Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Anfängerfragen

Thema:

Ein paar allgemeine Fragen:)

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Ein paar allgemeine Fragen:) im Bereich "Anfängerfragen". --> Hallo, am 6.4 ist es dann endlich soweit...unser kleiner Freund zieht bei uns ein Doch habe ich noch ein paar Fragen, Zum Katzenatreu, wieiviel gebt ihr im Monat aus? Wir haben jetzt ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 22.04.2018, 08:14   #1
nedzo
Standard Ein paar allgemeine Fragen:)

Hallo, am 6.4 ist es dann endlich soweit...unser kleiner Freund zieht bei uns ein

Doch habe ich noch ein paar Fragen,

Zum Katzenatreu,
wieiviel gebt ihr im Monat aus? Wir haben jetzt an das Premier Excellent/Sensitive gedacht, ist das gut und auch nicht zu teuer?

Zum Futter für den kleinen Fratz wollten wir Select Gold Kitten kaufem, doch wir haben bei einer Freundin gemerkt das dieses Futter nach Öffnung extrem riecht...gibt es Methoden das zu vermeiden ? Achja und Dosen -oder Päckchen Form?

Viele Dank für alle Antworten
 
Alt 22.04.2018, 08:14
Anzeige
 
Standard AW: Ein paar allgemeine Fragen:)

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 22.04.2018, 08:58   #2
Simpat

Standard AW: Ein paar allgemeine Fragen:)

Hallo herzlich willkommen hier im Forum

Ich denke du meinst 06.05. oder 04.06. und nicht 06.04.?


Wie alt ist denn der kleine Freund beim Einzug und hoffentlich wird er nicht die einzige Katze im Haushalt sein, weil Kitten in Einzelhaltung ist ein absolutes No Go, auch wenn er später mal Freigang bekommen soll.

Das Katzenstreu ist sehr gut, dass habe ich auch, ist zwar etwas teurer, dafür aber auch deutlich ergiebiger, dass muss man nicht dauernd wechseln, nur bei Bedarf nachfüllen. Es hat eine wirklich gute Geruchsbindung. Ich siebe bei mir einmal im Monat das Streu komplett durch und wasche die Katzenklos aus, danach kommt das alte Streu wieder rein, kompletten Streuwechsel mache ich nur alle 3 Monate.

Kittenfutter muss nicht sein, du kannst auch von Anfang an Adult füttern. Meine haben 50:50 bekommen Adult und Kitten, das Kittenfutter war von Grau, Animonda und Real Nature. Kittenfutter von Animonda und Real Nature bekommst du auch bei Fressnapf, Select Gold ist aber auch nicht schlecht.
 
Alt 22.04.2018, 09:06   #3
nedzo
Standard AW: Ein paar allgemeine Fragen:)

Ohja ich Idiot😅 natürlich am 4.6 😅

Also wir werden den kleinen Fratz mit 11 einhalb wochen bekommen😀
Also ich hätte schon vor ein paar Jahren ein Kitten in Einzelhaltung und ich bemerkte keine Probleme weil wir ihm sehr viel Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt haben


Okey dann werde ich das Premier Excellent benutzen. Dort steht das es mit Babypuder Duft ist, stört das das Kätzchen nicht? und wieiviel Geld kostet es dich im Monat für Streu?

Und für das Katzenfutter, welche Sorten benutzt du, die womöglichst nicht viel riechen
Danke dir😃
 
Alt 22.04.2018, 10:03   #4
Simpat

Standard AW: Ein paar allgemeine Fragen:)

Leider muss man dann annehmen, dass das Kitten aus keiner seriösen und verantwortungsvollen Quelle kommt. Sonst würde es nicht zu jung, nicht fertig oder gar ungeimpft in Einzelhaltung abgegeben werden.

Für mich ist die Einzelhaltung von Kitten, selbst wenn sie später Freigang bekommen sollen, ein absolutes No Go. Kitten entdecken gemeinsam die Welt, galoppieren zusammen mit Katzenbuckel durch die Wohnung, kuscheln, spielen, balgen nach Kittenart miteinander, schlecken sich gegenseitig die Öhrchen aus, jagen sich die Kratzbäume rauf und runter und und und .................. dass kann kein Mensch mit noch soviel Liebe, Zeit und Aufmerksamkeit ersetzen.

Du musst dir doch nur mal die eigene Kindheit ohne andere Kinder, ja ohne Mitmenschen vorstellen. Wenn du im Tierheim spielende Kitten anschaust oder die vielen Videos im Internet von kleinen Kitten, da sieht man doch sofort, dass die das wirklich brauchen.

Manche Katzen entwickeln dann auch Verhaltensstörungen sind übermäßig auf den Katzenhalter fixiert, werden aggressiv, Unsauberkeit, Tapetenkratzen, Schwanz beißen usw. sind öfters Folgen von Einzelhaltung besonders wenn sie schon von klein auf beginnt. Aber viele Katzen resignieren einfach, finden sich damit ab und man merkt es ihnen gar nicht an. Im Gegenteil, die Besitzer sind der Meinung, dass es ihren Katzen wirklich gut geht, weil die Katze glücklich und zufrieden wirkt und dass sind sie auch, wenn der Besitzer da ist und sie Zuwendung und Aufmerksamkeit erhalten, auch wenn ihnen dennoch immer etwas fehlen wird, der Sozialkontakt zu einem Artgenossen der die gleiche Sprache spricht.

Es ist inzwischen erwiesen, dass zwischen der 8. und 12. Woche ein Großteil der Sozialisierung stattfindet, da lernen sie u.a. die Katzensprache, den richtigen Umgang miteinander, werden von der Katzenmutter erzogen (was unerfahrene Halter oftmals als verstoßen missdeuten), lernen Grenzen und Frustration kennen, der Gang aufs Katzenklo wird geübt, durch die Mutter lernen sie was man fressen kann und noch vieles mehr. Es ist also sehr wichtig für ihre Entwicklung, dass die Kitten mindestens 12 Wochen bei der Katzenmutter und den Geschwistern bleiben dürfen, besser noch 13-16 Wochen. Dann sind sie auch viel selbstbewusster und nicht mehr so ängstlich, aufgeschlossener und nehmen ein neues Zuhause viel leichter und besser an.

Auch ist ein großes gesundheitliches Risiko, wenn man ein ungeimpftes bzw. noch nicht fertig geimpftes Kitten sich ins Haus holt.

Die Impfungen sind eine ziemliche Belastung für ein Kitten, dass wird in der gewohnten Umgebung und in der Geborgenheit durch die Katzenmutter viel besser weggesteckt als in einem neuem Zuhause, wo sie ja dann auch ungeimpft mit jeder Menge neuer Keime, Viren und Bakterien in Kontakt kommt und ihr Immunsystem ist noch ganz unausgereift, da kann schnell zum Ausbruch von Krankheiten kommen. Wird der Kleine, wenigstens die erste Impfung dort schon bekommen oder zieht er ganz ungeimpft bei dir ein?


Wegen dem Katzenfutter kannst dich mal im Nassfutterbereich von Sandras Tieroase umschauen, die führen keinen Schrott, alle Marken welche die aufführen, kannst du bedenkenlos füttern, du musst ja nicht dort bestellen. Ich füttere auch noch Cat & Clean, Fridoline, MjamMjam, Dr. Alder Landfleisch, Leonardo, CatzFinefood und Macs.

Ich wollte eigentlich auch kein Katzenstreu mit Duft, aber der Babypuderduft von Premiere ist wirklich sehr dezent und meine kennen es von klein auf. Bei Fressnapf ist halt das mit Duft etwas günstiger als das ohne, ich mische aber auch öfters das Excellent mit dem Sensitiv.
 
Alt 22.04.2018, 10:41   #5
MinjaundJimmy
 
Avatar von MinjaundJimmy
Standard AW: Ein paar allgemeine Fragen:)

Hallo Nedzo,

ich kann mich da Petra nur anschließen in dem was sie schreibt...
Bitte nimm 2 Kitten, oder gar keines, dem Tier zu LIebe.

Was den Geruch von Futter angeht. Nun ja, es ist nun mal Fleisch und das riecht dementsprechend.
Ich habe viele Sorten probiert, stinken tun sie alle. Dafür gibt es Fenster
Finde ich aber gut das du Nassfutter nimmst, denn Trockenfutter solltest du eher nicht füttern.

LG Jo
 
Alt 22.04.2018, 10:48   #6
zouzounaki
Standard AW: Ein paar allgemeine Fragen:)

Zitat:
Zitat von nedzo Beitrag anzeigen
Ohja ich Idiot😅 natürlich am 4.6 😅

Also wir werden den kleinen Fratz mit 11 einhalb Wochen bekommen😀
es ist also noch die Zeit und Chance das besser und nicht trotz Wissen einen Fehler zu machen, in Deinem und im Interesse des "kleinen Fratz" : Lass ihn die halbe Woche, besser in der Tat noch 4 1/2 bei der Katzenmutter und hoffentlich noch ein paar Geschwistern, die nicht ebenfalls zu früh weg kommen.
Die Prägung auf den Menschen bringen die Kitten bereits genetisch und aus den ersten Wochen mit, da muss man nicht zu früh entwöhnen, wenn das die Absicht ist.

Zitat:
Also ich hätte schon vor ein paar Jahren ein Kitten in Einzelhaltung und ich bemerkte keine Probleme weil wir ihm sehr viel Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt haben
ein paar Jahre? Und was ist dann aus dem Kitten geworden? Einzelhaltung und Freigang geht vielleicht gerade noch, wenn das Kitten älter ist. Einzelhaltung ohne Freigang ist Isolationshaft, das muss man einfach wissen.
Dass eine Katze nicht so schnell zeigt, dass sie leidet, ändert nichts daran.

Zitat:
Okey dann werde ich das Premier Excellent benutzen. Dort steht das es mit Babypuder Duft ist, stört das das Kätzchen nicht?
alles was parfümiert ist, wäre für mich no-go

Zitat:
und wieiviel Geld kostet es dich im Monat für Streu?
dürfte auf die Haltung ankommen. Im Freigang schwankte das anfangs von ein paar Mark (da kaum benutzt, keine Ahnung mehr, was damals ein Beutel kostete) und später 6 Euro in der Woche, als die Greisin nicht mehr raus ging und damit auch die Streu entsprechend genutzt wurde.
Überwiegend Naturstreu wie CatsBest Öko, was gut, natürlich holzig, roch und auch gut angenommen wurde. Hier im Forum berichten viele, dass ihre Katzen das nicht so annehmen, aber die Erfahrung habe ich nicht gemacht.

Zitat:
Und für das Katzenfutter, welche Sorten benutzt du, die womöglich nicht viel riechen
Das wichtige ist, dass kein Zucker drin ist und möglichst wenig Schlachtabfälle. Da gibt es ja weitaus mehr, als Select Gold Kitten.
Ich würde v.a. anfangs mehrere Sorten kaufen und sie nicht auf eine Marke prägen.
 
Alt 22.04.2018, 10:48   #7
KittiKatz
 
Avatar von KittiKatz
Standard AW: Ein paar allgemeine Fragen:)

Das finde ich klasse, dass du dich im Vorfeld versuchst, schlau zu fragen! Es wäre super, wenn du die Vorschläge von erfahrenen Katzenhaltern in deine Überlegungen mit einbeziehst!

Kitten neigen dazu, alles zu fressen, was ihnen interessant vorkommt, auch das Streu. Besonders, wenn es ein gelangweiltes Einzelkitten. Deshalb würde ich kein Klumpstreu für die ersten Wochen bei dir kaufen. Das ist zwar praktischer, aber im Magen würde es auch klumpen... dann muß operiert werden. Danach kannst du das feine Klumpstreu von Aldi oder Lidl nehmen. Das nimmt den Geruch und wird aufgrund der feinen Konsistenz gut von Katzen angenommen.

Am wenigsten riecht beim Futter das Ergänzungsfutter Applaws. Allerdings mußt du dann dringend supplementieren. Besonders Taurin benötigen die Katzen, um einen stabilen Knochenaufbau zu gewährleisten. Aber in dem Fertigfutter sind Schlachtabfälle, die nicht immer gut riechen und oft auch krank machen (Schilddrüse)... Alternativ hat Rossmann jetzt eine neue Futterkollektion, die dem Applaws sehr nahe kommt. Meine Katzen inhalieren das, aber die sind auch schon älter.

Wichtig ist aber, dass du nur in Notfällen Trockenfutter gibst. Vielleicht als Leckerlie beim Klickern. Denn ein Einzelkitten wird mit Sicherheit viel Blödsinn anstellen, was dann zum regelmäßigen Klickern führen wird. Als Futter ist es mehr als ungeeignet. Schade, dass es aus Bequemlichkeit zu häufig bereit gestellt wird.

Wichtig sind auch hohe Plätze oder CatWalks, die über Kratzbäume erreichbar sind. Kitten klettern gern und wetzen sich die Krallen. Ohne Kratzbaum nehmen sie dann das Sofa oder andere Dinge, die wir Dosis nicht so witzig finden.

Aber es gibt so unendlich viele Möglichkeiten, etwas falsch zu machen! Deshalb frage ruhig intensiv nach, ehe dir unnötige Fehler unterlaufen. Und denke noch mal dringend über ein zweite Kitten nach!
 
Alt 22.04.2018, 10:52   #8
nedzo
Standard AW: Ein paar allgemeine Fragen:)

Also egtl wollten wir sie erst impfen wenn sie bei uns ankommt aber nach alldem was sie so sagen, werden wir sie schon vorher impfen lassen

Dankeschön
 
Alt 22.04.2018, 11:09   #9
zouzounaki
Standard AW: Ein paar allgemeine Fragen:)

Zitat:
Zitat von nedzo Beitrag anzeigen
Also egtl wollten wir sie erst impfen wenn sie bei uns ankommt aber nach alldem was sie so sagen, werden wir sie schon vorher impfen lassen
ja und wie gesagt, lass ihn doch noch ein-zwei Wochen wenigstens dort.

Ich würde lieber alle Kosten für Futter usw. bereits vorher zahlen, wenn die offenbar unerfahrenen (wenn privat) oder unseriösen (wenn Züchter) das Kitten unbedingt loswerden wollen und das Katzenkind bis der 12. Woche (besser 16.) da lassen

Übrigens: nein, die "halbe Woche" ist nicht egal.
Wenn man sich die Entwicklung einer Katze anschaut und dass zwischen 8 und 12 Wochen analog 2 Menschenjahre liegen (ca. 3 vs. 5 Jahre alt), dann sieht man in der Relation, dass eine Woche einen erheblichen Unterschied in der Reife ausmacht.
 
Alt 22.04.2018, 11:10   #10
nedzo
Standard AW: Ein paar allgemeine Fragen:)

Okey dankeschön euch allen, Ein grosser Kratzbaum sowie Futternapf sinn schon bestellt dann werde ich also das Streu ohne duft kaufen.

Ausserdem werde ich neben Select Gold auch amdere Marken wie real nature wurde mir vorgeschlagen.
Kann ich auch mit 12 wochen auch adult futter füttern?

Dankeschön an alle
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Ein paar allgemeine Fragen:)
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzenbaby zieht bald ein - ich habe ein paar Fragen Desi20 Anfängerfragen 19 10.02.2010 13:58
Evtl. zieht demnächst dritte Katze ein, ein paar Fragen zur Zusammenführung Melli77 Mehrkatzenhaushalt 18 30.09.2008 20:31
Am Mittwoch zíehen zwei Katzenkinder ein - Ein paar Fragen! Neeride Anfängerfragen 8 17.07.2007 08:09
Ein paar allgemeine fragen Thugonamic Anfängerfragen 20 13.12.2006 21:35
Ein paar Fragen! Bianca78 Anfängerfragen 4 17.12.2004 13:39

Stichworte zum Thema Ein paar allgemeine Fragen:)
katzenforum netzkatzen, katzenforum


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de