Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Initiative vermisste Katzen > IvK - Allgemein

Thema:

Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes im Bereich "IvK - Allgemein". --> Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes Mit dem Deutschen Haustierregister® bietet der Deutsche Tierschutzbund Tierhaltern einen besonderen Service: Sie können Ihr Haustier dort kostenlos anmelden und werden informiert falls das Tier entlaufen ist und ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 17.02.2007, 17:31   #1
Katzenfan
Ehren-Mitglied

Ausrufezeichen Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Mit dem Deutschen Haustierregister® bietet der Deutsche Tierschutzbund Tierhaltern einen besonderen Service:
Sie können Ihr Haustier dort kostenlos anmelden und werden informiert falls das Tier entlaufen ist und andernorts gefunden wurde.

Durch die Einrichtung eines speziellen Tierdiebstahlregisters innerhalb des Deutschen Haustierregisters hat der Deutsche Tierschutzbund bereits im Jahre 1999 damit begonnen, ganz gezielt Daten und Fakten über verschwundene und möglicherweise gestohlene Tiere in verschiedenen Regionen Deutschlands zentral zu sammeln und nach tatsächlichen Ursachen zu forschen.

Weitere Informationen sind auf den Webseiten des Deutschen Tierschutzbundes zu finden:
Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Freund vermisst?
Der Beitrag erschien in du und das tier 2/2004, Seite 8 - http://www.tierschutzbund.de/01051.html


------------------------------------

Verschwundene Katzen - Wo sind sie geblieben?
Dieser Beitrag erschien in du und das tier 2/2004, S. 8f.
http://www.tierschutzbund.de/01052.html

Auszüge aus dem Artikel...

.....Die meisten Vermissten-Fälle lassen sich erklären....

Die vielen vermissten Katzen können jedoch auf keinen Fall damit erklärt werden, dass diese Tiere in Tierversuchen gelandet seien. Der Statistik der Bundesregierung zufolge werden jährlich „nur” rund 850 Katzen in Deutschland
zu wissenschaftlichen Zwecken verwendet. Die Gerüchteküche brodelt dennoch. Schließt man die Verwendung von Katzen in deutschen Laboren aus, bleibt die Befürchtung, gestohlene Tiere würden ins Ausland verfrachtet. Den Nachweis dafür konnte bisher jedoch niemand erbringen.

Für das Verschwinden von Katzen kann es viele Gründe geben. Vor allem im Frühjahr sind Katzen gerne auch länger unterwegs. Dass ein Kätzchen sich selber ein neues Zuhause sucht, kommt gar nicht selten vor. Unzählige Tiere werden als Verkehrsopfer von der Straßenreinigung eingesammelt. Ihre Besitzer erfahren nie, was ihrem Tier zugestoßen ist. Hunderttausende Katzen werden von Jägern erschossen. 17.895 erschossene Katzen meldete der Deutsche Jagdschutzverband für die Jagdsaison 2002/2003 allein für Nordrhein- Westfalen. Diese Abschusszahlen wurden von Jägern freiwillig gemeldet.
Dass Fellhändler Katzen einfangen lassen und deren Felle zu Rheumadecken verarbeiten, wird immer wieder vermutet. Altkleidersammlungen kommen in Verdacht. Es heißt, ein ganzes Netz von internationalen Tierfängern sei unterwegs. Doch Katzen- und Hundefelle können zu Spottpreisen in Asien erworben und ganz legal nach Deutschland importiert werden,da es nach wie vor kein Importverbot für Hunde- und Katzenfelle gibt. Trotz langjähriger Recherchen konnte kein Netz von Tierdieben aufgedeckt werden. Im Großraum München z.B. wurde vor etwa zwei Jahren wegen des Verdachts des „organisierten Tierdiebstahls“ ermittelt. Laut Kriminalpolizei konnten aber keine Anhaltspunkte für ein tatsächliches Bestehen dieses Delikts gewonnen werden.

Dass Katzenhasser viele Katzen in ihrer Umgebung umbringen, könnte die regionale Häufung des Verschwindens erklären. In Einzelfällen konnte die Kriminalpolizei in solchen Fällen erfolgreich ermitteln.

Das Gerücht, gestohlene Tiere würden bei „Schwarzen Messen“ getötet, wird in aller Regel nicht durch die Untersuchungen bestätigt und könnte nur berechtigt sein, wenn gezielt schwarze Katzen verschwinden. Andere Katzenhalter glauben, dass Diebe Rassetiere entwenden, um bei einer Suchmeldung Finderlohn zu kassieren.

Durch die Einrichtung eines speziellen Tierdiebstahlregisters innerhalb des Deutschen Haustierregisters hat der Deutsche Tierschutzbund bereits im Jahre 1999 damit begonnen, ganz gezielt Daten und Fakten über verschwundene und möglicherweise gestohlene Tiere in verschiedenen Regionen Deutschlands zentral zu sammeln und nach tatsächlichen Ursachen zu forschen.

Im Jahre 2003 wurden insgesamt 1929 Tiere als vermisst gemeldet. Dabei kann man den Statistiken entnehmen, dass in bevölkerungsstarken Bundesländern auch prozentual mehr Tiere als vermisst gemeldet werden als in siedlungsschwachen Bundesländern wie zum Beispiel Mecklenburg-Vorpommern.


------------------------------------

Der Tierschutzbund informiert in diesem Zusammenhang auch darüber wie man dabei helfen kann Tierdiebstähle aufzuklären. Immer wieder kommt der Verdacht auf, die Tiere seien gestohlen worden.

Auszüge aus den Webseiten des Tierschutzbundes
Quelle: http://www.tierschutzbund.de/01055.html

Wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen, informieren Sie daher bitte umgehend die örtliche Polizeidienststelle. Um Strafanzeige erstatten zu können, ist diese jedoch auf juristisch verwertbares Beweismaterial angewiesen. Dazu gehören:

- Fotos oder Videoaufnahmen, die die Beobachtung deutlich dokumentieren,

- schriftliche Beobachtungsprotokolle, in denen Datum und Uhrzeit einer Beobachtung angegeben sind,

- Autokennzeichen,

- konkreten Angaben über beobachtete Personen und, wenn möglich,
weitere Zeugenaussagen sowie die ladungsfähigen Anschriften der verfügbaren Zeugen.

Um sicher gehen zu können, dass die Personen, die einen Tierdiebstahl beobachtet haben, auch tatsächlich bereit sind, der Staatsanwaltschaft im Falle eines Verfahrens als Zeuge für Auskünfte zur Verfügung zu stehen, sollte von ihnen eine schriftliche Einverständniserklärung vorliegen. Sie können ihr Einverständnis auch dadurch erklären, dass sie Ihre Beobachtung in Form einer eidesstattlichen Versicherung formulieren.
 
Alt 17.02.2007, 17:31
Anzeige
 
Ausrufezeichen AW: Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 17.02.2007, 17:58   #2
feuerzahn

Standard AW: Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Wunderbar!
Danke, Volker!
Meine beiden Kastraten sind dort schon registriert. Aber von der "Sammelstelle" wusste ich noch nichts.
Werde das auch im Verein mal ansprechen!
 
Alt 17.02.2007, 18:01   #3
Dorli
Standard AW: Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

@ Volker:

Gibts sowas, oder ähnliches auch in Österreich??
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Stichworte zum Thema Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

deutsche haustierregister® des deutschen tierschutzbundes

,

bilder von vermissten katzen im deutschen haustierregister

,

haustierregister deutschland

,

deutsches haustierregister

,

tier beobachtungsprotokoll der katze

,

haustierregister katze

,

haustierregister liste vermisster tiere

,

statistik deutschland vermisste katzen



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de