Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Blogs > Benjimaleri

Bewerten

Es geht mit den barfen gut voran!

Veröffentlicht: 02.04.2013 um 23:42 von Benjimaleri

Wir haben nun eine Woche Barf hinter uns. Wie gesagt, Sam frisst fast ausschließlich roh. Manchmal leckt er noch an Säckchen Futter herum. Wenn man ihm aber die Wahl lässt, dann frisst er Barf. Derrik, Khan und Lara genießen das Rohfutter in Maßen. Die erste Begeisterung ist abgeflaut. Doch morgens gibt es ausschließlich roh und da zu diesen Zeitpunkt der Hunger am größten ist, wird auch nach einigen Widerwillen ausgiebig gemampft.

Ich kann feststellen, dass nach einer Barf Mahlzeit die Miezen bis zum späten Nachmittag keinen Nachschlag verlangen. Wir füttern so ca. gegen halb acht in der Früh. Eine Stunde später sind alle Schälchen leer geschleckt. Und erst gegen vier Uhr nachmittags wird wieder um Futter gebettelt.

An den ersten 3 Tagen hat sich Sam mit ca. 300 Gramm Barf den Bauch voll geschlagen. Na bumm dachte ich, der mampft aber ordentlich. Nun nach einer Woche hat sich das eingependelt. Zum Frühstück so ca. 100 Gramm, am späten Nachmittag 60 Gramm und abends so ca. gegen 21 Uhr gibt es nochmals 60 Gramm.

Sam ist für einen Coonie nicht sehr schwer. Er wiegt 7 kg. Somit hat er für sein Gewicht sich etwa bei der Menge eingependelt die er fressen soll.

Derrik wiegt 8,5 kg. Bekommt morgens 100 Gramm Barf, nachmittags ein 100 Gramm Säckchen welches nur zur Hälfte gefressen wird. Lara frisst morgens nur ca. 50 Gramm Barf. Hat dafür aber schon früher wieder Hunger. Khan wiegt 5 kg (EKH) frisst morgens auch nur ca. 50 Gramm. Kommt mit dieser Menge aber auch bis zum Nachmittag aus.

Meine Bailey, ein Trockenfutter Junkie lässt sich nicht überzeugen. Hin und wieder wird ein Stückchen rohes Fleisch genascht. Sie lässt sich nicht überzeugen und bekommt ihr TF in einem extra Zimmer. Das funktioniert so ganz gut.

Sämtliche Katzen haben einen guten Stuhlgang. Fast geruchlos, so wie es sein soll. Bis jetzt wurde auch noch nicht erbrochen.

Ich mache jetzt mal so weiter. Mal sehen wie sich das alles so einspielt. Mit Felini Complete ist der Einstieg in Barf garnicht so schwer. Nach und nach möchte ich aber ohne Felini barfen und nur Suppies verwenden wo man selbst rechnen und zugeben muss. Ist mit Sicherheit noch natürlicher.

Mal sehen, ich werde an dieser Stelle weiter berichten.
Kategorie: Kategorielos
Hits 1435 Kommentare 0 Stichworte bearbeiten
Kommentare 0

Kommentare

 


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de