Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzengerechte Wohnung > Sicherungssysteme

Thema:

Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Katzenfreigehege und rechtlicher Status im Bereich "Sicherungssysteme". --> Hallo zusammen, einige von euch haben ja ein Katzenfreigehege gebaut. Hattet ihr Schwierigkeiten beim Bauamt und welche Unterlagen habt ihr ggf. einreichen müssen? Wenn ich die Bauordnung und das Nachbarschaftsrecht richtig verstanden ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 07.01.2008, 16:32   #1
Katzenfan
Ehren-Mitglied

Ausrufezeichen Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Hallo zusammen,

einige von euch haben ja ein Katzenfreigehege gebaut. Hattet ihr Schwierigkeiten beim Bauamt und welche Unterlagen
habt ihr ggf. einreichen müssen?

Wenn ich die Bauordnung und das Nachbarschaftsrecht richtig verstanden habe sind wohl Terrassenüberdachung jeglicher Art genehmigungspflichtig auch wenn es von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche Vorgaben gibt. Insbsonders scheinen die Einhaltung von Abständen zu Nachbargebäuden und -grundstücken, der Lichteinfall für Nachbargebäude und -grundstücke, Statik und Brandschutz eine wichtige Rolle zu spielen.
 
Alt 07.01.2008, 16:32   Anzeige
NinaP
 
Ausrufezeichen AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Hallo Katzenfan,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 07.01.2008, 16:41   #2
Gast
Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

eine kleine Nachfrage:

meinst du ein überdachtes Freigehege, also zB mit Doppelsteg-Platten.
Oder eher eine Umzäunung mit zB nach innen gebogenen Winkeln, wo dann eher die Bestimmungen einer "Einfriedung" greifen würden?
 
Alt 07.01.2008, 16:46   #3
The-Phantom
Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Also ich weiß es nur von unser Gartenhaus, 6*3 Meter max 2 Meter hoch.

Dies entspricht Garagen/Carportgröße und ist Genehmigungsfrei (zumindest wars vor ca 10 Jahren).

Schlimmer sieht es mit Zäuner an Grundstückgrenzen aus, je höher -> Umso weiter von Grenze weg.
 
Alt 07.01.2008, 16:47   #4
silbertabby

Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Ich könnte mir auch denken, dass die Bestimmungen in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich sind.

Für eine reine Umzäunung (mit Draht oder Netz) braucht man - soweit ich weiß - keine Genehmigung vom Bauamt. Wenn ich es noch richtig im Gedächtnis habe, sollte allerdings eine Höhe von 1,80m nicht überschritten werden. Ob dies auch bei Netz/Draht gilt, oder nur bei Sichtschutzzäunen, weiß ich leider nicht.
 
Alt 07.01.2008, 16:50   #5
Katzenfan
Ehren-Mitglied

Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Zitat:
Zitat von Grizzly Beitrag anzeigen
eine kleine Nachfrage:
meinst du ein überdachtes Freigehege, also zB mit Doppelsteg-Platten.?
..ich bin gerade erst dabei mich in die Thematik einzulesen. In erster Linie ging es mir um ein oben geschlossenes Freigehege mit Anschluss am Haus. Hierbei scheint aber bei einem "Dach" es wohl keine Rolle zu spielen ob es sich dabei um Glas, Holz, Kunststoff oder Plane handelt. Gilt dann wohl rechtlich als Terassenüberdachung und begehbarer Raum..

Gegenstück wäre eine Pergola die aber im Sinne des Bauordnungsrechts ein nach oben offener - also nicht abgedeckter, weder durch Holz, Kunststoff etc als Wetterschutz - Laubengang, der dem Ranken von Pflanzen dient...

Zitat:
Oder eher eine Umzäunung mit zB nach innen gebogenen Winkeln, wo dann eher die Bestimmungen einer "Einfriedung" greifen würden
Bei Pergolen und Umzäunungen gibt wohl ebenfalls Einschränkungen bezüglich Abstände und Höhe.
 
Alt 07.01.2008, 16:52   #6
Katzenfan
Ehren-Mitglied

Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Zitat:
Zitat von The-Phantom Beitrag anzeigen
Also ich weiß es nur von unser Gartenhaus, 6*3 Meter max 2 Meter hoch..
Ja ist mir bekannt. Hierbei kommt es auf die Kubikmeter umbauter Raum an aber ebenfalls mit Abstandsgrenzen gemäß Nachbarschaftsrecht...
 
Alt 07.01.2008, 17:00   #7
The-Phantom
Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Zitat:
Zitat von admin Beitrag anzeigen
Ja ist mir bekannt. Hierbei kommt es auf die Kubikmeter umbauter Raum an aber ebenfalls mit Abstandsgrenzen gemäß Nachbarschaftsrecht...
Befindet sich aber auf unser Grundstück (Nicht Gartensiedlung), denke mal wenn man mit seim Freigehege innerhalb dieser Maße bleibt sollte es kein Kummer geben.

Ein unterschied macht auch die zugebaute FLÄCHE aus... -> Regenwassergebühren ! (Auch wenn man es in Fässer sammelt) Man muss dann eine Sickergrube nachweisen und für Terassen gibt es die Teuren Steine die Wasser durchlassen (sehen wie normale aus), dann kommt man um Regenwassergebühren rum.

Denke mal was mit Netz/Draht gebautes dürfte nicht so schnell Baulich eingestuft sein. (Eine schnelle entfernung ja ohne weiteres geht)

Glaube kaum das die ganzen HUNDEZWINGER Baugenehmigungen haben müssen ? (Käme ja Katzenknast nahe)
 
Alt 07.01.2008, 17:03   #8
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Tipp: Bauvorschriften-CD
Eine CD-ROM mit allen Landes-Bauvorschriften kann man kaufen beim FeuerTRUTZ GmbH Verlag für Brandschutzpublikationen, Kanalstr. 24, D-82515 Wolfratshausen, Telefon 08171 / 26 282, Fax 08171 / 26212, E-Mail: mail@feuertrutz.de, www.feuertrutz.de.


http://www.tierschutz-lauf.de/abc/freigehege.htm
 
Alt 07.01.2008, 17:13   #9
Krümel2000
Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Hallo Volker

Wir haben die leidliche Erfahrung gemacht , das alle Information in mündlicher Ausführung ( auch von Seiten des Bauamtes ) nichts nützt wenn man es nicht schriftlich hat .

Am besten direkt beim Bauamt nachfragen und es sich schriftlich geben lassen . Alles was sie nicht schriftlich geben ist im nachhinein anfechtbar.

Wie haben diese Erfahrung leider mit unserem Balkon machen müssen

 
Alt 07.01.2008, 17:18   #10
Katzenfan
Ehren-Mitglied

Standard AW: Katzenfreigehege und rechtlicher Status

Zitat:
Zitat von The-Phantom Beitrag anzeigen
Glaube kaum das die ganzen HUNDEZWINGER Baugenehmigungen haben müssen ? (Käme ja Katzenknast nahe)
..doch sind sie leider. Genehmigungsfrei wäre nur eine "unbedeutende bauliche Anlage". Je nach Bundesland sind das 16 m² Grundfläche und 27 m³ umbauten Raumes. Wäre also bei einer max. Grundfläche nicht mehr in der Höhe ausreichend...
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Katzenfreigehege und rechtlicher Status
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Urlaub.... Ferienwohnung mit Katzenfreigehege Paulus Umzug 39 08.03.2015 19:13
Status Epilepticus Jackie Epilepsie 18 15.03.2010 16:10
Katzenfreigehege ! Wer hat Tips ?? teufelchen Sicherungssysteme 2 20.12.2004 14:00

Stichworte zum Thema Katzenfreigehege und rechtlicher Status

katzenfreigehege

,

terrassendach fuer katze

, katzenfreilaufgehege, , katzenfreigehege genehmigungspflichtig bei wohnanlage?, katzenfreigehege nachbar, katzenfreigehege aus holz, katzenfutter mikrowelle, katzen leine garten


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de