Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Katze im Alter

Thema:

Cortison bei Arthrose

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Cortison bei Arthrose im Bereich "Katze im Alter". --> Hallo Leute, meine Dingi ist 16 und hat seit Jahren schlimme Arthrose. Diese haben wir mit Onsior und Omega 3 einigermaßen im Griff gehabt. Nun ist es von einem Tag auf den ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 12.12.2016, 10:28   #1
Glendalough
Standard Cortison bei Arthrose

Hallo Leute,
meine Dingi ist 16 und hat seit Jahren schlimme Arthrose. Diese haben wir mit Onsior und Omega 3 einigermaßen im Griff gehabt. Nun ist es von einem Tag auf den anderen sehr schlimm geworden
und Dingi konnte kaum noch laufen. Ich habe vorgestern vom TA Cortison geholt und es hat auch angeschlagen. Die Schmerzen sind nicht weg, aber es geht ihr deutlich besser und sie wirkt auch fröhlicher. Ich soll das Cortison ein paar Tage geben und dann wieder absetzen. Ich gehe aber aufgrund des schlimmen Zustandes davon aus, dass die Schmerzen zurückkehren und Dingi das Cortison dauerhaft nehmen muss. Praktiziert das hier jemand auch so? Und wie lange ging das gut? Mir ist klar, dass das eine individuelle Angelegenheit ist und ich mich mit dem Gedanken beschäftigen muss, sie früher oder später einschläfern zu lassen.

Liebe Grüße
G.
 
Alt 12.12.2016, 10:28   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: Cortison bei Arthrose

Hallo Glendalough,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 12.12.2016, 10:45   #2
moritzchen16
 
Avatar von moritzchen16
Standard AW: Cortison bei Arthrose

Hallo, tut mir leid das es deiner Dingi nicht gut geht.

Wir haben damals als mein Katerchen noch lebte Metacam bekommen, habe ihm auch Zeel gegeben.

Metacam wirkt zwar gut, aber hat auch viele Nebenwirkungen.

Ich bin sicher es melden sich noch einige Foris hier,

Alles Gute für Dingi.
 
Alt 12.12.2016, 10:48   #3
romulus

Standard AW: Cortison bei Arthrose

Hallo und herzlich willkommen!
Ich habe einen 13 jährigen Arthrosekater, der seit Jahren Metacam bekommt und damit recht gut zurecht kommt.
Total schmerzfrei ist er wohl eher nicht, er läuft "unrund", aber damit kann er leben.
Bei einem akuten Schub habe ich auch einmal eine Woche lang Metacam gegen Cortison ausgetauscht, es hat aber nichts gebracht. Mir hat man damals gesagt, dass die dauerhafte Cortisongabe die Gefahr eines Diabetes in sich birgt und deshalb eher kritisch gesehen wird.

Das solltest Du unbedingt bei Deiner Entscheidung berücksichtigen.
 
Alt 12.12.2016, 11:18   #4
Julchen94

 
Avatar von Julchen94
Standard AW: Cortison bei Arthrose

Sprich mal Deinen Tierarzt auf Phlogenzym und discus comp. ad us vet an.
Das ist eine gute Kombination ohne Nebenwirkungen als Begleitung zur
Schulmedizin.
 
Alt 12.12.2016, 14:02   #5
mortikater

 
Avatar von mortikater
Standard AW: Cortison bei Arthrose

Mein Kater Tom ist knapp 17 Jahre und hat auch Arthrose.

Tom hat seit Leben lang Cortison bekommen. Erst wegen Asthma und Stomatitis dauerhaft oral, später sind wir auf den Aerokat gewechselt und er bekam Cortison oral nur noch bei Schüben seines eosinophilen Granuloms.

2015 bekam er eine IBD/Pankreatitis und wieder dauerhaft Cortison. Mit Cortison haben wir die IBD wieder im Griff.

Da er Cortison bekommt, schied Metacam als Schmerzmittel gleich aus - beides zusammen darf man nicht geben. Aber ich finde er kommt auch noch ziemlich gut zurecht ohne Schmerzmittel. Er läuft auf allen vier Pfoten, ohne Hinken und geht auch noch gerne in den Garten. Nur bei den hier leider sehr steilen Treppen geht er Stufe für Stufe und zieht die Hinterbeine nach. Das macht er aber zwanzig Mal am Tag, ich habe nicht den Eindruck, dass er die Treppe nach Möglichkeit vermeidet.

Ich habe also den Eindruck, dass das Cortison hilfreich ist in seinem Fall. Wie es ohne wäre, kann ich aber nicht sagen, weil er es eben schon so lange bekommt.

Er hatte dieses Jahr ein Hämangiosarkom, wurde operiert und hat bisher keine Neubildung, die Blutwerte waren aber top. Bei ihm hat sich Cortison als Langzeitgabe in keiner Form negativ ausgewirkt. Katzen vertragen Cortison sehr gut, entscheidend ist die Dosierung. Wenn wie in Eurem Fall, die Katze so gut darauf anspricht und deutlich munterer ist, hätte ich überhaupt keine Probleme, Cortison dauerhaft zu geben.
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Cortison bei Arthrose
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cortison bei Wirbelsäulenproblem laurinchen Krankheiten-Innere 0 29.04.2014 20:12
Cortison bei CNI Duderino CNI 9 25.03.2009 20:38
Entwurmung bei Cortison-Therapie? Luisah Darmparasiten - Würmer 12 26.09.2006 19:13
Welches Cortison bei EG? Tanja28 Immunkrankheiten 4 09.02.2005 08:25
Cortison bei FIV? Willi und Claudia Infektionskrankheiten 3 19.01.2004 12:35



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de