Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Parasiten-äußere


Thema: Katzen baden bei Flohbefall?

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Katzen baden bei Flohbefall? im Bereich "Parasiten-äußere". --> Hallo, werde noch wahnsinnig hier!!Bekomme die Viehcher einfach nicht aus dem Fell meiner Miezen Very Mad" class="inlineimg" /> . Habe sie mit Frontline eingesprüht,das ist jetzt 2 Tage her und die Flöhe ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 15.09.2006, 09:24   #1
Standard Katzen baden bei Flohbefall?

Hallo,
werde noch wahnsinnig hier!!Bekomme die Viehcher einfach nicht aus dem Fell meiner Miezen
Very Mad" class="inlineimg" /> .
Habe sie mit Frontline eingesprüht,das ist jetzt 2 Tage her und die Flöhe krabbeln immer noch im Fell.
Stuhlpolster,Teppiche usw. wurden schon behandelt.Gewaschen habe ich auch alles.
Jetzt habe ich gedacht,vielleicht kann ich sie auch alle baden und die Tiere "ausspülen",gibt es ein spez.Shampo,bringt das was?
Bitte um schnelle Antwort !!
LG
Anja
odin ist offline  
   
Netz Katzen
 
Standard AW: Katzen baden bei Flohbefall?

Alt 15.09.2006, 09:37   #2
Standard

Also ich hab schon Shampoo gesehen, und auch selber ausprobiert, aber geholfen hat es nichts. Wir behandeln unsere mit Program, das gibts beim TA als 6 monatsspritze, und als Ampullen zum Einnehmen für die Tiere.Zusätzlich hab ich sie täglich mehrmals mit dem Flohkamm bearbeitet.

Gleichzeitig hab ich die Tiere und Wohnung mit Lavendelöl behandelt. Die Katzis haben einige Tropfen ins Genick verrieben bekommen, und alles im der Wohnung hat auch Lavendelöl abbekommen. Meine Fellis haben sich weniger gekratzt, und zusätzlich hab ich täglich gewischt und gesaugt. Da unsere Filtertüten für den Kirby sehr teuer sind, hab ich einfach ein Flohhalsband in die Tüte getan, so hab ich auch alles abgetötet. Nur Flöhe gehen nicht von heute auf morgen weg, auch wenn sie sehr nervig sind, dauert es schon ein bissel.
Carry ist offline  
Alt 15.09.2006, 09:42   #3
Standard

Tötet das Spray sie nicht gleich ab???
Ich bin etwas genervt,da es jetzt das 2.mal innerhalb kürzester Zeit ist.
Danke!!Werde mir Lavendelöl besorgen .
LG
Anja
odin ist offline  
Alt 15.09.2006, 09:45   #4

Standard

Hallo,

also baden würde ich meine Katzen nicht bei Flohbefall. Es gibt ein sehr gutes Mittel, dass man die Antibaby-Pille für Flöhe nennt.

Das ist einmal das Frontline(Ampullen)- wird auf den Nacken der katze aufgetragen und tötet Flöhe und deren Larven ab.

Und es gibt ein Mittel das Program heisst, eine Suspension und wird ins Futter gemischt. Es ist je nach Gewicht der Katze zu dosieren.
Jessi & Konrad ist offline  
Alt 15.09.2006, 09:50   #5

Standard

Och je Du Arme!

Ja diese Mistviecher können manchmal ganz schön hartnäckig sein

Dieses Mittel hat eine Freundin ausprobiert und war sehr überzeugt:

"Google" :
-------------------------------
Petvital Bio-Insect Shocker
Das erste wirksame biologische Umgebungsspray für Heimtiere gegen Ungeziefer, deren Larven und Eigelege
SEHR GUT laut Stiftung ÖKO-TEST

Canina Bio-Insect Shocker hilft ohne Gift und Schadstoffe sofort gegen Flöhe, Läuse, Zecken, Milben sowie deren Larven und Eigelege und besitzt eine hervorragende Sofort- und Langzeitwirklung.

Ungeziefer, wie Flöhe, Milben, Zecken usw. werden innerhalb weniger Stunden zerstört
keine Resistenzen
es stört nicht, wenn das Tier Canina PETVITAL Bio-Insect-Shocker abbekommt, da das Produkt vollkommen unschädlich ist, auch bei ständiger Anwendung
<LI>Canina PETVITAL Bio-Insect-Shocker duftet angenehm und erzeugt keine Flecken

Zusammensetzung:
Canina PETVITAL Bio-Insect-Shocker besteht aus natürlichen Grundstoffen wie Kokosöl, Kokosölester, Rapsöl, Jojobaöl.

Wirkungsweise:
Der Wirkstoff wird über die wässerige Lösung auf das Insekt verteilt und entfaltet eine zweifache Wirkung: Der Wirkstoff dringt über die Tracheen (Atemlöcher) ein und verdrängt binnen kürzester Zeit das Wasser aus dem Körper des Insektes (Dehydratisierung) und bewirkt damit eine völlige Austrocknung des Schädlings.
<LI>Der Wirkstoff spaltet die Kohlenstoffbrücken des CHITINS (Insektenpanzer) und ermöglicht damit:

a) eine Verstärkung der Wirkung nach Punkt 1 und
b) einen völligen Zerfall des Stützgerüstes des Insekts.

Wirkungsweise: (an Gelegen und Larven von Insekten)
Ähnlich wie oben, allerdings tragen Gelege und Larven noch kein CHITIN, hier werden aber die Eiweiße (Fibrine) oder Umhüllungen hydralisiert und damit eine Weiterentwicklung (Metamorphose) des betreffenden Stadiums erfolgreich verhindert, bzw. dies zum Absterben gebracht.

Anwendung:
Die von Insekten befallenen Stellen gut mit Canina PETVITAL Bio-Insect-Shocker besprühen, besonders die Schlaf- und Aufenthaltsplätze der Tiere. -----------------------

Vielleicht versuchst Du es damit mal?

Hoffe sehr für Dich und Deine Miezen dass Ihr das Problem schnell in den Griff bekommt...

Viele Grüße
Margit mit Bonnie
Margit ist offline  
Alt 15.09.2006, 10:10   #6
Standard

Hallo,
die ganzen anderen Mittel kenne ich bereits,habe ja schon vorher ein wenig in den Threads gestöbert ,wollte aber nicht schon wieder eine Chemiekeule einsetzen.Hatte den TA gefragt,ob Lavendel was bringt und er sagte mir,dass
nur diese chem. Sprays wirklich was nutzen oder halt Spritzen/Ampullen.
Werde mir aber trotzdem Lavendelöl kaufen.

@Margit,
das hört sich gut an!
Ich nehme an meine Pflegekatze hat sie hier reingeschleust,denn sie und die Babys hatten sie zuerst und jetzt haben meine 3 auch noch Flöheund auch der Hund.Ich bin total zerbissen und träume sogar schon von den Viehchern.

LG
Anja
odin ist offline  
Alt 15.09.2006, 10:16   #7

Standard

brrrrrrrrrr mir läufts grad eiskalt den Rücken runter....... ich kanns mir gut vorstellen
Chemiekeule ist halt immer so ne Sache besonders wenn "Kitten" mit im Spiel sind.

Ich drücke fest die Daumen dass der "Alptraum" schnell vorbei geht.

Alles Liebe
Margit mit Bonnie
Margit ist offline  
Alt 15.09.2006, 10:19   #8
Standard

Vor vielen vielen Jahren haben wir ein Katzenbaby vom Bauernhof geholt.

Kaum zuhause haben wir zwischen dem schneeweißem Fell Flöhe und Flohkot gesehen.

Da es schon spät abends war und wir noch eine zweite Katze hatten, dachten wir auch, baden kann nicht schaden.

Im Nachhinein könnte ich mir dafür in den A.. treten!

Wir haben Kimba also ins Waschbecken mit Wasser gesetzt und ich dachte: so bekommen wir wenigstens einige weg.

Die bösen Krabbelviecher können auch lange die Luft anhalten und sich auch am nassen Haar festhalten.

Und dann sind die Flöhe langsam auf den Kopf von Kimba gekrabbel, denn der war ja nicht unter Wasser.

Und dann haben sie ihr die Wangen blutig gebissen.



Ich muß dazu sagen, dass es wirklich extrem massiver Flohbefall war.

1 - 5 Flöhe hätten das warscheinlich nicht geschafft, aber das waren einige viele mehr.

Also genutzt hat es nicht.

Wir haben dann die Kleine ins Extrazimmer gepackt und am nächsten Tag ein Puder vom TA besorgt.

Da sie aber noch so klein war, mussten wir es auf 3 Tage verteilt auftragen.

Solange musste sie in Einzelhaft sitzen und wir haben sie nur 1x am Tag für 2-3 Stunden besucht (nackig ) und danach dann geduscht.

Wir hatten dann aber Glück, dass weder wir noch unsere andere Katze Flöhe abbekommen haben.
Veste_Katzen ist offline  
Alt 15.09.2006, 10:29   #9
Standard

@Patricia...NACKIG!!??

Also dann werde ich es ihnen ersparen .

Unsere kleine superanhängliche Katze Josie hat sich vorgestern an den Hals meines Mannes gelegt und gekuschelt,mußte sich dann kratzen und mein Mann hatte anschließend einen Floh am Hals sitzen gehabt,das war so eklig*schüttel*.
odin ist offline  
Alt 15.09.2006, 10:29   #10
Standard

Oh man, klar hilft manchmal nur die chem. Keule, man kann aber auch zusätzlich anderes ausprobieren. Meine Kids waren auch zerbissen, nur ich bin starke allergikerin, habe Asthma, und versuche auf so viel chemie zu verzichten. Ich hab 2x die Wohnung , jedes Zimmer mit Bolfoumgebungsspray behandelt. Zusätzlich hab ich auch Lavendelöl eingesetzt.Bei mir hats geholfen, und mit Program runde ich die ganze Sache ab. Meine Fellis haben auf Frontline und co. gar nicht reagiert, die Flöhe wurden eher noch mehr. Und so hab ich nach alternativen gesucht, und Zugvogel hat dann so einige Tips gegeben, und die probiere ich halt aus. Mein Mann verdreht manchmal schon die Augen, ich würde immer was neues Versuchen, unsere Katzen seien doch keine Versuchskaninchen. Solange sie es sich gefallen lassen?
Carry ist offline  

Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de