Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Erkältungskrankheiten


Thema:

Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g im Bereich "Erkältungskrankheiten". --> Ich hab das Buch auch nicht mehr bei amazon bekommen und hab es hier bestellt: http://www.katzenimpfenmitverstand.de/...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 27.08.2007, 14:14   #11
hexefrech
Ehren-Mitglied

 
Avatar von hexefrech
Standard AW: Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Ich hab das Buch
auch nicht mehr bei amazon bekommen und hab es hier bestellt: http://www.katzenimpfenmitverstand.de/
 
Alt 27.08.2007, 14:14
Anzeige
 
Standard AW: AW: Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 27.08.2007, 14:25   #12
romulus

Standard AW: Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Vielen Dank, Katrin - ich wollte gerade genau danach fragen - hab´s gleich bestellt!
 
Alt 27.08.2007, 14:28   #13
Flori-Cat

 
Avatar von Flori-Cat
Standard AW: Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Danke für Deinen Bericht.
Es ist doch traurig, wieviele Katzen durch Impfungen krank werden
 
Alt 27.08.2007, 23:06   #14
hexefrech
Ehren-Mitglied

 
Avatar von hexefrech
Standard AW: Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Bin wieder zurück vom TA. Hatte leider vorher keine Zeit zum schreiben.

Mein TA war sehr aufgeschlossen, sie sagte, dass nicht die Impfung direkt den Ausbruch verursacht hat. Vielmehr geht sie davon aus, dass bereits einer der Findlinge einen anderen Virusstamm des Calicivirus in sich trug und ihn durch den Impfstreß ausgeschieden hat.
Hatte heute auch Mailkontakt mit Mo Peichl (der Autorin v. Katzen impfen mit Verstand) und sie hat die gleiche Theorie.
Die Ausdrucke fand meine TÄ sehr interessant - hat sie auch dabehalten und gab mir Recht, dass der Haarausfall dann natürlich höchstwahrscheinlich davon kommt. Trotzdem soll Snoopy vorsichtshalber das Bad mit Pilzmittel bekommen, sobald der Abzeß verschlossen ist. Sie möchte halt kein Risiko mehr für meine Gruppe eingehen.

Über das Thema impfen haben wir sehr ausführlich gesprochen (als ich endlich aus dem Behandlungszimmer kam, war das zuvor leere Wartezimmer randvoll ). Das Buch möchte sie sich sehr gerne ausleihen und sie verstand meine neue Einstellung zu Impfungen - nämlich nur 1x Grundimmunisierung Katzenschnupfen und -seuche.
Bei Phoebe und Piper müssen wir die begonnene Grundimmunisierung beenden, wollen es aber auf dem letzten Drücker (6 Wochen nach der ersten Impfung) machen, in der Hoffnung, dass sie sich körperlich vollkommen vom Calicivirus erholt haben . Bißchen ängstlich sind wir beide.

Cole soll zunächst nicht geimpft werden - ihr Wortlaut: "In Cole wird in nächster Zeit nichts gespritzt !"
Seine Grundimmunisierung wird mit 4 Monaten begonnen.

Habe lange überlegt, ob ich diese Bilder von meinen (kranken) Katzen einstelle, hab mir aber dann überlegt, vielleicht bringt es den einen oder anderen dazu, beim ersten humpeln sofort zum TA zu gehen, genauso, wenn man einen Knubbel fühlt, insbesondere nachdem die Katzen Fiebersenker bekommen haben.

Snoopys Schwellung der Pfote am ersten Tag (nach 2 Tagen waren alle vier angeschwollen und noch dicker)


Das ist einer der beiden Spritzabzeße von Phoebe, sieht aber sehr gut aus, kein Eiter. Er ist so groß, wie ein 5 DM Stück. Cole hatte 3, aber mit viel Eiter und Snoopy hat einen auch ohne Eiter.

 
Alt 27.08.2007, 23:16   #15
Zugvogel
Gesperrt
Standard AW: Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Ja, es ist ein trauriges Kapitel, was hier grad zur Diskussion wieder ansteht.

Ich fühle mich nicht nach 'ich habs Euch ja gesagt', ich bin einfach nur erschüttert, wie krank die Miezen durch das Impfen geworden sind.

Ob es jetzt das Impfen per se ist, oder doch verunreiniger Impfstoff, das sei dahingestellt, die Folgen sind tragisch und hoffentlich noch ein wenig zu beheben.

Wie trügerisch doch Sicherheit sein kann, wie schädlich das 'ich mach alles, um die Miezen zu schützen'. Es ist schrecklich.

Zugvogel
 
Alt 27.08.2007, 23:34   #16
hexefrech
Ehren-Mitglied

 
Avatar von hexefrech
Standard AW: Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Zitat:
Zitat von hexefrech Beitrag anzeigen
Mein TA war sehr aufgeschlossen, sie sagte, dass nicht die Impfung direkt den Ausbruch verursacht hat. Vielmehr geht sie davon aus, dass bereits einer der Findlinge einen anderen Virusstamm des Calicivirus in sich trug und ihn durch den Impfstreß ausgeschieden hat.

Ich zitiere mich mal selbst....
@Eva, das hat du falsch verstanden. Der mutierte Calici-Virus hätte auch bei anderem Streß jeglicher Art ( Streß in der Truppe, Umzug, Wurmkur) ausgeschieden werden können. Die Ausscheidung des Virus kann auch durch die Fahrt zum TA verursacht worden sein. So, wie sich bei uns Menschen der Herpes-Virus zu Wort meldet, wenn wir Streß haben.
 
Alt 27.08.2007, 23:41   #17
Zugvogel
Gesperrt
Standard AW: Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Hi Kathrin,
das hattest Du geschrieben, und ich zog die Schlußfolgerung, daß es eben die Impfung mit den Caliciviren war, die Deinen Katzen diese Krankheiten gebracht hatten:

Zitat:
Verantwortlich ist eine Mutation des geimpften Calicivirus der wiederum von den frisch geimpften Katzen ausgeschieden wird und grundimmunisierte (!) Katzen ebenfalls erkranken läßt !
Demnach sind Deine Tier durchs Impfen Träger der mutierten Viren geworden, die sogar grundimmunisierte Katzen befallen kann. Ists da nicht fraglich, ob man den Miezen die Grundimmunisierung antut, wenns nicht schützt?

Zugvogel
 
Alt 27.08.2007, 23:53   #18
hexefrech
Ehren-Mitglied

 
Avatar von hexefrech
Standard AW: Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Hi Kathrin,
das hattest Du geschrieben, und ich zog die Schlußfolgerung, daß es eben die Impfung mit den Caliciviren war, die Deinen Katzen diese Krankheiten gebracht hatten:



Demnach sind Deine Tier durchs Impfen Träger der mutierten Viren geworden, die sogar grundimmunisierte Katzen befallen kann. Ists da nicht fraglich, ob man den Miezen die Grundimmunisierung antut, wenns nicht schützt?

Zugvogel
Das ist natürlich eine gute Frage, die aber jeder für sich selbst beantworten muß. Ich habe mich z.B. auch bei meinen Kindern für eine Grippeimpfung entschieden, obwohl ich aber genau weiß, dass sie nicht vor jeder Grippe geschützt sind. Durch die Impfung wird aber das gesamte Immunsystem ein wenig "gepuscht" und die Infekte fallen nach meiner Erfahrung leichter aus. Ähnlich ist es auch bei der Katzenschnupfenimpfung. Wären meine Katzen nicht grundimmunisiert , hätte sie diese Mutation des Calicivirus wohl das Leben gekostet.

So schlimm wie diese Aktion für mich und meine Fellnasen war, hat es doch etwas Gutes gebracht: ich habe mich intensiv mit dem Thema Impfung meiner Katzen auseinandergesetzt und fürmich das Fazit gezogen, dass keine Katze über die Grundimmunisierung hinaus geimpft wird. Vorher war für mich klar, dass meine Katzen jährlich geimpft werden.

Edit: Meinen Eingangspost hatte ich heute vormittag verfasst, als ich noch nicht wußte, dass die Kitten mit dem inaktiven Calicivirus geimpft wurden, der natürlich nicht mutieren kann.
Bei Impfung vom Lebendimpfstoff kann das aber durchaus passieren, wie ich es im Eingangspost geschrieben hatte !
 
Alt 28.08.2007, 00:06   #19
Zugvogel
Gesperrt
Standard AW: Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Hi Kathrin,

ich will keinesfalls eine erneute und erbitterte Diskussion zum Impfen oder Nichtimpfen auslösen, drum halte ich mich jetzt zurück und beantworte Deine letzten Zeilen nicht.

Dein Zugvogel
 
Alt 28.08.2007, 00:10   #20
hexefrech
Ehren-Mitglied

 
Avatar von hexefrech
Standard AW: Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Hi Kathrin,

ich will keinesfalls eine erneute und erbitterte Diskussion zum Impfen oder Nichtimpfen auslösen, drum halte ich mich jetzt zurück und beantworte Deine letzten Zeilen nicht.

Dein Zugvogel
Dafür hatte ich den Thread auch nicht erstellt und ich denke zu dem Thema sind auch schon genügend Threads vorhanden !
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Niesen, tränendes Auge, speicheln ... doch kein Fieber Beamaus Erkältungskrankheiten 19 13.08.2008 14:40
Hohes Fieber - Ursache unklar Seepferdchen Infektionskrankheiten 20 23.11.2007 21:02
Der erste Kampf: Humpeln, 40° Fieber, ... eilan Krankheiten-Äußere 6 27.07.2005 18:21
Fieber - Ursache??? steffi_79 Krankheiten-Innere 40 20.10.2004 08:37

Stichworte zum Thema Mutierte Caliciviren Ursache für Humpeln, Fieber, Läsionen a.d.Zunge & Niesen (auch g

eiterblase pfote katze

,

läsionen zunge katze

,

fieber bei katzen ursachen

,

,

katzen fieber ursachen

,

mutierte caliciviren

,

calicivirus ursachen

,

katze humpelt ursache

,

caliciviren gehen einfach nicht weg

,

hinken und fieber bei katzen



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de