Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Mehrkatzenhaushalt

Thema: 2.katze gute voraussetzungen?

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über 2.katze gute voraussetzungen? im Bereich "Mehrkatzenhaushalt". --> hallo, war heut mit meinen freund im tierheim und haben uns entschlossen noch eine zweite katze zu holen!! wir haben jetzt eine 4 monate alte norweger-waldmietze. die katze die wir uns ausgesucht ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 12.09.2010, 15:46   #1
Standard 2.katze gute voraussetzungen?

hallo,

war heut mit meinen freund im tierheim und haben uns entschlossen noch eine zweite katze zu holen!! wir haben jetzt eine 4 monate alte norweger-waldmietze. die katze die wir uns ausgesucht haben, ist auch
ein weibchen, sie ist jetzt 3 monate alt und etwas ängstlich(weil sie ein fundtier ist), was sich aber denkemal mit der zeit legen wird. (können sie am dienstag abholen.)

nun wollte ich euch mal fragen ob das gute voraussetzungen sind um die beiden zusammen zu bringen...also das alter vorwiegend, wir wollten auch nich so lange damit warten uns eine 2. anzuschaffen weil es dann eher revier kämpfe werden und wir hoffe jetzt das die annäherung eher über den spieltrieb geht...!!!

und wie stellt man es am besten an die beiden zusammen zu führen?
vielleicht habt ihr ja auch schon damit erfahrungen gemacht???!!

danke schon mal für die antworten

lg
amy-mäuschen ist offline  
   
Netz Katzen
 
Standard AW: 2.katze gute voraussetzungen?

Alt 12.09.2010, 16:06   #2
 
Avatar von Leira
Standard

Herzlich willkommen im Forum.

Schön, dass Du eine zweite Katze aus dem Tierheim dazunehmen willst, Deine Erstkatze wird sich bestimmt über Gesellschaft freuen. Altersgemäß passen die beiden gut zusammen. Gehe doch die Zusammenführung langsam an und bringe die neue Katze zuerst in einem separaten Zimmer mit Futter, Wasser und Toilette unter. Dort kann die kleine, ängstliche Katze sich in Ruhe an ihr neues Zuhause mit fremden Menschen und einer unbekannten Katze gewöhnen.

Junge Katzen vertragen sich meistens besser als ältere und Du kannst bald testen, ob sich die beiden vertragen. Wenn es keine Feindseligkeiten gibt, lasse die beiden zusammen.

Viel Erfolg.
Leira ist offline  
Alt 12.09.2010, 16:09   #3
Standard

danke für deine schnelle antwort und ach für die nette begrüßung!!

ja das mit dem einzelnen raum ist eine gute idee, werden wir wohl auch so machen.

meinst du es reicht wenn wir die kleine 1 tag in dem seperaten raum lassen oder ist es zulange oder zu kurz?

lg
amy-mäuschen ist offline  
Alt 12.09.2010, 16:22   #4
Standard

Also ich hab ehrlich gesagt meine Miezen immer in's kalte Wasser geschmissen. Box auf, neue Mieze raus
Ich habe nie separiert und damit auch gute Erfahrungen gemacht. Klar gibt es anfangs Gefauche und Geknurre, aber das hat sich bei uns immer nach zwei Tagen erledigt gehabt. Durch separieren schiebst du das meines Erachtens nach nur nach hinten
Hab schon junge und ältere Miezen aneinander gewöhnt, es hat immer geklappt
Man selbst braucht Nerven, denn es ist nicht leicht, sich knurrende Miezen anzuschauen.....halte durch und versuche so wenig wie möglich einzugreifen, das gibt sich wirklich ganz schnell!
Wichtig ist außerdem, dass du deiner ersten Mieze genausoviel Liebe gibst, wie jetzt auch, sonst kommt noch mehr Eifersucht auf
Immer erst sie streicheln, dann die Neue, erst ihr ein Leckerlie geben, dann der Neuen (wie heißt sie eigentlich?)

Ich drücke dir die Daumen!!
Mautzi ist offline  
Alt 12.09.2010, 16:27   #5
Standard

unsere "erst" mietze(norweger mädchen) heißt: Amy. und unsere "zweite" mietze heißt:Leila!!
amy-mäuschen ist offline  
Alt 12.09.2010, 16:35   #6
 
Avatar von Leira
Standard

Bringe doch die ängstliche Leila für einen Tag in einen separaten Raum, damit sie ruhig und ohne Aufregungen ihr neues Leben beginnen kann.

Am zweiten Tag kannst Du versuchen, die beiden Katzen zusammenzuführen.
Leira ist offline  
Alt 12.09.2010, 20:03   #7
Gast
Standard

Ein zweites Mädel im gleichen Alter ist sehr gut Wenn sie jetzt noch ungefähr den gleichen Charakter haben, hättet ihr gar nicht besser aussuchen können, aber das lässt sich bei Kitten nicht ganz so leicht abschätzen.

Ich würde die neue Katze mindestens drei, vier Tage separat halten, bis sie "Stallgeruch" angenommen hat und du dir sicher bist, dass sie ganz gesund ist (nicht, dass sie deine Katze mit etwas ansteckt).
Und beide vor dem ersten Zusammentreffen noch auf FIV und FeLV testen (geht per Schnelltest in ein paar Minuten).

Dann wird das alles vermutlich ziemlich problemlos über die Bühne gehen

Viel Spaß mit den beiden!
 
Alt 12.09.2010, 20:41   #8
Standard

wo bekomm ich denn einen solchen schnelltest her?
amy-mäuschen ist offline  
Alt 12.09.2010, 21:31   #9
Gast
Standard

Da musst du mit den Miezen zum Tierarzt. Der nimmt dann Blut ab und führt den Test durch.
 
Alt 14.09.2010, 20:14   #10
Standard

soooo..... heute is unsere 2. mietze angekommen.

da sie wie erwähnt sehr sehr scheu ist, hat sie sich auch gleich versteckt. nach einer kleinen verschnauf pause, nachdem wir nach hause gekommen sind haben wir unsere erste mietz geholt, sie is auch ganz neugierig hingerannt und haben sich gleich beschnuppert, leider hat sie die "neue" angefaucht!!! guckt zwar immer zu ihr und beobachtet sie aber so richtig doll interessiert sie sich nicht für sie. und nun hat sie sich auch noch verkrochen. und unsere erste mietz schläft bei uns!! und die andere sitzt hinterm bett. aber wir lassen sie auch vollkommen in ruhe, wenn sie bereiht ist raus zu kommen dann freuen wir uns natürlich.

meint ihr das legt sich noch??? hoffe es sehr!!!

lg
amy-mäuschen ist offline  

Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de