Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Katze im Alter

Thema:

Krebskranke Katze zieht sich zurück

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Krebskranke Katze zieht sich zurück im Bereich "Katze im Alter". --> Hier meldet sich noch eine schwierige Dosi..... ich finde es wichtig ruhig alles zu hinterfragen oder auch skeptisch zu sein...meine Tä.innen sind das seit über zwanzig Jahren gewohnt und auch offen für ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 14.05.2016, 12:32   #41
FELIDAE4

 
Avatar von FELIDAE4
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Hier meldet sich noch eine schwierige Dosi..... ich finde es wichtig ruhig alles zu hinterfragen oder auch skeptisch zu sein...meine Tä.innen sind das
seit über zwanzig Jahren gewohnt und auch offen für Neues.....

Ja...das vermehrte trinken kommt vom Cortison...könnte auch das Futtern verbessern...

Ich hab nur gute Erfahrungen mit dem Buprenovet bei meinem Kater Sammy gemacht..der arme Bursche hatte große Schmerzen zeitweise bei seiner akuten Pankreatitis.....Novalgin vertrug er nicht..er speichelte extrem und lange.....und bei starken Schmerzen ist es wohl am Besten..allerdings hält es nur ein paar Stunden an...

Alles Gute für Deine Maus.....
 
Alt 14.05.2016, 12:32   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Hallo FELIDAE4,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 14.05.2016, 12:45   #42
katzenfrau.
 
Avatar von katzenfrau.
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Ja im Moment geht es ihr glaube ich ganz in Ordnung, wir haben vorhin sogar ein wenig geclickert , sonst ist sie in letzter Zeit immer gleich weggegangen und hatte keine Lust mehr dazu.
(früher konnte die Kleine kaum genug bekommen und wir mussten uns ständig neue Dinge einfallen lassen- da kommt man gelegentlich auch schon mal auf etwas verrückte Ideen...s.u., aber ihr hat es gefallen )

Ich gehöre definitiv auch zu den 'schwierigen' Dosis beim TA und möchte alles genau wissen und verstehen. Finde das auch gut, wenn nicht alles völlig vereinfacht erklärt wird und auch mal der ein oder andere Fachbegriff fällt. Unabhängig davon, ob man einige Fachkenntnisse hat oder nicht- es lässt sich ja alles erklären und man fühlt sich nicht so hilflos und entmündigt. Unsere TÄ lässt sich zum Glück gerne darauf ein und wird noch nicht müde, alles ausführlich zu beantworten, was wir wissen möchten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg WP_20150418_002(1).jpg (205,9 KB, 25x aufgerufen)
 
Alt 14.05.2016, 12:49   #43
katzenfrau.
 
Avatar von katzenfrau.
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Vielen lieben Dank!
Buprenovet scheint ja wirklich öfter eingesetzt zu werden. Seid ihr für die Medikation zum TA gefahren oder habt ihr das zu Hause gegeben?

Lieber Gruß!
 
Alt 14.05.2016, 13:05   #44
FELIDAE4

 
Avatar von FELIDAE4
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Was für eine süsse Maus.....

Ich bin mit Sammy zum Ta. gefahren aber sie hat mir auch einmal das Buprenovet mitgegeben...

Die meisten Tä. sagen natürlich... sie dürfen das Mittel nicht mitgeben, fällt unter das Betäubungsmittelgesetz....aber manch Ta. sieht das nicht so eng.....aber der Ta. gibt es auch nicht Jedermann mit..

Wir hatten es für den Notfall am Feiertag.....mein Ta. hat auch Samstags und Sonntags Notfallsprechstunde.....
 
Alt 14.05.2016, 13:23   #45
katzenfrau.
 
Avatar von katzenfrau.
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Vielen Dank für die Info!
Sollte es der Maus doch wieder so arg schlecht gehen, werden wir dann wahrscheinlich sowieso erst mal hinfahren (glaube auch nicht, dass wir das einfach so mit nach Hause bekommen würden- zumindest nicht beim ersten Mal). Leider bleibt für uns am WE nur der Notdienst oder die Tierklinik als Alternative.
Hab schon überlegt, ob es hilft, das Auto mit Feliway einzusprühen. Zwar scheint sie das Autofahren besser zu ertragen als früher, aber vielleicht würde das ja etwas helfen, das Ganze noch erträglicher zu machen
Unsere TÄ hat in der Praxis Feliway-Stecker und die scheinen bei der Maus Wunder zu bewirken- sie war noch nie so 'entspannt' und ging wie selbstverständlich beim ersten Mal aus ihrem Transportkorb und beschnupperte alles . Vorher beim 'alten' TA machte sie sich in ihrer Box immer ganz, ganz klein und traute sich nicht mal, ihr Köpfchen zu heben.
Einen Versuch ist es ja evtl. wert.
 
Alt 14.05.2016, 13:49   #46
Julchen94
Moderator(in)

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Was für ein schönes Foto...

Es ist so schwer, wenn man weiß, dass sie so krank sind.
Ich hatte das gerade zwei Mal.
Man sitzt daneben und wartet...
 
Alt 14.05.2016, 17:20   #47
Lio
 
Avatar von Lio
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Wie Elke schon sagte, das Trinken kommt vom Cortison, also keine Sorge deshalb.

Meine Güte, wenn ich diese Fotos sehe, bleibt mir jedesmal fast das Herz stehen. Erinnert mich soo an Mäuschen, die Kleine...

Ich fand die links auch sehr hilfreich. Danke dafür. Ich hatte auch gesucht, diese aber nicht aufgetan.

Toya wurde nicht high von ihrer Dosis (o,2 oder o,3, weiß ich nicht mehr genau), aber es ging ihr schon deutlich besser. Und man sagte mir, dass in dieser Dosierung die Gefahr einer Atemdepression sehr gering ist.

Da die Wirkung nur 12 Stunden anhält, wäre es schon hilfreich, es selbst zu spritzen. Ich sollte es anfangs oral geben, aber das kann ich wirklich nicht empfehlen. Das war eine Qual für Toya, es muss grauenhaft schmecken.

Du musst ev. halt mit der TÄ verhandeln, denn jeden Tag einen Arzt kommen lassen zum s.c. Spritzen geht auch schlecht. Hast Du im Bekanntenkreis einen Arzt? Der könnte das übernehmen (so war es bei mir).
Und nerv Deine TÄ ruhig, und frag noch mal genau nach. Das war ja bislang eher eine pauschale Ansage mit den Morphinen. Schließlich kann ja niemand wollen, dass die Maus Schmerzen leidet, auch der TA nicht.

Abgeben tun die Ärzte es jedenfalls schon, denn ich hab's später auch über die Haustierärztin bekommen. Sie müssen es nur irgendwie kenntlich machen, wg. BTM und so...

Dass die Maus noch so ein gutes Gewicht hat, ist auf jeden Fall schon mal gut, da hat der Körper noch Reserven.

Bea
 
Alt 16.05.2016, 08:46   #48
katzenfrau.
 
Avatar von katzenfrau.
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Guten Morgen, ihr Lieben.
Ich hoffe, ihr hattet/habt ein gutes langes Wochenende (wenn ihr nicht arbeiten müsst)!

Zitat:
Es ist so schwer, wenn man weiß, dass sie so krank sind.
Ich hatte das gerade zwei Mal.
Man sitzt daneben und wartet...
Liebe Julchen94....das tut mir leid . Leider ist es genau so. In manchen Momenten habe ich das Gefühl, es wird besser und vielleicht bleiben noch viele schöne Monate, man vergisst fast, dass sie so krank ist und dann im nächsten Moment sieht die Maus so schlecht aus und starrt nur vor sich hin und man hat das Gefühl, es ist wirklich wie warten darauf, dass es nicht mehr geht. Das ist so schrecklich Vor allem, weil man ja nicht wirklich etwas tun kann, außer es etwas leichter und aushaltbarer zu machen...
Im Moment habe ich das Gefühl, man kann dem Kiefer förmlich beim Wachsen zusehen, das tut mir so leid für die Kleine und ich hab solche Sorge, dass sie trotz Schmerzmittel und Cortison Schmerzen hat. Dann sitzt sie morgens wieder am Bett und läuft neben mir her, wenn ich aufstehe oder sie kuschelt sich ganz dicht an mich und es ist fast so, als ob alles gut wäre..

Liebe Bea, ja ich bin ganz froh, dass die Maus noch ein paar Reserven hat. Früher hat sie immer ordentlich gefuttert und hatte seit sie ca. 9-10 Jahre alt ist, immer einen Hang zur Moppel-Maus (wie euer Mäuschen auch, wie ich gelesen habe), bis sich das zum Schluss ganz gut stabilisiert hat. Im Moment ist sie auch recht mäkelig, so dass wir sehr froh über ihr noch gutes Gewicht sind. Das Cortison hat bisher nicht dazu geführt, dass sie mehr futtert, eher im Gegenteil...nur morgens schnabuliert sie noch ihren Napf leer, danach bleibt meistens die Hälfte oder mehr übrig.

Einen schönen Pfingstmontag euch allen
 
Alt 16.05.2016, 09:10   #49
Lio
 
Avatar von Lio
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Wann kriegt sie das Cortison denn, morgens oder abends? Und wann das Schmerzmittel? Ich könnte mir vorstellen, dass ihr die Futteraufnahme auch einfach weh tut. Was kriegt sie denn?

Es ist schön, wie Du sie beschreibst.
Sie scheint Dich auch sehr lieb zu haben.

Klar ist man hilflos, aber die Tiere kämpfen auch, das ist ihr Instinkt, also kämpft man mit.

Was Du mit dem Starren beschreibst, deutet schon auf Schmerzen hin, ich hoffe Du kannst das mit dem Schmerzmittel bald klären. Und hol bitte eine zweite Meinung ein, falls Deine TÄ das Buprenovet verweigert...

Ja Hui ist/war auch ihr ganzes Kastratenleben lang ein Dickmops (sie wurde erst mit ca 8 Jahren kastriert) und heute sind wir ganz froh drüber, weil sie auch ziemlich mäkelig ist inzwischen und es zwickt und zwackt...

Bea
 
Alt 16.05.2016, 11:06   #50
Julchen94
Moderator(in)

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Es ist verdammt schwer, den richtigen Zeitpunkt zu finden.
Es geht immer auf und ab.
Ich denke auch, dass das Starren auf Schmerzen hin deutet.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Krebskranke Katze zieht sich zurück
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze müde, zieht sich zurück und hat schmerzen? :( Ruuli Mehrkatzenhaushalt 2 13.01.2014 14:40
Neuer Kater ist eingezogen,Katze zieht sich zurück Katzenmama 87 Mehrkatzenhaushalt 37 21.09.2011 13:42
Hilfe, Katze zieht sich seit Umzug zurück clooni Katzen-Verhalten 2 30.07.2008 13:28
Katze zieht sich zurück LieblingsMiez Katzen-Verhalten 11 28.06.2008 00:40
Meine Katze zieht sich extrem zurück seit.... Frauchen41 Mehrkatzenhaushalt 13 30.12.2007 20:26

Stichworte zum Thema Krebskranke Katze zieht sich zurück



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de