Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Katzen-Verhalten

Thema: Krallen beim Schmusen !!! :(((

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Krallen beim Schmusen !!! :((( im Bereich "Katzen-Verhalten". --> Hallo Foris, Ich weiß nicht, wie ich meiner Baghira (5 Monate alt) abgewöhnen kann, die Krallen beim Schmusen auszufahren .. ? Sie macht es glaub ich nicht absichtlich, aber wenn sie sich ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 21.07.2009, 08:21   #1
Standard Krallen beim Schmusen !!! :(((

Hallo Foris,

Ich weiß nicht, wie ich meiner Baghira (5 Monate alt) abgewöhnen kann, die Krallen beim Schmusen auszufahren .. ? Sie macht es glaub ich nicht absichtlich, aber wenn sie sich sehr wohl fühlt und so dahin schnurrt, dann macht sie den Milchtritt - egal auf wem und auf was sie gerade drauf liegt .. oft
hab ich dann ihre Krallen in meinem Hals oder in meinem Schoß .. !! Wäre schön, wenn sie es genießen könnte, ohne, dass ich jedes Mal ihre Krallen zu spüren bekomme !! ... was soll ich denn dagegen machen?

Weiters hat sie ständig den Drang, zu meinen Haaren zu gelangen, sie versucht oft regelrecht auf mir herauf zu klettern, nur um mit den Pfoten in meine Haare zu kommen -->> um auch dort milch zu treteln .. !!
Schätze mal, dass sie es mit Muttis Fell verwechselt .. und das tut natürlich auch weh, Krallen in die Kopfhaut zu bekommen!! Ich versuche es immer, immer und immer wieder, sie runter zu heben bzw. runter zu schütteln ... aber sie kapiert es einfach nicht !!!!

Was soll ich denn machen ??

Wäre schön, wenn Ihr mir Rat bzw. Tips geben könntet oder vielleicht hat irgendwer von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht ??

Danke und liebe Grüße!
Gismo23 ist offline  
   
Netz Katzen
 
Standard AW: Krallen beim Schmusen !!! :(((

Alt 21.07.2009, 08:28   #2
Standard

treteln ist ein natürliches verhalten, es zeugt und erzeugt wohlbefinden.

ein guter ersatz ist ein felliges kissen, dass von katzen gerne angenommen wird. so flokati-artig ist es am besten.

störend ist natürlich, dass beim schmusen mit dem menschen die krallen ausgefahren werden. ich habe dies schon einigen katzen durch immer wieder sanftes festhalten der pfötchen wenigstens zum großen teil abgewöhnen können. dazu auch, wenns richtig wild wird, ganz vehement "aua aua aua" aussprechen, kann dazu beitragen, der mieze klar zu machen, dass mensch das unangenehm ist.

braucht aber zeit - ich habe dafür extra eine sehr sehr flauschige kleine decke, die ich mir dann überlege, meine sind ja auch erst knapp fünf monate alt.

lg
marion
Kratzbürste ist offline  
Alt 21.07.2009, 08:52   #3
Standard

Hallo Gismo23,

so einen "tretel" Experten habe ich auch zu Hause allerdings ist er auch erst knapp 4 Monate alt. Ich muss gestehen eigentlich bin ich ganz froh das er mir/uns durch seinen kleinen "Motor" und eben den Milchtritt zeigt wie wohl er sich fühlt, da er am Anfang sehr scheu und ängstlich war und viel gefaucht hat.

Damit dein Kätzchen dich nicht immer beim schmusen zerkratzt und auch wonanders treteln kann empfehle ich dir ein "Ziegenfell" Wir haben zu Hause auch eins liegen und unser Kleiner liebt es abgöttisch - fühlt sich bestimmt an wie die Mama....

Ansonsten kann ich dir auch nur raten wenn Baghira dich kratzt "aua aua aua" am besten schrill zu sagen oder sie anzufauchen, dass tun die Katzen ja untereinander auch wenn sie etwas nicht wollen, Angst haben oder ihnen weh getan wird...

Wenn du mit ihr am schmusen bist und ihr die Pfötchen sampft festhälst und kraulst sollte das aber auch schon helfen....

Liebe Grüße Linda
LindaR ist offline  
Alt 23.07.2009, 10:33   #4
 
Avatar von Mona
Standard

Hallo Gismo,

die Tipps mit der Decke und dem Fell sind recht gut - habe es genau so gemacht! Unsere große, jetzt ca. 3,5 Jahre alt, macht das immer noch!

Es kann aber auch sein, dass deine Mieze es einfach noch nicht gelernt hat, die Krallen drin zu lassen, wenn sie tretelt. Unsere große war am Anfang eine Einzelmieze. Sie hatte immer die Krallen draußen, beim spielen oder Schmusen, ganz egal. Als wir unsere kleine ca. 1 Jahr später bekommen haben, hat sie ihr quasie gezeigt, wies geht. Die kleine war es gewohnt, die krallen einzuziehen, wg. Geschwister, etc. Die große kannte das nicht. Da die kleine immer fiepte, wenn die große die krallen beim spielen ausgefahren gelassen hat, hat sie schnell gemerkt das man das auch anders machen kann!

Sie hat sich sozusagen Resozialisiert! Das ist kein Scherz. Wenn die Fellnasen Artgenossen um sich herum haben, lernen sie mehr oder weniger schnell, wie sie sich zu verhalten haben! kann das nur bestätigen!

Evtl. könntest du ja darüber nachdenken, ihm einen Spielkammeraden zu besorgen??? Noch ist er jung und da lernt er verdammt fix!

Halt uns auf dem Laufenden!
Mona ist offline  
Alt 24.07.2009, 12:56   #5
Standard

Hallo Mona,

Es ist ein Weibchen und sie ist ja nicht alleine. Wir haben sie gemeinsam mit ihrem Bruder vor 3 Monaten zu uns geholt. Und bei ihm haben wir das Problem gottseidank nicht! (Die einzige Macke, die er hat, ist, dass er mir beim Schmusen ab und an mal in die Nase beißt - ist aber nicht so tragisch .. man gewöhnt sich daran wenn's nicht so oft vorkommt )

Die Geschwister sind ja natürlich auch gemeinsam aufgewachsen, keine Ahnung, warum SIE das macht, ER aber nicht ..
Wegen dem Haare pföteln .. ich glaub echt, dass ich mir so ein Fell zulege, denn es macht echt keinen Spaß mehr, jede Nacht durch ihren Milchtritt in meiner Kopfhaut geweckt zu werden .. ich kann sie oft 15x hintereinander runterheben und etwas weiter von mir weg setzen, sie kommt immer wieder und probiert es!!

Ich versuche es schon mit lautem "NEIN" usw .. aber hab echt keine Ahnung, ob sie es je kapieren wird oder nicht ...

Hat vielleicht sonst noch jemand Tips für mich ????
Gismo23 ist offline  
Alt 27.07.2009, 07:38   #6
 
Avatar von Mona
Standard

Guten Morgen Gismo,

puhh ... dann bin ich mit meinem Latain am Ende ...
Vielleicht ist so ein Fell dann wirklich die beste Lösung und evtl. reagiert sie ja irgedwann einmal auf dein NEIN. Die Hoffnung stribt zuletzt oder wie war das??
Hauptsache du bist im runtersetzen und aua sagen konsequent - denn das musste bei den Fellnasen sein! Ansonsten kann ich da nur sagen - viel Glück, viele Nerven und gutes Gelingen! Toi toi toi ...
Mona ist offline  

Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de