Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Diabetes mellitus


Thema:

FRISS oder STIRB!

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über FRISS oder STIRB! im Bereich "Diabetes mellitus". --> Mein Kater Pänki ist neu in dieser Rubrik. Um´s kurz zu machen: - Pänki ist 12 - vor 6 Jahren wurde eine hochgradige HCM diagnostiziert, er bekommt Betablocker und alle 3 Tage ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 05.07.2013, 11:24   #1
zizah
Standard FRISS oder STIRB!

Mein Kater Pänki ist neu in dieser Rubrik.
Um´s kurz zu machen:
- Pänki ist 12
- vor 6 Jahren wurde eine hochgradige HCM diagnostiziert, er bekommt Betablocker und alle 3 Tage ASS. Ultraschall vor einer Woche ergab weiterhin kompensierte HCM
- Blutbild war leider unerfreulich und es wurde Diabetes diagnostiziert
- gestern hatte ich einen Beratungstermin in der Tierklinik: normalerweise werden Diabetes-Katzen dort für einen Tag stationär aufgenommen, aber da Pänki eine unfassbare Panik, ja geradezu Phobie, vor Tierarztbesuchen und Transporten hat, ist das homemonitoring unsere einzige Chance,
den Zucker einzustellen. Pänki geht es nicht gut, er ist merklich schlapper geworden, Appetit ist auch nicht gut – es ist Eile geboten.


Ich wurde gestern instruiert, wie das mit dem messen-fressen-spritzen alle 12 h funktioniert und gestern Abend sollte es losgehen.
Da Pänki sofort in Panik gerät, wenn er auch nur 2 Sekunden festgehalten wird und bereits nach dem ersten Kontakt mit der Stechhilfe des Glucometers am Ohr (er hat dort nach unseren Fehl-Versuchen von gestern einen Bluterguss..) nun einen Horror vor dem Teil hat und wir ihm dann heute Morgen, nach mäßigem Fressen, unter großem Widerstand zum ersten Mal - quasi im Blindflug – die Insulinspritze mit der 1,5 Initial-Dosis gesetzt haben, ist nun Pänkis mangelnde Kooperation, vor dem eigentlichen medizinischen Problem, also der richtigen Einstellung, die erste Hürde.


Wie soll das bei einer Panik-Katze klappen? Erst stechen (dann will er sich schon verkriechen), dann soll er wiederum mit Appetit fressen – um danach wieder quasi „bestraft“ zu werden durch die Spritze?
Was ist, wenn ich das Zeitfenster von 12-12 h nicht exakt einhalten kann, weil er „zickt“? Wieviel Toleranz ist da zeitlich drin?
Natürlich werde ich den Tierarzt auf dem Laufenden halten, mich absprechen, Protokoll führen, das Problem ebenfalls schildern und fragen, wieviel ich spritzen darf, wenn er nur ein paar Häppchen gefressen.
Trotzdem wäre ich euch, die ihr bereits Erfahrung gesammelt habt, um jeden Ratschlag dankbar!!


Es werden sich für mich, sofern Pänki noch ein bisschen durchhält, sicher etliche Fragen ergeben, auch bzgl. Futter, Belohnungs-Leckerli etc.... beim eigentlichen medizinischen Problem und der richtigen Behandlung sind wir ja noch gar nicht angelangt..
Sorry für den unendlich langen, ermüdenden Text....
 
Alt 05.07.2013, 11:24   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: FRISS oder STIRB!

Hallo zizah,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 05.07.2013, 13:25   #2
Tinemaus
 
Avatar von Tinemaus
Standard AW: FRISS oder STIRB!

Hallo Ina,

da bin ich dann mal hier hin umgezogen.

Ich kann Dir zwar überhaupt nicht helfen, da ich glücklicherweise nicht betroffen bin aber es interessiert mich sehr und deswegen werde ich hier auch weiterlesen.

Ihr müsst Euch immer sagen, dass es alles nur ist um Pänki zu helfen.

Es wird wahrscheinlich nicht morgen klappen und bestimmt eine Weile dauern bis das eingestellt ... immer in kleinen Schritten!

Andere haben das doch bestimmt auch geschafft und nicht jeder hat eine Katze die das ohne zur murren mit sich machen lässt!
 
Alt 05.07.2013, 14:08   #3
zizah
Standard AW: FRISS oder STIRB!

Zitat:
Zitat von Tinemaus Beitrag anzeigen

Ich kann Dir zwar überhaupt nicht helfen, da ich glücklicherweise nicht betroffen bin aber es interessiert mich sehr und deswegen werde ich hier auch weiterlesen.
Das macht nichts, ich bin dankbar, wenn ich im Forum ab und zu ein bisschen moralische Schützenhilfe bekomme! Das kommt dem Pänki dann in zweiter Instanz schließlich auch zugute!
In den sind übrigens plötzlich die Lebensgeister gefahren, er ist unter dem Bett hervorgekommen, sitzt nun neben/vor/auf mir – stört, nervt, schnurrt, tipselt auf der Tastatur rum, scheint gute Laune zu haben. Ob das schon die positive Auswirkung der Spritze heute Morgen sein kann?
Das nutze ich jetzt und wir machen mal ein bisschen crash-clicker-training: der unangenehme Schuss des Messgerätes am Ohr ist mein Clicker. Vielleicht kann ich ihn im ersten Schritt an das Geräusch gewöhnen mit Hilfe von Leckerlis. Dann machen wir weiter mit Doktorspielen, also dem pieksen.

Ich melde mich heute Abend wieder!
 
Alt 05.07.2013, 14:19   #4
Tinemaus
 
Avatar von Tinemaus
Standard AW: FRISS oder STIRB!

Schon möglich das es ihm durch die Spritze heute früh schon besser geht, das wäre ja sehr erfreulich.

Finde das gut wie Du da jetzt rangehst ... und mit dem Klickern am Ohr ist doch eine gute Idee.

Drück die Daumen für nachher ....
 
Alt 05.07.2013, 14:48   #5
zizah
Standard AW: FRISS oder STIRB!

Mail der Tierklinik: TA ist erst nächste Woche wieder im Laden...
Anderen Kollegen/Kollegin fragen, bitte!...Hallo? Gehts noch?
Pänki ist wieder angesichts des Messgerätes unters Bett geflüchtet, natürlich nicht, ohne vorher auf das Bett zu kotzen.
Ich lass euch jetzt mal mit diesem Scheiß hier in Ruhe...melde mich heute Abend vielleicht wieder.
 
Alt 05.07.2013, 15:20   #6
Tinemaus
 
Avatar von Tinemaus
Standard AW: FRISS oder STIRB!

Ach nö, einfach mal

Melde Dich wenn Du magst ....
 
Alt 05.07.2013, 17:33   #7
zizah
Standard AW: FRISS oder STIRB!

Ich schon wieder...
Sitze seit 2 Stunden da und warte auf den erbetenen Rückruf der Tierklinik.
Ich weiß nicht, ob und wieviel ich heute Abend spritzen soll.
Ich weiß auch nicht, wann Pänki wieder was essen soll/darf. Auf dem Merkblatt steht: kleine Zwischenmahlzeiten sind besser als 2 große Hauptmahlzeiten. Verweigert das Tier allerdings das Futter, soll das Essen nach dem Spritzen der halben Einheit Caninsulin weggestellt werden. Das wäre also bei uns der Fall. Wann darf es wieder hingestellt werden? Sind 2 oder 3 Happen vom Diätnassfraß als kleine Zwischenmahlzeit zu werten oder fällt das unter Verweigerung der Futteraufnahme?
Soll ich heute Abend überhaupt spritzen, sollte es uns wieder nicht gelingen, einen Zuckerwert zu bestimmen? Ich bin ratlos.
Unter welcher Kategorie läuft nach ein, zwei oder drei Stunden ausgekotztes Futter??
Vielleicht kann mir das jemand von euch sagen?
Wenn sich die TK heute nicht meldet, stehe ich über´s Wochenende dumm da. Dann muss ich morgen gucken, ob ich in einer anderen Tierklinik einen Rat „einkaufen“ gehen kann...
Hmm....das sind beste Voraussetzungen für Vertrauen....und das muss ich ja um Pänkis Willen haben...
 
Alt 05.07.2013, 19:13   #8
shaana
 
Avatar von shaana
Standard AW: FRISS oder STIRB!

Hallo Ina,
du nervst nicht mit deinen Fragen. Je mehr du fragst umso mehr Antworten kannst du bekommen.
Kannst du MIR vorab ein paar Fragen beantworten?
Wie schwer ist Pänki? Wieviel Insulin sollst du geben? Was für ein Futter bekommt er?
Hast du irgendwelche aktuellen Blutzuckerwerte?
Von wo kommst du? Es gibt viele Diabetesbetroffene, die gerne auch helfen beim Messen und Spritzen.

LG
Gaby
 
Alt 05.07.2013, 19:14   #9
Nickl
Standard AW: FRISS oder STIRB!

wenn du dich hier vorab mal etwas informierst, um dann bei den TÄ gezielt fragen zu können:

http://www.diabetes-katzen.net/forum/index.php

lg
Silvia
 
Alt 05.07.2013, 20:36   #10
zizah
Standard AW: FRISS oder STIRB!

Pänki hat sich nach einer kleinen Zwischenmahlzeit wieder erbrochen.
Ich habe endlich mit einer Tierärztin sprechen können, sie meinte, die Kötzelei deute erst auf einen akuten Notfall hin, wenn Pänki teilnahmslos wird. Ich soll ihm erneut ein bisschen Futter anbieten, beobachten und dann heute Abend die 1,5 IE-Dosis spritzen. Aufs Messen mit der Lanzette sollen wir auf´s erste verzichten. Wenn wir den Eindruck haben, dass er apathisch wird, sollen wir ihn heute Nacht einliefern. Wohl gemerkt: Pänki hat HCM und wir müssen ihn hetzen/stressen um ihn überhaupt in die Transportbox zu bekommen. Von dem Stress der Fahrt, der Untersuchung und einem stationären Aufenthalt ganz zu schweigen..



Zu Deinen Fragen Gaby:
Pänki wiegt derzeit ca 6 kg. Er ist ein recht großer Kater und mit diesem Gewicht, würde ich sagen, ziemlich schlank, eigentlich ideal.
Als Initialdosis soll Pänki 2 x am Tag 1,5 IE Caninsulin gespritzt bekommen.
Er frisst normalerweise gutes Nassfutter, also zuckerfrei, hoher Fleischanteil, das ich allerdings bislang (vor der Diagnose!) immer ein bisschen mit (zuckerhaltigen) Appetizern garnieren musste. Also z.B. ein paar Bröckchen Trofu über´s Nassfutter oder ein Liquidsnack. Seit gestern habe ich von animonda das Integra-Protect Diabetes-Trockenfutter. Das wollte ich eigentlich nur als Leckerli einsetzen, aber Pänki mag es und bevor er gar nix frisst oder kotzt, soll ich ihm das geben, so die Tierärztin eben am Telefon.
Nein Gaby, ich habe leider keinen aktuellen Zuckerwert, die Messung gestern Abend war ja ein Misserfolg und Pänki geht stiften, wenn er das Abzwack-Gerät fürs Glucometer nur sieht...deshalb sollen wir ihn am Wochenende mit dem pieksen nicht stressen, sondern Prioritäten setzen und die nächsten beiden Tage quasi auf Verdacht die 1,5 IE spritzen, falls er gar nichts frisst auf 0,75 runtergehen. Ich kann Dir lediglich die Werte aus dem Befund vom 26.6. sagen:
Glucose lag bei 438+ (57 – 128) Ich bekomme dieses blöde smiley nicht weg!! Soll heißen 57 -bis hundertachtundzwanzig
Fructosamin lag bei 563+ (bis 330)
Kannst Du damit was anfangen?
Danke an Dich und alle, die mich hier unterstützen!!! Ob moralisch oder mit Erfahrungen und handfesten Ratschlägen!!!
Gruß
Ina
 
Antwort

« Abschied von Flori | - »
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „FRISS oder STIRB!
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze friss nicht nach Unfall Biberfax Krankheiten-Innere 3 06.06.2013 18:21
Dritte Katze? Ataxie oder Zuchtproblem oder wie oder was? Stellalluna Mehrkatzenhaushalt 35 13.07.2011 07:51
Epilepsi oder Rolling Skin oder doch nur einfach Aufregung? cleosdienerin Katzen-Verhalten 20 19.06.2007 00:08
Kokzidien oder Giardien oder beides??? kriegen einfach keine Ruhe loonie Darmparasiten - Würmer 6 20.11.2006 08:17
Flüssigkeit oder Eiter in der Lunge? Oder doch ein Lungentumor? Sonnentinchen Krankheiten-Innere 8 17.12.2004 16:43

Stichworte zum Thema FRISS oder STIRB!

diabetes katze bekommt seit 4 monate 3 einheiten ohne zu messen,ist das gefährlich?

, nach zuckerschock frißt katze nichts mehr, , katze frisst trotz insulin viel, sucrabest katze, katzenlinks forum


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de