Katzenforum von Netz-Katzen.de

Katzenforum von Netz-Katzen.de (https://www.katzen-links.de/)
-   CNI (https://www.katzen-links.de/forum/cni/index140.html)
-   -   Niereninsuffizienz (https://www.katzen-links.de/forum/cni/niereninsuffizienz-t170180.html)

Micio 07.07.2017 16:04

Niereninsuffizienz
 
Bin überfordert
Meinem 4 jähriger Main Conn Kater ( 10.7 kg) geht es seit einiger Zeit nicht mehr so gut. Er verliert seine Haare am Bauch ( nur hinten) und an den Hinterbeinen und ist sehr ruhig.
Der TA hat eine Blutuntersuchung gemacht. Die sind normal bis auf leicht erhöhte Nierenwerte. Zudem hat er eine Zahnfleischentzündung.
Das Gewicht ist stabil.
Heute hatte er eine Ultraschalluntersuchung vom Bauch. Da hat man gesehen, dass beide Nieren zu klein sind und Kalkablagerungen haben. Dabei wurde die Blase punktiert und der Urin wird jetzt untersucht. Zudem wurde eine leicht vergrösserte Milz festgestellt. Diese wurde biobsiert um einen Tumor auszuschliessen.
Jetzt muss ich bis Montag auf die Resultate warten.
Meine Fragen: Was muss ich den TA noch fragen, muss noch anderes untersucht werden, auf was muss ich achten, was kann ich sonst für ihn tun.
Ich mache mir grosse Sorgen und habe Angst um ihn

Flori-Cat 09.07.2017 17:38

Bitte bestehe bei der Urinuntersuchung darauf, dass das spez. Gewicht und das Sediment untersucht werden.

Wurden beim Blutbild Schilddrüse (T4), Fructosamin, Fpl (Bauchspeicheldrüse) und Differentialblutbild bestimmt?
Sonst bitte am Montag dringend nachfordern.

Es wäre schön, wenn Du dann das Blutbild hier einstellen könntest. Man sollte immer das Gesamtbild betrachten.

Eine Milz kann auch durch einen starken Infekt etc. vergrößert sein. Daumen sind gedrückt.

Was ich auf jeden Fall machen würde, ist einen Zahntierarzt aufzusuchen.
Der sollte mittels Dentalröntgen (Einzelzahnröntgen) FORL ausschließen (oder bestätigen). Da das Röntgen nur in Narkose erfolgen kann, kann der Zahntierarzt auch gleich Zähne ziehen, Zahnstein entfernen etc. Außerdem kann er gleich nach der OP röntgen, damit keine Wurzelreste im Kiefer verbleiben.
Coonies leiden häufig an FORL und mit 4 Jahren ist Dein Schatz noch sehr jung.
FORL wirkt sich immer auf alle Organe aus, vor allem die Nieren.

Micio 17.07.2017 17:05

Niereninsuffizienz
 
Hallo bin wieder da. War selber krank.
Also erstmal das Gute. Meinem Kater geht es viel besser
er ist schon fast wieder der Alte.

Urin wurde untersucht. Spez. Gewicht 1048, PH 6, Prot. +,
Ec ++++, Sediment 0, Lc +, Epithezellen+, hyaline Zylinder >10,
Kultur negativ
Ultraschall Beide Nieren 4,3cm lang. Die Oberfläche
ist leicht unregelmässig, die Architektur des Parenchyms
ist leicht verwaschen mit Verkalkungen beim Sammelbecken.
Das Nierenbecken ist nicht dilatiert.
Leber, Galleblase, Nebennieren, Harnblase, Magendarmtrakt, Pankreas
abdominale Lymphknoten sind unauffällig.
Die Milz ist leicht vergrössert, die Biopsie war in Ordnung

Das diff. Blutbild wurde Gemacht ist unauffällig
Leber Pankreaswerte normal
SDMA ist16 Referenzwert <15
Harnstoff 13.1
Kreatinin 161

Laut TA sind die Werte nur ganz minim erhöt und
muss im Moment bezüglich Nieren noch nichts unternommen werden.
Mind 1x jährlich kontrolliere.
Das Blut im Urin spreche für eine Blasenteizung.


Für das Zahnfleisch hat er 7 Tage Antibiotika und Schmerzmittel
bekommen. Danach ging es ihm deutlich besser.
Laut TA sehen die Zähne gut aus. Unddas FORL
sei im Moment kein Thema.

Der TA meint er könnte auch wegen irgendwass gestresst sein.
Ich habe jetzt mal den Feliway Stecker im Einsatz.

Im Moment warte ich mal ab wie es ihm weiter geht.
Bei einer Verschlechterung werde ich sicher auch mal
eine Tierkommunikatorin befragen.
Je nach Symptomen sind dann auch weitere medizinische
Abklärungen nötig.
Im Moment bin ich etwas beruhigt.
Was meint ihr dazu?

Flori-Cat 17.07.2017 20:34

Zitat:

Zitat von Micio (Beitrag 2916978)
Für das Zahnfleisch hat er 7 Tage Antibiotika und Schmerzmittel
bekommen. Danach ging es ihm deutlich besser.
Laut TA sehen die Zähne gut aus. Unddas FORL
sei im Moment kein Thema.

Dem muss ich widersprechen.
FORL kann man so nicht erkennen. Absolut gar nicht. Selbst Zähne die strahlend weiß sind und nicht mal Zahnstein haben, können von FORL betroffen sein.
Ich persönlich würde einen Zahntierarzt aufsuchen. Aber das musst Du entscheiden.

Der Ultraschall war doch eigentlich beruhigend.

EC im Urin... E-cholis?
Und LC?

Wie sieht der Schilddrüsenwert (T4) aus?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:13 Uhr.


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de