Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Erkältungskrankheiten


Thema:

Meine 4-jährige Katze bringt die Tierklinik zum Schwitzen

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Meine 4-jährige Katze bringt die Tierklinik zum Schwitzen im Bereich "Erkältungskrankheiten". --> Hallo an Alle, ich hoffe, dass ihr einen Rat für mich habt, da ich nach mehr als einem Monat ständig Tierklinik nach Hause, arbeiten und wieder Tierklinik langsam am Verzweifeln bin. Eine ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 14.02.2018, 15:11   #1
Seraphina89
Standard Meine 4-jährige Katze bringt die Tierklinik zum Schwitzen

Hallo an Alle,

ich hoffe, dass ihr einen Rat für mich habt, da ich nach mehr als einem Monat ständig Tierklinik nach Hause, arbeiten und wieder Tierklinik langsam am Verzweifeln bin. Eine unserer beiden 4 (fast 5) Jahre alten Katzen hatte am Samstag, 06.01. ein tränendes Auge, damit fings an. Da unsere beiden Süßen keine Freigänger sind und diese besagte Katze wahnsinnig gerne am Fenster sitzt ging ich davon aus, dass sie bei dem offenen Fenster einen Zug bekommen hat. (Sie dürften beide raus, gehen aber nicht freiwillig und wenn, dann gehen sie ums Haus rum und bei der Haustür vorne wieder rein)

Im ersten Moment sah es auch so aus, als würde ich mit der Vermutung recht behalten, denn es wurde nach zwei Tagen besser. Am Dienstag, 9.01., wollte ich morgens in die Arbeit fahren und hab nach ihr gesehen und mein Gefühl, dass sich etwas gravierend verändert hat, trieb mich
in aller Frühe in die Tierklinik. Da stellten die Ärzte (ja es blieb nicht bei einer TÄ , die hat sie zu einem Konsil mitgenommen) dann fest, dass es wohl Augenherpes sei, allerdings untypisch nur auf einem Auge. Wegen dem Fieber, welches sie dabei entwickelt hat bekam sie Medikamente gespritzt und mit nach Hause und ich musste nach zwei Tagen noch einmal hin mit ihr. Minimale Besserung, noch zusätzlich Augensalbe, weitere zwei Tage, wieder hin. Dieses Mal wieder Spritze, weiter Medikamente zu Hause und Montag noch mal hin, für die dritte Injektion und noch einmal Kontrolle im späteren Verlauf der Woche.

Bereits nach der ersten Injektion fing meine Kleine an zu niesen, was das Zeug hält, was ich selbstverständlich auch der Tierärtzin mitteilte nur das hört nicht mehr auf. Auch immer nur ein Nasenloch ist betroffen, gleiche Seite wie das Auge. So kam es, dass ich am 02. Februar wegen dem Niesen wieder hingefahren bin. Da es nicht weggegangen ist, wie erst gehofft worden war von der TÄ. Nun hat sie AB (1x tägl.) bekommen parallel immer noch das Engystol (2x tägl.).Jetzt war ich Freitag wieder da und endlich war es besser, eine Erleichterung.

...Bis Samstag, da ging es wieder von vorne los. Sie niest wieder, es kommt wieder Schleim, etc. Ansonsten ist sie unauffällig, spielen, fressen, schlafen und toilette alles ist okay nur das Niesen hört nicht auf und der Schleim der raus kommt ist immer gelb/grünlich. AB nimmt sie immer noch, da es der TÄ zu lange brauchte, bis es angeschlagen hat.

Blutabnahme wurde noch nicht gemacht. Die TÄ meinte, wenn es nicht aufhört müsste mal einmal "reinschauen", wie auch immer ich mir das vorstellen soll. Mit meinem Latein bin ich am Ende. Hat jemand von euch einen Rat, was ich noch machen kann? Sollte auch die Feli Vet Immun geben, aber ... naja was ich tu und was meine Katze runterschluckt und nicht wieder aus dem Maul befördert sind zwei paar Schuhe. Mit Leberpaste, Lachspaste und anderen Schleckerchen alles schon versucht, das wird brav runtergeleckt und die Tablette mir vor die Füße gespuckt, dazu ein abfälliges Miau und wieder spielen. Mit dem Engystol hat es super funktioniert, auf die Weise.

Aktuell warte ich auf den Rückruf der TÄ aus der Klinik. Allerdings hat sie mir auch schon mehrfach gesagt, dass sie ihre Kollegen mit hinzuziehen möchte aus der Fachabteilung, weil die ganze "Krankheit" sich nur einseitig abspielt und das untypisch ist (hurra ).

Da ich aber auf dieses Forum schon öfter gestoßen bin, als ich mal Problemchen mit meinen Katzen hatte und super Tipps dabei waren, hoffe ich einfach, dass einer eurer Tipps vielleicht helfen kann.

Vielen Dank auch fürs durchlesen. Ich weiß nicht mehr alles super geordnet und klar.

LG
 
Alt 14.02.2018, 15:11
Anzeige
 
Standard AW: Meine 4-jährige Katze bringt die Tierklinik zum Schwitzen

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 14.02.2018, 16:12   #2
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Meine 4-jährige Katze bringt die Tierklinik zum Schwitzen

Ich lese leider nirgendwo was von einem Abtrich, wurde mal einer gemacht, um den Herpesverdacht zu verifizieren?

Calici kann ebenfalls eine Rolle spielen, und auch die Bakterien, die sich wohl draufgesetzt haben, sollte man mal bestimmen.
 
Alt 14.02.2018, 19:27   #3
Seraphina89
Standard AW: Meine 4-jährige Katze bringt die Tierklinik zum Schwitzen

Hallo,

Nein, ein Abstrich wurde wohl nicht gemacht, wobei ich es ehrlich gesagt nicht weiß. Sie hatte die Katze beim ersten Termin bzw. Notfall mit in die Augenabteilung genommen und sie dort dem/der diensthabenden Oberarzt/ärztin gezeigt.

Gezahlt habe ich jedenfalls eine solche Untersuchung nicht lt. Rechnung
 
Alt 14.02.2018, 20:32   #4
Rosi
 
Avatar von Rosi
Standard AW: Meine 4-jährige Katze bringt die Tierklinik zum Schwitzen

Hallo und herzlich willkommen

Wurden denn auch die Zähne untersucht? Bei diesem einseitigen Geschehen fällt mir sofort eine Zahnentzündung ein, die evtl. den Tränenkanal und die Nase reizen könnte.
 
Alt 14.02.2018, 23:06   #5
Seraphina89
Standard AW: Meine 4-jährige Katze bringt die Tierklinik zum Schwitzen

Die Zähne hat die TÄ sich als erstes angesehen, aber Zahnfleisch und Zähne waren bei erster Durchsicht ohne Befund.

Nach dem Telefonat mit der TÄ wird es wohl jetzt auf eine Untersuchung in Narkose rauslaufen, wo dann auch Röntgenbilder etc. gemacht werden sollen unter anderem von den Zähnen, Nase, etc um der Sache auf den Grund zu gehen.

Auch eine Untersuchung, wo sie wohl direkt in die Nase sehen können . Bin inzwischen eh soweit, dass ich mir denke, alles nur damit sie schnell wieder die Alte wird. Momentan erkenn ich ohne mich umzudrehen, welche meiner beiden Tiger neben mir steht, spätestens nach dem nächsten Hatschi...

Was gebt ihr euren Katzen nach solchen Krankheitsverläufen damit sich das Immunsystem möglichst schnell wieder erholt?
 
Alt 15.02.2018, 00:04   #6
romulus

Standard AW: Meine 4-jährige Katze bringt die Tierklinik zum Schwitzen

Ohne eine genaue Diagnose zu haben, solltest Du ihr erstmal nichts geben.
Der Rückruf der TK steht ja wohl noch aus, dann wirst Du hoffentlich mehr erfahren!
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Meine 4-jährige Katze bringt die Tierklinik zum Schwitzen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine 15-jährige saubere Katze pinkelt plötzlich auf das Sofa Nunu95 Katzen-Hygiene 4 07.06.2010 15:19
Nach Tierklinik ist meine Katze gelähmt Särle Infektionskrankheiten 6 19.07.2009 11:10
meine 3 jährige katze hat cni tiggerw83 CNI 15 29.05.2009 09:59
HILFE meine Katze bringt mich um den Verstand ina81 Katzen-Verhalten 9 23.11.2008 14:56



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de