Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Erkältungskrankheiten


Thema:

starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales im Bereich "Erkältungskrankheiten". --> Liebe Gudrun, natürlich war das mit dem Popo nicht respektlos Du hast völlig recht, uns geht es gut, wenn es den Tierchen gut geht. Dazu gehört auch die ständige Kontrolle des Outputs ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 27.03.2018, 08:14   #51
Singa
 
Avatar von Singa
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Liebe Gudrun, natürlich war das mit dem Popo nicht respektlos Du hast völlig recht, uns geht es gut, wenn es den Tierchen gut geht. Dazu gehört auch die ständige Kontrolle des Outputs

Bei euch kehrt aber auch keine Ruhe ein. Jetzt hats auch
noch den Wuff erwischt ... Manchmal haut es eben voll rein und man weiß absolut nicht, womit man das verdient hat. Die gute Nachricht ist, es kommen wieder bessere Zeiten und diese lernt man dann mehr denn je schätzen.

Bei uns ist es im Augenblick ruhig. Ehemann ist genesen und geht wieder arbeiten. Kater sind wohlauf. Burschi hat gesegneten Appetit, nimmt aber nicht zu. Seine Flanken sehen eingefallen aus, was sicherlich auch dem Alter geschuldet ist. Nichts desto trotz wird demnächst ein geriatrisches Blutbild nötig sein. Zwar waren im vergangenen Jahr seine Schilddrüsenwerte einwandfrei, doch das kann sich schnell ändern Er spuckt zur Zeit auch jeden Tag einmal Magensaft. Vielleicht sollte da der TA auch mal drauf gucken.

Ich wünsche dir und deinen Pelzträgern alles alles Gute. Hoffentlich sind bald alle wieder auf den Pfoten.
 
Alt 27.03.2018, 08:14
Anzeige
 
Standard AW: AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 27.03.2018, 12:45   #52
royalsaba
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Hallo Claudia,
da bin ich aber froh über Deine Antwort..... schön, dass es Deinen Pelzchen wieder besser geht! Habe für Lillifee Recoaktiv bestellt..... bei Burschi's Untersuchung Parathormon nicht vergessen, hab gelernt, dass ALLE aber auch wirklich alle Werte normal anzeigen (können), und trotzdem nix stimmt, weil Parathormon übermässig produziert, um "Normalwerte" zu simulieren..... ja, na ja, bei uns hört's echt nicht auf, nun hat mein Göttergatte eben von der DRV die Nachricht erhalten, dass er 5 Wo. in Reha "darf", und das 6 Mon. bevor er in Rente geht.... also bin ich demnächst mit meiner "Tierklinik" hier zu Haus allein.... oh je. Am Do. wird Lillifee noch Urin entnommen per Nadel unter Ultraschall, und Blutdruck gemessen - bei einem anderen TA, der die notwendigen Geräte hat. Hört nix auf, nur jede Menge teure Untersuchungen, und bislang kann mir wirklich noch niemand sagen, WAS meine Kleine hat. Hab ja schon erwähnt, Urlaub ist nicht drin dieses Jahr (und Überbrückung Reha-Zeit wird prickelnd). Sorry, gehört nicht hierher.... aber es ist "wie früher", als Eltern verzichtet man den Kindern zuliebe, nun sind die lieben Tierchen dran.... sie geben uns dafür aber sooooviel zurück! lG, Gudrun
 
Alt 23.04.2018, 18:08   #53
royalsaba
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Meine Mäuse futtern nun alles Querbeet, Urinary nass + trocken, Renal dto. sowie "Normal" ebenfalls nass + trocken..... und es scheint gut zu sein. Heutige "Nachuntersuchung": BEIDE NIEREN SEHEN VOLLKOMMEN NORMAL AUS!!!! Ich muss meine Fee also nicht mehr weiter "quälen" mit Buscopan.... wir haben sie gerettet, sollte sie wieder mal irgendwelche Beschwerden haben, muss halt sofort entsprechend gehandelt werden und das Blasensystem durchgecheckt werden.
DANKE an Alle, die mit mir mitgefiebert haben.....
 
Alt 24.04.2018, 08:18   #54
Singa
 
Avatar von Singa
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Was für eine schöne Nachricht. Danke, dass du uns darüber informierst. Ich freue mich riesig für euch.

Konnte denn nun eindeutig geklärt werden, was es nun genau war und was letztlich geholfen hat? So ein Nierenstau kommt ja nicht aus heiterem Himmel ... Wie auch immer, hauptsache allen gehts wieder gut. Ich drück die Daumen, dass es lange lange so bleibt.

Bei uns kehrt nicht so richtig Ruhe ein. Burschi hat diese Woche einen Termin beim TA zum gründlich durchchecken. Er ist etwas klapprig und hat noch immer weichen Kot. Singa hat Schluckbeschwerden und ich sitze auch mit ihm kurz vor dem Absprung zum TA. Aber er frisst gut und tobt draußen herum vielleicht Gras im Hals ... Es sieht nicht wirklich schlimm aus, aber irgendwas ist.
 
Alt 24.04.2018, 09:11   #55
Rosi
 
Avatar von Rosi
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Das sind ja mal wunderbare Neuigkeiten. Auch ich freue mich sehr mit Euch.
 
Alt 24.04.2018, 13:51   #56
royalsaba
Standard AW: starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

Hallo Claudia,
bleib dran! Lass nicht locker!!!! Ich gerate in Stress, wenn ich "Schluckbeschwerden" höre.....
Burschi ist ja schon etwas älter, da ist besondere Vorsicht geboten. Hatte gehofft, dass es sich zwischenzeitlich beruhigt hat. Und Thema Schlucken, drück die Daumen, dass es ein verrutschter Grashalm ist....
nein, so richtig rausgefunden haben wir das bei Lillifee nicht; bei der Urinuntersuchung kam dann ja noch heraus, dass sie Enterokokken hat (jedesfalls eine bakterielle Blasenentzündung, würd ich laienhaft sagen) und sie musste nochmals 7 Tage lang morgens und abends Antibiotika schlucken. Jedenfalls wird sie weiterhin Diätfutter von mir bekommen, denn ich denke, dass das auf jeden Fall hilft. Heut ist sie ein wenig angeschlagen, hoffe, das kommt von der Impfung. Schließlich ist so eine Impfung auch nicht ohne (die jährliche Schutzimpfung halt). Und nach der Odysee mit TÄ ist sie auch sicherlich schockiert, sobald sie in den Transportkorb muss, schließlich sind Katzen äusserst sensible Wesen. Sie ganz besonders. Ja, kann nur hoffen, dass es überstanden ist und selbst sensibel sein, falls die Kleine mal wieder "in den Seilen hängt".
Wirklich, bleib dran bei Deinen Kleinen! Ultraschall ist seeeehr wichtig, musste ich feststellen, lieber einmal mehr als zu wenig! Drück die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist und schnell wieder gut wird, wo doch jetzt die besonders "schöne" Zeit für unsere Miezies kommt, mit Rangeleien draussen und allem was dazugehört....
ganz liebe Grüße und nochmals Danke fürs "Mitfiebern" im wahrsten Sinne des Wortes, auch Dir Rosi,
Gudrun
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe mein Kater kann nicht mehr springen- er frisst nichts mehr ! Pascal Bewegungsapparat 15 18.07.2013 09:35
Auf einmal nicht mehr stubenrein Krabbelbiene Katzen-Hygiene 16 24.05.2009 11:53
Diego geht auf einmal nicht mehr hinaus Othi Katzen-Verhalten 7 15.01.2007 18:16
Auf einmal will er nicht mehr in die 1. Etage... landschrabbler Katzen-Verhalten 6 07.12.2006 14:04
Katze frisst auf einmal nicht mehr:-( shari Katzen-Ernährung 9 20.01.2004 15:44

Stichworte zum Thema starke Schluckbeschwerden, frisst nicht einmal mehr Reconvales

schluckbeschwerden bei katze

, kater methionin dosieren, kater blasenentzündung wie lange baytril, katze kolostrum wofür, rinderfettpulver wasserlöslich


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de