Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenernährung > Katzen Trockenfutter

Thema: Nur Trockenfutter bei Durchfall??? Hill´s

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Nur Trockenfutter bei Durchfall??? Hill´s im Bereich "Katzen Trockenfutter". --> Bei Kasi wurde Escherichia coli festgestellt. Er muß jetzt Antibiotika nehmen und soll nur noch Trockenfutter bekommen. Hill´s i/d. Kennt sich jemand aus mit Durchfall und ob man da wirklich kein Nassfutter ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 06.06.2009, 15:16   #1
Standard Nur Trockenfutter bei Durchfall??? Hill´s

Bei Kasi wurde Escherichia coli festgestellt. Er muß jetzt Antibiotika nehmen und soll nur noch Trockenfutter bekommen. Hill´s i/d. Kennt sich jemand aus mit Durchfall und ob man da wirklich kein Nassfutter geben soll? Ich füttere normalerweise Animonmda carni.
mr.kasi ist offline  
   
Netz Katzen
 
Standard AW: Nur Trockenfutter bei Durchfall??? Hill´s

Alt 06.06.2009, 15:42   #2
Standard

Ich habe hier immer wieder gelesen, dass Trockenfutter bei Durchfall wohl ganz schlecht sein soll, weil es dem Körper wohl noch mehr Wasser entzieht. Aber als mein Kater vor ca 2 Monaten sehr weichen Stuhlgang hatte (richtiger Durchfall war es nicht), habe ich vom TA genau dasselbe TroFu bekommen, wie du. Hat bei uns aber nicht geholfen.
Yeats ist offline  
Alt 06.06.2009, 16:02   #3
Ehren-Mitglied

Standard

Zitat:
Zitat von Yeats Beitrag anzeigen
dass Trockenfutter bei Durchfall wohl ganz schlecht sein soll, weil es dem Körper wohl noch mehr Wasser entzieht.
Jein, Durchfall kann verschiedene Ursachen haben...

Wenn die Magen. -Darmschleimhäute angegriffen sind und den Säurespiegel nicht mehr regulieren können und dadurch nicht mehr alle Nährstoffe vom Körper aufgenommen werden können, wird weiteres Futter oder auch Wasser nicht mehr richtig verarbeitet und der Darm befördert es so schnell wie möglich als Durchfall nach draußen.

In diesem Fall kann spezielles Trofu zum einen stopfend wirken (gewollte Wasserbindung) und zum anderen durch eine spezielle Verarbeitung besonders leicht verdaulich sein um trotz Reizungen alle Nährstoffe zuzuführen..
Katzenfan ist offline  
Alt 06.06.2009, 16:28   #4
Gast
Standard

Ich würde Schonkost geben (gekochtes Hühnchen, leicht verdaulich) und vom Trockenfutter eher die Finger lassen.

Gibts da nicht auch ein entsprechendes Nassfutter?
 
Alt 06.06.2009, 16:47   #5
Standard

erst mal danke für eure antworten. ich weiß echt nicht was ich machen soll. ich habe bis jetzt nassfutter weiter gefüttert und die antibiotika. hab aber das gefühl das der durchfall schlimmer wird.
und kennt sich vielleicht jemand damit aus warum die katze sofort nachdem er was gefressen hat aufs klo muß? das hat er schon die ganze zeit.
mr.kasi ist offline  
Alt 06.06.2009, 18:22   #6
Standard

Diesen "Schmarrn" hat mir mein TA damals auch erzählt..

Da mein Kater zum einen kein Trofu frisst und ich auch nie welches füttere, habe ich es mit Maisstärke im Nafu versucht (war die Alternative vom TA) und damit ganz gute Erfolge erzielt.
Bei Durchfall gibt es auch spezielles DurchfallNaFu, was hier aber nicht gefressen wurde.
..aber das alles bringt dir nichts wenn die Ursache nicht behoben ist, sonst wird auch der DF nicht besser.

Ganz wichtig:
Für genügend Wasserversorgung sorgen!!!!
(und das ist bei TroFu ja gerade das Problem...).
Schonkost und
Ursache (sprich Coli) beseitigen

PS.: Dass der Durchfall erstmal schlimmer wird kann gut sein.. ABs sind ja auch nicht unbedingt magen/darmschonend. Evtl. wird ein anderes AB besser vertragen?
Spatz ist offline  
Alt 06.06.2009, 19:15   #7

Standard

Ich weiß nicht, ob das wirklich so ein Schmarrn ist...

Meine Amélie hat Naßfutter total verweigert, als sie unter DF und Erbrechen litt.
Ich fand das ganz schrecklich, weil ich halt auch die Aussage kannte, daß das TroFu dem Körper zu viel Wasser entzöge.
Eine Forine sagte dann, laß sie doch, vielleicht ist das sowas wie Zwieback für sie.
Klingt auf Anhieb lustig, doch ist vielleicht was Wahres dran.
Und irgendwie hatte ich das Gefühl, daß Amélie "weiß", was sie tut!

Ich fand nicht die richtigen Gedankengänge und Worte, um auszudrücken, was für eine These mir im Kopf spukte.
Das, was Volker schreibt:
Zitat:
Zitat von admin Beitrag anzeigen
Jein, Durchfall kann verschiedene Ursachen haben...

Wenn die Magen. -Darmschleimhäute angegriffen sind und den Säurespiegel nicht mehr regulieren können und dadurch nicht mehr alle Nährstoffe vom Körper aufgenommen werden können, wird weiteres Futter oder auch Wasser nicht mehr richtig verarbeitet und der Darm befördert es so schnell wie möglich als Durchfall nach draußen.

In diesem Fall kann spezielles Trofu zum einen stopfend wirken (gewollte Wasserbindung) und zum anderen durch eine spezielle Verarbeitung besonders leicht verdaulich sein um trotz Reizungen alle Nährstoffe zuzuführen..
klingt doch sehr logisch!
Lotte ist offline  
Alt 06.06.2009, 20:38   #8
Standard

Ja, aber das TroFu bindet das Wasser ja bereits im Magen und nicht da wo der Durchfall entsteht = im Darm (wo die Colis sitzen)
Spatz ist offline  
Alt 06.06.2009, 21:06   #9

Standard

Zitat:
Zitat von Spatz Beitrag anzeigen
Ja, aber das TroFu bindet das Wasser ja bereits im Magen und nicht da wo der Durchfall entsteht = im Darm (wo die Colis sitzen)
Das kenne ich so nicht
Ich dachte, das passiert im Dickdarm:

"Im Dickdarm wird dem Darminhalt Wasser entzogen
Der Wandaufbau des Dickdarms entspricht dem des übrigen Verdauungstraktes. Die Schleimhaut des Dickdarms weist aber im Vergleich zur Dünndarmschleimhaut eine Besonderheit auf. Zotten, die für die Nährstoffresorption im Dünndarm unerlässlich waren, finden sich hier nicht mehr. Das ist auch nicht nötig, da die Verdauung und Aufnahme (Resorption) von Nährstoffen beendet ist. Jetzt besteht die Aufgabe des Dickdarm darin, dem Darminhalt Wasser zu entziehen, damit dieses dem Körper nicht verloren geht. Der Körper würde sonst sehr schnell austrocknen."

Aus:
http://www.medizinfo.de/gastro/anatomie/darm.shtml
Lotte ist offline  
Alt 06.06.2009, 22:37   #10
Standard

das stimmt ja auch.
aber das Trofu "wirkt" doch schon im Magen und nicht mehr im Darm, wo eh schon Verdauungssäfte usw. dabei sind.
Spatz ist offline  
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche




Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de