Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Bewegungsapparat


Thema:

Kater nach Autounfall

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Kater nach Autounfall im Bereich "Bewegungsapparat". --> Hallo, mein Kater, 7 Monate alt, hatte wahrscheinlich einen Autounfall. Es war das erste mal, dass er draussen war, mein Mann hat ihn wohl aus den Augen verloren. Als er ihn wieder ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 28.02.2018, 00:19   #1
KaterZ
Standard Kater nach Autounfall

Hallo,
mein Kater, 7 Monate alt, hatte wahrscheinlich einen Autounfall. Es war das erste mal, dass er draussen war, mein Mann hat ihn wohl aus den Augen verloren. Als er ihn wieder fand, lag er mitten auf der Strasse in einem bewusstlosen Zustand (der Unfall war am Donnerstag Abend).
Die erste Meinung des TA
war es, ihn einschläfern zu lassen, falls es am nächsten Tag keine Besserung geben würde. Sein erster Zustand: kann nicht aufstehen, nicht fressen, seinen Kopf nicht anheben...
Jedoch hat unser Kater sich jeden Tag zwar nur bisschen, aber dennoch erkenntlich gebessert.
Am Sonntag haben wir ihn dann vom TA mit nach Hause genommen, da er hier einfach ständig jemanden hat.
Stand heute ( 5 Tage nach dem Unfall): er hebt seinen Kopf, er erkennt uns und gibt Laute von sich, er versucht aufzustehen, auch wenn es nicht klappt, da er zu verkrampft ist, er trinkt mit Hilfe einer Spritze und nimmt auch so Nahrung auf, wenn man ihn in sein KaKlo setzt uriniert er auch. Nun meint der TA, wenn das mit den Besserungen so weiter geht besteht Hoffnung.
Meine Frage ist, ob einer von euch ähnliche Erfahrungen gesammelt hat.
Solange ich Fortschritte sehe, möchte ich nicht aufhören zu kämpfen, aber ich will auch nicht, dass er leidet..
Traurige Grüße

KaterZ
 
Alt 28.02.2018, 00:19
Anzeige
 
Standard AW: Kater nach Autounfall

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 28.02.2018, 00:32   #2
dagi
Standard AW: Kater nach Autounfall

Oh Gott wie schrecklich!

Die Vermutung liegt nah, daß er einen Unfall hatte, ja.
Was ist denn noch diagnostisch gemacht worden?

Röntgen, CT, Blutbild ect.?

Infusionen hat er sicherlich bekommen. Wie steht es mit den Nerven? Reagiert er auf anfassen? Die Pfoten bewegen?
Das "verkrampfte" kann sicherlich auch von massiven Hämatomen kommen. Er muss ja schlimme Prellungen haben.
Wie steht es mit innerlichen Verletzungen?
Da hat der TA doch sicher auch was zu gesagt.
Bekommt er was gegen Schmerzen?

Hat er auch Vitamin B 12 bekommen? Das unterstützt die Nerven bei der Regeneration.

Was ich nicht ganz verstehe, warum ist er nicht in einer Klinik mit rund-um-die-Uhr-Betreuung? Du hast geschrieben, daß bei euch ständig jemand da ist. Daraus schliesse ich, daß dies beim TA nicht der Fall war.


Ich drücke deinem Kleinen fest die Daumen und wünsche gute Besserung!

Bitte berichte doch ein wenig mehr.
 
Alt 28.02.2018, 02:03   #3
KaterZ
Standard AW: Kater nach Autounfall

Röntgen und Blutbild wurde gemacht,
für das CT fehlt monentan das Geld, wir versuchen ein TA zu finden, bei dem wir es in Raten abbezahlen können.
Schmerzempfinden ist in den Pfoten da, während dem schlafen bewegt er sie auch, wenn er wach ist bewegt er die auch immer häufiger. Beim TA hat er Infusionen bekommen, Vitamin B12 kriegt er auch gespritzt.
Innere Verletzungen hat er wohl eher nicht, im Urin ist kein Blut.
Die nächste Klinik ist etwas weiter weg. Außerdem war es ein extremer Unterschied als er daheim war, er hat zu Hause die Augen aufgemacht, angefangen zu miauen, er streckt sich mehrmals am Tag, er ist nicht mehr ganz so verkrampft wie beim TA, die Hinterbeine verkrampft er gar nicht mehr, er fühlt sich hier einfach wohler, als ich dem TA ein paar Videos gezeigt habe war er ganz verwundert über die Besserungen..
Vielen Dank für's Daumen drücken ❤
 
Alt 28.02.2018, 07:14   #4
Nika

Standard AW: Kater nach Autounfall

Hallo

Er wird wahrscheinlich wahnsinnige Schmerzen haben. Prellungen sind auch sehr sehr schmerzhaft. Bekommt er denn gute Schmerzmittel ? Was bekommt er denn ? Da sollte er auf alle Fälle wirklich gut abgedeckt sein.

Das er seine Beine bewegen kann, auch selbständig uriniert, wenn ihr ihn haltet, ist doch schon ein gutes Zeichen. Kot setzt er auch ab ?

Eine schwerwiegende Rückgratverletzung hätte man sicher auf dem Röntgenbild gesehen - und die hat er ja wohl auch nicht. Gibst Du weiterhin Vit B (zb. Ratiopharm Vit B Complex ?). Zeigt er sich denn unkoordiniert, hat er eine Kopfverletzung ?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Tiere einiges wegstecken können - also nicht so schnell aufgeben. Eine Physiotherapeutin sollte vielleicht mal drüberschauen. Gibt es sowas in Eurer Nähe ? Das ist auch nicht teuer.

Ich drücke Euch die Daumen, dass sich Euer tapferer Held stabilisiert und es ihm stetig besser geht.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Kater nach Autounfall
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Doppelter Beckenbruch nach Autounfall sonne98 Krankheiten-Äußere 11 03.07.2014 23:38
Kater nach Autounfall gelähmt! sally.de1 Katzen-Sonstiges 20 22.02.2008 22:23
Nervenschädigung nach Autounfall: B-Vitamine benötigt Katie O'Hara Krankheiten-Innere 9 11.12.2007 22:19
Nach Autounfall miezinighti Tierarzt 4 10.05.2006 15:08
Epilepsie nach Autounfall librettos Epilepsie 4 21.01.2005 10:54



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de