, 18:21   #3
royalsaba
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

DANKE für den Tipp, morgen geht es mit dem gesamten versammelten "Rudel", 1 Hund Schäferhund-Größe und 4 Katzen zum TA, alle durch checken und auf div. Viren prüfen, habe erneut mit dem TA telefoniert, der mir allerlei Möglichkeiten erklärt hat und mir in Aussicht gestellt hat, ein erneutes Mittel auszuprobieren "ist aber sehr teuer, pro Flasche €25". Konnte mir leider Namen nicht merken..... aber was sind schon €25 für das Leben eines bezaubernden Wesens..... drückt mir bitte die Daumen, dass morgen Klarheit herrscht!
 
Alt 08.03.2018, 05:22   #4
waldi

Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

ich denke heute an Dich und Deine Fellbande
 
Alt 08.03.2018, 09:24   #5
royalsaba
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Lucy alles bestens (13 Jahre), Moritz alles bestens (2 Jahre), Max vom Bauernhof (6 Jahre) Bindehautentzündung + Schluckbeschwerden, abwarten.

LILLIFEE Blutwerte weiße Blutkörperchen 19Tsd.!, wenig rote Blutkörperchen, Gewicht nur noch 2,9 kg - hängt jetzt bei TA am Tropt NaCL + Traubenzucker, weitere Blutwerte noch nicht da, vorauss. erst morgen, ob FeLV, Fip oder was auch immer alles im Raum steht...... TA hofft auf "nur extremen Infekt", die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Ein Leben ohne Katzen ist möglich aber sinnlos...... wer schrieb das nochmal?
P.S. Natürlich haben meine Katzen IMMER und REGELMÄSSIG A L L E notwendigen Impfungen erhalten, obwohl sie keine Freigänger sind! Denn Hund ist ja schließlich Freigänger und könnte sonstwas einschleppen, also vorsorglich immer alles Notwendige geimpft.......
 
Alt 08.03.2018, 10:28   #6
Singa
 
Avatar von Singa
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Noch so ein Sorgenkind Das tut mir leid. Deine Panik kann vollends nachvollziehen, würde mir nicht anders gehen. Was ich sagen will, auch ich denke an euch und die Daumen werden feste gehalten.

Mehr kann ich leider nicht beisteuern.
 
Alt 08.03.2018, 18:27   #7
royalsaba
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

DANKE!d 33 % Glück, FIV ist es nicht, FelV und FIP liegen noch nicht vor. Wurde den ganzen Tag infusioniert (NaCl + Traubenzucker) und dann jetzt noch Interferon. Zu Hause angekommen gings als erstes an den Fressnapf! Morgen noch einen Tag lang Infusionen, dann sind hoffentlich die restlichen Ergebnisse (NEGATIV) da, drückt uns die Daumen! Dann wäre das hoffentlich nur ein ganz böser Infekt.... melde mich morgen Abend wieder
Habe Bilder hochgeladen, Bild 1 sind Aisha und Lola, meine Sternchen die am Regenbogen warten, Bild 2 sind Max und Lillifee, als Max 1jährig Lillifee "vorgesetzt" bekam, kümmerte er als Kater sich so intensiv um die Kleine, die durfte sogar an ihm nuckeln. Als Lillifee jetzt heut abend nach Haus kam, war er sofort raus aus dem Schrank und begrüßte seine Prinzessin
hoffe, die Bilder werden angezeigt....
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCN0547 (2).JPG (778,1 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCN1211.JPG (811,1 KB, 9x aufgerufen)
 
Alt 09.03.2018, 20:41   #8
royalsaba
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Danke fürs Daumendrücken, FelV negativ, FIV negativ, FIP-Titter 1 zu 200, sei erst ab 1 zu 800 FIP, würde auf FCoV hinweisen, für FIP seien jedoch nicht alle Anzeichen vorhanden, erhöhte weiße Blutkörperchen "allein" wären noch kein endgültiges Urteil. Was sie nun hat, dickes ? Sie bekommt nun am Montag wieder Interferon oder Felizeron, bin mir über den Namen nicht mehr sicher.... und sollte das allein nicht genügen, soll noch Cortison gegeben werden.
Kann mich bitte evtl. jdn. über den Titter aufklären? Klar, FIP-Virus bzw. FCoV ist damit nachgewiesen, aber doch deshalb noch nicht erwiesenermaßen zu FIP mutiert, oder?
 
Alt 10.03.2018, 10:19   #9
Rosi
 
Avatar von Rosi
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Hallo

Das der Titter positiv ist, bedeutet nur, dass sie schon einmal mit dem Corona Virus in Kontakt gekommen ist. Diesen Virus tragen, wenn ich mich recht erinnere über 80 % der Katzen in sich und er ist harmlos, solange er nicht mutiert, was nur in seltenen Fällen passiert. Dann steigt der Titter an und wie Dir schon gesagt wurde, geht man ab einem Titter von 1:800 davon aus. 1:200 ist völlig in der Norm, keine Sorge.

Alles Gute für Deine Kleine.
 
Alt 10.03.2018, 10:39   #10
royalsaba
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Hallo Rosi,

Du machst mir Hoffnung, so habe ich das eigentlich im Netzt auch gelesen. ABER sie verweigert heute früh schon wieder das Futter, sogar das Diätfutter vom TA. Einzig ein wenig Reconvales hat sie geschleckt, zieht sich total zurück, was ich ihr aber auch gönne.
Nichtsdestotrotz hasse ich diese kurzzeitigen Hoffnungsschimmer! Meine Angst lässt mich nicht los, eben weil sie sich so dermassen zurückzieht und zwar am Futter schnuppert, sich aber nicht dazu aufrafft, auch zu fressen. Trinken sah ich sie heut auch noch nicht. KANN ja sein, dass sie heut nacht genügend zu sich genommen hat, kann.
Werde später versuchen, Hühnchen abzukochen und GANZ klein häkseln.
Es sind ja EIGENTLICH positive Nachrichten, dass die Blutergebnisse bislang nichts wirklich Besorgnis-erregendes zutage gebracht haben, aber WAS IST ES DANN? Bin wirklich verzweifelt, Dank an die Community fürs Zuhören, und vllt. weiß ja doch noch IRGENDJEMAND etwas mehr damit anzufangen und kann mir Tipps geben, was es sein KÖNNTE und vor allem was ich TUN kann.
Sie ist doch meine kleine Fee, meine Seele, die mir nach dem schmerzhaften Abschied von meiner Aisha wieder sooo viel Freude gebracht hat, da kann/darf es nicht sein, dass sie nach nur einmal 5 Jahren mich schon wieder verlassen will......
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe mein Kater kann nicht mehr springen- er frisst nichts mehr ! Pascal Bewegungsapparat 15 18.07.2013 09:35
Auf einmal nicht mehr stubenrein Krabbelbiene Katzen-Hygiene 16 24.05.2009 11:53
Diego geht auf einmal nicht mehr hinaus Othi Katzen-Verhalten 7 15.01.2007 18:16
Auf einmal will er nicht mehr in die 1. Etage... landschrabbler Katzen-Verhalten 6 07.12.2006 14:04
Katze frisst auf einmal nicht mehr:-( shari Katzen-Ernährung 9 20.01.2004 15:44

Stichworte zum Thema starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

schluckbeschwerden bei katze

, kater methionin dosieren, kater blasenentzündung wie lange baytril, katze kolostrum wofür, rinderfettpulver wasserlöslich


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de