Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Epilepsie


Thema:

Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser? im Bereich "Epilepsie". --> So ein Schreck... Ich drücke ganz fest die Daumen....
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 04.01.2017, 19:38   #11
Julchen94
Moderatorin

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

So ein
Schreck...
Ich drücke ganz fest die Daumen.
 
Alt 04.01.2017, 19:38
Anzeige
 
Standard AW: AW: Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 04.01.2017, 20:03   #12
Tatjana462

 
Avatar von Tatjana462
Standard AW: Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

Liebe Christine, ich kenne mich ein wenig mit Epilepsie aus, aber weiß nichts über das Alter und eventuelle Krankheiten von Eurer Rosi.

Ich gehe davon aus, dass Rosi nicht mehr ganz jung ist? Richtig? Das ist insofern von Bedeutung, weil es dann nicht angeboren, sondern durch andere Krankheiten oder Ursachen ausgelöst werden kann. Gut, dass die TÄ schon einmal nach solchen Ursachen suchen. Das ist ebenfalls wichtig, weil dann genau solche als Auslöser in Frage kommen. Ich habe ebenfalls das Gefühl nach Deinen Zeilen, Ihr seid da schon in guten Händen.

In der Zeitschrift "Geliebte Katze" war einmal ein umfassender Artikel. Hier sind auch die Krankheiten aufgeführt, die infrage kommen, außer Verletzungen am Kopf.

http://geliebte-katze.de/information...sie-bei-katzen

Da steht auch genau das, was Pünktchen geschrieben hat. Auf keinen Fall die Katze festhalten wollen. Nur versuchen, das Umfeld so zu gestalten (wenn es losgeht), dass sich die Katze nicht zusätzlich verletzen kann. Mit Kissen umgeben, ist ein guter Hinweis.

Natürlich wäre am besten, wenn die Ursache gefunden wird. Ansonsten bekommt sie zwar Medikamente, aber die Anfälle hören eventuell nicht auf. So hatten wir es bei unserer Minka.

Bei den Medikamenten greifen die Ärzte oft noch zu älteren Mitteln, die für die Samtpfote ordentliche Auswirkungen haben. Die Katze wirkt dann anfangs wie benommen und auch wackelig auf den Beinen.

Aber erst einmal seid Ihr am Anfang des Weges, und manchmal kommen solche Anfälle, die dann nicht so schwerwiegend sind, in größeren Abständen.

Ich bin auch erst einmal gespannt, was die Ärzte letztendlich sagen. Auf alle Fälle reihe ich mich mit ein, meine Daumen für Rosi und Euch fest zu drücken.
 
Alt 04.01.2017, 21:23   #13
*Nala*
Standard AW: Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

Liebe Christine,
das muss wirklich schrecklich für euch alle gewesen sein,
ich hoffe, dass man bald die Ursache dafür findet.
Alles Gute, ich denke an euch
 
Alt 05.01.2017, 11:58   #14
Brummi
 
Avatar von Brummi
Standard AW: Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

Hallo zusammen,
ich danke euch herzlich für eure guten Wünsche und das Daumendrücken.

Gestern kam der Befund der Kardiologin.

Sie schreibt:

Befund/Verdachtsdiagnose
mittelgradige Mitral-, geringgradige Trikupidalinsuffizienz bei mäßig vergrößertem LA, keine
Hypertrophie, aber Papillarmuskeln etwas deutlich

Therapievorschlag
Kontrolle Schilddrüsen- und Nierenwerte, wenn beides unauffällig, dann ACE-Hemmer z.B. Fortecor 1,25mg/d geben;
Anfälle beobachten und aufschreiben! Kein Hinweis auf cardiale Ursache der Anfälle

Wdh-Untersuchung Wdh-Datum
Empfohlen in 6-12 Mon

Heute Abend gehen wir zum Blut abnehmen zu unserem TA.

Das Ergebnis wird wohl erst nächste Woche da sein, bei uns ist morgen ein Feiertag.

Rosi ist fit wie immer, und ich hoffe es bleibt auch so.



-
 
Alt 05.01.2017, 22:44   #15
Brummi
 
Avatar von Brummi
Standard AW: Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

Wir waren beim Blut abnehmen, diesmal bei einer Tierärztin, die letzte Woche krank war.
(Wir gehen mit unseren Katzen in eine Gemeinschaftspraxis).

Diese Tierärztin hat das absolute Händchen für Katzen.
Sie hat Rosi Blut abgenommen ohne die Stelle zu scheren.
Sie hat gleich so gut gestochen,
das Rosi nicht mal auf die Idee kam zu Zucken.

Das Herz ist ja wohl doch in Mitleidenschaft gezogen.
Jetzt hoffe ich, das wir Montag oder Dienstag endlich mehr wissen,
bei uns ist ja morgen Feiertag.

Rosi hat heute alles gut weggesteckt, mich wundert es, das sie überhaupt nicht nachtragend ist.
Sie ist eher anhänglicher geworden, unser Gremlin.

-
 
Alt 05.01.2017, 23:01   #16
Schwäble
 
Avatar von Schwäble
Standard AW: Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

Liebe Christine,

von hier kommen auch alle verfügbaren Daumen
Ich hoffe mit euch, dass der süße kleine Gremlin nichts allzu Schlimmes hat
 
Alt 06.01.2017, 09:48   #17
moritzchen16
 
Avatar von moritzchen16
Standard AW: Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

Christine, tut mir leid das ihr Sorgen um Rosi habt.

Keine schöne Sache wenn man so einen Anfall mit ansehen muss und nicht helfen kann.

Daumen und Pfötchen sind fest gedrückt, das ihr das in den Griff bekommt.
 
Alt 06.01.2017, 16:42   #18
Brummi
 
Avatar von Brummi
Standard AW: Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

Ich danke euch, liebe Margit und liebe Silvia.

---
 
Alt 06.01.2017, 16:50   #19
Trulla-la

 
Avatar von Trulla-la
Standard AW: Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

Christine

Die Kardiologin hat eine Kontrolle nach 6-12 Mon. empfohlen.
Demnach sieht sie es relativ entspannt.

Und soweit ich den bericht interpretieren kann ist zwar das Herz nicht zu 100% o.B., aber keineswegs zu therapieren.
Der Hinweis auf Schilddrüse und Nieren ist Klasse und ich hoffe das da alles i.O. ist.
Zu deiner eigenen Beruhigung kannst du doch auch früher einen Kontrollschall machen lassen. Ich würd wohl so in 3-4 Mon. einplanen. Sofern das BB unauffällig ist.

Sollte doch die Schilddrüse gallopieren und behandelt werden müßen halt eine Rücksprache mit der Kardiologin. Wobei ein Kontrollschall ja nur Sinn macht wenn die SD gut eingestellt ist. Und das kann mitunter etwas dauern.


Toi Toi Toi für Rosi (und deine Nerven )
 
Alt 06.01.2017, 19:24   #20
Brummi
 
Avatar von Brummi
Standard AW: Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?

Dank dir, liebe Tina.

Ja, die Nerven liegen da schon mal plank.

Wenn Rosi oben im Bad neben dem Nachtspeicherofen im Tiefschlaf liegt,
dann geh ich ab und zu mal hoch und schau nach ihr. Sonst hab ich keine Ruhe.

Sie ist ja auch Teilzeitfreigänger und will immer mal wieder raus, sonst macht sie Randale.
Aber ich bin beruhigter, wenn sie im Haus ist und ich kann ein Auge auf sie haben.

So ist man eben.


-
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rosi hat Angst vor der Petporte ederfrau Sicherungssysteme 6 26.07.2011 10:30
Kater 8 Monate:Epilepsie nach Beinbruch-Oder ist es nur der Schmerz? HAWK Epilepsie 18 07.12.2007 21:32
Auslöser für FIP? Julia20 Tierarzt 15 17.08.2006 08:47
Auslöser: überdachtes Katzenklo? mia-wien Epilepsie 1 17.03.2006 13:25
!! HILFE !!! Eine oder zwei ? SORGE! IST ER TAUB? satu01 Anfängerfragen 21 24.09.2004 14:17

Stichworte zum Thema Sorge um Rosi, Epilepsie? Was ist der Auslöser?
kohlekompremetten katze, leberhydrolisat wikipedia, wurmeier reiskornförmig, katze 10 wochen, epilepsie bei katzen aufgrund futterallergie, schwerer epi anfall


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de