Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Krebserkrankungen


Thema:

Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen im Bereich "Krebserkrankungen". --> Wir stehen wahrscheinlich vor der schwersten Entscheidung im gemeinsamen leben mit unserem geliebten Kater. Vor einem Jahr wurde bei ihm eine schwere niereninsuffizienz festgestellt. Hinzu kommt nun das auch das Herz und ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 12.02.2017, 14:50   #1
Lieschen1307
Standard Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Wir stehen wahrscheinlich vor der schwersten Entscheidung im gemeinsamen leben mit unserem geliebten Kater. Vor einem Jahr wurde bei ihm eine schwere niereninsuffizienz festgestellt. Hinzu kommt nun das auch das Herz und vor allem die Bauchspeicheldrüse auch nicht mehr so gut arbeiten bzw entzündet sind . In den letzten 3 Wochen waren
wir 3 mal beim Tierarzt weil er immer wieder schlimm sein futter und Wasser erbrochen hat. Am Freitag sah es besonders schlimm aus und die Tierärztin gab uns den Rat Ihn zu erlösen. Nun haben wir für morgen einen Termin zum einschläfern. Gestern und heute wirkte er schon wieder fitter. Er frisst und trinkt und kommt schmusen. Ich habe große Angst eine falsche Entscheidung zu treffen. Die Ärztin meinte er würde so wahrscheinlich nur noch 2 Wochen durchhalten. Vielleicht will ich es auch nicht wahr haben. Ich möchte nicht das er denkt wir lassen ihm im Stich oder wollen ihn nicht mehr.
Die andere Frage die ich mir noch stelle ist,ob ich unsere anderen Katze noch an ihm riechen lassen soll oder wie soll sie Abschied nehmen.
Ich danke für alle Antworten und falls es das Thema schon gibt tut es mir leid. Ich bin noch neu hier.
Liebe grüße
 
Alt 12.02.2017, 14:50   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Hallo Lieschen1307,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 12.02.2017, 15:00   #2
Julchen94
Moderator(in)

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Hallo

Es ist immer schwer zu sagen aus der Ferne.
Wenn er frisst und trinkt und schmusen kommt, also noch aktiv am Leben teilnimmt würde ich ihn morgen wahrscheinlich noch nicht erlösen.
Wenn er morgen wieder leidet dann wahrscheinlich schon.

Meine beiden letzten Schätze sind an CNI gestorben.
Ich habe sie gelassen, sie haben ein bisschen gefressen bis zum Schluss und waren sehr kuschelig.
Als sie dann hinten mit den Beinen das erste Mal weg geknickt sind war für mich die Grenze erreicht.

Die Entscheidung ist immer so verdammt schwer.
Quälen sollte man sie auf jeden Fall nicht.

Vielleicht guckst Du wie es ihm heute Abend und morgen früh geht. Es sind wohl nur noch Tage....

Ich srelle die toten Katzen hier immer noch zum Abschied nehmen hin, damit die anderendasverstehen.
Einmal habe ich erlebt, dass eine 15jährige Mamanoch ihr totes 7jähriges Kind geputzt hat. Aber danach hatte sie ihren Frieden. Vorher war sie nur unruhig
 
Alt 13.02.2017, 07:00   #3
lux aeterna

 
Avatar von lux aeterna
Standard AW: Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Zitat:
Zitat von Lieschen1307 Beitrag anzeigen
Am Freitag sah es besonders schlimm aus und die Tierärztin gab uns den Rat Ihn zu erlösen. Nun haben wir für morgen einen Termin zum einschläfern. Gestern und heute wirkte er schon wieder fitter. Er frisst und trinkt und kommt schmusen. Ich habe große Angst eine falsche Entscheidung zu treffen.
Manchmal leben Tiere kurz vor dem Tod noch einmal auf, Menschen übrigens auch. Als würden sich die letzten Kräfte noch einmal sammeln.

Zitat:
Zitat von Lieschen1307 Beitrag anzeigen
Ich möchte nicht das er denkt wir lassen ihm im Stich oder wollen ihn nicht mehr.
So denken wir, aber nicht das Tier: Tiere leben im Augenblick, sie denken nicht an die Zukunft und hadern nicht mit dem nahenden Ende, fühlen nicht: Das alles wird bald nicht mehr sein. So nehmt Ihr sein Sterben wahr, aber nicht Euer Kater. Seine Kräfte schwinden, er baut ab. Das ist das, was er spürt und weiß.

Zitat:
Zitat von Lieschen1307 Beitrag anzeigen
Die andere Frage die ich mir noch stelle ist,ob ich unsere anderen Katze noch an ihm riechen lassen soll oder wie soll sie Abschied nehmen.
Manche Katzen spüren, wenn eine andere bald stirbt und reagieren unterschiedlich, mit erhöhter Fürsorge oder auch mit Ablehnung und Distanz. Beides ist normal. Nach dem Tod: Als mein Kater gestorben ist mit 12,5 Jahren, habe ich den Leichnam der Katze, die ihr ganzes Leben mit ihm zusammen gelebt hat, gezeigt. Sein Tod kam für uns sehr plötzlich, er war vorher 1,5 Tage in der Tierklinik, wäre also einfach "weg" gewesen. Sie roch kurz an ihm und wandte sich dann geduckt ab. Ich denke, das lag mehr an seinem Tierklinik-Geruch als daran, dass er tot war.

Hier haben wir mal Erfahrungen dazu zusammengetragen: http://www.katzen-links.de/forum/let...n-t161672.html

Ich wünsche Euch viel Kraft!
 
Alt 13.02.2017, 13:07   #4
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Wenn er frisst und trinkt und schmust, würde ich auch noch nicht den Abschied vollziehen können.

Gerade diese Bauchspeicheldrüsenproblematik lässt eine Katze schnell so aussehen, als wenn ihr letztes Stündlein geschlagen hätte. Ich habe einen Kater mit IBD und Pankreatitis, der schon zum Skelett abgemagert war, aber inzwischen ist das schon wieder zwei Jahre her. Ihm hilft in den schlechten Phasen Cerenia, ein Antibrechmittel, bisher wieder aus der Krise.
 
Alt 13.02.2017, 20:25   #5
ceolbeatha

 
Avatar von ceolbeatha
Standard AW: Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Es tut mir sehr leid, dass dein Kater so schwer krank ist.
Ich habe meine Katze Page vor 2 Wochen erlösen lassen, sie hatte auch Krebs, Tumore in der Mundhöhle. Die Diagnose bekam ich am 03.12.16, da ist eine Welt für mich zsuammengebrochen.
Ich habe dann die Zeit mit ihr ganz bewußt gelebt, habe sehr intensiven Abschied genommen und sie sehr beobachtet.
Ich habe auch immer gesagt: so lange sie frißt und schmusen kommt ist es noch nicht ihre und nicht meine Zeit.
Sie baute dann immer mehr ab, wurde zusehends dünner und schwächer und dann kam der Tag, an dem sie nichts mehr fressen konnte, von einem Tag auf den anderen.
Das konnte und wollte ich ihr nicht antun, sie hatte Hunger, aber es ging nicht. An dem Tag habe ich den Termin mit der Tierärztin vereinbart und Page durfte zu Hause gehen.
Natürlich war ich wahnsinnig traurig, hatte mir an dem Tag frei genommen und den ganzen Tag mit ihr geschmust, ihr erzählt, wie sehr ich sie liebe, usw.
Ich hatte noch mal einen ganz intensiven Tag mit ihr und konnte Frieden mit der Entscheidung schließen.
Sie ging sehr schnell und friedlich und inzwischen geht es auch mir besser. Unfassbar traurig bin ich, dass sie überhaupt so krank werden musste, aber ich bin dankbar für die Zeit die wir hatten und ich weiß, dass meine Entscheidung sie gehen zu lassen, absolut richtig war. Sie hatte da kein lebenswertes Dasein mehr und die Erlösung war der letzte Liebesbeweis den ich ihr geben konnte.

Wenn er nicht mehr kann, dann laß ihn gehen.... Du wirst sehen wann es soweit ist.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!
 
Alt 13.02.2017, 23:46   #6
Lieschen1307
Standard AW: Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Vielen lieben Dank für eure schönen Worte . Heute war ein sehr trauriger tag. Wir haben unseren über alles geliebten Kater gehen lassen. Es war schwer und tat weh und ich habe heute viel geweint aber ich weiß das er noch ein schönes Wochenende hatte. Er schmuste mit uns und lag heute morgen noch einmal am Fenster in der sonne. Er ist ganz friedlich eingeschlafen. Nun ist es so still bei uns...Unsere 2 Katze ist eher eine zurückhaltende Katze. Unser Kater war immer präsent und hat viel gemauzt. Ich kann mir noch nicht vorstellen das ich mich daran gewöhnen werde. Nun liege ich im Bett und bekomme kein Auge zu. Mir gehen so viele Gedanken durch den Kopf und natürlich spüre ich einen großen Verlust. Wir haben ihn so sehr geliebt. Er war so besonders. Heute kam niemand auf meinen Bauch kuscheln. Das tat sehr weh. Ich hoffe der schmerz lässt nach . Wir werden Ihn nie vergessen . Er war so ein süßer und liebenswerter Kater.
 
Alt 14.02.2017, 04:34   #7
chilli 1
Moderator(in)

 
Avatar von chilli 1
Standard AW: Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Gute Reise, Katerle und hab eine schöne Zeit im Land hinter dem Regenbogen bei all unseren Sternchen.

Es tut mir sehr leid,
ihr habt ihm viel Leid erspart, ihm den größten Liebesdienst erwiesen und das sollte euer Trost sein.

Stille Grüße,
Liz


 
Alt 14.02.2017, 06:29   #8
Julchen94
Moderator(in)

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Mach's gut Du kleiner Mann und grüss unsere Sternchen im Regenbogenland. Auf der Erde wirst Du sehr vermisst.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2016-10-05-20-12-23--557073615.jpg (6,0 KB, 82x aufgerufen)
 
Alt 14.02.2017, 11:52   #9
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Es tut mir sehr leid, dass Du Abschied nehmen musstest. Die Trauer braucht ihre Zeit, es wird besser werden, aber vergessen tut man sie nie.

Gute Reise, kleiner Kater, lass es Dir gut gehen im Regenbogenland.
 
Alt 14.02.2017, 14:18   #10
Mohrle
 
Avatar von Mohrle
Standard AW: Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen

Ein warmes Licht für deinen geliebten Kater !

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1783.JPG (25,3 KB, 2x aufgerufen)
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wann ist der richtige Zeitpunkt um loszulassen Sookie Katzen-Sonstiges 11 03.01.2011 17:00
wann ist der richtige Zeitpunkt? alampa Mehrkatzenhaushalt 7 08.12.2007 15:12
Wann ist der richtige Zeitpunkt? fenja_meerseele Mehrkatzenhaushalt 17 05.01.2006 10:10
Wann ist der richtige Zeitpunkt für Freigang? Täufelchen Katzen - Freigang 12 26.07.2005 11:45
Scheue Katze, wann ist der richtige Zeitpunkt? Flori-Cat Mehrkatzenhaushalt 21 20.02.2005 22:08

Stichworte zum Thema Wann ist der "richtige" Zeitpunkt Abschied zu nehmen
cortison bei pankreatitis bei der katze, katzenforum, katzen links, wer verwendet mucos comp ad.us.vet für seine katze, bauchspeicheldrüseninsuffizienz katze, kater schreit nachts


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de