Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenernährung > Kitten-Futter

Thema:

Ich bin jetzt echt verwirrt....

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Ich bin jetzt echt verwirrt.... im Bereich "Kitten-Futter". --> Zitat: Zitat von Lilunima Und der TA hat mir gesagt das viele Kitten Würmer haben und da ich am Wald lebe und jeden Tag mit den Hunden spazieren bin est durchaus sein ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 10.11.2013, 11:13   #11
Simpat

Standard AW: Ich bin jetzt echt verwirrt....

Zitat:
Zitat von Lilunima Beitrag anzeigen
Und der TA hat mir gesagt das viele Kitten Würmer haben und da ich am Wald lebe und jeden Tag mit den Hunden spazieren bin est durchaus sein kann das ich die Würmer selber eingeschleppt habe und unter den Schuhen hatte.
Freut mich zu
hören, dass die Elterntiere auf Erbkrankheiten untersucht worden sind und vielleicht ist er der Züchterin einfach beim Entwurmen durchgerutscht oder hat versehentlich nur eine Wurmkur bekommen.

Wenn er jetzt erst 13 Wochen alt ist, kann er sich nicht bei dir schon so mit Würmern angesteckt haben, dass er gleich einen Wurmbauch hat. Wenn er nicht zu früh abgegeben worden ist, kann er doch erst wenige Tage bei dir sein.

Ist der TA sich sicher dass es überhaupt Würmer sind? Dann würde ich wie gesagt mit dem TA nochmal Rücksprache nehmen, wann die zweite Impfung laut Impfpass stattgefunden hat und ob er davon ausgeht, dass er zu dem Zeitpunkt auch schon verwurmt war und ob man da nicht entwurmen und noch eine dritte Impfung machen sollte. Wie stark die Verwurmung ist, muss dein TA beurteilen.
 
Alt 10.11.2013, 11:13
Anzeige
 
Standard AW: AW: Ich bin jetzt echt verwirrt....

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 10.11.2013, 11:32   #12
Lilunima
Standard AW: Ich bin jetzt echt verwirrt....

Ich habe Vincent mit 12 Wochen bekommen, also er ist er eine Woche hier....
muss Dienstag nochmal mit ihm zum TA ..... mal schauen was sie dann sagt.

Er hat jetzt eine kleine Mini Tablette bekommen und in 3 Wochen soll er die zweite haben....hoffe das es das dann war.

Ich meine er hat zwar diesen dicken bauch, aber er ist sonst top fit bin ich der Meinung...er frießt, trinkt, hat festen Stuhl.....allerdings schläft er viel und schmust (ist ja auch Baby) , aber so groß toben und spielen macht er nicht.
 
Alt 10.11.2013, 12:02   #13
Simpat

Standard AW: Ich bin jetzt echt verwirrt....

Zitat:
Zitat von Lilunima Beitrag anzeigen
Ich meine er hat zwar diesen dicken bauch, aber er ist sonst top fit bin ich der Meinung...er frießt, trinkt, hat festen Stuhl.....allerdings schläft er viel und schmust (ist ja auch Baby) , aber so groß toben und spielen macht er nicht.
Ist aber recht ungewöhnlich für sein Alter, da haben meine die Bude gerockt und dass obwohl es sich um Briten handelt, die ja eher als ruhiger gelten. Die waren zwar 14 Wochen beim Einzug und haben natürlich auch viel geschlafen, aber meist nur kurz und dann wurde immer wieder getobt und gespielt.

Ich würde ihn im Auge behalten, auch mal Fieber messen und schau dir den Kot an, ob da überhaupt Würmer mitausgeschieden werden.
 
Alt 10.11.2013, 12:39   #14
Minibocki

 
Avatar von Minibocki
Standard AW: Ich bin jetzt echt verwirrt....

Hallo Nina,

willkommen hier im Forum

Du hast ja selbst gerade geschrieben, dass dir die Züchterin gesagt hat, dass Vincent ganz schnell einen Kumpel dazu kriegen soll.

Ehrlich gesagt hätte ich es besser gefunden wenn sie es dir möglich gemacht hätte, zwei Kitten aus ihrem Wurf zu nehmen. Es hätten sich da ja bestimmt Wege gefunden, aber wenigstens hat sie dich darauf hingewiesen, dass Vincent nicht alleine großwerden soll, und ich denke und hoffe, dass ihr darüber auch konkreter gesprochen habt.

Der kleine Mann sollte wirklich nicht als Einzelkater zwischen Hund und den Menschen aufwachsen. Versuch einfach mal, dich als Vincent zu fühlen. Du wirst geboren, hast viele Spielkameraden und auch erwachsene Artgenossen und dann kommst du in einen völlig fremden Haushalt und was ist nicht mehr da? Ein Spielkamerad, jemand der so ist wie du, deine kätzische Art versteht und mit dir spielen will - so wie Katzen spielen. Aber so jemanden gibt es nicht mehr - wird es nie mehr geben. Wie fühlst du dich? Richtig nicht gut. Du arrangierst dich aber glücklich wirst du nicht.

Oder ein anderes Beispiel:
Dich als Mensch setzt man in eine Katzenkolonie und du wirst nie wieder Kontakt zu anderen Menschen haben. Als Katzenliebhaber kann man sich dort unter so vielen Katzen wohlfühlen. Aber die Aussicht, nie wieder einem Menschen zu begegnen, nie wieder mit jemanden reden zu können lässt einen irgendwann unglücklich werden.

Das ist das was du deinem Vincent zumutest wenn du ihn Einzelkater bleiben lässt. Mich macht so eine Aussicht traurig.

Weißt du ich habe so eine Katze, die in der Gesellschaft von anderen Katzen nicht leben kann. Aus dem Grund weil sie dazu gemacht wurde. Sie kam im Alter von 4 Jahren zu mir. Amanda (eine Maine Coon Dame) ist eine sehr sensible Katzendame und sie hat in ihrem vorigen Leben (von dem ich nichts weiß weil sie beim TA zum Einschläfern abgegeben wurde) so viel Negatives erlebt, dass sie nur noch Haut und Knochen war (hatte sich auf 2,3 Kilo runtergehungert) und nicht mehr leben wollte. Sie hatte sich aufgegeben und war damals dem Tod extrem nahe. Eine völlig gesunde Katze aber psychisch so kaputt, dass sie ihr Leben nicht mehr wollte.

Wenigstens hat sie durch die Zwangsernährung, die sie damals brauchte, überlebt und dann als sie erkannte, dass sie die Gesellschaft von anderen Katzen nicht mehr ertragen musste irgendwann auch wieder selbst angefangen zu essen.

Aber was hätte sie für ein Leben haben können wenn ihre ersten 4 Jahre anders gelaufen wären.

Zitat:
Zitat von Lilunima Beitrag anzeigen
Ich habe Vincent mit 12 Wochen bekommen, also er ist er eine Woche hier....
muss Dienstag nochmal mit ihm zum TA ..... mal schauen was sie dann sagt.

Er hat jetzt eine kleine Mini Tablette bekommen und in 3 Wochen soll er die zweite haben....hoffe das es das dann war.

Ich meine er hat zwar diesen dicken bauch, aber er ist sonst top fit bin ich der Meinung...er frießt, trinkt, hat festen Stuhl.....allerdings schläft er viel und schmust (ist ja auch Baby) , aber so groß toben und spielen macht er nicht.
Nina das ist für ein 13 Wochen alten Kater nicht normal. Vor Amanda hatte ich zwei Maine Coon Damen. Sie kamen im Alter von 16 Wochen zu mir und das Wichtigste für sie war spielen, raufen, toben.

Ich hatte die beiden bereits im Alter von 12 Wochen ausgesucht, bin aber mit den Züchtern gemeinsam zu der Entscheidung gekommen, dass sie so lange wie möglich in ihrem Elternhaus bleiben sollten. Sie hatten zu der Zeit zwei Würfe und ich fühlte mich wohl bei der Entscheidung, Beverly & Bonita das Zusammenleben mit so vielen "Geschwistern" so lange ermöglichen zu können.

Aber ich hatte regelmäßig Kontakt zu den Züchtern, habe sie oft besucht und habe Beverly & Bonita immer erst schlafen sehen wenn sie so viel gespielt haben, dass sie oftmals stumpf mitten im Spiel weggedöst sind. Kaum aufgewacht ging die Toberei weiter. Es war herrlich, das mit ansehen zu können.

Achja futtern dürfen so kleine Kitten so viel wie sie wollen. Bei so viel Balgereien ist der Energiebedarf sehr groß. Immerhin verbrauchen sie Energien zum Toben und zum Wachsen und haben daher einen so großen Bedarf.

Ich hoffe sehr, dass du auch zu dem Entschluss kommst und deinem Vincent einen kätzischen Tobekumpel möglich machst.

Liebe Grüße
Anja
 
Alt 10.11.2013, 15:38   #15
Lilunima
Standard AW: Ich bin jetzt echt verwirrt....

OK...Ihr sagt es ist nicht normal das er soviel schläft und keine Lust zum Spielen hat......was bitte kann das für Ursachen haben ?

Ich meine wennich zum TA fahre und sage ..mein Kater spielt so überhaupt nicht, ich muss ihn regelrecht dazu animieren, aber schlafen findet er besser...denkt die doch auch ich habe sie nicht alle....

nein im Ernst.....was soll ichg machen ???

Kot ist normal, er frißt, er trinkt......

was kann das dann für Ursachen haben ???

Oh....ich bekomme langsam echt muffe
 
Alt 10.11.2013, 16:32   #16
Mohrle
 
Avatar von Mohrle
Standard AW: Ich bin jetzt echt verwirrt....

Hallo Nina,Willkommen auch von uns
Du fragst was du denn machen sollst?????
Was denn die Ursache für die Spielunlust sein kann????
Daß du langsam echt Muffe bekommst?????

Dann lies doch bitte bitte nochmal ganz in Ruhe die Antwort von Minibocki
Sie und Simpad wollen dir doch nur helfen damit du deinen kleinen
Wuschel besser verstehst,eben auch warum er nicht alleine spielen mag
Liebe Grüße
Renate mit Mohrle
 
Alt 10.11.2013, 18:03   #17
kureia

Standard AW: Ich bin jetzt echt verwirrt....

Ich würde zum TA gehen und sein Blut untersuchen lassen, z.B. auch auf
Coronaviren.
Das nicht spielen und toben, dafür aber viel schlafen finde ich bedenklich.
 
Alt 10.11.2013, 19:21   #18
Simpat

Standard AW: Ich bin jetzt echt verwirrt....

Natürlich kann es auch einfach nur daran liegen, dass er jetzt allein ist und ihm seine Mutter, Geschwister und Artgenossen fehlen, aber dass er sich auch von dir nicht gut zum Spielen animieren lässt, gibt mir zu denken.

Ich würde vorsichtshalber ihn vom TA nochmal gründlich durchchecken lassen, sicher ist sicher, lieber einmal zu oft geschaut als zu spät.

Bis dahin kannst du schon mal Fieber messen und dir den Kot genau anschauen, wenn er wirklich einen Wurmbauch hat, dann müssten durch die Wurmkur tote Würmer im Kot sein.

Falls der Bauch nicht von Würmern kommt, sollte er mit Ultraschall untersucht werden.
 
Alt 11.11.2013, 11:44   #19
Trillian79

 
Avatar von Trillian79
Standard AW: Ich bin jetzt echt verwirrt....

Zitat:
Zitat von Lilunima Beitrag anzeigen
Ich meine wennich zum TA fahre und sage ..mein Kater spielt so überhaupt nicht, ich muss ihn regelrecht dazu animieren, aber schlafen findet er besser...denkt die doch auch ich habe sie nicht alle....
Wieso sollte sie?
Die TÄ sollte auch wissen, dass Kitten in dem Alter eigentlich viel spielen, tun sie das nicht, ist irgendwas im Argen.
 
Alt 11.11.2013, 12:31   #20
Nero
 
Avatar von Nero
Standard AW: Ich bin jetzt echt verwirrt....

Ich würde mir da auch keine Gedanken machen wie der TA reagiert. Die nehmen das in der Regel sehr ernst, wenn man ihnen erzählt, dass das Tier apathisch wirkt. Gerade bei Katzen ist das oft ein Symptom von sämtlichen Krankheiten.

Edit: bei meinem Stern Rambo wurde übrigens auch FIP vermutet. Hauptmerkmal war auch Apathie und zusätzlich noch Nahrungsverweigerung. Meine TÄ nahm das sofort ernst und handelte.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Ich bin jetzt echt verwirrt....
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jetzt bin ich echt verwirrt Jekyll 1 Parasiten-äußere 7 09.12.2007 02:03
Bin jetzt echt frustriert!!!!!!!!!!!!!!! joey Archiv Katzen-Ernährung 7 02.10.2006 12:23
Nierenprobleme und Fütterung, jetzt bin ich völlig verwirrt JaneDoe Harnwegserkrankung 1 28.01.2006 13:26
jetzt bin ich ganz verwirrt... sein herrchen Archiv Katzen-Ernährung 15 20.08.2004 14:47
Jetzt bin ich verwirrt ... Niki Impfungen 18 15.08.2003 14:18



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de