Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Katze im Alter

Thema:

Krebskranke Katze zieht sich zurück

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Krebskranke Katze zieht sich zurück im Bereich "Katze im Alter". --> Liebe Katzenfrau, Deine Zeilen aus Deinem letzten Post Nr. 84 fand ich sehr einfühlsam und in Eurer schwierigen Situation mehr als souverän! Genau das ist es, was den Mitleser dann eventuell noch ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 24.05.2016, 17:09   #91
Tatjana462

 
Avatar von Tatjana462
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Liebe Katzenfrau, Deine Zeilen aus Deinem letzten Post Nr. 84 fand ich sehr einfühlsam und in Eurer schwierigen Situation mehr als souverän!

Genau das ist es, was den Mitleser dann eventuell noch einmal seine Gedanken zu dem Thema ordnen und seine Zeilen hier überdenken lässt. Nur dadurch kippte die Situation nicht, weil Du mit viel Achtung auch gegenüber den Menschen geantwortet hast, die
hier anders geschrieben haben, als Du es wahrscheinlich erhofft hattest. Denn die Meinungen gingen sehr auseinander.

Du hast vollkommen recht, wenn Du schreibst, es sind situative Momente, die Du hier festhältst. Die Problematik, die Ihr mit Eurer Samtpfote habt, kann man in einem Thread wahrscheinlich nie so in seiner Gesamtheit vermitteln.
Nur Ihr seht das Tier vor Euch, wie es sich verhält und welche Dinge es noch ausüben kann oder eben auch nicht.

Du schreibst sinngemäß, Du bist Dir Deiner Verantwortung voll bewusst.
Wenn dies so ist, wirst Du den Zeitpunkt sehen, wo Deine Samtpfote keine Lebensqualität mehr hat oder sich nur noch quält.

Dass viele den Austausch suchen, die sich in solch einer schwierigen Situation befinden, ist oft beruhigend und kann auch Kraft vermitteln. Diese wünsche ich Dir von ganzem Herzen, wenn Du das Gefühl hast, nun muss ich meine geliebte Katze über die Regenbogenbrücke gehen lassen, damit sie nicht leidet. Denn leider ist auf Grund des Krankheitsbildes und der damit verbundenen Prognose dieser Weg Euch vorbestimmt.

Ich wünsche Dir und Deiner geliebten Samtpfote noch eine innige und intensive Zeit miteinander - und viel Kraft auf dem "letzten Stück" Eures gemeinsamen Lebens.
 
Alt 24.05.2016, 17:09   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Hallo Tatjana462,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 24.05.2016, 19:05   #92
Tatjana462

 
Avatar von Tatjana462
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Liebe Katzenfrau, ich hatte im Post 101 versucht, das Thema wieder auf Deine Samtpfote zu lenken.

Aber wie es so ist, das Thema sorgt immer für hochkommende Emotionen, denn jeder bringt damit seine eigenen Gedanken und Erfahrungen mit ein.

Nun hoffe ich nicht, dass Du Dich inzwischen hier ausgeklinkt hast, denn wir würden Euren Weg gern weiter begleiten, auch wenn ich mich erst recht spät gemeldet habe. Aber an den Klicks kannst Du ersehen, wie viele Euch hier auch leise begleiten.

Deshalb die Fragen an Dich: Wie geht es heute Deiner Samtpfote? Ich hoffe, die Sorgen sind nicht größer geworden?

Dies wünsche ich Euch von ganzem Herzen.
 
Alt 24.05.2016, 21:19   #93
Barbara*
 
Avatar von Barbara*
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Hallo Katzenfrau.
Ich habe nun nicht alle Posts hier gelesen, aber das, was ich gelesen habe, reicht mir, um Dir ans Herz zu legen, Deine Katze gehen zu lassen.

Meine große Katerliebe, der Dicke, ist innerhalb zwei Wochen krebsmäßig quasi explodiert. Ihm ging es sehr schlecht. Natürlich hätte ich ihn noch Tage, oder sogar schreckliche Wochen, "am Leben erhalten" können, weil ich ihn bis zuletzt bei mir haben wollte, aber "am Leben erhalten" bedeutet nicht "LEBEN".

Lass los und erspare Deinem Liebling Unnötiges.
 
Alt 25.05.2016, 09:17   #94
Eroica
Moderator(in)

 
Avatar von Eroica
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Ich habe die Diskussion, die sich hier ergab ausgelagert. Ihr findet sie hier.

Liebe Katzenfrau,

wie geht es Deinem Schatz heute?

Bitte berichte weiter hier, denn Du merkst, dass viele Leute hier die Situation nachempfinden können und sie wollen Dich in dieser schweren Zeit gern begleiten.
 
Alt 26.05.2016, 22:21   #95
Julchen94
Moderator(in)

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Wie mag es ihr gehen....
 
Alt 26.05.2016, 22:27   #96
Tatjana462

 
Avatar von Tatjana462
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Zitat:
Zitat von Julchen94 Beitrag anzeigen
Wie mag es ihr gehen....
Das frage ich mich nun auch täglich - und meine Gedanken wandern immer wieder zu Katzenfrau und ihrer schwerst kranken Maus.
 
Alt 27.05.2016, 14:39   #97
katzenfrau.
 
Avatar von katzenfrau.
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Danke für eure Nachfragen, liebe Waltraud, liebe Sabine und liebe Helga.


Die Diskussion, eure Meinungen, Ratschläge, Ansichten sind mir sehr nahegegangen.
Ein paarmal hatte ich in den letzten Tagen das Dialogfenster zum Schreiben geöffnet, es jedoch nicht fertiggebracht, dann auch wirklich etwas zu formulieren.
Ich brauchte erst einmal ein wenig Abstand.

Lieben Dank, dass ihr nach der Maus fragt.

Sie ist noch bei uns.
Es ist ein Auf und Ab, aber es gibt immer wieder Momente, in denen sie doch zeigt, dass sie Freude und Interesse an uns, am Spielen, Kuscheln, Schnabulieren, am Leben hat.

Vorgestern waren wir mit ihr, nachdem ich bei der onkologischen Sprechstunde war, bei unserer TÄ.
Auch mit dem Gedanken an einen bevorstehenden Abschied.
Im Behandlungszimmer schaute und schnupperte die Maus ganz aufgeregt und spazierte dann gleich aus ihrer Box und erkundete die Umgebung.
Sicher war sie auch durch die Aufregung so aktiv und es lief auch kein Speichel aus ihrem Mäulchen als wir dort waren…aber es war fast so, als wolle sie zeigen, dass es noch nicht soweit ist, dass sie sehr wohl noch neugierig ist und leben will.

Gestern haben wir auch wieder ein wenig geclickert und sie ist immer mal wieder recht aktiv und geht kurz in den Garten, läuft neben mir her, kuschelt.. Es strengt sie sehr an, das ist zu spüren, denn nach den Aktivitäten schläft sie sehr lang und tief.
Aber sie zeigt in vielen kleinen Momenten, dass sie noch leben will und an vielen Dingen noch so viel Freude hat.
Und ich kämpfe so lange mit ihr und für sie.
Nicht, um sie am Leben zu erhalten, sondern weil sie noch lebt.

Einmal täglich bekommt sie inzwischen Buprenorphin-Injektionen, die bei chronischen Schmerzen auf 3mal täglich erhöht werden sollten, wenn der Bedarf besteht (im Moment geht es so ganz gut und man soll ja auch sehr vorsichtig steigern).


Liebe Grüße an alle.
 
Alt 27.05.2016, 15:50   #98
Nicole.74
 
Avatar von Nicole.74
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Lieben Katzenfrau,

ich bin sehr froh von Dir/Euch zu hören. Ich habe die letzten Tage auch immer wieder auf Neuigkeiten in diesem Beitrag gewartet und schon die Befürchtung, dass wir - insbesondere auch ich - Dich vergrault haben könnten.
Ich muss gestehen, ich habe tatsächlich zu viel zwischen den Zeilen herausgelesen, was da nicht stand. Zudem habe ich meine eigenen Erfahrungen hineinprojiziert. Verzeih mir dies bitte!
Ich kann aber versprechen, dass mir das nicht mehr passieren wird. Zukünftig werde ich mehr reflektieren, bevor ich etwas veröffentliche.

Umso mehr freut es mich, heute so positive Nachrichten von Deiner Maus zu hören.

Es ist schön, dass sie sich noch so des Lebens erfreut. Und das macht mich auch für Dich glücklich. So könnt Ihr noch ein paar gute Momente zusammen erleben.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass dieser Zustand lange anhält.

Liebe Grüße
Nicole
 
Alt 27.05.2016, 19:32   #99
Julchen94
Moderator(in)

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Ich bin auch sehr froh, dass Du Dich wieder meldest.

Solange sie definitiv keine Schmerzen hat, ist es ja in Ordnung.
Der Lebenswille scheint ja wirklich noch da zu sein.
 
Alt 27.05.2016, 19:46   #100
katzenfrau.
 
Avatar von katzenfrau.
Standard AW: Krebskranke Katze zieht sich zurück

Liebe Nicole

Das, was du geschrieben hast, kam bei mir sehr lieb und warmherzig an.
Auch alle anderen Kommentare, die ich doch als recht „hart“ empfunden habe.
Alles Geschriebene war und ist ja immer auch Ausdruck großer Liebe und Achtung vor unseren Katzentieren und der ganz persönlichen Erinnerungen und Erfahrungen.


Auch meine Zeilen waren und sind ja immer irgendwie auch Interpretationen- zum Beispiel als ich nach der sehr arbeitsreichen und anstrengenden Woche nach Hause kam: Mir fiel auf, wie sehr man sich an Veränderungen gewöhnt.

Daran, dass die Maus oft nicht mehr sofort zur Tür gelaufen kommt, wenn ich nach Hause komme, daran dass sie nicht mehr ganz oben auf dem Eckregal sitzt, weil sie unser Clickerspiel spielen möchte und auch daran, dass sie zerzaust und anders aussieht als noch vor wenigen Wochen. Wenn man sie jeden Tag sieht, fällt es zwar auf, ist aber fast schon ‚normal‘. Nach dieser Woche war es wie ein kleiner Schock.

Und ich glaube, das spiegelte sich dann auch in meinen Zeilen. Auch wenn es trotz allem immer wieder schöne, lebensfrohe Momente und Stunden gibt.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Krebskranke Katze zieht sich zurück
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze müde, zieht sich zurück und hat schmerzen? :( Ruuli Mehrkatzenhaushalt 2 13.01.2014 14:40
Neuer Kater ist eingezogen,Katze zieht sich zurück Katzenmama 87 Mehrkatzenhaushalt 37 21.09.2011 13:42
Hilfe, Katze zieht sich seit Umzug zurück clooni Katzen-Verhalten 2 30.07.2008 13:28
Katze zieht sich zurück LieblingsMiez Katzen-Verhalten 11 28.06.2008 00:40
Meine Katze zieht sich extrem zurück seit.... Frauchen41 Mehrkatzenhaushalt 13 30.12.2007 20:26

Stichworte zum Thema Krebskranke Katze zieht sich zurück



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de