Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Katzen-Verhalten

Thema:

Hauptsache draufgepinkelt!

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Hauptsache draufgepinkelt! im Bereich "Katzen-Verhalten". --> Huhu habe seit zwei Std. herumgestöbert. Nicht nur hier auch generell Google angeworfen, aber nichts gefunden, was meinem Fall so wirklich entspricht. Geht um das allseits beliebte Thema: Unsauberkeit. Luna (12-13 Jahre) ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 10.01.2017, 09:15   #1
LunaMoon
 
Avatar von LunaMoon
Standard Hauptsache draufgepinkelt!

Huhu

habe seit zwei Std. herumgestöbert. Nicht nur hier auch generell Google angeworfen, aber nichts gefunden, was meinem Fall so wirklich entspricht.
Geht um das allseits beliebte Thema: Unsauberkeit.
Luna (12-13 Jahre) und Murmel (14), beide gesund !

Das fasse ich mal hier so zusammen:
Das Problem ist, dass vorallem Luna auf alles pinkelt, was warm und/oder weich ist. Wenn sie darauf gerade keine Lust hat, sind eben die Holzmöbel oder der Laminat dran, wo es richtig schön einziehen kann, bevor ich von der Arbeit nach Hause komme
Auch wenn sie vorher GERADE EBEN! auf dem Klo Pipi machen war (ja ist so ne 50/50 Sache, mal Klo, mal meine Sachen) und ich da einen neuen Teppich hinlege oder ne Schmusedecke für die beiden, geht sie SOFORT drauf und setzt ne ordentliche Pfütze Pipi ab. Nicht mal eben markieren, so n paar Tropfen. Nee, so nen richtigen See! (gekotet wird zum Glück im Klo)
Was ich auch seltsam finde: Sie pinkelt in die Näpfe. Da wo Futter und insbesondere da wo Wasser drin ist. Nicht oft. Vielleicht einmal im Monat oder alle 2 Monate. Aber trotzdem.

Murmel würde gar nicht
pinkeln, folgt aber dem Beispiel, sobald Luna vorgelegt hat (einfach wegen dem Geruch, denke ich). Sie ist sonst absolut stubenrein und liebt Schmusedecken eigentlich. Es wird ihr aber eben verwehrt, sobald die Andere draufpinkelt Ich hatte auch mal eine dritte Katze, wurde als Wildtier geboren und aber völlig verwahllost zu mir gebracht. Hab sie aufgepäppelt und mich dann erstmal nicht trennen können (Ja, ich bin doof und bereue es wirklich sehr, aber ich binde mich so schnell an die kleinen Felltiger). Die hat dann natürlich ordentlich in die Wohnung gemacht - an die Wände, Vorhänge, Sofa, auf den Computer, an den TV, überallhin, wo sie ging und stand.
Habe sie dann, damit es ihr selbst besser geht, auf einen Bauernhof gegeben, wo sie jetzt echt happy ist.

Aber leider ist das eben (wieder) auf Luna abgefärbt, denk ich, weil sie vorher nicht stubenrein war. Musste ich ihr mit 2 Jahren (sie hats vorher nie gelernt) antrainieren. Manchmal hats danach nur den Badabfluss erwischt.

Ihre Vorbesitzer sind auch verdammt schroff mit ihr umgegangen und haben ihr das Klo nie wirklich nahe gebracht.
Allein als ich sie abgeholt habe - sie haben sie förmlich in die Transportbox getreten und geschlagen... Denke mal die Kleine hat da sowieso n kleinen psychischen Knacks von weggetragen. Will nicht wissen, was sie noch alles mit ihr gemacht haben, sie sah nicht gut aus als sie zu mir kam.

Das Ding ist, dass ichs jetzt einfach nicht mehr herausbekomme...
ich habe 3 Klos für die Süßen, ein Eck-Klo, 2 Vierecke, wo beide theoretisch 2-3 mal reinpassen würden. Also recht groß würde ich sagen.
Mit Haube, da beide seltsamerweise nicht auf Klos gehen, die offen sind. Schon probiert.
Mit normaler Klumpstreu (hab schon Kristalle und holzartiges Streu probiert).
Habe aber gelesen, dass sandartiges feines Streu angenehmer für die Pfoten sein soll und oft bevorzugt wird? Nur die Leute hier in den Zoohandlungen haben immer Fragezeichen in den Augen und verweisen mich auf die normale Klumpstreu. Ja, toll. Habt ihr da einen Tipp?

Ich fange gerade an das Wohnzimmer komplett zu renovieren. Neue Wohnwand, neue Couch, Laminat raus, PVC rein (damits nicht mehr einziehen und aufquillen kann), streichen. Also alles komplett neu. Hoffnung besteht natürlich, dass dann nichts mehr nach Pipi riecht und auch nicht gepinkelt wird. Aber ich glaube, dass ich das knicken kann...
Hatte davor ja auch immer fleißig gereinigt mit Geruchsneutralisierern wie Myrtenöl oder Bactodes Animal.
Sonst die Decken oder Kissen, wo Pipi drangekommen ist, hab ich immer direkt weggeschmissen. Hat nach dem Waschen immer noch gerochen, fand ich.

Was soll ich nur machen ? Luna abzugeben ist für mich keine Option, außer ihr meint, dass sie vielleicht unglücklich hier ist? Aber sie ist so wie immer sonst. Sind schon 10 Jahre ein Team, da wäre mir eine sonstige Veränderung sicher aufgefallen. Sie war damals so scheu und wollte sich nicht mal hochheben lassen. Jetzt gibt die mir Kopfnüsse, ist so anhänglich und möchte am liebsten 24/7 geschmust werden. Aber nur von mir. Vor anderen flüchtet sie.

Ich hab echt keine Ahnung, was ich tun soll. Ich kann ja nicht ewig überall erstmal ne halbe Std. in der Wohnung das Pipi suchen und wegschrubben. Vorallem ist das in der Küche dann irgendwann auch nicht mehr feierlich. Die steht aber auch erst seit kurzem. Reingelassen hab ich sie da NOCH(!) nicht.

LG, tut mir leid für den Roman, wollte soviele Infos wie möglich geben.
 
Alt 10.01.2017, 09:15   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: Hauptsache draufgepinkelt!

Hallo LunaMoon,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 10.01.2017, 09:47   #2
Rosi
 
Avatar von Rosi
Standard AW: Hauptsache draufgepinkelt!

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Du hast wirklich sehr ausführlich geschrieben, aber ohne Zeitangaben ist es dennoch unübersichtlich. So ist es sehr schwer zuzuordnen, was da weshalb passiert.

Seit wann pinkelt Luna denn alles voll? Wenn ich das richtig verstehe ist sie schon 10 Jahre bei Dir. Einen Zusammenhang mit den schlechten Zeiten schließe ich deshalb also eher aus.
Wie lange ist das her, dass der "Wildkater" bei Dir war?
Wurde schon mal untersucht, ob Luna eine Blasenentzündung hat, dann machen Katzen das auch sehr gerne.
 
Alt 10.01.2017, 10:29   #3
lux aeterna

 
Avatar von lux aeterna
Standard AW: Hauptsache draufgepinkelt!

Herzlich Willkommen im Forum!

Schließe mich Rosis Fragen an.

Zitat:
Zitat von LunaMoon Beitrag anzeigen
Luna (12-13 Jahre) und Murmel (14), beide gesund !
Wann wurden die beiden zuletzt tierärztlich untersucht und WAS wurde untersucht?

Bevor man psychische Ursachen in Betracht zieht, müssen die körperlichen Ursachen für Unsauberkeit grundsätzlich abgeklärt und ausgeschlossen werden.

Katzen mit Blasenproblemen vermeiden z.B. Klos, weil sie die Schmerzen beim Wasserlassen damit in Verbindung bringen und bevorzugen weiche Stellen.

Du erwähnst nicht, wohin sie koten? Wenn sie NUR außerhalb des Katzenklos pinkeln und das große Geschäft weiter in den Klos verrichten, kann das ebenfalls Indiz für eine Erkrankung der Harnorgane sein.

Noch eine konkrete Antwort:

Zitat:
Zitat von LunaMoon Beitrag anzeigen
Mit normaler Klumpstreu (hab schon Kristalle und holzartiges Streu probiert).
Habe aber gelesen, dass sandartiges feines Streu angenehmer für die Pfoten sein soll und oft bevorzugt wird? Nur die Leute hier in den Zoohandlungen haben immer Fragezeichen in den Augen und verweisen mich auf die normale Klumpstreu. Ja, toll. Habt ihr da einen Tipp?
Ja, ultrafeine Klumpstreu, z.B. Golden Grey Master. Teuer, aber sehr ergiebig und sehr fein.
 
Alt 11.01.2017, 11:03   #4
LunaMoon
 
Avatar von LunaMoon
Standard AW: Hauptsache draufgepinkelt!

Hallo ihr Beiden! Danke erstmal für eure Antworten.

Also Murmel wurde erst im Dezember komplett durchgecheckt. Blutabnahme und auch der Urin. Da ich nach ihrer Gebärmutterentzündung sichergehen wollte, dass sie wieder vollkommen in Ordnung ist. TA sagt: alles ok!

Auch Luna wurde vorher, müsste September gewesen sein, mit Blutabnahme und Urinabgabe untersucht. Hatte ja auch Krankheiten im Verdacht, aber bei ihr soweit auch alles i.O. Auch Zähnchen und Ohren gecheckt. Da sie in der Vergangenheit damit mal Probleme hatte.

Also zuerst kam Murmel im Alter von 6 Mon zu mir.
ca 2 Jahre später dann Luna dazugeholt, damit Murmel nicht alleine ist den halben Tag, wo ich noch zur Schule ging.
Da habe ich Luna dann antrainieren müssen aufs Klo zu gegen, was auch sogar relativ schnell geklappt hat.
Dann müssten es 3 oder 4 Jahre später gewesen sein, dass ich die dritte Katze zum Aufpäppeln bekommen habe. Die ist dann 7 Jahre bei mir geblieben.
Am Anfang hatte halt dann nur die dritte Mieze öfter überall hingemacht.
So ca. die letzten 1 1/2 Jahre hat Luna das Verhalten dann erst übernommen.
2016 im Januar habe ich die Dritte dann abgegeben. Wollte schon eher, als ich gemerkt habe, dass Luna das Gleiche macht. Nur will natürlich keiner ne pinkelnde Katze, zum Glück hab ich dann den Bauernhof gefunden.

Wie gesagt - ist ne 50/50 Sache, manchmal macht sie ja sogar mehrere Tage brav ins Klo und dann aufeinmal so tagelange Aussetzer. Außer wirklich ich platziere irgendwo was Stoffartiges. Das ist zu keinem Zeitpunkt sicher!
Gekotet wird von beiden immer nur im Klo.

LG
 
Alt 11.01.2017, 11:55   #5
KittiKatz
 
Avatar von KittiKatz
Standard AW: Hauptsache draufgepinkelt!

Zitat:
Zitat von LunaMoon Beitrag anzeigen

Also Murmel wurde erst im Dezember komplett durchgecheckt. Blutabnahme und auch der Urin. Da ich nach ihrer Gebärmutterentzündung sichergehen wollte, dass sie wieder vollkommen in Ordnung ist. TA sagt: alles ok!

....Außer wirklich ich platziere irgendwo was Stoffartiges. Das ist zu keinem Zeitpunkt sicher!
Gekotet wird von beiden immer nur im Klo.

LG
Eine Gebärmutterentzündung? Ist sie mit 14 Jahren noch nicht kastriert? Vielleicht ist es dadurch etwas psychisches?

Wenn sie auf etwas *stoffartiges* macht, würde ich mal eine Inkontinenzunterlage ins Klo legen. Manchen Katzen ist die Streu zu hart. Oder aber , sie verbinden den Klogang mit Schmerzen...

Hast du es schon mit einer anderen Streu versucht?
 
Alt 11.01.2017, 12:11   #6
waldi

Standard AW: Hauptsache draufgepinkelt!

das mit der Inkontinenzauflage halte ich für eine gute Idee. Mein Rudi macht auch nur ins Bad, auf eine Inkontinenzauflage, drunter habe ich eine Decke gelegt, damit er weich steht. Er macht beide Geschäfte da drauf, allerdings ist er auch Ataxist und die machen oft nichts ins normale Klo.
Aber ein Versuch wäre es ja wert, wenn sie dann das Bad quasi für ihr Klo erachtet, ist es gut händelbar.
Ich kaufe die Unterlagen immer in 200er packen im Netz, wesentlich günstiger wie immer als im Sanitätshaus. Aber erstmal würde ich es mit einzelnen probieren, so 10 Stck. oder so bekommst Du im Sanitätshaus und sind auch bezahlbar.

LG
Waldi
 
Alt 11.01.2017, 13:01   #7
lux aeterna

 
Avatar von lux aeterna
Standard AW: Hauptsache draufgepinkelt!

Falls sie tatsächlich noch nicht kastriert ist, könnte das tatsächlich eine Ursache sein, siehe: http://www.cat-care.de/cms/index.php...zur-kastration
 
Alt 24.01.2017, 21:27   #8
LunaMoon
 
Avatar von LunaMoon
Standard AW: Hauptsache draufgepinkelt!

Hey!
Tut mir leid, dass ich jetzt erst zum Antworten komme, die Woche war sehr stressig.

Nein, die mit der Gebärmutterentzündung war Murmel. Die wurde ihr dann auch entnommen. Hab sie halt mit 10 bekommen. In dem Alter weiß man sowas ja eher selten und meine Mum war damals immer der Meinung, dass die das nicht brauchen. Ja, toll. Aber sie macht ja auch nirgends hin von sich aus.

Luna ist nach Aussage des TAs auch schon kastriert.
Und das ist ja mein Problemkind. Sie waren übrigens jetzt auch in allen Räumen. Im neuen Wohnzimmer und Küche. Ja. Am Anfang war alles super. Jetzt ab gestern fing sie wieder an hinter den PC und gegen die Wand zu pinkeln.

Das mit der Inkontinenzunterlage hört sich gut an. Hab zwar mittlerweile super feine Streu, aber vielleicht hilft das ja. Mache 3 Mal am Tag die Klos sauber jetzt.

Ich bin einfach ratlos... meint ihr das könnte auch sein, weil wir von jeweils von 9-20.30 und von 6-18 Uhr außer Haus sind? Weil seit der Renovierung macht sie nur über Nacht oder während dieser Zeit irgendwo hin, nicht mehr wenn wir mit ihnen hier sind.
 
Alt 21.02.2017, 23:09   #9
Gast
Standard AW: Hauptsache draufgepinkelt!

Hallo LunaMoon,

wie sieht es denn jetzt, einen guten Monat später, aus?

Sofern sämtliche körperliche Erkrankungen/ Beschwerden ausgeschlossen werden konnten, liegt es vielleicht wirklich an einem psychischen Problem.
Katzen reagieren sehr sensibel auf Veränderungen und vielleicht ist das Pinkeln ein Ausdruck des Protests. Du schreibst, dass sie sich sonst "normal" verhält.
Katzen sind Meister darin, Unbehagen zu verstecken.
Vielleicht fehlt ihr etwas, hat sie Probleme bei der Orientierung, oder ist unzufrieden, möchte ihr "Revier" markieren. Ich gehe davon aus, dass sie ihre ganz eigenen Ruheplätze hat, an denen sie nie gestört ist, der auch nicht ständig gesäubert wird von ihrem (vertrautem) Geruch?
Es können Kleinigkeiten sein, es kann etwas sein, was zügige Behandlung erfordert.

Mein erster Kater hat damals auch auf's Bett gepieselt, gegen die Wand, in die Badewanne ... ich bin nicht rechtzeitig beim TA gewesen und leider nahm das Ganze einen dramatischen Verlauf, nachdem eine eigentlich harmlose Ursache festgestellt, er aber inkorrekt behandelt wurde.
Gestorben ist er an den Folgen von Gasbrand.
Ich hab mir lange schwere Vorwürfe gemacht, weil ich zu lange gewartet habe...

Ich wünsch dir also, dass du schnell die Ursache und eine für euch alle geeignete Lösung des Problems findest.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Hauptsache draufgepinkelt!
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hauptsache bequem :-) CatLilliFee Katzen-Verhalten 8 02.01.2008 15:06
hauptsache nichts gekauftes :-) kami-katze Katzen-Spiele 14 25.07.2005 07:37

Stichworte zum Thema Hauptsache draufgepinkelt!

fox tierheim pforzheim

,

engystol ampullen katze



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de