Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Krankheiten-Innere


Thema: Kater atmet schwer, apathisch - Hilfe

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Kater atmet schwer, apathisch - Hilfe im Bereich "Krankheiten-Innere". --> Hallo, ich mache mir gerade Sorgen um einen meiner beiden Kater. Seit gestern (oder heute morgen?) liegt er apathisch in der Ecke und vor allem atmet er schwer. Er will weder fressen ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 09.08.2010, 21:47   #1
Standard Kater atmet schwer, apathisch - Hilfe

Hallo,

ich mache mir gerade Sorgen um einen meiner beiden Kater. Seit gestern (oder heute morgen?) liegt er apathisch in der Ecke und vor allem atmet er schwer. Er will weder fressen noch trinken - nicht sein Lieblingsfutter, nichts was er sonst sofort essen würde; und normalerweise ist er nicht zu halten, wenn man den Wasserhahn anmacht - heute lässt ihn das kalt. Weil ich nicht weiß, wann er das letzte Mal getrunken hat, habe ich ihm vorhin mit einer Einwegspritze ein bisschen Wasser eingeflößt, das ging auch ganz gut.
Jetzt liegt er wieder in der Ecke und wie gesagt, bewegt sich nicht, atmet schwer, wenn man ihn hochhebt (was ich jetzt natürlich nicht mehr mache) mauzt er viel leiser und kläglicher als sonst und atmet noch schwerer. Ich kann mich erinnern, dass er gestern oder vorgestern auch nur sehr leise gemauzt hat bzw. sehr angestrengt, weil er aber sonst ganz okay schien habe ich mir da keine Gedanken gemacht.

Ich weiß, dass mir nur der Tierarzt sagen kann, was mit ihm ist, aber da ich dort erst morgen hin kann, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir sagen könntet, was sein könnte bzw. wie schlimm das sein könnte?


Vielen Dank schonmal!
Honeytongue ist offline  
   
Netz Katzen
 
Standard AW: Kater atmet schwer, apathisch - Hilfe

Alt 09.08.2010, 21:54   #2

Standard

Das ist sehr schlimm!
Ich würde umgehend eine TK aufsuchen!
Cooniecat ist offline  
Alt 09.08.2010, 21:57   #3
Standard

Was könnte das denn sein?
Honeytongue ist offline  
Alt 09.08.2010, 22:01   #4
Standard

Man sagt mir hin und wieder nach, dass ich zu übervorsichtig bin und immer viel zu schnell zum TA renne. Das mag vielleicht auch stimmen...
Aber bei dem von dir beschriebenen Verhalten würde ich auf gar keinen Fall bis morgen warten!!!
Nisi3010 ist offline  
Alt 09.08.2010, 22:05   #5
 
Avatar von Pepita
Standard

Oh je...
Was machst du noch hier? Los schnapp dir den Kater und ab die Post in die nächste TK. Die sagen dir dann was das ist/sein könnte.
Alles gute dem Kater
Pepita ist offline  
Alt 09.08.2010, 22:06   #6
 
Avatar von Mietzie
Standard

Hallo,

das kann und wird dir hier niemand sagen können...

Herz, Wasser in der Lunge, Vergiftung - es kann so vieles sein, aber ganz ehrlich: es klingt schon schlimm. Ich mag es nicht, wenn Panik gemacht wird und immer gleich sofort nach der TK gerufen wird - aber in diesem Fall würde ich nicht abwarten. Wie weit ist es denn von dir aus zur nächsten TK?

Hier bekommst du höchstens Tipps - helfen kann deinem Kater hier leider niemand.
Mietzie ist offline  
Alt 09.08.2010, 22:11   #7
Standard

Ich schließe mich den anderen an, fahre sofort in eine Tierklinik. Ein Kater der schwer atmet und nur noch leise maunzt, hört sich schlimm an und nach ernsthafter Erkrankung. Sicher können wir alle nur raten, feststellen was er hat, kann nur der Tierarzt.
Ich würde auch auf keinen Fall bis morgen warten. Es gibt doch bestimmt bei Dir eine Tierklinik mit 24 Std. Notdienst.

Gruß Silver
silver11111 ist offline  
Alt 09.08.2010, 22:12   #8
Standard

Hallo,

ich werd gleich mal anrufen bei der Tierklinik und nachfragen, was die mir raten würden.
Die nächste TK ist nicht so weit, 2 U-Bahn-Stationen.
Also ich frag jetzt mal nach.
Danke schonmal für eure Antworten!

PS: Also er atmet "schwer", aber er sitzt jetzt nicht da und keucht vor sich hin oder hat den Hals ausgestreckt oder so. Es sieht nur angestrengter als sonst aus... Im Moment schläft er.
Honeytongue ist offline  
Alt 09.08.2010, 22:17   #9
Standard

Das ist eine gute Idee, ich denke der TA wird Dir bestimmt raten können, ob es besser ist gleich zu kommen oder ob Du noch bis morgen warten kannst.
Gute Besserung für Deinen Kater.

Silver

Zitat:
Zitat von Honeytongue Beitrag anzeigen
Hallo,

ich werd gleich mal anrufen bei der Tierklinik und nachfragen, was die mir raten würden.
Die nächste TK ist nicht so weit, 2 U-Bahn-Stationen.
Also ich frag jetzt mal nach.
Danke schonmal für eure Antworten!

PS: Also er atmet "schwer", aber er sitzt jetzt nicht da und keucht vor sich hin oder hat den Hals ausgestreckt oder so. Es sieht nur angestrengter als sonst aus... Im Moment schläft er.
silver11111 ist offline  
Alt 09.08.2010, 22:20   #10
Standard

So, habe jetzt angerufen, der Typ war sehr nett und meinte, ich solle morgen am besten in die Sprechstunde kommen, weil er selbst allein da ist und meinte, wenn es nicht akut ist oder akut schlechter geworden, kann er selbst nicht mehr machen als eine Spritze zu geben... Er meinte, die können das morgen besser beurteilen (röntgen und so weiter), eine Diagnose könnte er mir wohl heute schlecht geben... Wenn ich ihn mir jetzt so ansehe, würde ich das wohl auch so machen, weil er ruhig aussieht und auch ein bisschen besser atmet (wie gesagt, er schläft, aber der Brustkorb hebt sich jetzt weniger beim Atmen als vorher). Jetzt bin ich nur verwirrt, weil ihr mir alle ratet, DRINGEND da hin zu fahren...

Achso, was der Typ noch meinte, war, dass er da eher auf eine Herzerkrankung tippen würde (auch wenn er das natürlich nicht aus der Ferne beurteilen kann).

Geändert von Honeytongue (09.08.2010 um 22:28 Uhr)
Honeytongue ist offline  

Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de