Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenaufzucht und Zucht > Aufzucht von Kitten

Thema:

Mina und das Leben in einer Kommune

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Mina und das Leben in einer Kommune im Bereich "Aufzucht von Kitten". --> Hallo! Habe gerade festgestellt, dass ich seit fast einer Woche im falschen Bereich schreibe... Jetzt, da Minas Babies da sind, möchte ich euch ein bisschen was von den drei Kleinen erzählen... Fangen ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 04.07.2010, 13:20   #1
Mietzie

 
Avatar von Mietzie
Standard Mina und das Leben in einer Kommune

Hallo!

Habe gerade festgestellt, dass ich seit fast einer Woche im falschen Bereich schreibe...

Jetzt, da Minas Babies da sind, möchte ich euch ein bisschen was von den drei Kleinen erzählen...

Fangen wir mal an mit dem Tigerchen...sie ist das, was man wohl getrost einen Rotzlöffel nennen kann. Zwar ist sie noch die Leichteste im Bunde, aber die Augen sind fast ganz offen. Noch nicht ganz, denn sie überlegt noch, ob sie den Abblick der Dosis seelisch und moralisch verkraften kann...ich gehe davon aus, dass Tigerchen eine linke Autonome ist. Einige nicht wenige Indizien sprechen für diese These...sie liebt es, auf Büchern, welche vor der Höhle gebunkert sind, herum zu krabbeln. Gestern abend hat sie den andern beiden eine
Gute Nacht Geschichte vorgelesen. Um halb 11 war Schluss, da hab ich ihnen das Licht ausgemacht. HIER fängt Erziehung an, nicht erst, wenns zu spät ist. In einem Anflug von Grössenwahn macht sie sich seit heute Morgen über den Englischduden her...es würde mich nicht wundern, wenn sie intellektuell wäre, tss...ausserdem ist sie die Ausbrecherkönigin. Zwei Versuche sind bereits fehlgeschlagen, dann wollte sie nach oben (Bild im Album), was aber auch nicht gelang. Noch heue werde ich in den Keller gehen und Nachschub an Büchern holen. Sie ahnt noch nichts von der Enzyklopädie, die sich in diesem Haus befindet...

Die Zweite im Bunde ist die kleine Schwarz-weisse...sie ist die ausgeglichenste und ruhigste der Kommune; liegt wohl auch daran, dass sie bereits mit Übergewicht zur Welt kam...sie hat Tigerchen eine Einladung geschickt, darauf stand: "Einladung zur Fete bei Mac Donalds. Dein Brummerchen ". Tigerchen hat`s mir vorgelesen, ich hab natürlich keine Einladung bekommen. Das Katerchen auch nicht, ich sag gleich, warum...
Wir haben uns jetzt zusammengesetzt und einen Trainingsplan für das Brummerchen entwickelt. Da es im Internet ja alles gibt, hab ich in Absprache mit der sportlichen Leitung (Mina T.aus S.) kleine Hanteln und ein Minifahrrad bestellt. Wenn die Augen offen sind, wird trainiert. Im Moment geht`s noch nicht. DasTour de France-Trikot sitzt noch nicht richtig; es spannt noch um die Hüften...Ziel ist die Tour 2011. Andere habens auch geschafft.

Dass der dunkelgraue Tiger keine Einladung bekommen hat, wundert sicherlich niemanden...er verwechselt die syndikalistische Kommune mit einem Kriegsschauplatz. Kaum hängen die beiden Damen vertikal an den Zitzen, schmeisst er sich horizontal auf sie drauf, bis diese Atemnot haben. Räumen diese das Feld, süffelt er 4 Liter auf Ex. Er hat sich eine kleine Melkmaschine gebastelt. Die hängt er dann an die anderen Zitzen. Unter dem Bücherregal verläuft eine Pipeline, an der bedient er sich, während die anderen schlafen. Auch sonst ist er nicht zimperlich. Einzig die Mutti ist eine Instanz, an der er sich noch nicht vorbeitraut. Er wünscht sich einen kleinen roten Boxsack, den ich dann mit einem Haken an die Decke der Kommune hängen soll. Und er würde gerne Terminator heissen...Haha...

Heute abend wird wieder gewogen!
 
Alt 04.07.2010, 13:20
Anzeige
 
Standard AW: Mina und das Leben in einer Kommune

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 04.07.2010, 20:37   #2
Mietzie

 
Avatar von Mietzie
Standard AW: Mina und das Leben in einer Kommune

So, nun haben wir gerade gewogen. Alle haben im Durchschnitt in 3 Tagen 50g zugenommen:

Schwarz-weiss: von 164g auf 213g

Tigerchen: von 136g auf 182g

Dunkelgrau-weiss-getigert: von 159g auf 203g

Uff, da bin ich froh. Morgen werden die Kleinen eine Woche alt (kann`s gar nicht glauben...). Sie schlafen jetzt ein bisschen länger am Stück; vorhin lag Mina seit einer Woche mal wieder auf der Couch, als ich heimkam, sie braucht wahrscheinlich auch mal einige Zeit ihre Ruhe...diese schwüle Hitze macht uns auch ganz schön zu schaffen. Mina liegt dann gerne auf dem Laminat, um sich abzukühlen.

Schönen Abend, bis morgen.
 
Alt 04.07.2010, 20:48   #3
Ziggie

Standard AW: Mina und das Leben in einer Kommune

Hört sich nett an mit den verschiedenen Temperamenten Deiner Kitten. Du berichtest weiter ?
 
Alt 04.07.2010, 21:02   #4
Mucki
Standard AW: Mina und das Leben in einer Kommune

Mietzi, danke für den herrlichen Bericht. Gell, Du machst weiter? *liebguck*
 
Alt 04.07.2010, 22:01   #5
taggecko3
 
Avatar von taggecko3
Standard AW: Mina und das Leben in einer Kommune

habe mal in deinem Album gekuckt- süße Mäuse und in den nächsten Wochen werden dann aus den Mäusen noch echte Katzen
 
Alt 05.07.2010, 10:45   #6
Schwäble
 
Avatar von Schwäble
Standard AW: Mina und das Leben in einer Kommune

Hallo Tanja,

also du und dein unglaublicher, genialer und toller Erfindungsreichtum an so süßen und lustigen Geschichten!!

An dir ist eine Geschichtenschreiberin verloren gegangen.
 
Alt 06.07.2010, 12:43   #7
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Mina und das Leben in einer Kommune

Sehr schön geschrieben. Ich bin gespannt, wie sich die kleinen Persönlichkeiten weiter entwickeln.

Bist du einer Entscheidung schon näher gekommen, welches du behalten willst...?
 
Alt 06.07.2010, 19:20   #8
Mietzie

 
Avatar von Mietzie
Standard AW: Mina und das Leben in einer Kommune

Hallo,

nein, noch kein Stück weiter bin ich mit der Entscheidung...

Irgendwie verdränge ich das. Heute hat die zweite Kandidatin angerufen, die, die ein schwarzes Kitten haben wollte...hab ehrlich gesagt gedacht, sie macht einen Rückzieher, aber sie bleibt emsig am Ball...

Leider ist es so, dass ich mir im Moment überhaupt nicht vorstellen kann, auch nur eines wegzugeben.... Irgendwie finde ich das so schwer, zu sagen, du ja und du nein...oje oje, das wird noch was...

Jede(r) von den dreien hat was süsses und liebes. Sie sind alle drei rein optisch total verschieden, charakterlich merke ich schon, dass die beiden dunklen das getigerte dominieren. Dann tut mir das Tigerchen wieder leid...

Ich denke, dass ich jetzt mal die weitere Entwicklung abwarten muss.

Mina ist echt rappeldürr...die Kleinen kriegen genügend Milch, weil sie ja richtig super zunehmen, aber die arme Mama, oje...

Heut hab ich Petras (Mortikater) Tipp mit dem Lachsfilet ausprobiert: nix zu machen. 100g Rinderhack stehen da: nix zu machen. Für morgen hab ich rohe Putenschnitzel geplant, mal sehen, aber wahrscheinlich wird das auch wieder ein Flop. Mina ist im Moment ausschliesslicher Trockenfutter-Junkie, da hilft alles nix. Aufzuchtsmilch und Reconvales nimmt sie weiterhin und - sie macht 1x am Tag einen riesigen Pipiböller, der wiegt mit Klumpstreu eine Tonne. Wahnsinn.

So, morgen wiege ich wieder. Heute kam mein riesen Laufstall aus Holz, hab ich bei ebay bestellt. Muss jetzt noch Plexiglas besorgen, um ihn ausbruchsicher zu machen. Das Tigerchen haut immer mal ab, jetzt zwinkert es sogar schon richtig mit den Äuglein...

Hab jetzt noch eine Etage Bücher aufgereiht oben drauf, da hat das Tigerhen heut wieder Abendlektüre .
 
Alt 06.07.2010, 19:41   #9
vilma

 
Avatar von vilma
Standard AW: Mina und das Leben in einer Kommune

Zitat:
Zitat von Mietzie
Mina ist im Moment ausschliesslicher Trockenfutter-Junkie, da hilft alles nix. Aufzuchtsmilch und Reconvales nimmt sie weiterhin
Hier findest du noch weitere Tipps für Päppelfutter:
http://www.katzendiabetes.de/1496981.htm

Ich persönlich mache bei Floh Olga momentan gute Erfahrungen mit der Multivitaminpaste von Gimpet. Enthält viel Fett und Taurin und die Vitamine sind weniger hoch dosiert als bei Nutri-Cal zB. Und sie scheint auch besser zu schmecken... Nicht, daß Frau Olga sie freiwillig fressen würde, aber ich schmier sie ihr einfach auf die Beine und das muß sie ja ablecken. Eine Tube kostet ca. 5 Euro und damit kommst du eine Weile hin.

Wenn sie partout nur Trofu will, würde ich ein hochwertiges mit viel Protein und Fett nehmen, zB Orijen.
 
Alt 06.07.2010, 20:24   #10
Mietzie

 
Avatar von Mietzie
Standard AW: Mina und das Leben in einer Kommune

Danke Lina für den Link!

Da ist das Reconvales mit dabei. Bin echt froh, dass sie das nimmt...das mit der Multivit.paste probiere ich gleich morgen; die Calopet und das Nutrical hab ich hier, oje, ein Albtraum...

Orijen hab ich noch nie gekauft , obwohl schon oft gelesen...im Moment frisst sie von Royal Canin, Select Gold und Bozita das Kittenfutter bzw. Babycat. Ich glaube, ich hab da irgenwie ein Trauma zwecks Futter und Gewicht (seit Mietzies CNI), da schaue ich total akribisch hin und übertreibe es vielleicht auch...

Lustig. Mina hat ein neues Hobby für sich entdeckt. Sie setzt sich 1m vor die Kittenwohnung und beobachtet die Kleinen. Dann wartet sie, bis das Tigerchen versucht abzuhauen und dann schimpft sie und legt sich auf die Bücher, als wolle sie sagen: "So Freundchen, bis hierhin und nicht weiter..." Naja, als Autonome ist das Tigerchen natürlich beratungsresistent; denke, das Abhaun steht im Zusammenhang mit den geöffneten Augen; gut, dass der Laufstall da ist, da kann ich sie dann bald einziehen lassen.

Ach ja, das Tigerchen hat die Farbe etwas verändert. Aus graugetigert wird allmählich braun getigert...
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Mina und das Leben in einer Kommune
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oscar - Was uns ein Kater über das Leben und das Sterben lehrt Eulenkind83 Buch-Tipps 6 16.04.2010 14:03

Stichworte zum Thema Mina und das Leben in einer Kommune

katzen links

,

,

blond locken perücke

,

neynerin zytoplasmatisch

,

perücke blond locken

,

mina und das leben in einer kommune

, smiley idee, katze inzucht schneidezähne ausgefallen, kleben von opschnitten, smileys idee


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de